Bitte mehr Ruhepols einbauen

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Cotebo

W:O:A Metalhead
30 Juli 2012
171
0
61
Itzehoe
Hallo, ich empfand dieses Jahr das Wackeinger Village sehr stressig. Früher war es eine Art Ruhepol mit vielen Sitzgelegenheiten, wo man sich ein wenig zurückziehen konnte.


Das Village is halt dieses Jahr besonders gewachsen in der Größe, sicherlich daher auch nicht so der bringer für dich was ruhephase angeht...
Tipp für die die es ruhig mögen, J oder U oder S Zelten, da seit Ihr sehr weit weg vom geschehen und könnt trotzdem recht schnell unten sein...

Greatz
Cotebo
Steward 2012
 

MasterChu19155

Moderatorin
6 Aug. 2003
18.873
8
83
Das Village is halt dieses Jahr besonders gewachsen in der Größe, sicherlich daher auch nicht so der bringer für dich was ruhephase angeht...
Tipp für die die es ruhig mögen, J oder U oder S Zelten, da seit Ihr sehr weit weg vom geschehen und könnt trotzdem recht schnell unten sein...

Greatz
Cotebo
Steward 2012

Du, ich war auf X.
Es geht mehr so um Sitzgelegenheiten und Gemütlichkeit.
Die Jahre zuvor fand ich das Wackinger Village echt toll.
Dieses Jahr wars irgendwie sehr hektisch und unpersönlich.

Übrigens gerade, wenn man weit weg Zeltet, würde mn sich gerne mal hinsetzen, weil der Weg zurück nicht immer lohnt. ;)
 

DeckardCain

Member
14 Juli 2012
37
0
51
NRW, Kreis SO
Du, ich war auf X.
Es geht mehr so um Sitzgelegenheiten und Gemütlichkeit.
Die Jahre zuvor fand ich das Wackinger Village echt toll.
Dieses Jahr wars irgendwie sehr hektisch und unpersönlich.

Übrigens gerade, wenn man weit weg Zeltet, würde mn sich gerne mal hinsetzen, weil der Weg zurück nicht immer lohnt. ;)
*zustimm*

Wir waren auch auf X und der Weg zog sich doch ziemlich, auch eben wegen der Schlammsituation. Hätte mir auch ab und an ne Sitzgelegenheit vorne gewünscht, ist dann am Ende darauf hinaus gelaufen, dass man meist erst recht spät nach vorne ist, um eben nicht zulange stehen zu müssen. Ab nem gewissen Alter wird 10-12 Stunden am Stück stehen dann doch irgendwann unangenehm, bei mir zumindest ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cotebo

W:O:A Metalhead
30 Juli 2012
171
0
61
Itzehoe
Du, ich war auf X. Es geht mehr so um Sitzgelegenheiten und Gemütlichkeit. Die Jahre zuvor fand ich das Wackinger Village echt toll. Dieses Jahr wars irgendwie sehr hektisch und unpersönlich. Übrigens gerade, wenn man weit weg Zeltet, würde mn sich gerne mal hinsetzen, weil der Weg zurück nicht immer lohnt. ;)

Ja ist schon klar was du meinst, war selber dort auch vor Ort im Village, also es war genug Platz da, um z.b. weitere Holzsitzplätze zu schaffen, aber okay evtl. wirds nächstes Jahr ausgebaut und mit einfliessen...

Ja, 30 min fussweg ist nicht jedermanns sache, ich hab wohl in den wochen / Tagen nehn kilometer Rekord aufgestellt sagen meine Füsse *kicher*

Greatz
Cotebo
Steward 2012
 

MasterChu19155

Moderatorin
6 Aug. 2003
18.873
8
83
Ja ist schon klar was du meinst, war selber dort auch vor Ort im Village, also es war genug Platz da, um z.b. weitere Holzsitzplätze zu schaffen, aber okay evtl. wirds nächstes Jahr ausgebaut und mit einfliessen...

