Auf welchem Konzert wart ihr und wie wars?

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Karsten, 29. November 2003.

  1. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    25.334
    Zustimmungen:
    4.756
    Sie hat das Ding irgendwo hingeschmissen, keine Ahnung wohin. :confused:
     
  2. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    17.638
    Zustimmungen:
    10.380
    dann bin ich mal gespannt ob es in Stuggi wieder auftaucht!
     
  3. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    25.334
    Zustimmungen:
    4.756
    Es ist Freitag Abend, es geht schon wieder los...
    Na ja, so los ging's doch nich, ich musste ja schließlich fahren. Gen Lichtenfels, ins Paunchy Cats, wo Ambush und laut facebook zwei unbenannte Supports spielen sollten. In Lichtenfels angekommen, stellte sich heraus, dass es statt zwei nur einen Support gab, nämlich Defender aus Balingen. Auch ok. Es wurde der Zorti begrüßt, ebenso ein Förster. Drinne wurde zu fragwürdiger Musik philosophiert. Auf dem Ticket stand, dass es um 20:30 losgehen sollte. Um 21:00 standen dann endlich Defender auf den Brettern. Mir gänzlich unbekannt, waren sie die Überraschung des Tages! Nicht nur, dass der Gitarrist aussah wie Weiki, er hat auch dir Grimassen inde das Stageacting des ollen Kürbiskopfs perfektioniert, herrlich! :D Aber nicht nur da, auch musikalisch gab es neben den üblichen Priest-/Maiden-Referenzen zumindest live sehr Helloween-/Avenger-lastigen Heavy/Speed Metal. Das gefiel dem Herrn Bärchi natürlich. So sehr, dass ein Glitzerpatch und eine CD eingesackt werden musste, dazu aber später mehr. Die knapp 50 Minuten vergingen wie im Flug, das machte schon ordentlich Laune, trotz - oder vielleicht gerade wegen? - des seltsamen, schiefen Gesangs! Leider ließen sich die Burschen dazu hinreißen, weil es sich ja eigentlich um einen Sleaze-/Glam-/Wasauchimmerladen handelt, WASP zu covern. Tormentor. War scheiße. Nicht nur, dass der (Nicht-)Sänger halt an einem Schwarzie Gesetzlos kläglich scheitern muss, der Song wirkte in dem Gaspedal-Set wie ein Fremdkörper. Nee. Spielt lieber was von der Helloween-EP. :o Aber wie gesagt, ich habe mich sehr unterhalten gefühlt. Also rinter zum Merch, Geld da lassen! Es gab einen chicen Glitzpatch und ne CD. 15€ für beide zusammen, läuft. Leider war nur der Mercher von Ambush anwesend, der auch nicht wechseln konnte. Aber immerhin war er so freundlich und legte den Kram zurück (nicht dass das bei knapp 40 zahlenden Gästen nötig gewesen wäre), war schon ne nette Geste. Als dann Ambush anfingen, fragte er uns, ob wir nicht mal ne Zeit auf den Merch aufpassen könnten. Ok, kann man mal machen, also am Merch postiert. Irgendwie taten wir ihm dann wohl Leid, also hat er gesagt, wir sollen nach vorne, wir wollen ja schließlich auch die Show sehen, ist ja eh keiner da :D Ok, also mit vor. Ambush haben mir ja damals versehentlich ihr Demo für lau geschickt, das Ding mag ich auch noch sehr gerne. Was danach kam - keine Ahnung, ich konnte heute auch nicht aufrüsten, sie hatten nämlich exakt null Tonträger dabei. Also ließ ich mich überraschen. Und das wurde ich äußerst positiv! Bockstarker Auftritt der Schweden! Sänger top, launige Ansagen und sie tranken Gampert. Sehr sympathisch! Nach rund einer Stunde war auch schon Schluss. Zugaberufe ignorierten sie mit “See you at the bar!“, einziger Minuspunkt. Mittlerweile hatte ich auch meinen Schein klein gemacht, also konnte ich den Merch plündern! Die zurückgelegten Sachen konnte ich dann auch direkt bei der Band bezahlen. Zorti kaufte gleich zwei Patches und bezahlte höchst asozial mit lauter Centmünzen, was aber mit “passt sicher schon“ abgetan wurde. :D Außerdem wurde noch ein Pin von Ambush erstanden, danach ging es nach Hause, wo mich meine Mama schimpfte, warum ich die schöne Frau in yer Candlemass-Jacke nicht angesprochen hab. :ugly: Schöner Abend, wenn auch für 20€ etwas teuer, jetzt gibts noch Gampert und Diabolic Night. :cool:
     
