Anime/ Manga Thread

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Niesie

Newbie
4 Juli 2019
14
3
18
25
Eh... Hannover x.x
Yaaaaay ^-^ nen Tread der meiner Sammlung würdig ist xD
Uhm... also was ich empfehlen kann ist Alice in Murderland von Kaori Yuki. Ist zwar nicht soooooooo grausam wie es klingt - (okay, okay da schlachten sich paar Geschwister ab) - aber echt witzig! :3
Zu meinen Lieblingen allgemein gehören:
- Pandora Hearts
- God Child
- Death Note (btw der film ist zum kotzen x.x)
- Elfen Lied
- Die Schokohexe
- Alice in Murderland
- Asassination Classroom
- One Punch Man
- Aggretsuko (Voll geil! XD Ein Muss für jede metal hörende Sachbarbeiterin :3)
- Overlord
- Angel Beats
und natürlich one piece :3
Außerdem liiiiiiiiiieeeeeeebe ich sämtliche Ghibli-Filme ^-^
 

Hirnschlacht

Moderator
14 Mai 2007
42.137
2.475
128
Oumpfgard
Mir ist leider erst vor kurzem mal wieder aufgefallen, wie viel unfassbarer Schrott dann auch veröffentlicht wird...habe auf Netflix einmal Undefeated Bahamut Chronicle und dann A Chivalry of a failed Knight und beide Serien haben quasi den exakt gleichen schwachsinnigen Plot!

Das wie, wer, wo und warum der Welt ist völlig egal. Aus dämlichsten plotgründen heraus, gibt es irgendwelche nicht näher erklärten Kräfte/Mechas und super elitäre Schulen mit völlig unpraktischen Uniformen. Dann sieht der Hauptchar die Prinzessin (!?!) nackt, muss deshalb ein Duell mit ihr bestreiten, besiegt sie natürlich, obwohl er als super schlecht gilt, oder sowas und die verschießt sich dann in ihn...also die typische Anime-Männliche-Mary-Sue-Harems Formel...aber dann doch sooo unfassbar dumm und stumpf! :uff::mad:
 

Hurrabärchi

nur zum Pöbeln hier
9 Okt. 2012
35.740
15.036
130
Mir ist leider erst vor kurzem mal wieder aufgefallen, wie viel unfassbarer Schrott dann auch veröffentlicht wird...habe auf Netflix einmal Undefeated Bahamut Chronicle und dann A Chivalry of a failed Knight und beide Serien haben quasi den exakt gleichen schwachsinnigen Plot!

Das wie, wer, wo und warum der Welt ist völlig egal. Aus dämlichsten plotgründen heraus, gibt es irgendwelche nicht näher erklärten Kräfte/Mechas und super elitäre Schulen mit völlig unpraktischen Uniformen. Dann sieht der Hauptchar die Prinzessin (!?!) nackt, muss deshalb ein Duell mit ihr bestreiten, besiegt sie natürlich, obwohl er als super schlecht gilt, oder sowas und die verschießt sich dann in ihn...also die typische Anime-Männliche-Mary-Sue-Harems Formel...aber dann doch sooo unfassbar dumm und stumpf! :uff::mad:
Irgendwie liest sich das wie etwas, das ich anschauen würde. :o
Chivalry of a Failed Knight ist denke ich sogar kostenlos auf Watchbox bzw. jetzt TV Now, muss ich mal schauen. Wenn es dümmer ist und mehr Titten als To Love Ru hat, dann schau ich das an. :o
 

MarioMax97

W:O:A Metalhead
29 Juli 2017
3.485
4.652
78
24
Wermelskirchen, NRW
www.youtube.com
Yaaaaay ^-^ nen Tread der meiner Sammlung würdig ist xD
Uhm... also was ich empfehlen kann ist Alice in Murderland von Kaori Yuki. Ist zwar nicht soooooooo grausam wie es klingt - (okay, okay da schlachten sich paar Geschwister ab) - aber echt witzig! :3
Zu meinen Lieblingen allgemein gehören:
- Pandora Hearts
- God Child
- Death Note (btw der film ist zum kotzen x.x)
- Elfen Lied
- Die Schokohexe
- Alice in Murderland
- Asassination Classroom
- One Punch Man
- Aggretsuko (Voll geil! XD Ein Muss für jede metal hörende Sachbarbeiterin :3)
- Overlord
- Angel Beats
und natürlich one piece :3
Außerdem liiiiiiiiiieeeeeeebe ich sämtliche Ghibli-Filme ^-^
Gute Serien die du da guckst. Pandora Hearts und Elfenlied werde ich mir auch nochmal in voller Länge angucken. Als Kind habe ich immer gerne den Pokémon-Anime geguckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

