Wir bitten um Stellungnahme der Veranstalter des W:O:A

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Tenac, 13. August 2011.

  1. Tenac

    Tenac Newbie

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Seit Jahren wächst mit dem Kultfestival auch die Kritik daran. Das ist auch hier im Forum nicht mehr zu übersehen. Leider mangelt es an öffentlichen Stellungnahmen der Veranstalter. Ich würde mir Wünschen, dass sie auf die wesentlichen Kritikpunkte, die ja hier immer wieder geäußert wurden, ehrlich und ausführlich eingehen.
    Ich habe mich für das Verfassen dieses Themas entschieden, weil man offensichtlich nicht von ein paar Meckerfritzen reden kann, die sich hier beschweren. Auch die meist richtige Beobachtung, dass sich nur diejenigen äußern, denen etwas missfällt, während die große Masse zufrieden ist und keinen Anlass sieht, dies mitzuteilen, trifft meiner Einschätzung nach hier nicht zu. Das liegt daran, dass ich nicht nur auf Basis der Berichte im Internet, sondern auch durch eigene Erfahrungen und Gespräche mit Freunden sowie anderen Festivalbesuchern ein Stimmungsbild aufnehmen konnte, das deutlich negativ geprägt ist. Das soll natürlich nicht heißen, dass es nicht auch andere gibt, die nichts zu meckern haben, aber ich bin mir einfach sicher, dass die Zahl von Unzufriedenen mehr als Relevant ist und nicht weiter ignoriert werden sollte. Es handelt sich doch besonders auch um "Veteranen", die einen Überblick über mehrere Jahre Entwicklung haben und geholfen haben, das W:O:A erfolgreich zu machen.

    Auf öffentliche Reaktionen warten wir vergeblich. Schon letztes Jahr habe nicht nur ich persönlich meine Meinung klar geäußert, aber der Veranstalter (korrigiert mich, wenn ich etwas übersehe), schweigt dazu. Das soll auch gar nicht bedeuten, dass er irgendwelche Pflichten hätte. Von mir aus das Recht zu schweigen - was ich aber nicht sinnvoll finde, zumal es doch einmal ein Festival von Fans für Fans war und die Meinung der Besucher erwünscht sein sollte und auch scheinbar ist (z.B. durch ein Forum Verbesserungsvorschläge). Darum schreibe ich auch bewusst von einer Bitte und nicht von einer Forderung. Auch muss nicht zwangsläufig Verbesserung versprochen werden. Das Argument, das die "Gegenseite" gelegentlich anführt, man könne ja einfach nicht mehr kommen und auf ein kleineres Festival gehen, ist ja nicht falsch. Der Veranstalter macht ein Angebot, wir wissen genau, worauf wir uns einlassen und können frei entscheiden, ob wir es annehmen. Allerdings liegt vielen von uns das Festival doch sehr am Herzen, weil es natürlich immernoch sehr positive Aspekte gibt und die meisten Leute hier viele tolle Erlebnisse mit Wacken verbinden. Da soll es erlaubt sein, Kritik zu äußern und zu versuchen, etwas zu verbessern.

    Sogar das Argument, dass sich auf die Weise, wie es derzeit läuft, das meiste Geld verdienen lässt, würde ich akzeptieren. Das mag zwar nicht von Edelmut und höchster Moral geprägt sein, aber ehrlich gesagt: Ich hätte auch kein Problem damit, viel Kohle zu verdienen. Man muss halt abwägen, wie viel einem die Zufriedenheit der Besucher wert ist.

    Es muss in diesem Thema nicht darum gehen, die Kritik zu wiederholen und alles nochmal durchzukauen (wer trotzdem Spaß daran hat: bitteschön. :p), sondern hier können wir unserem Wunsch nach einer Rückmeldung der Veranstalter Ausdruck verleihen, indem möglichst Viele hier antworten und die Bitte unterstützen sowie dadurch, dass diese Bitte durch langfristiges Beleben des Themas untermauert wird.
    Abschließend möchte ich betonen, dass es mir nicht darum geht, die Veranstalter anzugreifen - im Gegenteil danke ich ihnen für dieses geniale Festival, das mein Leben schon sehr oft bereichert hat und meine Lebensqualität signifikant erhöht hat. Ich wünsche nur eine Beteiligung an einer transparenten Diskussion über berechtigte Kritikpunkte.

    Ich danke im Voraus für eure Unterstützung und für die Stellungnahme der Veranstalter. :cool:
     
  2. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke letztes Jahr war der größte Kritikpunkt das Verbot von Circle-Pits, Wall of Death und co. Dazu gab es dann extra eine Umfrage.
    Dolle Verbesserungsvorschläge hab ich dieses Jahr noch nicht gesehen. Die jährliche Crowdsurferdiskussion (siehe Umfrage Circle-Pit und co, war da drinne) gibt es. Dann die ganzen es gibt zu viel Müll (da gibt es ja auch Aktionen zu, Glassverbot, Sammelmobile, etc.), Assis (können wir nur selber regulieren), ....
    Den einzigen guten Vorschlag den ich bis jetzt gesehen habe oder der hängen geblieben ist, sind extra Bänder für Behinderte/Personen mit SOnderberechtigung um Nicht-Kranke von den Plattformen abzuhalten.

    Ist ja kein Sozialistisches-Einheits-Festival.
    Da sind Leute die Geld damit verdienen, was hat das mit Moral zu tun? Geh doch auch zu deinem Chef und sage das es OK ist 500 € weniger im Monat zu verdienen, da du die eh nur sparst.

    Wird trotzdem passieren.


    Aber jetzt werd mal konkret. Wozu sollen sie Stellung nehmen? hast du vergessen zu schreiben. Es ist nicht mal ein Fragezeichen in deinem Text.

    Zu Extra-Seife?
    Fehlender Flaggen?
    Alternativer Beleuchtung?
    Müll?
    Feuerwerk?

    Oder willst du ein Statement ala "Ja wir lesen alle Kritikpunkte und werden sie auswerten. Danach wird entschieden welche Verbesserungen sinnvoll sind. Gegebenenfalls wird es wieder eine Umfrage geben um eure Meinung bestmöglich umzusetzen. Aber bitte habt verständnis dafür das wir im Moment sehr viel mit der Nacharbeit am diesjährigen Festival und dem versenden der neuen Tickets zu tun haben. Rain or SHine..."

    Also schreib mal eine konkrete Frage oder einen konkreten Punkt zu dem du eine Stellungnahme willst, so eine Standard kannst bestimmt bekommen, sie hilft nur nicht weiter....
     
  3. Tenac

    Tenac Newbie

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wie gesagt, ich hielt es nicht für nötig die Kritik zu wiederholen und nochmals durchzukauen - man kann sie ja in diversen aktuellen Themen lesen und ca. 90% davon würde ich so unterschreiben.

    Aber wenn Du es konkreter möchtest: Die meisten Probleme lassensich auf ein einfaches Problem zurückführen: Es sind zu viele Besucher! Eine Forderung wäre ganz klar, weniger Karten zu verkaufen.

    Natürlich wären auch offizielle Reaktionen zu Ticketpreisen, umstrittenen Attraktionen wie Wrestling etc. wünschenswert.

    Das könnte ich natürlich alles noch weiter ausführen, aber wie gesagt haben das andere schon mehrfach gemacht - mich würde eben eine Stellungnahme interessieren.
     
  4. Lexington

    Lexington W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    7
    :D kannst gleich als PR Agent bei ICS anfangen... :D
     
  5. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    6
    Mal ganz allgemein, wenn man eine Stellungnahme vom Veranstallter möchte...schreibt man ihm am besten auch direkt! Ich habe die Erfahrung gemacht, das sie zumindest immer antworten! Ob man immer zufrieden ist, ist eine Sache! Aber man kann immer sachlich mit ihnen schreiben!

    Hier im Forum bringt sowas nicht so viel...da sie das bestenfalls querlesen...was bei der Masse an Postings auch ok ist! Das kann man nicht alles lesen..dann bräuchten sie mehr Personal und das würde sich wieder auf die Preise auswirken...
     
  6. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.854
    Zustimmungen:
    10
    genauso sieht das aus ! wacken.com und unten auf Kontakt ,
    die Antworten immer - Wenn man vernünftige Fragen stellt :)

    Oder einfach vorbei fahren , Ortseingang Dörpstedt rechte Seite(aus Richtung Friedrichstadt ) und dann da wo die Wackenschädel am Fenster kleben bzw ICS dransteht ;) :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2011
  7. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Bis auf die Ticketpreise gibt es doch zu allen eine Stellungnahme/Aussage.

    Zum Wrestling, zur Größe (kleiner werden ist wohl auserhalb der Diskussion) etc...

    Und ob es jetzt eine Stellungnahme zur Dixie-Entleerungshäufigkeit mit Statistiken braucht oder eine Seife-am-Klo Presseerklärung, ich weiss nicht.
     
  8. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    6
    In Deutschland braucht man für alles Statistiken und Diagramme...damit man dann auch darüber wieder tagelang streiten kann ;)
     
  9. Tenac

    Tenac Newbie

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    In einem Forum Verbesserungsvorschläge sollte man annehmen, dass auch darin gelesen wird. Es muss auch nicht jeder Beitrag gelesen werden, um mitzubekommen, was die Leute stört.
    Außerdem: Mir geht es ja nicht um eine persönliche Antwort sondern um öffentliche Reaktionen, daher auch hier im öffentlichen Forum. Jeder soll die Möglichkeit haben, das Anliegen zu Unterstützen und die Reaktion auch mitzubekommen.

    Ich finde halt, dass es bei so zahlreicher und berechtigter Kritik an der Zeit ist, dass darauf offiziell reagiert wird, anstatt das den Usern hier zu überlassen. Und damit meine ich nicht, sich eine Nebensächlichkeit wie Circle-Pits herauszugreifen, sondern mal einen ehrlichen Blick auf die Entwicklung des Festivals in den letzten Jahren zu werfen.
     
  10. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    6
    Dann solltest du mal deine Augen öffnen! Das Festival ist immer rappelvoll...das heisst um umkehrschluss das der größte Teil der Besucher absolut zufrieden sein muss.

    Klar nölen hier vereinzelt Leute, es wird auch Leute geben die hier garnicht schreiben und sich gleich an die Orga wenden..klar ! Aber das Forum hier ist alles, ausser representativ. Man weiss hier doch nichtmal wer wieviele Accounts hat...es soll Leute geben die sich 3-4-5 anlegen um ihre eigenen Meckerthemen am laufen zu halten.

    Die Orga setzt seit Jahren sehr vieles um und verbessert es eigentlich immer wieder und wirklich wichtige Dinge, werden von ihnen auch entsprechend behandelt!
    Das die hier aber jeden Meckerthread von oben bis untern studieren, kannst du beim besten willen nicht verlangen! Wie gesagt, dann wende dich direkt an sie.
     
  11. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.854
    Zustimmungen:
    10
    zu verlangen das noch in der Abbauphase Leute ein Forum überwachen in dem 90%( ok etwas übertrieben vielleichtt) der Threads eh immer sehr ähnlich sind , finde ich etwas etwas viel verlangt . Wie wäre es mal mit Geduld ? Sie werden sich schon irgendwann äußern , das kann auch mal 1, 2 Monate dauern
     
  12. Tenac

    Tenac Newbie

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hättest Du Links dafür? Ich möchte auch gar nicht ausschließen, etwas übersehen zu haben!
    Besonders zu Größe und zur Ablehnung des Kleinerwerdens würde mich das interessieren.
     
  13. Bender2207

    Bender2207 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    1
    Möchtest Du nächstes Jahr nicht hin?Wenn 20000 Karten weniger verkauft werden,müssen viele auf Wacken verzichten.Klar gibt es viele,die vielleicht nicht wegen der Musik da sind,aber es werden auch viele echte Metalheads auf der Strecke bleiben.Die Orga hat es jetzt 3 Jahre in Folge geschafft die Masse an Leuten zu handeln und sie lernt dauernd dazu.Deine Forderung ist Schwachsinn und zu glauben auf Deine Forderung oder Bitte nach einer Erklärung kommt eine Rechtfertigung ist sehr naiv.
     
  14. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.854
    Zustimmungen:
    10
    Genau , weil die ja dann eh wieder gefaket sind :D
     
  15. Son of Midgard

    Son of Midgard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, dass es hie einfach um das Gefühö geht nicht beachtet zu werden, wobei ich dies aber keineswegs direkt unterstellen möchte.
    Ich bin mir sicher, dass die ganze Kritik beachtet wird. Ob sie dann ignoriert oder konstruktiv aufgenommen wird is die nächste Frage.
    Aber der primäre Punkt ist, dass nicht deutlich wird, dass die Kritik wahrgenommen wird.

    Habe hierzu nen einfachen Lösungsvorschlag:
    Ein oder zwei offizielle Leute sollten sich regelmäßig hier im Forum umschaun und sich aktiv in die Diskussionen miteinbinden und vllt. auch die manchmal mangelnden Fakten liefern.
    Man könnte auch ein extra Unterforum zu diesem hier einrichten, in dem zu Threads, die es wert sind einfach mal Stellung genommen wird. Man muss ja nicht jedes Mal den gleichen Sermon schreiben, sondern kann in Einzelfällen einfach auf frühere Statements, das Festival ABC oder andere offizielle Äuerungen, die das Problem klären verweisen.
    Dieses Forum könnte beispielsweise auch ein "read only" sein, um die Übersichtlichkeit zu wahren.

    Das wäre jetzt ein spontaner, bis jetzt noch nicht weiter durchdachter, aber beim ersten Andenken soch reativ vernünftig klingender Vorschlag zur Lösung des Problems.
    Und ich denke durchaus, dass wir, die Besucher des Festivals und gerade die, die sich auch noch Gedanken machen, diese par Arbeitsstunden/woche durchaus wert sein sollten.
     

Diese Seite empfehlen