    Hex, Klaus McKlausen, DerIncubus und 3 anderen gefällt das.
  4. The_Demon

    The_Demon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. März 2017
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    1.124
    Am 30.11 bei Annihilator in Jena

    Nach einer stressigen Woche ging es endlich mal wieder zu einem Konzert um die Ohren frei blasen zu lassen. Und wie!
    Es ging zu Annihilator nach Jena. Die 1,5h Fahrt vergingen schnell, weil ich richtig Bock hatte. In Jena war es dann richtig voll, im Parkhaus hab ich gerade so einen Platz gefunden, denn der Weihnachtsmarkt war auch offen. Nicht weit von dem ganzen Weihnachtszauber entfernt war das F-Haus und da sollte heute abgemeddelt werden! Ist ein schöner Club mit angenehmen Preisen, Garderobe für 50ct und eine Cola für 2€. Bis jetzt waren ca. 150 Leutchens da, während der Vorband füllte es sich aber noch.
    Die Vorband war Archer Nation. Das Trio hat richtig Gas gegeben! Sie spielten natürlich auch feinsten Thrash Metal. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Sie durften leider nur 30 Minuten spielen. Trotz lauter Rufen nach einer Zugabe wurde die Bühne sofort umgebaut. Schade, die Band hätte sicherlich auch gern noch ein paar Songs gespielt.
    Nach einer langen 30min Umbaupause kamen endlich Annihilator auf die Bühne. Jetzt ging es richtig ab. Der Club war nun gut gefüllt, dennoch konnte ich mir einen Platz in der ersten Reihe sichern. Der Sound war perfekt und die Stimmung konnte nicht besser sein. Es wurde geheadbangt vom feinsten, ich habe jetzt noch Nackenschmerzen.
    Die Setlist war im großen und ganzen in Ordnung, aber ich hätte mir mehr vom Never, Neverland Album gewünscht wie zB. "Fun Palace" und "Road to Ruin". Ist aber nicht so schlimm, denn nächstes Jahr werden sie wohl das Album in Wacken komplett mit der alten Band spielen. Ich freue mich jetzt schon drauf!
    Der letzte Song des Abend war natürlich Alison Hell, einfach nur geil.
     
    kecks, Hex, Friesländer und 4 anderen gefällt das.
  5. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    25.334
    Zustimmungen:
    4.756
    Übrigens ganz vergessen, dass Defender noch mit einem äußerst geschmackvollen Introsong gepunktet haben. :D:cool:
     
    The_Demon gefällt das.
  6. DerIncubus

    DerIncubus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    12.537
    Zustimmungen:
    236
    Heute ma kurz und bündig:

    Letzte Woche auf dem Hell over Aschaffenburg.
    Veranstaltung war recht schnell ausverkauft, es gab nur 300 Tickets.
    Erste band waren Betrayal. Fand ich vor Cannibal Corpse dieses Jahr schon nicht so prall und das hat sich leider bestätigt. Haben coole Parts, aber insgesamt doch ziemlich eintönig.
    Danach kamen Revel in Flesh, die ich die letzten male immer verpasst habe, teilweise war das dem Alkhohol geschuldet :ugly:
    Richtig starker Gig und sympathische Jungs.
    Cohead waren Illdisposed die ma so richtig abgeräumt haben. Hab die schwulen Dänen ja schon paar mal gesehen, aber das war definitiv einer der besten Gigs. Auch wenn sie ma wieder nicht Illdispunked gespielt haben.
    Headliner waren Asphyx. Und was soll ich sagen ? Bei mir springt da einfach net der Funke über. Martin ist megasympathisch und der eine oder andere Song hat mich auch gepackt, aber meine band wird das nicht.
     
    phönix, The_Demon, kecks und 2 anderen gefällt das.
  7. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    199.164
    Zustimmungen:
    15.250
    Herr Beckz, bekomme ich einen Konzertbericht? *dackelblickaufsetz*
     

Diese Seite empfehlen