Eine Nachtruhe von Samstag auf Sonntag

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

PopoMetal

W:O:A Metalhead
8 Juni 2009
1.296
152
88
Volle Lautstärke...irgendein HipHop-Assi-Scheiss.

Doch dann ist das eingetreten was eigentlich schon lange überfällig war.

Ein Schweizer ging rüber, es hat geklatscht...aber KEINEN Beifall...und dann war Ruhe...
Gut So

Hopper sollen wegbleiben oder sich halt integrieren und wenn sie es nicht einsehen dann halt auf die Fresse.
Wacken ist ein Heavy Metal Festival wer da Hip-Hop laut spielt der provoziert bewusst eine Schlägerei.

Meine Toleranz für so etwas ist durch das Verhalten von Hopper Touris in den letzten Jahren auf 0 geschrumpft.
 

Böhser Cabal

W:O:A Metalhead
8 Aug. 2006
370
52
73
Auch wir haben gute 1000 km zu fahren bis in die Schweiz. Man sollte aber wissen das man wenn am Sonntag früh 3-4 Uhr fahren möchte nicht auf. C campt da dort eh immer nur Vollgas gegeben wird und an Schlaf nicht zudenken ist. Naja für nächstes Jahr hält auf einen anderen Zeltplatz :rolleyes: hoffe trotzdem das ihr gut angekommen seid........

Seit 2004 bin ich beim WOA dabei, und bisher hatte ich nur 2x den Fall, dass es absolut ohrenbetäubend in der Nacht von Samstag auf Sonntag war.


Das war jetzt 2014...und einmal mit Achims Bauwagencrew 2010.

Und auch da gab es eine heisse Diskussion:

KLICK.

Und diese Bauwagentruppe hat sich deutlich gebessert...

Jetzt müssen es nur noch diese Itzehoher Spackoidioten lernen.

Wenn nicht...der Spalthammer oder die Axt werden trotzdem mitgenommen...
 

Bomberman

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2009
2.110
0
61
Dublin
die problematik kann ich durchaus verstehen, aber wie jemand hier schon sagte, auf c campt man halt auch nicht...wobei ich ähnliches auf y auch schon erlebt habe...eine generelle schärfere regelung für die nacht sa/so wäre evtl. wirklich sinnvoll...
 
17 Nov. 2012
87
0
51
www.jadegrafik.de
Ohrenstöpsel aus dem Metal Bag?

Die Dinger kannst du ja eh in die Tonne kloppen.
Hatte solche früher mal versucht bei Klassenfahrten zu benutzen - ob du welche hast, oder es einfach bleiben lässt.....

Wir nehmen grundsätzlich immer eine Schachtel Ohropax mit, da kommt im Regelfall nämlich nichts mehr durch. Absolut gar nichts.

Wir waren auf V, aber auch da hatten wir DIREKTE Nachbarn, die so gut wie 24 Std. Musik laufen hatten.
(lediglich irgendwann Mittags/Nachmittags hatte man mal Ruhe)
Interessant war, dass genau diese Gruppe die komplette Nacht Musik laufen hatte, die etwas lauter als Zimmerlautstärke war. Mit Ohropax war das vollkommen ok - und die Musik an sich war auch in Ordnung. Wäre das so geblieben, wäre ich mit den Leuten wunderbar ausgekommen.
Aber JEDE Nacht - einmal ab 3 Uhr, einmal ab 4:50 Uhr und alle anderen ebenfalls um den dreh (nur eine Nacht waren sie mal etwas leiser) haben sie die Musik so dermaßen laut aufgedreht; Direkt vor den Hauptbühnen kannst nicht lauter gewesen sein.
Man ist grade eingeschlafen und schon sitzt man senkrecht im Zelt. Einfach unglaublich. Da haben auch die Ohropax nichts mehr genützt. Musik trotz verstopfter Ohren in einer Lautstärke die deutlich über Zimmerlautstärke ging - am schlimmsten war jedoch der Bass, der den ganzen Boden zu beben bringt und durch den ganzen Körper geht. Es war unmöglich zu schlafen.

Leider hat es sich nicht um eine pubertierende Gruppe Jugendlicher gehandelt oder Mit-Dreiziger, die noch nicht gemerkt haben, dass sie inzwischen Mit-Dreiziger sind, sondern um eine gemischte Gruppe Männer/Frauen von gut 40 bis 50 Jahren. Man sollte meinen die müssten's doch besser wissen.
Der Gedanke die Kabel mit einer Kneifzange zu streicheln waren sehr verlockend.

