Wasserversorgung in Wacken!

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Wacken-Martin, 09. August 2004.

  1. Wacken-Martin

    Wacken-Martin W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2002
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    0
    NEU BEIM WACKEN OPEN AIR

    Die Trinkwassertanks haben ein Fassungsvermögen von 2m³. 26 Tanks standen gleichmäßig über die gesamte Campingfläche verteilt. Es wurden ca. 150.000l pro Tag in diese Tanks gefüllt.

    Die Besucher vom Wacken Open Air waren mit diesem Service sehr zufrieden. Bedauerlich ist nur, dass ein kleiner Teil der Besucher mit diesem Serviceangebot nicht ordentlich umgegangen ist. Es wurden Badewannen befüllt, der Vorplatz überflutet und das Wasser wurde zum Waschen verwendet.

    Daher kam es an einigen Standorten zu Engpässen.

    Beim Rock am Ring hielt eine Wassertankfüllung für etwa 6-10 Stunden. Dort wurde mit dem Wasser besser umgegangen, die Gäste haben untereinander mehr aufeinander geachtet.

    Außerdem gab es die Möglichkeit bei 4 sogenannten Dusch- und WC-Camps sich beim täglichen Wasch- bzw. WC-Gang kostenlos mit Trinkwasser einzudecken.

    Die Waschrinnen an den Dusch- und WC-Camps sind in die Camps integriert worden, da der Vandalismus in den vergangenen Jahren so hoch war, dass ein geregelter Ablauf nicht mehr möglich war. Diese Entscheidung wurde gemeinsam mit dem Veranstalter, dem Ordnungsamt und der Fa. Sani GmbH getroffen.

    Außerdem wurde im Innenbereich ein Waschexplorer mit 50 Waschplätzen aufgestellt. Hier konnten sich die Besucher erfrischen und kostenlos mit Trinkwasser versorgen. Dieser Waschexplorer wurde von uns zum erstenmal beim Wacken Open Air eingesetzt.
    Auch hier hat sich wieder herausgestellt, dass ein kleiner Teil der Besucher mit dem kostenlosen Serviceangebot nicht ordentlich umgegangen ist.
    Anstatt das jeder dieses Angebot nutzen konnte, hielten sich einige sehr lange darin auf, beschädigten den Waschexplorer und sorgten für Überschwemmungen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sani GmbH
    Mobile Raum- und Sanitärsysteme

    Thomas Jessen
    www.sani.de
     
  2. Persil!

    Persil! W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. März 2003
    Beiträge:
    12.327
    Zustimmungen:
    0
    Wachexplorer ??

    Wo stand der denn, bzw. was war das, wie sah das Ding aus ???


    Ich war jedenfalls immer dreckig. :D
     
  3. Qwerty

    Qwerty W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war mit der Versorgung ganz zufrieden, aber was macht ein Dixi nutzer der sich nicht wäscht die 4 Tage (Duschen ist kein Heavy Metal) der musste 50 cent NUR für das Wasser bezahlen (gut man konnte dann auf Toilete gehen wenn man wollte, hatte aber nicht die freie Wahl)

    Wie gesagt, mich hat des nicht gestört, aber kostenlos ist imho falsch, da man zahlen musste wenn man zu den Becken wollte.

    Just my two cent...

    Gruß,

    Qwerty!
     
  4. Galgenstrick

    Galgenstrick W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    LEider waren diese tollen waschrinnen aber nicht wirklich geeignet daran nen kanister zu füllen, dieser Rohr-Hebel war zwar sicher gut um wasser zu sparen aber leider gabs überall wo ich war nichts um nen Kanister zu füllen.

    Die Duschen waren teilweise allerdings doch etwas unterversorgt, in dem Camp zwischen C und D plätscherte das wasser nur in nem dünnen rinsal aus dem Duschkopf, aber das ist eher nen Detail, gereicht hats trotzdem.

    Dieses komische gerät auf dem gelände hab ich übrigens auch nicht gesehen, muss ja extrem schnell kaputt gegangen sein.
     