Ja, 30 min fussweg ist nicht jedermanns sache, ich hab wohl in den wochen / Tagen nehn kilometer Rekord aufgestellt sagen meine Füsse *kicher*

Greatz
Cotebo
Steward 2012

Ich bin da oft genug hoch und runter gelatscht. Der Weg ist bei normalem Wetter OK.
Abeer bei der Matschsituation lohnt es halt nicht für 1 h Pause zwischen den Bands zu latschen. Das ist dann fast latschen des Latschens wegen. :D
 

smi

W:O:A Metalhead
14 Juli 2011
3.016
423
88
Schleswig-Holstein
Es geht mehr so um Sitzgelegenheiten und Gemütlichkeit.
Die Jahre zuvor fand ich das Wackinger Village echt toll.
Dieses Jahr wars irgendwie sehr hektisch und unpersönlich.

Zwei Dinge:
1. Die Bodenverhältnisse, wäre das Wetter besser, hätte man im Wackinger Village auf der Wiese gemütlich sitzen können und ein Metshake schlappern können.
2. Ich glaube der "Durchgangsverkehr" Infield <--> Bullheadcity sorgt auch für viel Wirbel. Da man gerade wenn man schnell sein will, direkt durch den Wackinger Biergarten musste.

smi
 

byronsdream

Newbie
19 Juni 2010
12
0
46
VS-Schwenningen
Zwei Dinge:
1. Die Bodenverhältnisse, wäre das Wetter besser, hätte man im Wackinger Village auf der Wiese gemütlich sitzen können und ein Metshake schlappern können.
2. Ich glaube der "Durchgangsverkehr" Infield <--> Bullheadcity sorgt auch für viel Wirbel. Da man gerade wenn man schnell sein will, direkt durch den Wackinger Biergarten musste.

smi

Fakt ist, es waren weniger Sitzgelegenheiten vorhanden im Wackinger Field
als die letzten beiden Jahre. Gerade für Leute mit kleinen und größeren Handicaps oder vielleicht nicht mehr ganz jugendfrischem Alter wäre es gut ein paar Plätze mehr für die rostigen Metalglieder zu haben. Ich bin fast 50 und da knirscht es doch mehr im Gebälk, wie vor 30 Jahren. Außerdem wäre ich dafür den Biergarten weiter nach hinten zu verlegen. Weniger Disonanzen mit den Mainstages.
 

crowd philo

W:O:A Metalmaster
8 Juni 2012
5.683
0
81
30
Lünen
Du, ich war auf X.
Es geht mehr so um Sitzgelegenheiten und Gemütlichkeit.
Die Jahre zuvor fand ich das Wackinger Village echt toll.
Dieses Jahr wars irgendwie sehr hektisch und unpersönlich.

Übrigens gerade, wenn man weit weg Zeltet, würde mn sich gerne mal hinsetzen, weil der Weg zurück nicht immer lohnt. ;)

das wackinger village gibts doch ers seit 2009 o_O
damals fand ich das aber auch besser aufgemacht, dieses jahr, fand ich war viel zu wenig geboten, musste sicher der umstruckturierung von dem titans field und das umbauen der wetstage weichen.
aber da war doch iwo eine mauer oder sowas hingestellt, bin da mit scheuklappen vorbei, weil ich halb im schlamm steckte, und es wieder zu regnen begann aber da waren einige leute höher als die anderen, müssen also auf einer erhebung gesessen haben^^
 

Cruiserin

Member
5 Dez. 2011
65
0
51
Bremen
*zustimm*

Wir waren auch auf X und der Weg zog sich doch ziemlich, auch eben wegen der Schlammsituation. Hätte mir auch ab und an ne Sitzgelegenheit vorne gewünscht, ist dann am Ende darauf hinaus gelaufen, dass man meist erst recht spät nach vorne ist, um eben nicht zulange stehen zu müssen. Ab nem gewissen Alter wird 10-12 Stunden am Stück stehen dann doch irgendwann unangenehm, bei mir zumindest ;-)

Euch beiden zustimm!!!
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.076
2.410
128
Oumpfgard
Fakt ist, es waren weniger Sitzgelegenheiten vorhanden im Wackinger Field
als die letzten beiden Jahre. Gerade für Leute mit kleinen und größeren Handicaps oder vielleicht nicht mehr ganz jugendfrischem Alter wäre es gut ein paar Plätze mehr für die rostigen Metalglieder zu haben. Ich bin fast 50 und da knirscht es doch mehr im Gebälk, wie vor 30 Jahren. Außerdem wäre ich dafür den Biergarten weiter nach hinten zu verlegen. Weniger Disonanzen mit den Mainstages.

