Erstmalig Kaufland-Filiale auf dem W:O:A – entspannt einkaufen direkt auf dem Festival!

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

FullMetalBratwurst

W:O:A Metalhead
22 Juli 2014
302
88
73
Cydonia Mensae
um die schleichende Kommerzialisierung dieser Veranstaltung
Diese schleichende Kommerzialisierung mal wieder also. Ich glaube einige Leute gehen da etwas naiv ran. So ein Festival ist höchstens nicht-kommerziell solange man es für 100 Leute im Garten veranstaltet und hofft am Ende +/- Null rauszukommen. Aber ab einer gewissen Größenordnung geht es nunmal ums Geld. Wenn das schief geht dann ist Feierabend und zwar richtig. Das muss man nicht gut finden aber ist nunmal so
 
Frag ihn am besten mal, was er hätte zahlen sollen, um dort den Markt betreiben zu dürfen.
Ich kann mir schon vorstellen, dass er keinen Bock hatte, dort noch extra dafür zu bezahlen, wo er doch den Markt in Wacken schon betreibt und die Nebenstelle im alten Edeka ja auch noch geöffnet hat.
Am Ende geht es eh nur ums Geld und sonst nix. Der ganze Quatsch von Nachhaltigkeit und lieber paar mehr Leute ins Auto, anstatt Lebensmittel, ist eh mehr ein Werbegag...

1. Und selbst, wenn Edeka keine Lust hatte, noch extra zu bezahlen, so hatten sie trotzdem die freie Entscheidung...
2. Und auch wenn es vielleicht nur ein Werbegag ist, so ist das Endergebnis dasselbe, falls dadurch weniger Autos fahren...
3. Freue ich mich auf's W:O:A, werde vermutlich weder beim Kaufland noch beim Edeka einkaufen und ... warte mal... Spaß haben und gute Musik hören, denn deshalb fahre ich da hin! ;) :)
 

Wacken-Jasper

Administrator
Teammitglied
18 Jan. 2012
5.919
4.361
130
www.wacken.com
Wäre mir neu. Wikipedia sagt auch weiterhin 75.000 (wobei das natürlich jetzt keine Aussagekräftige Quelle ist). Und es gab auch keine News oder Ansage dass es dieses Jahr mehr seien.
Ist halt die Frage ob die auch wirklich komplett durchnumeriert werden und nicht durch Rückläufer oder ähnliches Ticketnummern komplett wegfallen (nach dem MottoTicket Nr. 12541 wurde nicht bezahlt, dafür geht Ticket 75001 in den Verkauf).
Vielleicht kann @Wacken-Jasper dazu ja was sagen?
Ist recht simpel. Wir haben auch jetzt noch ein paar tausend Tickets im Tresor, die wir locker hätten verkaufen können. Da können auch niedrige Nummern bei sein, wenn mal der falsche Stapel ergriffen wurde.

Eine Überproduktion an Tickets gibt es jedes Jahr, weil jedes Jahr hunderte Tickets verloren gehen und neu angefordert werden. Zur Sicherheit direkt ein paar Tausend mehr zu drucken ist günstiger als zu einem späteren Zeitpunkt eine zweite Auflage zu fahren.
 
  • Like
Reaktionen: Benethor

Spartaner032

W:O:A Metalhead
23 Juni 2011
2.164
582
98
Bad Bevensen
Ist recht simpel. Wir haben auch jetzt noch ein paar tausend Tickets im Tresor, die wir locker hätten verkaufen können. Da können auch niedrige Nummern bei sein, wenn mal der falsche Stapel ergriffen wurde.

Eine Überproduktion an Tickets gibt es jedes Jahr, weil jedes Jahr hunderte Tickets verloren gehen und neu angefordert werden. Zur Sicherheit direkt ein paar Tausend mehr zu drucken ist günstiger als zu einem späteren Zeitpunkt eine zweite Auflage zu fahren.

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS? Wacken ist nicht Sold Out! Frechheit! :D
 

waachepitte

W:O:A Metalhead
20 Feb. 2013
550
82
75
Ahrtal
Also erstmal ist Kritik grundsätzlich kein Jammern. Ich nehme einfach mal für mich den Anspruch ein Festival seit seiner Gründung zu bewerten. Ich denke einmal, ich kann dies vorbehaltlos tun, da ich wie schon gesagt seit 1990 dabei gewesen bin. Zu der Zeit wussten 99% der Forumsschreiber noch nicht einmal wo Wacken eigentlich liegt.
Und: Ja, das Festival hat sich in eine Richtung entwickelt, mit der ICH persönlich nichts mehr anfangen kann.
Um so schlimmer, da ich die ersten 15-18 Jahre ein richtig Fan von dieser Veranstaltung

Das Ding ist das das Festival so aber nicht funktioniert hat. Man hatte ende der 90 schulden ohbe Ende. Da gab es zwei Möglichkeiten.
Entweder größer werden und von den schulden runter oder bleiben lassen.
Zum Glück ist das erste passiert.
 

pauli

W:O:A Metalhead
21 Juli 2003
108
15
63
53
Kleve
Website besuchen
Ich denke mal, dass es hier auch vor Allem um die Kohle geht. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass wenn Boll gesagt hätte „Das mit dem Kaufland finde ich nicht so toll...“ Jensen und Hübner gesagt hätten „Ach, dann lassen wir das. War nur so ne Idee...“

Und zum Thema „Wenn es dir nicht gefällt, dann bleib doch weg!“: Lesen bringt einen weiter. Ich bin seit Jahren nicht mehr auf dem WOA. (Für mich ist DIESE Argumentation übrigens ein Beispiel für „Mimimimi...)
 

Metalhead_vonne_Wupper

W:O:A Metalhead
29 Sep. 2015
772
215
88
Wuppervalley
Ich denke mal, dass es hier auch vor Allem um die Kohle geht. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass wenn Boll gesagt hätte „Das mit dem Kaufland finde ich nicht so toll...“ Jensen und Hübner gesagt hätten „Ach, dann lassen wir das. War nur so ne Idee...“

Und zum Thema „Wenn es dir nicht gefällt, dann bleib doch weg!“: Lesen bringt einen weiter. Ich bin seit Jahren nicht mehr auf dem WOA. (Für mich ist DIESE Argumentation übrigens ein Beispiel für „Mimimimi...)
Natürlich gehts um die Kohle aber wenn man es vorher angeboten bekommt und ablehnt muss man damit rechnen das ein Konkurrent das Angebot an Land zieht.
So einfach läuft das...
 

pauli

W:O:A Metalhead
21 Juli 2003
108
15
63
53
Kleve
Website besuchen
Das Ding ist das das Festival so aber nicht funktioniert hat. Man hatte ende der 90 schulden ohbe Ende. Da gab es zwei Möglichkeiten.
Entweder größer werden und von den schulden runter oder bleiben lassen.
Zum Glück ist das erste passiert.

Ist mir bekannt. Und ich bin mir auch sicher dass die Veranstalter seit Jahren hart am Konkurs vorbeischraddeln. Mit WOA, Winter Nights, Metal Cruise, Metal Days HH, Wackinger, Werner Rennen usw.

Ironie off...
 

Slyzza

Member
22 Juni 2016
41
8
53
Ganz wichtiges Ding. Wenn man nur mit vielen Autos genug Platz kriegen kann, dann fährt man bei Möglichkeit im Zweifel auch mit mehr Autos, als für die Fracht nötig.
@Wacken-Jasper wenn da nicht eh schon über Lösungen nachgedacht wird, mal aufgreifen.
dieses Jahr werden es statt 3 autos für 6 personen 5 autos werden.. dann bekommen wir die türen zwar vlt noch immer nicht richtig auf, aber dafür unseren pavilion aufgestellt :)
Wobei es letztes jahr auch extrem war, und laut Jasper in unserem fall auch deutlich überzogen. Mal schauen.. man wird halt erfinderisch.. aber die doppelte automenge macht es für den einzelnen komfotabler.. jedoch für den ground.. naja... Hier sollte man wirklich nachregeln, dass einfach genug platz gelassen wird.. in vergangeneren jahren konnte man auf jeden fall mit den einen oder andren ordner noch reden.. je nach seiner gemütslage..
 

Slyzza

Member
22 Juni 2016
41
8
53
Wenn jedes Auto nur einen Insassen hat: Perfekt. Dann haste da ne Villa und kannste dir noch nen Pool hinsetzen.
Wir versuchen auch immer mit mehreren im Auto zu fahren. (Da wir aus ganz Deutschland kommen geht das oft nur so lala)
Das WOA ist doch so gut organisiert. Was spricht denn gegen "Pazellen". Pro Besucher (ohne Auto, das Auto braucht ja nochmal extra platz) gibt es eine feste Größe. (z.B. 9qm² oder 3x3 Meter) Dann ist es egal mit wie vielen leuten die im Auto fährst, jeder hat Platz UND! du verhinderst leute die sich nen Bauzum um Camp ziehen und sich 50qm²Freifläche holen.

3x3 M für fände ich super. und würde ich so unterstützen :) auto eingeschlossen.
 

Metalhead_vonne_Wupper

W:O:A Metalhead
29 Sep. 2015
772
215
88
Wuppervalley
dieses Jahr werden es statt 3 autos für 6 personen 5 autos werden.. dann bekommen wir die türen zwar vlt noch immer nicht richtig auf, aber dafür unseren pavilion aufgestellt :)
Wobei es letztes jahr auch extrem war, und laut Jasper in unserem fall auch deutlich überzogen. Mal schauen.. man wird halt erfinderisch.. aber die doppelte automenge macht es für den einzelnen komfotabler.. jedoch für den ground.. naja... Hier sollte man wirklich nachregeln, dass einfach genug platz gelassen wird.. in vergangeneren jahren konnte man auf jeden fall mit den einen oder andren ordner noch reden.. je nach seiner gemütslage..
Also letztes Jahr habe ich den Einweiser ehrlich gesagt ziemlich ignoriert und mir links sowie nen Kumpel auf der rechten Seite genug Platz gelassen. Der Ordner hat aber auch nix weiter gesagt, denke dem war bewusst das es eh nichts bringt.
 

pauli

W:O:A Metalhead
21 Juli 2003
108
15
63
53
Kleve
Website besuchen
Diese schleichende Kommerzialisierung mal wieder also. Ich glaube einige Leute gehen da etwas naiv ran. So ein Festival ist höchstens nicht-kommerziell solange man es für 100 Leute im Garten veranstaltet und hofft am Ende +/- Null rauszukommen. Aber ab einer gewissen Größenordnung geht es nunmal ums Geld. Wenn das schief geht dann ist Feierabend und zwar richtig. Das muss man nicht gut finden aber ist nunmal so

Sorry, lasse ich so nicht gelten. Siehe Headbangers Open Air. Und auch das aus genehmigungstechnischen Gründen leider nicht mehr stattfindende Jimi-Hendrix Revival auf Fehmarn ist ein Beispiel dafür, dass es auch ohne Kommerz geht.