Adam "Nergal" Darski von Behemoth im Gespräch mit der DKMS zum Thema Blutkrebs

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 13. September 2018.

  1. Wacken-News

    Wacken-News Newsbot

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    9.268
    Zustimmungen:
    56
    Das DKMS-Team war auch in diesem Jahr wieder auf dem W:O:A um gemeinsam mit euch den Blutkrebs zu bekämpfen und führte unter anderem ein Interview mit Behemoth Frontmann Nergal, welcher selbst mit der Diagnose zu kämpfen hatte.

    News auf www.wacken.com
     
  2. Doc Rock

    Doc Rock Master of the Wind

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    11.907
    Zustimmungen:
    3.736
    Guter Mann!
     
  3. Stalker

    Stalker W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    495
    Gute Sache!
    Bin auch registriert :)
     
    Warren gefällt das.
  4. Warren

    Warren Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    15
    Habe mich auch registrieren lassen und Organe werde ich auch spenden wenn ich sie nicht mehr brauch :ugly::D
     
  5. Stalker

    Stalker W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    495
    Ich habe auch einen Organspende-Ausweis bei mir. Aber ich bezweifle, dass sich meine Leber als brauchbares Ersatzteil entpuppt. :ugly:
     
  6. Warren

    Warren Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    15
    Ach das kann man nie wissen ;)
    Organspende ist ein sehr wichtiges Thema das mir sehr am Herzen liegt. Ein mir sehr nahe stehendes Familienmitglied ist selber betroffen. Er hat gestern dank einer Organspende praktisch seinen 2. Geburtstag gefeiert. :):):):):)
     
  7. woiza

    woiza Newbie

    Registriert seit:
    18. August 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    2
    Genau das ist der Punkt, man braucht nach dem Tod die Organe ja schlicht und einfach nicht mehr. Es sollte wirklich selbstverständlich sein
     
    Warren gefällt das.

Diese Seite empfehlen