Ein Fakt ist das? Na dann beleg mal schön!
 

Herrscher

W:O:A Metalhead
18 Dez. 2006
235
0
61
Wien
Mir gefiel das Wackinger Dorf heuer auch nicht, es war zu offen, diese riesige Fläche war einfach zu viel, letztes Jahr war es richtig schön hergerichtet, vllt. kann man sich an diesen Plänen wieder orientieren.

Danke lg
 

pfeiffer

W:O:A Metalhead
7 Aug. 2011
3.692
21
63
Mir gefiel das Wackinger Dorf heuer auch nicht, es war zu offen, diese riesige Fläche war einfach zu viel, letztes Jahr war es richtig schön hergerichtet, vllt. kann man sich an diesen Plänen wieder orientieren.
Schau mal auf die Karte...

Durch den neugestalteten Bullhead City Circus sind der Weg südlich der Rage Road und der Apokalyptischen Reitweg als Route zum Infield weggefallen - das Wackinger Areal und die Plaza sind jetzt die neue Hauptstraße.
 

Atomar

Member
7 Aug. 2006
67
0
51
das Problem warum es so offen war lag darin das die Feuerwehr sich wegen dem Aufbau letztes Jahr beschwert habe das wenn Programm auf der Bühne war zu wenig platz war für die Masse an Leuten um ausreichend Sicherheit zu gewährleisten zu können
 

crowd philo

W:O:A Metalmaster
8 Juni 2012
5.683
0
81
30
Lünen
dann sollte man das Dorf irgentwie Seperat gestalten, dadurch, das dass zum durchgang wurde, hab ich mir nicht viel davon ansehn können :(
 

Quarks

Newbie
14 Sep. 2012
1
0
46
Hallo Leute,
ich war diese Jahr das erste mal in Wacken und muss sagen trotz fiesen
Wetters war es genial.

Zum Wackinger Village:
Da besuche ich doch lieber einen richtigen Mittelaltermarkt ;)

Als Ruhepol war es nun wirklich nicht zu gebrauchen, besonders
die Lager der Wikingern und Rittern waren lärmtechnisch "sehr ungeschickt"
gelegen: von der einen Seite das Feld of Schrott mit den Feuerexplosionen,
dazu das Soundgemisch aus Newcomerzelt und
Haupttribüne/Bayernbühne :( *grusel* (beim Biergartenzelt habe ich mich teilweise gefragt, ob ich auf einem Technofestival *würg* gelandet bin.

Beiden "Rittern" war wohl das Problem, dass ihnen Strohballen zugesagt wurden, sie aber keine bekommen haben. Die einzigen Ballen die ich gesehen
haben, waren bei den Wikingern. Und da hätte man Äxte oder Sperre abbekommen ;).

Mein Wunsch für nächstes Jahr wären viel mehr Strohballen als Sitzgelegenheiten quer über den Markt verteilt (finde ich besser als
Bierzeltgarnituren) und das Village nicht direkt im Schallbereich aller Bühnen.

PS: Ihr werdet beobachtet. Bei der Suche nach Wackenbilder bin ich auf
folgenden Forumsthread gestoßen: http://www.eyneburg.eu/Forum/viewtopic.php?f=9&t=4446&start=100 . Da scheint wohl jemand stinkig zu sein, dass er dieses Jahr nicht mehr dabei war.

Bei denen scheint ja vor 2 Jahren richtig die Post abgegangen zu sein:
http://www.eyneburg.eu/Forum/viewtopic.php?f=22&t=2541&start=75 :D