Der große Wohnmobil Fred ...

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Bollzeck

W:O:A Metalmaster
14 Aug. 2002
23.064
15
83
52
Minden
Ich war 2017 das erste mal nach gut 20 Jahren zelten in Wacken mit dem Wohnmobil da. Ich muss gestehen, es ist schon sehr Geil wenn man seine eigene Dusche dabei hat.
Naja, und immer kaltes Bier im Kühlschrank ist auch nicht zu unterschätzen.
Ich denke, ich fahre nur noch mit WoMo auf Festivals :)

Wer ist noch mit Wohnmobil unterwegs ... und mit was für einem?
Ich hab eine 40 Jahre alte Hippie Kiste.

Wie sieht der Rest das?
 

Neuromancer

W:O:A Metalhead
16 Juni 2013
1.070
129
88
Hier will gerade jemand einen LO 2002 Allrad mit Kastenaufbau verkloppen (geringe Kilometerleistung, dafür aber über 30 Jahre alt), den könnte man prima ausbauen.
 

Bollzeck

W:O:A Metalmaster
14 Aug. 2002
23.064
15
83
52
Minden
Ich weiß nur, dass du BEI UNS ja nicht stehen wolltest... :o:D
Doch, ich hätte bei Euch gestanden. Aber es hatte sich ergeben, das ich bei VoM mitspiele und konnte daher Backstage campen.
Hier will gerade jemand einen LO 2002 Allrad mit Kastenaufbau verkloppen (geringe Kilometerleistung, dafür aber über 30 Jahre alt), den könnte man prima ausbauen.
Auch nicht Schlecht. Allrad ist immer gut. Mach doch :)
 

Alf66

W:O:A Metalmaster
10 März 2017
41.057
3.818
98
Wildwestallgäu
Wohnmobil - egal wie alt - wäre mir zu teuer, vor allem im Unterhalt. Deswegen haben wir uns einen Wohnwagen angeschafft.

Die letzten 4 mal W:O:A haben wir unseren Multivan teils als Wohnmobil benutzt. War jedenfalls um einiges besser zum pennen als ein Zelt.
 
  • Like
Reaktionen: Hex

Neuromancer

W:O:A Metalhead
16 Juni 2013
1.070
129
88
Du weißt schon, was einen bei so einer Karre erwartet, oder?:eek:
Auf dem Weg nach Wacken jedesmal vom Zoll rausgezogen zu werden (wie die Leuts, die damals mit dem bei der Armee ausgemusterten Unimog immer nach Wacken gekommen sind)? :ugly:
Ansonsten:
H-Kennzeichen (also 190 Taler Steuern/Jahr) sowie 20 Liter Sprit auf 100.
Das Ding hat wohl unter 30.000 Kilometer runter und soll 4500 kosten.
Leider hab ich keinen Platz dafür.
 

Bollzeck

W:O:A Metalmaster
14 Aug. 2002
23.064
15
83
52
Minden
Wohnmobil - egal wie alt - wäre mir zu teuer, vor allem im Unterhalt. Deswegen haben wir uns einen Wohnwagen angeschafft.
Mit 'nem H sind die nicht teuer. Ich zahle 191,- € Steuer im Jahr. Versicherung sind ungefähr 260,- € im Jahr.
8,20 m lang, 2,50 m breit und 3,20 hoch. Baujahr '79, wie mein Moped hinten drauf ... und massig Platz in der alten Hippisschleuder ...
 

Alf66

W:O:A Metalmaster
10 März 2017
41.057
3.818
98
Wildwestallgäu
Mit 'nem H sind die nicht teuer. Ich zahle 191,- € Steuer im Jahr. Versicherung sind ungefähr 260,- € im Jahr.
8,20 m lang, 2,50 m breit und 3,20 hoch. Baujahr '79, wie mein Moped hinten drauf ... und massig Platz in der alten Hippisschleuder ...
Unter Unterhalt meinte ich jetzt weniger die Versicherung und Steuer, sondern den Spritverbrauch und die Unterhaltungskosten der Karre selbst mit Reparaturen, Kundendienst, Reifen usw.
 

SAVA

W:O:A Metalgod
4 Aug. 2014
66.215
41.969
168
Hansestadt
Auf dem Weg nach Wacken jedesmal vom Zoll rausgezogen zu werden (wie die Leuts, die damals mit dem bei der Armee ausgemusterten Unimog immer nach Wacken gekommen sind)? :ugly:
Ansonsten:
H-Kennzeichen (also 190 Taler Steuern/Jahr) sowie 20 Liter Sprit auf 100.
Das Ding hat wohl unter 30.000 Kilometer runter und soll 4500 kosten.
Leider hab ich keinen Platz dafür.
Ja, und dann hat man Fahrvergnügen pur. Und bei 20 l/100 km wird mir ja auch anders, schließlich reden wir übern Benziner -> LO = Luftgekühlter Ottomotor.
Die Karre ist null alltagstauglich und lediglich mal für ein paar Festivals im Jahr zu nutzen. Für das Geld kann man sich auch 'n schönes Hotel gönnen...
 

Bollzeck

W:O:A Metalmaster
14 Aug. 2002
23.064
15
83
52
Minden
Unter Unterhalt meinte ich jetzt weniger die Versicherung und Steuer, sondern den Spritverbrauch und die Unterhaltungskosten der Karre selbst mit Reparaturen, Kundendienst, Reifen usw.
Achso, okay.
Aber selbst hält sich in Grenzen - jedenfalls bei meinem Fahrzeug.
Basismodell ist bei mir ein Mercedes L508D Bj'79.
Den kannste zur Not auch mit Hammer und Meißel reparieren. Soll heißen, egal wo auf der Welt Du gerade bist, der kann überall repariert werden.
Reifen sind, wie bei jedem WoMo oder LKW, natürlich teurer als beim PKW. Aber auch hier hält es sich in Grenzen, da die Reifen keine riesen Dimensionen haben.
Der Spritverbrauch müsste irgendwo bei 17 Liter liegen, was für die alten Kisten ganz normal ist.
Ich hab das aber noch nie ausgerechnet. Volltanken ist mir zu teuer - der Tank fasst 230 Liter ...
 

Neuromancer

W:O:A Metalhead
16 Juni 2013
1.070
129
88
Ja, und dann hat man Fahrvergnügen pur. Und bei 20 l/100 km wird mir ja auch anders, schließlich reden wir übern Benziner -> LO = Luftgekühlter Ottomotor.
Die Karre ist null alltagstauglich und lediglich mal für ein paar Festivals im Jahr zu nutzen. Für das Geld kann man sich auch 'n schönes Hotel gönnen...

Die Countryband die Straße runter fährt einen LO 2500 als Bandbus und ist sehr zufrieden:ugly: