Ab 2018 keine Anhänger mehr auf dem Camp zugelassen?

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

Sorrownator

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2010
1.173
365
88
Hedwig-Holzbein
Wenn man Anhänger verbietet kommen die Leute mit 5 Sprintern.
Wäre wohl die Kosequenz. Wir sind die letzten Jahre zu viert im Auto gewesen. Jeweils drei Zelte und dann noch für den eine REisetasche - das wird selbst beim Kombi langsam eng. Luftmartratze, Isomatte und Schlafsack nehmen auch Platz weg. Da hat man noch nicht mal einen Grill und was zu Essen/trinken dabei. Die KOnsequenz wäre dann mit zwei oder mehr Autos anzureisen. Von der Gesamtmasse wäre es dann deutlich mehr, unser Anhänger ist so ein kleines Baumarktteil, der wird 100-200kg wiegen. Das ist deutlich weniger als ein Auto. Mal ganz zu schweigen davon, dass er auch weniger als halb so groß wie ein zweites Auto ist.
 

EvilAsh

Newbie
9 Aug. 2011
6
1
48
43
Ostvorpommern
4.2. Ohne vorherige schriftliche Anmeldung und entsprechender Zustimmung des Veranstalters darf das Festivalgelände nicht mit PKW-Anhänger-Gespanne, landwirt- schaftlichen Zugmaschinen, Traktoren, anderem schweren oder landwirtschaftlichem Gerät und sonstigem schweren Gerät befahren werden, das geeignet ist, den Boden des Festivalgeländes schwer zu beschädigen. Bei einer Zustimmung sind diese Fahr- zeuge auf Weisung des Personals des Veranstalters auf zugewiesenen Flächen ab- zustellen. Der Veranstalter behält sich vor hier eine Gebühr nach billigen Ermessen entsprechend des zusätzlichen Aufwands festzusetzen und den Besucher bei der Anmeldung des Fahrzeugs im Vorfeld darüber zu informieren.[/QUOTE]



Also ich sehe kein generelles Verbot von PKW-Anhängern in Punkt 4.2 der AGB. Es sind halt nur Gespanne nicht erlaubt, die den Campground ordentlich umpflügen oder wie es in den AGB steht schwer beschädigen.
Ein normales PKW - Anhänger - Gespann sollte also wie die letzten Jahre möglich sein. Mein Anhänger hat dieses Jahr jedenfalls keinen bleibenden Eindruck ;) auf dem Festivalgelände hinterlassen.
 

Gnafaldr

W:O:A Metalhead
7 Juni 2017
361
396
68
34
Heppen
www.facebook.com
Mwah.

Ein Bild von Wacken 2017:
IMG-20170805-WA0002.jpeg


Ich verwette ein Kasten Bier drauf das ich Nachstes Jahr dieses Bild nochmals machen kann.

Wenn man von V runter Richtung Bühnen gelaufen ist, stand da sogar nen Auflieger.
Frage ich mich natürlich, wozu die 3,5 T Regelung, wenn sie nicht eingehalten wird?
 

evilCursor

W:O:A Metalhead
17 Juni 2009
4.401
534
98
35
4947
127.0.0.1
Wenn man von V runter Richtung Bühnen gelaufen ist, stand da sogar nen Auflieger.
Frage ich mich natürlich, wozu die 3,5 T Regelung, wenn sie nicht eingehalten wird?

Wenn es nach AGB verboten ist bringen weniger Leute so großes Gerät mit. Man muss es nichtmal durchsetzen um einen positiven Effekt zu haben. Und es gibt weniger Unmut falls man es doch tut.

Es hinterlässt nur bei denen, die es nicht "dreist" versuchen können oder wollen und sich evtl. deshalb eingeschränkt haben, einen schalen Beigeschmack.
 

Wattafack

W:O:A Metalhead
22 Juli 2009
464
122
88
Berlin
www.brainscorch.net
[...]

Wäre schon sinnhaft, wenn man bei Camping wieder etwas mehr back to Basics geht und diesen ausufernden Quatsch unterbindet.
Naja, wird eh nicht passieren, weil man dieses Camping-Ballermann-Feeling nicht zerstören will und diese Leute feste Ticketkäufer sind. Denen ist's egal wer auftritt und was' kostet. Hauptsache Party all the time...:rolleyes:

Früher ging es darum, dass man bequem übernachten kann, nachdem man sich vor den Bühnen die Bands angesehen hat. Heute ist's bei vielen andersrum. Campingparty mit zweistündigem Ausflug zur Hauptbühne...:rolleyes:

Ich sehe da wirklich nich das Problem und es ist natürlich immer einfach aus der Ecke zu mosern, aus der man aktuell selbst kommt (oder für mich meine Ecke zu verteidigen, wo ich dieser jetzt angehöre). Was haben wir vor Jahren noch über die Leute gelästert, die mit sonstwas anreisen... Sofas, Kühlschränke, laute Dieselaggregate.... jetzt machen wir das zum Teil selbst, da wir über die Jahre auf inzwischen um die 20 Leute angewachsen sind.

Wo ich dir zustimme sind die Leute die wirklich mit Auflieger und richtig schwerem Gerät ankommen. Dieses Jahr haben bei uns welche aus einem alten Auto und einem großen Bildschirm ein Autokino gebaut. Das mag ja ganz witzig sein, tut dann aber wirklich nicht mehr not.