  5. FallenOne

    FallenOne W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    54.450
    Zustimmungen:
    0
    ich hab mich immer auf dem festivalgelände bei der wasserstelle bei den spülklos mit wasser eingedeckt (also soviel getrunken wie reinging und den rest über den kopf gekippt) und fand das auch gut so (und vorallem schön kühl und erfrischend). mehr brauch man doch nicht
     
  6. Qwerty

    Qwerty W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.687
    Zustimmungen:
    0

    Für Kanister gab es extra Füllhähne (nicht die über den Wannen), bei den Wannen an der Seite ne extraleitung, aber da würd ich doch mal Vorschlagend, die Wassertanks an den Dixis etwas höher aufzuständern, das man unter den Hahn vernünftig nen Kanister packen kann, so 20-30 cm höher währe klasse gewesen...
     
  7. Metalheadbanger

    Metalheadbanger W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. Dezember 2001
    Beiträge:
    13.294
    Zustimmungen:
    0
    Seltsam dass das bei den Kanistern auf C nur Mittwoch und Donnerstag sehr gut geklappt hat, aber danach war's aus damit.
    Sorry, aber bei der Hitze is Wasser auf dem Campingplatz scho ziemlich wichtig und ich seh's nicht ein jedesmal wenn ich mir 'nen Eimer voll holen will mich 'ne Stunde anzustellen und 50 Cent zu zahlen.

    Die Letzten Jahren hat das eigentlich immer gut geklappt mit diesen Metalbecken.
    Vandalismus... hab letztes Jahr auf der Anzeigetafel was gelesen, das an einer Wasserstelle randaliert worden sei, is natürlich Scheisse, aber ich glaub das war das einzigste mal, oder? Is ja nicht gesagt, dass das jetzt Standard wird!

    Ach ja und Rock am Ring, ich war einmal dort und genau gegenüber eines solchen Kanisters. Der war auch nicht immer voll, nur wurde der öfters gefüllt, ausserdem standen da mehr Kanister. Und dort wird auch an der Strecke entlang gezeltet, da kommen weit weniger Zelte auf so einen Kanister.

    Sorry, geiles Festival (wie immer) aber die Wasserversorgung war dieses Jahr ein riesen Bullshit!!!
     
  8. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    seltsam, wir haben auf C beim Dixi bis Do. Wasserengpässe gehabt weil der Tank wohl nur morgens gefüllt wurde, aber dann ging Wasserholen eigentlich jederzeit... wir hatten zu 7ent nicht gerade wenig Verbrauch und sind mit einem 15l-Kanister gelaufen. Man trinkt ganz schön viel wenn es so heiß ist, dannn wäscht man mal die Kochtöpfe ab usw. - kommt schon was zusammen
     
  9. Metalheadbanger

    Metalheadbanger W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. Dezember 2001
    Beiträge:
    13.294
    Zustimmungen:
    0

    genau, bei den Temperaturen tuts auch mal gut ein paar Tropfen auf den Kopf zu bekommen, getrunken ham wir es nicht, aber die Getränke damit gekühlt.

    dann hab wir euch warscheinlich bis Do das Wasser geklaut und danach ihr uns ;) :D


    Also die Laster sind auch immer an uns vorbei gefahren, und die letzten 2 Tage nicht so oft, bei uns war fast immer jemand am Platz um das zu beobachten ;)
     
  10. Linde

    Linde W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    12.327
    Zustimmungen:
    0
    nette sache
    aber was erwartest du bei dem hype um das festival und den leuten die nur deswegen kommen ?
     
  11. †UrieL†

    †UrieL† Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Muss mann denn 3 Kanister füllen??? Ich war eigentlich ganz zufrieden mit der Wasserversorgung. Was ich nicht verstanden habe ist, dass einige mit 3 Kanistern ankamen. Das Wasser war im Tank schön kalt. Ein Kanister reicht doch normaler Weise völlig aus. Später haben es dann alle so gemacht und haben das Wasser nur noch gebunkert. Deshalb waren die Tanks schnell leer :-(
     
  12. der_harry

    der_harry W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    23.939
    Zustimmungen:
    0

    Also ich fand das Angebot gut ................. und es gab ja wohl auch technische Probleme !?!!
    Also ein Hydrant am Bus-Stopp war wohl mal defekt !?!
    Hab daran so nix zu Meckern...........

    Aber der Vergleich mit dem Rock am Ring ist ja wohl mächtig am hinken !!!!!!
    Weil wenn warm dann mehr Wasserverbrauch!!!
    Oder anders bei kalt und Regen wären die Leute auf dem Wacken sicher noch besser mit dem Wasser umgegangen wie beim RaR ;)

     
  13. FOREVER_MA

    FOREVER_MA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    63.420
    Zustimmungen:
    0
    *zustimm*

    Leider ist Rücksichtnahme nicht unbedingt das lieblingwort vieler Wacken-Besucher :(
     
  14. viking

    viking W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich, ich muss sagen, bei aller liebe, aber die Wassertanks waren andauernt leer und die Wasserrinnen da einzubauen finde ich .......na lassen wir das!!! Die letzten Jahre ging das auch immer PROBLEMLOS. Nur weil da letztes Jahr "Volldeppen" die auseinander genommen haben müssen die anderen auch draufzahlen???? Jeder kultivierte Metaller, und dass sind 99% der Besucher wohl gewesen tut sowas nicht und würde sowas auch melden. Und das ihr Euch nun darüber beschwert das da Besucher sich die Kanister voll machen ist ja auch mal ein Ding! Ey, dass war ne bullige Hitze und der Mensch braucht da auch WASSER und das reichlich!!!!
     
  15. Toffi Fee

    Toffi Fee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    03. Dezember 2002
    Beiträge:
    78.100
    Zustimmungen:
    1
    Also, ich fand das Vorhandensein der großen Tanks an den Dixis klasse. Dass einige sich damit ihr Badewannen befüllt haben, war nicht in Ordnung, aber wenn die Leute, die sich gerade ihre sechs Wasserflaschen neubefüllen, dann so pissig werden, dass man sich nicht mal eben die Hände waschen und kurz ein bisschen Wasser ins Gesicht spritzen darf, wenn man gerade vom Dixi kommt, das ist ja wohl elendspeinlich! Ich renn doch nachm Kacken nicht runter irgendwo ins Duschcamp oder auf den Platz um mir da eine kleine Erfrischung zu holen. Und ausserdem habe ich an den großen Wasserstellen auf dem Platz keine vernünftigen Hähne gesehen, auch nicht am Kopfende, an denen man sich seinen Wasserkanister befüllen kann.
    Bei dem heissen Wetter und dem vielen Staub benötigt man mehr als Wasser im Magen. Damit kann man sich mal den Schmutz aus dem Gesicht oder die Hände vorm Essen waschen. Ausserdem sollte man es nicht unbedingt als Verschwendung bezeichnen, wenn man sich an den großen Wasserstellen mit dem kühlen Nass gegenseitig bespritzt. Wenn man den ganzen Tag bei 35°C durch den Staub latscht und ölt wie ein Spanferkel am Spiess, dann sollte es ja wohl gestattet sein, sich T-Shirt, Hose und Haare nasszumachen, damit man wenigstens für zehn Minuten erfrischt ist. Dem normalen, zeltenden Camping-Besucher ist es nämlich nicht vergönnt sich mal für kurze Zeit in einen klimatisierten Raum zu begeben.
    Normalerweise komme ich sogar bei diesem Wetter für die Tage mit zweieinhalb 5l-Kanistern aus, aber da der Wassertank bei uns bis auf den ersten Tag auch immer leer war, wenn ich da war, habe ich mir Mineralwasser im Supermarkt gekauft und das zum Waschen und Kühlen genutzt.
    Am Mittwoch war bei dem Tank an unseren Dixis ziemlich schnell eine Riesenschlammpfütze davor, die erstaunlicherweise danach austrocknete. Und ich denke nicht, dass die Leute danach vorsichtiger beim Zapfen geworden sind und weniger Wasser danebenverplempert haben...
    Naja, dafür war auf dem Musik-Bereich ein ziemlich großer See, das war wohl nicht so toll, da könnte man evtl sich noch eine Lösung für ausdenken (und nein, ich denke, der Hinweis, dass man vorsichtiger rumplanschen sollte ist keine Lösung ;) )
    Natürlich kostet Wasser auch was, vielleicht kann man da aber eine Lösung finden, wie man trotzdem vernünftig das Wasser verteilen kann. Die Idee mit den Tanks ist schonmal nicht so übel, aber an Vernunft zu appellieren funzt bei 60.000 Leuten sicherlich nicht. Und Vergleiche mit anderen Festivals hinken auch ein bisschen. Schliesslich war es diesmal wahnsinnig heiss, und da verbraucht und benötigt man natürlich mehr Wasser als wenn es kühler wäre.

    Ja, so, das wollt ich halt auch mal gesagt haben. :)

    Nunja... alles in allem - überlebt ham wirs ja und: ...egal, Bier! :D
     

Diese Seite empfehlen