Ich hatte schon den Gedanken, wie schön es wäre, wenn es ganz offiziell die lauten Party- und die leiseren Campgrounds geben würde. Mit Schallschutzwänden dazwischen... :D
 

hombre

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2012
773
18
63
Ich hatte schon den Gedanken, wie schön es wäre, wenn es ganz offiziell die lauten Party- und die leiseren Campgrounds geben würde. Mit Schallschutzwänden dazwischen... :D

Jo, wär geil, dann müsste man sich nicht schon Nachmittags das "Das ist mir aber viel zu laut"-Geheule anhören.
 

decembersoul

W:O:A Metalhead
12 Mai 2005
1.079
0
61
45km von Wacken entfernt
Ich halte von der Begrenzung auch nicht viel.
Jeder weiß das es laut wird und das muss man dann auch einplanen.

Bei uns auf dem Platz hat mich am Freitag nicht die Lautstärke sondern die Musikauswahl der Nachbarn genervt.

Ich kann einfach bei Slayer besser als bei den Onkels schlafen.

Ok, zugegeben, ich drehe nachts um 2 Uhr auch gerne noch mal die Musik auf.
Dafür saßen die Nachbarn dann auch alle mit bei uns und haben mit gefeiert.

Aber zugegeben, es gab mal ein ungeschriebenes Gesetz das der Generator erst ab 10 Uhr angemacht wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
4 Dez. 2011
88
0
51
Einfach 500 € für die Karte verlangen, dann gibts keinen Pöbel mehr und keinen Schwarzmarkt :ugly:

Aber jetzt mal ernsthaft, wenn es schon die Regelung für Aggregate gibt, sollte man sich auch daran halten und die um 02:00 Uhr abstellen. 02:00 oder 03:00 Uhr nachts ist wirklich eine sehr tolerante Zeit für eine Nachtruhe zumal morgens ewig schlafen im Zelt nicht drin ist. Wenn sich jemand trotz Ermahnungen nicht daran hält, sollten die Securities einfach das Aggregat einkassieren, dann ist Ruhe.
Ich habe auch 10 Stunden Heimfahrt die ich meistens alleine bewältige, falls die Regelung notwendig wird hätte ich auch verständnis dafür.
 

rooney723

Member
8 Aug. 2011
33
0
51
Schenefeld (bei Hamburg :/)
Wir hatten letztes Jahr auf H auch solche Spacken.
Die haben sich zwar in der zweiten Nacht selbst rausgeschossen (unseren Pavilion mit Raketen beschießen wenn wir drunter sitzen ist eine schlechte Idee), waren bis dahin aber dermaßen penetrant..

Das war so eine Gruppe aus Mittvierzigern die einfach jedes Jahr richtig die Sau rauslassen und zu keiner einzigen Band gehen. Da waren die Secu´s echt super, innerhalb von Sekunden waren die Bänder ab und nen Platzverweis erteilt.
 

cotton

Member
10 Aug. 2013
49
1
53
SH
Einfach 500 € für die Karte verlangen, dann gibts keinen Pöbel mehr und keinen Schwarzmarkt :ugly

Aber noch mehr Frustration :D und BILD Schlagzeilen "WOA steht jetzt für Wucher Open Air"..

Ein Stündchen Ruhe nachts wär schon was feines..aber was solls.. Die Realität ist eigentlich immer: zugedröhnt (taub), besoffen, kaputt also innerhalb von 5 minuten wech und erst wieder da, wenn im Zelt Saunafeeling is
 

Schlomo

W:O:A Metalhead
9 März 2011
490
0
61
Flensburg
Sind wir hier aufm Metalfestival oder bei Oma zu besuch...? Nachtruhe? ABFUCK! Wir hatten die 1200W Anlage auch 24/7 laufen....Glaubst du uns juckt das was unsere Nachbarn sagen? Wenn sie damit nichtfrieden sind sollen sie doch gehen...Ich will Bands sehen...die sau rauslassen....Freiheit halt...Schlafen und ruhe kann ich auch jetzt haben ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

hombre

W:O:A Metalhead
6 Aug. 2012
773
18
63
Ich dreh die Musik nachts nicht auf, aber mich stört es auch nicht wirklich, wenn andere es machen. Von Samstag auf Sonntag muss die Anlage allerdings nicht auf voller Lautstärke laufen!

Wir wurden dieses Jahr am Donnerstag um 13 Uhr von einem Typen angesprochen, der meinte, dass ihm die Musik zu laut wär und er sich noch ein wenig ausruhen möchte, bevor er später zu den Bühnen geht. Habe dann noch ein wenig lauter gedreht. :cool: