11. W:O:A - meine Meinung

  • Als neues Loginsystem benutzen wir die Wacken.ID. Damit du deinen jetzigen Account im Wacken Forum mit der Wacken.ID verknüpfen kannst, klicke bitte auf den Link und trage deine E-Mail Adresse ein, die du auch hier im Forum benutzt. Ein User mit deinem Benutzernamen und deiner E-Mail Adresse wird dann automatisch angelegt. Du bekommst dann eine E-Mail und musst deine Wacken.ID bestätigen.

    Sollte es Probleme geben, schreibt uns bitte.

    Klicke hier, um deinen Account in eine Wacken.ID zu migrireren.

brotmaschine

Newbie
12 Dez. 2003
25
0
46
Website besuchen
!!! Achtung - viel Text - nichts für den Informationskonsumenten !!!​

Hallo W:O:A Macher & Beteiligte,

heute mal meine Meinung. Wollte ja schon immer mal was Schreiben zum W:O:A :D Schuld is unser ortsansässiger Pfarrer. Hatte den grad getroffen beim Heimlaufen vom Einkaufen. Er sagte: "... bla bla... Na? Wieder Heim aus Wacken mit den ganzen Chaoten?" meine Antwort: " Das schöne in Wacken is ja, das da prinzipiell gar keine Chaoten und Idioten anwesend sind."

Als erstes mal möchte ich euch Danken für das was ihr mit dem Festival geschafft habt, woran sicher nie zu Denken war. Nämlich die Akzeptanz des Hard Rock und seiner unzähligen Variationen in der Bevölkerung zu steigern, bzw. dem Konsumenten im Allgemeinen zu zeigen das Metal ungleich schwarze Messe und sonstiger Phantasien solcher Leute entspricht. Es ist halt doch nur das Erleben eines reduzierten Gefühl's, dass man mit anderen Theorien und Gedankenrichtungen gemeinsam Leben und auch feiern kann. Das berühmte Wackenfeeling wird ja überall beschrieben.
Das man im Zeitalter des Kapitalismus den Umweg über Produktverkauf und vermeintliche Imagepflege machen muß, is dann auch weniger schlimm finde ich. Das is nunmal das Mittel zum Zweck. Traurigstes Erlebnis war dieses RTL-Interview Team. Ich hatte bei den Firefighters noch nen Kollegen auf der Schulter und wir haben halt ordentlich Party gemacht. Da mußten die Sensationsgeier uns natürlich anquatschen. Mit der Antwort das wir wegen denen da vorn (mit Hand zur Bühne gezeigt) nicht zufrieden waren faßte ich mir ein Herz und sprach nochmals in die Kamera: "OK. Ich erklär's dem geneigten RTL-Zuschauer nochmal. - Da vorn spielt die Musik." Leider habe ich es nicht ins Fernsehen geschafft und wenn ich mir diese "Reportage" auf einer gewissen Videoplatform ansehe. So ein paar Arschl... achja... es waren wohl doch Idioten da. :D

Ich war dieses Jahr das 11. mal da und habe es nicht bereut. Ganz im Gegenteil. Letztes Jahr hatte ich mal Pause gemacht, weil ich einfach befürchtet hatte - Jetz isses zu voll. Dann hab ich so hippelig alle News verfolgt usw., dass meine Freundin gesagt hat: "Das mach ich nicht mehr mit. Nächstes Jahr fährst Du wieder." Nun da bin ich :D

Wie immer mit Aufregung und vor allem Vorfreude von der Autobahn abgefahren (Ankunft: Dienstag Mittag) hat uns ein erstes Mal seit 11 Jahren die Polizei gefragt wegen Drogen usw. Da wir das ehh nicht konsumieren und die Kollegen wie immer chilliger drauf sind als der Vorgesetzte das gern hätte, entgingen wir einer Kraftwagendurchleuchtung und fuhren weiter. Anfahrtstechnisch hat sich ja wahrlich was getan. Finde die Ideen rundum gelungen. Sicher kann man da noch Einiges optimieren. Dazu kann ich nichts sagen, da wir ja einwandfrei einfahren konnten.
Die Einweiserei mit Autos in Reihe stellen und dahinter 2 - 3m Platz lassen war sehr gelungen und alle Auto's standen in einer reihe. So entfiel Disskusion und strapaziöses Haareraufen völlig. Platz war ja nun da - auch genügend für den Rest unserer Truppe. So easy war es noch nie! naja, vielleicht '97 - 2001 :D
Dann war wie üblich Platzbegehung und Schnüffeln über die neuen Aufteilungen auf dem Gelände.

