das war das letzte Wacken für mich! definitiv

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

DerRabe

W:O:A Metalhead
31 Juli 2006
208
0
61
Kiel
www.myspace.com
Und was die Menschenmassen angeht: Bei wem bist du nimmer reingekommen? Ich fand es dieses Jahr echt angenehm, bin quasi nie länger als n paar Minuten an den Eingängen gestanden. (Nachdem sich scheinbar rumgesprochen hat, dass der an der Party Stage immer leer is, sind dieses Jahr alle da hingestürmt und am normalen Eingang war quasi nix los... Versteh einer die Welt...) Gefühlt würd ich sagen, am Vollsten wars bei Motörhead, und da war ich ungefähr 5 Minuten bevors losging am Eingang und bin ohne Probleme reingekommen. Platz war dann halt etwas weiter hinten, aber ich denke, bis zu den Bierständen wär man ohne zu großen Aufwand gekommen. Ach ja, CoB danach hätt man sich ebenfalls ohne große Probleme von sehr nah ansehen können, und das war, bevors dann so richtig angefangen hat zu pissen... ;)

Also bei Motorhead vorne Rechts war auch mehr als genug platz (wie an sich bei jedem konzert) Man muss halt erstmal durch den "Dumme-leute-wall" kommen der sich direkt vorm eingang postiert...
 

BastiSito

W:O:A Metalhead
6 Juni 2010
2.543
16
63
Da hinten, wo es so riecht.
Das soll noch Metal sein. Wir, immerhin 10 Leute die seit über 10 Jahren in Wacken dabei sind, haben uns entschieden nicht wieder zu kommen und uns lieber ein Festival suchen bei dem es um Metal gehr und nicht um Kommerz....

Bin mal gespannt auf die Reaktionen.......

Nur eine: Welches Festival ist bitte nicht-kommerziell orientiert? Scheisse, selbst das Flörsheim Open Air (älter als Wacken!!!111elf) ist es - und ne zarte Hausnummer kleiner.
 

TheDREAD

Newbie
22 Sep. 2008
10
0
46
Hannover
also ich finde 150€ für 3 Tage Festival echt übel. Werde nächstes Jahr definitiv nicht mehr hinfahren. War letztes Jahr nicht da, weil ich eigentlich nicht mehr wollte...da dann dieses Jahr das Line Up gut aussah bin ich doch wieder hingefahren und kann nur sagen: es hat sich nicht gelohnt. Ich konnte relativ viele Bands nicht sehen, da die Bands sich grundsätzlich überschnitten haben.

Zudem war die Stimmung auf dem Campground echt scheiße. Leider sind viele Leute in Wacken, die nicht wegen der Musik kommen, sondern nur um Party zu machen (wodurch recht oft Musik lief, die definitiv nicht nach Wacken gehört).
Außerdem wurden und im Lager diverse Kleinteile geklaut, also reine Schikane, da durchaus wertvollere Gegenstände im Lager waren. So wurde uns doch tatsächlich der Ketchup geklaut. und während des COB Konzerts wurde unser Wasser verschüttet und 2 Schalen geklaut (Dazu muss man sagen, dass der Gaskocher auch noch auf dem Tisch stand und nicht geklaut wurde). Dabei wollten wir noch vor der Abfahrt YumYum essen :mad:

Ich werde nächstes Jahr auf ein kleineres Festival fahren...oder auch 2 Festivals, die man sich locker statt einer Wackenkarte leisten kann!

Natürlich ist so ein Festival immer kommerziel, aber 150€ sind eindeutig zuviel. Es wird in Wacken einfach mittlerweile zu viel wert darauf gelegt viel drumherum zu schaffen.
 
Na ja, dass es sich bei einer Autobahn, die zwischendurch auch mal einspurig verläuft, staut, liegt denk ich auf der Hand. Der Trick besteht halt darin, nicht dann zu fahren, wenns alle anderen auch tun. Das heißt: Sonntag früh morgens! Nach Hamburg entzerrt sichs, also früher aufstehen, und dann eben nach Hamburg noch mal hinlegen und fit für die restliche Heimfahrt werden.

....

Kann ich nur bestätigen. Hatte mir eigentlich noch CoB und Subway to Sally ansehen wollen, jedoch war mir der Regen dann doch zu heftig. Zelt und Co waren schon gepackt. Bin dan ruckzuck durchgekommen hab mich zwischen Hamburg und Hannover nochmal 4 Std. hingelegt und ohne Staus bis nach Nürnberg gekommen.
Wenn 60000 Metalheads auf einmal über ne ein Einspurige Autobahn abfahren wollen läst sich Stau aber nun auchnicht vermeiden.
 

