Wichtige Frage

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Festival /<br> Questions about the fest" wurde erstellt von Twilightheart, 28. Februar 2013.

  1. Twilightheart

    Twilightheart Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Da ich Gegenteiliges gehört habe, wäre mir eine definitive Antwort von den Organisatoren recht: wie ist es denn jetzt: ich habe damals zusätzlich ein Ticket für meinen Freund auf meinen Namen gekauft (als Geburtstagsgeschenk). Muss das Ticket auch umregistriert werden? Oder reicht es, wenn sein Name nun handschriftlich drinsteht? Es geht doch sicher nur darum, dass das Ticket wirklich echt ist, oder? Bezahlen muss er mir ja definitiv nichts fürs Ticket, wie sollte ich es also über die Tauschbörse auf ihn umregistrieren lassen?
     
  2. Charly Uniform

    Charly Uniform Member

    Registriert seit:
    08. August 2012
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe es so verstanden:

    Jeder schreibt SEINEN Namen auf SEIN Ticket.

    Das Ganze ist nur dazu da, dass der Veranstalter rechtlich gegen Leute vorgehen kann, die ihr Ticket "blanco" auf Tauschbörsen anbieten.

    (So hab ich es verstanden, übernehme keine Haftung)
     
  3. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.545
    Zustimmungen:
    18
    Eine viel wichtigere Frage: was würde passieren, wenn ich meinen Namen ganz klein hinschreibe, und dann nachdem ich mein Bändchen abgeholt hab zusätzlich dann noch einen Spitznamen dazuschreibe, sowas wie "Großer Vorsitzender Flottenadmiral Plasmotron McSkill Lord and Lady of Fafnar Fnah Singeon-Smythe-Fortescue of Willowbottom upon Trentshirechestertonington and Willowbottom, der ältere und schönere"

    Und das meine ich sogar halbwegs ernst :)
     
  4. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Wem interessierst was du mit deiner Karte machst, wenn du das Bändchen hast? Schließlich wird nen Teil davon abgezogen und damit ist deine Karte "Wertlos" für Diebe ab dem Zeitpunkt. :KO:

    Außerdem wurde ja der Code darauf gescannt - wenn er also dann doppelt auftaucht, dürfte der Scanner Alarm schlagen (denke ich mir jetzt)
     
  5. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.545
    Zustimmungen:
    18
    Dann stellt sich nur die Frage: wie groß muss man seinen Namen drauf schreiben? :D damit möglichst viel Platz für post-bändchen albernen quatsch bleibt :D:o
     
  6. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.483
    Zustimmungen:
    22

    Jupp, auf dem Ticket muss der Name der Person eingetragen werden, die später dafür nen Festival-Bändchen haben will. Der Name des Metaltix-Kunden (Käufer) ist egal.
     
  7. Twilightheart

    Twilightheart Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das meine ich eben. Ist das sicher, dass das so ist? (Dem Abzock-Stopp dient das trotzdem nicht, nur mal so zur Info... ich meine, wie wollen die damit verhindern, dass jemand ein echtes Ticket vor Ort am Festivaltag mit leerem Namensfeld für 500 EUR weiterverkauft, um mal zu übertreiben?)
     
  8. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.483
    Zustimmungen:
    22
    Ich habe 5 Tickets gekauft. Der gesamte Bestellprozess läuft auf meinen Namen und es gab weder die Möglichkeit, noch die Verpflichtung jeder Karte einen Namen zuzuordnen.
    Ich nutze eins der Tickets. Der Rest ist für Freunde. Deren Namen wird die Orga nur erfahren, wenn sie am Bandwagen auf das Namensfeld guckt.

    Dass eine Hand-zu-Hand-Übergabe stattfindet, kann nicht verhindert werden, da hast du recht.

    Du hast dich mit dem Kauf der Tickets verpflichtet (umgehend) Namen einzutragen. Willst du ein beschriftetes Ticket weiterverkaufen, muss das über Metaltix gehen (altes Ticket prüfen, schreddern und neues Blanko-Ticket versenden).

    Wenn du ein Blanko-Ticket öffentlich weiterverkaufst, hast du ja keinen Namen eingetragen und damit gegen die Bedingungen des Erst-Kaufes (von Metaltix) verstoßen. (Ab jetzt bin ich mir nicht mehr 100%ig sicher). Und der Verstoß kann dann mit ner Geldstrafe geahndet werden. Oder das Ticket wird ungültig, oder so. Zumindest ist damit der Verkauf von Blankotickets illegal.

    Das Selbsteintragen ist ein Kompromiss zwischen Sicherheit (Prüfung durch Metaltix) und Aufwand. Eine Zuordnung von Ticket-Nr. und Namen in einer Datenbank unter Metaltix-Verwaltung wäre aufwendig. Zudem wären ALLE Festivalbesucher namentlich bekannt (Datenschutz).

    Dieses Jahr ist ja Premiere des Systems. Die Orga wird Erfahrungen sammeln und dann sicherlich nachbessern.
     
  9. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.483
    Zustimmungen:
    22
  10. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.643
    Zustimmungen:
    250
    Ja, definitiv ist das so. Die Frage hat Jasper (Orga) hier im Forum schon ein, zwei mal beantwortet. Einfach Name rein und ab dafür.
     

Diese Seite empfehlen