Activity Area - sehr geile Idee das in Richtung Zeltplatz auszulagern, auch wenn's dieses Jahr leider nicht wirklich genutzt werden konnte. Nächstes Jahr is da Gras drüber gewachsen ;)

Das Gelände vorn is ansonsten ja auch größer geworden. Mal wieder... Aufteilung = Super. Über 2, 3 Schneisen mehr könnte man sich, angesichts der Massen, vielleicht noch Gedanken machen. Also von der Straße aus auf's Gelände.

Frage: Is der Biergarten nicht zu klein inzwischen? :D
Wo wir schon beim Bier sind. bähhh... wie Becks. Ich hatte das zum ersten Mal getrunken. Also so ein komisches Zeug, kommt das direkt von der Gorch Fock Plancke in die Flasche? ahhhsooo, deswegen is die Flasche grün - wegen der Algen :eek: wem's schmeckt... Preis is wiedermal: tooo much!
Im übrigen kann ja Jeder mündige Festivalbesucher selbst entscheiden ob er was kauft oder nicht. Wo wir wieder beim Thema Kapitalismus sind. Konsumenten und so... Mal so zu den notorischen Nöglern vor die Füße geworfen.
Man kann sich ja bestens selbst versorgen.
1,5l-Regelung für Alkfreie Tetrapacks: Spitzengeil!!! und unbedingt beibehalten. Danke.

MetalDisco: Sagt mal dem DJ-Kollegen auf der Bühne: Jeden abend das gleiche Musikprogramm is sehr schwach. An der Vielfalt der Mukke kanns ja-wohl kaum liegen. Danke. Ansonsten - die Liveband/Karaokebegleitung war sehr gut!

Donnerstag - Maiden. Was soll ich sagen, wir kamen etwas spät und durften am haupteingangsbereich nicht mehr rein, weil zu voll. Von der Videoleinwand aus gings zwar noch rein, aber wir hatten uns für die Videoleinwand entschieden. Einzig die Soundeinbußen mußten wir hinnehmen. Spaß hat's auf jeden Fall gemacht!

Freitag, Donnerstag: Organisation top auf dem Gelände. Man merkte es konzentriert sich alles auf da vorn. Darunter leidet dann die hintere Reihe etwas... Bis auf das ich halt verwundert über Soundtechniker war, welche bei Avantasia ganze Arbeit geleistet hatten und bei Nightwish... die Sängerin... naja... dann muß es halt Playback sein. Die gute muß sich ja nicht die Stimme ruinieren. Aber das sind Dinge welche ehh an Euch rangetragen werden und bandintern geklärt werden müssen. Wenn eine Band keinen eigenen Kollech an die Regler stellt... dann muß man mit Fankritik halt leben.
und sacht mal... Hab ich mir das eingebildet oder waren Video/Bildsyncronisation ein wenig außer Takt? Das darf nicht sein. Gleich mal Rechnungsbetrag kürzen! :D

so jetz ma noch Allgemein zu Erlebten.
immer wieder tolles Thema: Dixi's. Fand ich schonmal besser. Vielleicht wäre eine höher frequentierte Putzkolone im Zeltplatzinfield sinnvoll?!?!?!!! ;) Mehr Trinkwasserstationen?

Duschen: diesemal das das erste mal überhaupt genutzt. Einmal am Mittwoch früh um 3 / halb 4 --> kein warmes Wasser (macht mir nix - bin ja auf nem Festival)
Dann Freitag früh um halb 7 nach dem "nach Hause kommen" alles palleti - Duschen sind voll iO.

Essen: nichts gekauft. Also Preise sind das... Angebot dafür sehr ordentlich

Getränke: naja, Becks halt (einmal pur, dann 2mal mit Cola), ansonsten nichts gekauft.

Programmheft: find ich sehr gelungen. Es dürfen aber gern noch ein paar Interview's mit den verschiedenen Bands rein und auch ein Kreuzworträtsel oder solch nette Sachen. Vielleicht eher was für die Festivalzeitung? Preis: top

Festivalzeitung: bischen viel Lokales für den Metalfan von Welt. Interessiert ja eher die Heimat und die Medien was da drin steht. Da können ruhig News rein vonwegen was die Musikindustrie so verzapft an neuen Techniken für Datenträger oder Werdegang einer Künstleridee bis zum Verkaufsprodukt. Aber BITTE! keine heroischen Weissagungen der Musikindustrie was sie alles gutes tun mit ihrem Gemache. Schon so das solide Paket. Musikerkritiken über Alben anderer Bands oder sowas. Bischen Klatsch und Tratsch rund um "unsere" Stars :D Der Metalhammer könnte hier doch Background geben für die SZ-Schreiber...