benOwar

W:O:A Metalmaster
30 Apr. 2010
19.879
9.963
128
33
Ddorf
Elfen Lied ist absolut empfehlenswert!!

Momentan läuft bei mir, da ich seit langem endlich mal wieder schaue:

Vinland Saga (auch sehr empfehlenswert!)
Dr. Stone
Drifters

Zu mehr komme ich momentan einfach nicht. Müsste eigentlich noch diverse Folgen Naruto, Gintama und One Piece aufholen, aber...WANN???
 
  • Like
Reaktionen: Niesie

MarioMax97

W:O:A Metalhead
29 Juli 2017
3.485
4.652
78
24
Wermelskirchen, NRW
www.youtube.com
Elfen Lied ist absolut empfehlenswert!!

Momentan läuft bei mir, da ich seit langem endlich mal wieder schaue:

Vinland Saga (auch sehr empfehlenswert!)
Dr. Stone
Drifters

Zu mehr komme ich momentan einfach nicht. Müsste eigentlich noch diverse Folgen Naruto, Gintama und One Piece aufholen, aber...WANN???
Diese Serien werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen und sie auf die Liste packen.
 

nerd-chan

W:O:A Metalhead
25 Sep. 2012
2.240
730
98
29
Oldenburg
War gestern auf der Dokomi in Düsseldorf und hier mal ein kleiner Bericht darüber:

Haben das ohne Übernachtung gemacht und sind dann um 6 Uhr aus Oldenburg los gefahren. Geöffnet hat die Dokomi um 10 und wir waren auch pünklich vor Ort. Einfachste ist wirklich vorort bei den Parkplätzen zu parken und dann mitn Busshuttle zur Messehalle gebracht zu werden.
Coronakonzept war super.
Um das Gelände zu betreten musste man entweder vollständig geimpft, getestet oder genesen sein. Eine Möglichkeit sich vorort testen zu lassen oder per Selbsttest reinzu kommen gab es nicht, stattdessen gab es sogar eine Impfmöglichkeit in einem Impfmobil welches vom dortigen Impfzentrum betreut wurde. Dann war auch direkt zu Anfang an klar dass man die gesamte Zeit eine Maske tragen muss, auch draußen außerhalb der Hallen. Eine Essensecke gabs, da musste man zusätzlich noch Zettel ausfüllen und man wurde zu einem Platz gebracht. Es waren genug Plätze vorhanden, die auch jedesmal nach benutzung gereinigt wurden. Davon ab wurde auch eine Halle mehr gemietet als normalerweise, dadurch war viiiel mehr Platz, was vorallem für die Großhändler sehr angenehm war, sonst wars oft wie in einer Sardienenbüchse und gab kaum ein durchkommen.
Natürlich gabs alles was eine Animemesse so braucht, Händler, Zeichnerallee, Cosplays, Workshops, +18 Bereich, Essensstände, Konzerte.
Besucht hab ich den +18 Bereich (live Shibari, Hentaigames und Hentaizeichnungen gab es zu sehen und kaufen) und ein Raum wurde zu einem Matsuri (japanisch für Volksfest) umfunktioniert wo man kleine Spielchen machen konnte und dadurch Chips gewinnen konnte, die man dann in Preise eingetauscht hat. Die Händler und Zeichenallee sind auch immer klasse! Vorallem die Zeichnerallee lohnt sich um kleine Zeichner zu unterstützen. Hab inzwischen meine Zeichner die ich immer besuche und man schicke Artworks oder eigene Manga kauft. Haben auch einen Stand gefunden der Plätzchenausstecher verkauft hat, haben jetzt einen in Katzenform. Die Großhändler bieten natürlich alles mögliche an, von Tshirts, Ketten, Kissen, Plüschtiere, Figuren, Replikawaffen gibts einfach alles. Hab persönlich schon fast zu viel Kram, daher gabs für mich nur Kleinigkeiten, Overknees, n Choker und einige Süßigkeiten. Such oft nach sehr speziellen Serien oder Games die ich mag, daher werd ich fast nie fündig wo ich direkt zuschlagen würde. Man merkt oft welche Animes aktuell sind anhand des Merchandise welches angeboten wird, dieses Jahr waren es irgendwie die Klassiker wie One Piece und Dragon Ball. Einzige was mir aufgefallen ist, das es vermehrt laaaange Kuschelkissen gab in Tierformen wie Katzen, Hasen, Hunde etc., die gab es gefühlt an jedem Stand. Schön war auch zusehen das es weniger "Ramschhändler" gab, die wirklich den letzten Chinaschrott anbieten und auch das es vermehrt Händler mit japanischen Haushaltswaren gab, passt wunderbar in das Konzept und hab von letzten Besuchen bereits Ramenschüsseln zu Hause.
Workshops und Konzerte hab ich dieses Jahr nicht besucht, war für mich nichts interessantes dabei, bzw fand einiges bereits Samstag statt. Find ich dennoch klasse das beides angeboten und auch genutzt wird.
War selbst auch im Cosplay unterwegs und hab auch mein Cosplay mit Maske getragen welche ich auf das Cosplay abgestimmt habe, hab sie ein bisschen bemalt, damit die Maske auch auf Fotos gar nicht als störend wahr genommen wird. Einige Cosplayer haben das ähnlich gemacht, Maske dem Cosplay angepasst oder sowieso ein Cosplay getragen in dem das Gesicht bedeckt ist. Allgemein ist das Cosplay Niveau sehr hoch, das sah vor 15 Jahren noch deutlich anders aus, wobei man sagen muss, dass es heutzutage einfacher ist an schicke Cosplays zu kommen als damals.
Bin mit der Dokomi bisher immer zufrieden gewesen und vorallem dieses Jahr hat sie sich wunderbar präsentiert!
Als Abschluss sind wir noch Ramen essen gegangen und anschließend gings über meine Lieblingsautobahn (A31) zurück nach Hause und wir waren dann um 22 Uhr wieder zurück. Anstrengender, aber umso toller Tag. Freu mich endlich wieder dem Hobby nach gehen zu können und hoffe das es sich jetzt ähnlich wie mit Konzerten wieder normalisiert und man alles wieder munter besuchen kann. Fühlte mich auch nicht eine Sekunde unwohl und bin froh dann im September vollständig geimpft zu sein und auch das Bullhead besuchen zu können.

Fotos von meinem Cosplay gibts auf Instagram, hab Futaba Sakura aus Persona 5 gecosplayt und bin sehr zufrieden.
 

normaal!?

W:O:A Metalmaster
25 Mai 2013
30.474
2.488
118
Niedersachsen
War gestern auf der Dokomi in Düsseldorf und hier mal ein kleiner Bericht darüber:

Haben das ohne Übernachtung gemacht und sind dann um 6 Uhr aus Oldenburg los gefahren. Geöffnet hat die Dokomi um 10 und wir waren auch pünklich vor Ort. Einfachste ist wirklich vorort bei den Parkplätzen zu parken und dann mitn Busshuttle zur Messehalle gebracht zu werden.
Coronakonzept war super.
Um das Gelände zu betreten musste man entweder vollständig geimpft, getestet oder genesen sein. Eine Möglichkeit sich vorort testen zu lassen oder per Selbsttest reinzu kommen gab es nicht, stattdessen gab es sogar eine Impfmöglichkeit in einem Impfmobil welches vom dortigen Impfzentrum betreut wurde. Dann war auch direkt zu Anfang an klar dass man die gesamte Zeit eine Maske tragen muss, auch draußen außerhalb der Hallen. Eine Essensecke gabs, da musste man zusätzlich noch Zettel ausfüllen und man wurde zu einem Platz gebracht. Es waren genug Plätze vorhanden, die auch jedesmal nach benutzung gereinigt wurden. Davon ab wurde auch eine Halle mehr gemietet als normalerweise, dadurch war viiiel mehr Platz, was vorallem für die Großhändler sehr angenehm war, sonst wars oft wie in einer Sardienenbüchse und gab kaum ein durchkommen.
Natürlich gabs alles was eine Animemesse so braucht, Händler, Zeichnerallee, Cosplays, Workshops, +18 Bereich, Essensstände, Konzerte.
Besucht hab ich den +18 Bereich (live Shibari, Hentaigames und Hentaizeichnungen gab es zu sehen und kaufen) und ein Raum wurde zu einem Matsuri (japanisch für Volksfest) umfunktioniert wo man kleine Spielchen machen konnte und dadurch Chips gewinnen konnte, die man dann in Preise eingetauscht hat. Die Händler und Zeichenallee sind auch immer klasse! Vorallem die Zeichnerallee lohnt sich um kleine Zeichner zu unterstützen. Hab inzwischen meine Zeichner die ich immer besuche und man schicke Artworks oder eigene Manga kauft. Haben auch einen Stand gefunden der Plätzchenausstecher verkauft hat, haben jetzt einen in Katzenform. Die Großhändler bieten natürlich alles mögliche an, von Tshirts, Ketten, Kissen, Plüschtiere, Figuren, Replikawaffen gibts einfach alles. Hab persönlich schon fast zu viel Kram, daher gabs für mich nur Kleinigkeiten, Overknees, n Choker und einige Süßigkeiten. Such oft nach sehr speziellen Serien oder Games die ich mag, daher werd ich fast nie fündig wo ich direkt zuschlagen würde. Man merkt oft welche Animes aktuell sind anhand des Merchandise welches angeboten wird, dieses Jahr waren es irgendwie die Klassiker wie One Piece und Dragon Ball. Einzige was mir aufgefallen ist, das es vermehrt laaaange Kuschelkissen gab in Tierformen wie Katzen, Hasen, Hunde etc., die gab es gefühlt an jedem Stand. Schön war auch zusehen das es weniger "Ramschhändler" gab, die wirklich den letzten Chinaschrott anbieten und auch das es vermehrt Händler mit japanischen Haushaltswaren gab, passt wunderbar in das Konzept und hab von letzten Besuchen bereits Ramenschüsseln zu Hause.
Workshops und Konzerte hab ich dieses Jahr nicht besucht, war für mich nichts interessantes dabei, bzw fand einiges bereits Samstag statt. Find ich dennoch klasse das beides angeboten und auch genutzt wird.
War selbst auch im Cosplay unterwegs und hab auch mein Cosplay mit Maske getragen welche ich auf das Cosplay abgestimmt habe, hab sie ein bisschen bemalt, damit die Maske auch auf Fotos gar nicht als störend wahr genommen wird. Einige Cosplayer haben das ähnlich gemacht, Maske dem Cosplay angepasst oder sowieso ein Cosplay getragen in dem das Gesicht bedeckt ist. Allgemein ist das Cosplay Niveau sehr hoch, das sah vor 15 Jahren noch deutlich anders aus, wobei man sagen muss, dass es heutzutage einfacher ist an schicke Cosplays zu kommen als damals.
Bin mit der Dokomi bisher immer zufrieden gewesen und vorallem dieses Jahr hat sie sich wunderbar präsentiert!
Als Abschluss sind wir noch Ramen essen gegangen und anschließend gings über meine Lieblingsautobahn (A31) zurück nach Hause und wir waren dann um 22 Uhr wieder zurück. Anstrengender, aber umso toller Tag. Freu mich endlich wieder dem Hobby nach gehen zu können und hoffe das es sich jetzt ähnlich wie mit Konzerten wieder normalisiert und man alles wieder munter besuchen kann. Fühlte mich auch nicht eine Sekunde unwohl und bin froh dann im September vollständig geimpft zu sein und auch das Bullhead besuchen zu können.

Fotos von meinem Cosplay gibts auf Instagram, hab Futaba Sakura aus Persona 5 gecosplayt und bin sehr zufrieden.

Ich wollte dich noch fragen, ob du wohl hinfährst - meine Tochter war auch dort. Natürlich ebenfalls im Cosplay, aber ich Unwissende kann dir jetzt nicht sagen, welche Figur.
 
  • Like
Reaktionen: nerd-chan