Ayreon

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Ayreon on Wacken?

  • Yes, please

    Stimmen: 13 86,7%
  • No chance

    Stimmen: 2 13,3%

  • Umfrageteilnehmer
    15

Yosephine

Newbie
8 Nov. 2017
7
2
18
50
Absolut! Ich war mega begeistert von der Show in Tilburg! Ich hätte zwar nie gedacht, dass sie überhaupt auf nem Festival spielen, aber - voilà - da kommen sie aufs GrasPop, warum also nicht auch nach Wacken. Wäre zwar logistisch eine enorme Herausforderung..., aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)
 

Yosephine

Newbie
8 Nov. 2017
7
2
18
50
"Muss" ist ja relativ.
Ich finde die Ayreon-Werke halt ziemlich klasse. Sind allesamt Prog-Rock/Metal-Konzeptalben eines leicht nerdigen, bühnenscheuen, aber supersympathischen Musikers/Songwriters/Produzenten, der sich für die Aufnahmen immer erstklassige MusikerInnen und SängerInnen ins Studio holt (z.B. James LaBrie, Bruce Dickinson, Floor Jansen, Marco Hietala, Jonas Renkse, Christina Scabbia, Mikael Åkerfeldt... um nur mal ein paar wenige zu nennen).

http://www.arjenlucassen.com/universe/
 
  • Like
Reaktionen: Exot

Exot

W:O:A Metalhead
21 Mai 2017
693
767
78
"Muss" ist ja relativ.
Ich finde die Ayreon-Werke halt ziemlich klasse. Sind allesamt Prog-Rock/Metal-Konzeptalben eines leicht nerdigen, bühnenscheuen, aber supersympathischen Musikers/Songwriters/Produzenten, der sich für die Aufnahmen immer erstklassige MusikerInnen und SängerInnen ins Studio holt (z.B. James LaBrie, Bruce Dickinson, Floor Jansen, Marco Hietala, Jonas Renkse, Christina Scabbia, Mikael Åkerfeldt... um nur mal ein paar wenige zu nennen).

Also ich finde es auf jeden Fall klasse, wenn auch kommerziell nicht relevante, "leicht nerdige bühnenscheue" Musiker richtig begeisterte Fans haben.

Allerdings kann man auch nicht alle Bands da draußen kennen. Grundsätzlich konnten mich aber diese Art von Projekten, wo reihenweise namenhafte Front-Männer/-Frauen durch das Tonstudio wandern, noch nie so wirklich begeistern. Eben weniger eine Band, als viel mehr ein Projekt mit einem Konzept.