Internetseite: Finde ich immer wieder geil. Auf's minimum reduziert ohne überladene Werbezeugs. Ich will auf einer Internetseite keine Informationsrundumbelagerung haben. Ich hab nur 2 Augen und die suchen nach News und Info's zum Festival.

Security: kein Kontakt, sahen immer easy aus...

Musikstil/Bandmischung: Geschmackssache halt. Schön is das man trotzdem bedient wird bei euch auch ohne Informationen vorher einzuholen und es davon auch noch abhängig zu machen ob man fährt. Dieses Jahr wußte ich nur von Maiden eigentlich.

Stimmung auf dem Gelände: das ist Wacken!

Stimmung auf dem Zeltplatz: Also diese erlebnisorientierten Jugendlichen gehen mir echt auf den Zeiger! Ich war auch mal jung und neu dabei, aber ich hab mich wenigstens so benommen, dass Andere wegen mir keinen Grund zu klagen hatten. Das is aber ein Generationskonflikt. Ich habe die Erziehung - mach Party wie Sau und teile es Jedem mit, vor allen den Leuten, die es nicht interessiert - irgendwie verpaßt. Ich weise hier nochmals auf RTL hin... :rolleyes: Bei den Nachbarn haben wir Feuer mit Wasser gelöscht (wofür ich 45min am Behälter angestanden habe) und denen ne kurze Standpauke gehalten. Dann gings auch... Ansonsten, restliche Nachbarn wiedermal sehr cool und auch der restlich angetroffene W:O:A Besucher. man kann also noch mit der Flasche in der hand über den Zeltplatz gehen und Leute anquatschen. Es war herrlich!!!


so, jetz ma noch nen paar zukunftsängste, die Erwähnung finden müssen. bitte holt mir keine Band namens Metallica oder Manowar da hin. Die haben da gar nichts zu suchen find ich. Auch wen Joe de Majonaise da immer mit rumrennt. Aber irgendwie befürchte ich, der Wackener Geist wird von zuviel Rock am Ring Feeling erdrückt werden.
Jetz wo bewiesen is, dass Größen wie Maiden bewältigt werden können und es dadurch keine Limitierung mehr an Bandauswahl gibt nehm ich mal an. Wie wäre es mit Ozzy oder Alice Cooper? AC/DC würde zwar auch den Rahmen sprengen - aber die Jungs sind der beste Headliner den Wacken bekommen kann meiner Meinung nach. For all about to Rock - we salute you! Da treffen zwei gleiche Motto's aufeinander. Ich fände es auch super wenn eine Queen Coverband mal spielen würde. Vielleicht sogar gleich auf der Party Stage. Gibt ja einige... Mercury kenne ich und die sind echt mal top! Wünschen würde ich mir auch Arjen A. Lucasson, Solo oder irgendein Projekt von ihm halt. Wegen mir auch Anthony vs. Avantasia. Die hätten da ja 2 Bühnen nebeneinander. Das würde vielleicht auch mal gehen. *hehe* Cool wäre auch wenn der Gewinner des Metalbattle als Vorband am Samstag mal vor der hauptband kurz 15min bekommen könnte. Der "lokal" Support.
ja und bitte keine Scorpions Reunion oder was auch immer :D
 

brotmaschine

Newbie
12 Dez. 2003
25
0
46
Website besuchen
PS: und solche Ansagen wie Exodus gemacht haben sollten untersagt werden. Gleich den Stecker ziehen. Auch wenn Metal Politik pur is aber Mißbrauch für Hasstiraden und Statement's is nicht die Bühne sondern höchstens noch die Festivalzeitung.

so ja... meine Meinung erstmal soweit :D
schönen Tag noch!
 
Schuld is unser ortsansässiger Pfarrer. Hatte den grad getroffen beim Heimlaufen vom Einkaufen. Er sagte: "... bla bla... Na? Wieder Heim aus Wacken mit den ganzen Chaoten?" meine Antwort: " Das schöne in Wacken is ja, das da prinzipiell gar keine Chaoten und Idioten anwesend sind."

Ich finde ja, dass das eine der besten Aussagen aller Zeiten ist. Das sollte man sich so auf ein T-Shirt drucken lassen (bitte einfach mal die Idioten-Spackos nicht berücksichtigen, die dieses Jahr Randale gemacht haben).
 

brotmaschine

Newbie
12 Dez. 2003
25
0
46
Website besuchen
außerdem is mir da nochwas eingefallen was mir sehr am Herzen liegt. voll vergessen.
Ins MetalBag gehören unbedingt Ohrstöpsel! Bei dieser Lautstärke einfach unverzichtbar. Das is nen echt gesundheitsrelevante Sache. Als der Typ am MerchStand gesagt hat das die 3,-€ kosten sollen, hat mich fast der Schlag getroffen. Das is echt unverschämt!!! Die können im Einkauf einfach nicht so teuer sein. Vor 2 Jahren waren die noch 1,-€ und das fand ich schon teuer dafür.
 