Metaller92

Newbie
8 Aug. 2011
18
0
46
Ich weiß echt nicht was ihr habt. Das war mein erstes Wacken und es war bis jetzt das Beste was ich im Heavy-Metal Zirkus erlebt habe. Ich mein für 130 € ca. 20 Bands gesehen, was will man mehr. Das Bullhead-Zelt kann man sich echt sparen. . Wenn ihr euch übern Stau so beschwert, dann warum fährt ihr net mit dem Zug. Ist viel entspannter.

mfG alex
 

GuardianOfBlind

W:O:A Metalhead
19 Mai 2011
979
0
61
41
NRW
Alle fahren um 9:00 Uhr und wundern sich das Stau ist :D :D :D

Ich bin um 4:00 Uhr Morgends los zum Bahnhof und hab im Abteil ne runde gepennt. Voll entpsannt und Bier für den Nachdurst hatte ich auch noch dabei :cool:
 
C

charly_murks

Guest
Apropos Stau - einfache Lösung Bahn oder Fahrrad

Ich will 2012 - rain or shine - die lächerlichen 900 km nach Wacken mit dem Fahrrad fahren. Unorganisiert und im Eigentransport.

Mit Sicherheit kein Stau vor Hamburg.

Sind dieses Jahr um 9 Uhr aufgebrochen - anfangs etwas zäh. Sonst keine Probleme - abgesehen davon - mit leichten Verzögerungen ist einfach zu rechnen. :D:D:D
 

Stormtrooper

W:O:A Metalmaster
3 Okt. 2006
10.683
0
81
105
EL
So jetzt mal die Frage warum man sich für die Abfahrt lobt. Ich bin um 9 Uhr ins Auto gestiegen am Sonntag (so früh bin ich noch nie losgefahren in den ganzen Jahren) und Stand verdammte 4 Stunden auf unserem Campingplatz in den ich mich ca. 100 Meter bewegt habe! Ich konnte mein scheiß Müllsack und die halbleere Colaflasche immernoch sehen.



Wieso Lobt ihr euch eigentlich?

Mein Gott, dann steh halt eher auf! Wir sind um sechs hoch, waren um acht auf der A23. Nix Stau, nix Stress!!!!

EIN HOCH AUF DIE ORGA FÜR DIE ABREISEPLANUNG!!!
 

bier_baron

W:O:A Metalmaster
6 Aug. 2008
15.147
0
81
Mein Gott, dann steh halt eher auf! Wir sind um sechs hoch, waren um acht auf der A23. Nix Stau, nix Stress!!!!

EIN HOCH AUF DIE ORGA FÜR DIE ABREISEPLANUNG!!!

anders kann man es nicht sagen, besser kann man die autos kaum lenken bei den massen!

sind seit 3 jahren bei an und anfaht ohne stau, lediglich 08 kurz.
 

Revalon

W:O:A Metalmaster
27 Apr. 2007
15.075
6.154
128
30
Leverkusen
Apropos Stau - einfache Lösung Bahn oder Fahrrad

Ich will 2012 - rain or shine - die lächerlichen 900 km nach Wacken mit dem Fahrrad fahren. Unorganisiert und im Eigentransport.

Mit Sicherheit kein Stau vor Hamburg.


Viel Spaß, da gab's irgendwann ('08 oder '09) 'nen Bericht in der Festival Today zu drei Kerlen, die auch ich glaub 800km mitm Fahrrad dahin sind - hat sie Unmengen an Geld und Nerven gekostet, weil ständig irgendwas war.
Aber jeder, der das macht, verdient Respekt, finde ich. Knapp 1000km, das zwei Mal, und zwischendurch noch ein Festival. Gute Leistung.



Und zur Abfahrt...naja, wir sind um 10:30 auf U abgefahren, haben in der ersten Stunde satte 300m geschafft. Danach ging's dann etwas besser. Auf der Autobahn haben wir dann irgendwann (schon nach einigen Stunden) 'ne Ausweichroute durch Hamburg genommen, die uns auch am Elbtunnel vorbei geführt hat und dann ging's ganz gut.
Haben insgesamt ca. 9 1/2 Stunden (mit etwa 40min Pause) für knapp 500km gebraucht - ging eigentlich, '07 oder '08 (oder beide Male? keine Ahnung mehr) haben wir (damals aber auch mit 'nem Bulli) hat's 12 Stunden gedauert.
Das einzig Blöde war, dass der Wagen nur auf meine Freundin angemeldet ist und sie deshalb die ganze Strecke fahren musste.
Aber wie schon gesagt, so ist das halt, wir werden nächstes Jahr wohl auch direkt zumindest schonmal auf die Autobahn drauf fahren und dann schauen, wie weit noch, bevor wir Rast machen.

PS: und die Anfahrt hat super funktioniert, kann ich mich nur anschließen.