putzi8011

W:O:A Metalhead
3 Jan. 2005
389
0
61
38
außerdem is mir da nochwas eingefallen was mir sehr am Herzen liegt. voll vergessen.
Ins MetalBag gehören unbedingt Ohrstöpsel! Bei dieser Lautstärke einfach unverzichtbar. Das is nen echt gesundheitsrelevante Sache. Als der Typ am MerchStand gesagt hat das die 3,-€ kosten sollen, hat mich fast der Schlag getroffen. Das is echt unverschämt!!! Die können im Einkauf einfach nicht so teuer sein. Vor 2 Jahren waren die noch 1,-€ und das fand ich schon teuer dafür.

da war das wahrscheinlich noch ein gebrauchsartikel und kein merchandise. "cool, ich hab ohrstöpsel, wo wacken draufsteht..."
 

Chaosweaver

W:O:A Metalhead
26 Aug. 2007
587
0
61
37
SB
3 € für so billige Ohrstöpsel? Das geht echt nicht, hier gehts um Gesundheitsschutz, die müsen günstig abgegeben werden. Wäre wirklich sinnvoll, welche in den Beutel zu tun.
Aber wenn man was von den Konzerten haben will kauft man sich eh besser welche für mindestens 20 € (Alpine Music Save zum Beispiel), da hat man mehr Spaß mit und die kann man auch ne Zeit lang benutzen.

und was haben exodus gelabert ??

DAS würd mich auch mal interessieren.
 

KaeptnKorn

W:O:A Metalmaster
16 Juli 2003
13.653
139
118
38
Hamburg
DAS würd mich auch mal interessieren.


http://forum.wacken.com/showpost.php?p=10389224&postcount=2

Security
- Die Begegnungen mit der Security waren durchaus skurril. Ein afghanischer Sicherheitsangestellter z.B., der 20 Brüder vom Hamburger Kiez organisieren wollte, um dem Exodus-Trottel die Schneidezähne zu korrigieren, nachdem wir ihn von den unverhohlen anti-muslimischen Statements dieses Scherenschnitt-Amis in Kenntnis gesetzt hatten. Kein Witz, der war wirklich in Fahrt plötzlich, obwohl er unterm Strich einen durchaus reflektierten und gebildeten Eindruck machte. Aber diese Geschichte ging ihm wohl ziemlich an die Ehre. Eine weitere interessante interkulturelle Erfahrung auf diesem Global Metal Festival...


Grindfuckers backstage :D
 

Timmy-Fan

W:O:A Metalhead
9 Aug. 2006
126
0
61
186 km bis Wacken
Ach ist das herrlich!!! Danke für diese wunderbare Zusammenfassung. Lob und Kritik und das ganze noch in einer vernünftigen Formulierung + Begründung. Mittlerweile ist hier ja leider fast nur noch notorisches Genörgel vorherrschend. Am schönsten sind für mich die Leute, die sich darüber beschweren, das die Orga mittlerweile Geld verdient. Keiner denkt daran, das da jemand zur rechten Zeit die richtige Idee gehabt hat und diese dann auch gegen alle Probleme durchgekämpft hat. Von daher ist das auch legitim damit Geld zu machen, und jeder der behauptet er würde diese Gelegenheit auslassen ist a) ein Vollidiot oder b) ein Lügner (ja, es zählt auch wenn er sich damit selbst belügt ;) ).


Es hat wirklich Spass gemacht deinen Text zu lesen, danke schön und See you 2009 - Rain or Shine!!! ;)
 

morf

W:O:A Metalhead
10 Aug. 2005
870
0
61
38
die schönste Insel in der Ostsee
außerdem is mir da nochwas eingefallen was mir sehr am Herzen liegt. voll vergessen.
Ins MetalBag gehören unbedingt Ohrstöpsel! Bei dieser Lautstärke einfach unverzichtbar. Das is nen echt gesundheitsrelevante Sache. Als der Typ am MerchStand gesagt hat das die 3,-€ kosten sollen, hat mich fast der Schlag getroffen. Das is echt unverschämt!!! Die können im Einkauf einfach nicht so teuer sein. Vor 2 Jahren waren die noch 1,-€ und das fand ich schon teuer dafür.

bei den massen sind das cent beträge im einkauf :rolleyes:
 

Zeraphine01

W:O:A Metalhead
13 Aug. 2008
298
0
61
30
Rostock
also icgh bin einfach zum stand von imperial clothing gegangen... da gabs alles umsonst... poster, cds...und auch oropax^^