Was mache ich wenn mein Kumpel Drogen nimmt?

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Anke, 02. November 2004.

  1. Anke

    Anke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2003
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    0
    Mal ein wirklich ernstes Thema:

    Ich habe heute erfahren, dass einer meiner besten Kumpels "gerne mal" ne Line zieht. Und das nicht einfach mal so am WE wenn es mal passt sondern weil er es braucht um "fit" zu sein.

    Ich habe kein Problem damit wenn einer mal nen Joint raucht. Ich habe aber ein Problem damit wenn einer so ein Mistzeug braucht. Und wenn einer ne Line zieht (weil er es braucht) dann gehen bei mir die Alarmglocken an.

    Ich habe bemerkt, dass sein Freundeskreis in letzter Zeit gewechselt hat. Er denkt, dass das alles nicht schlimm ist und blablabla. Das er sich total überschuldet wegen dem Zeug sieht er nicht. Aber sackt er nicht mit der Zeit total ab? Geht das nicht alles so weiter....???? Er ist 32 Jahre alt, hat keine Freundin, trinkt gerne mal einen (naja, oder zwei....) Es gibt also keinen Grund für ihn "vernünftig" zu sein.

    Wie bringe ich ihm bei, dass das was er jetzt macht scheisse ist ohne dass er sauer ist oder sich ganz von uns abwendet????? Wenn ich es ihm hart vor den Kopf knalle wendet er sich mit Sicherheit ab und hängt nur noch mit seinen neuen Kumpels rum weil die ihn doch vertehen usw. Rede ich normal mit ihm, dann bringt es wohl auch nicht viel.

    Ich will ihn nicht als guten Freund verlieren. Aber was macht man in dieser Situation am Besten?

    Sehe ich das alles viel zu eng???? Ich hab mit so nem Zeug wirklich null Erfahrung.
     
  2. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub nicht dass du das zu eng siehst. Das is definitiv ne ernste Lage. Kann dir aber jetzt spontan keinen wirklich guten Rat geben. :(
    mensch, wenn mein Bruder jetzt hier wäre, der kennt sich da besser aus...
     
  3. Anke

    Anke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2003
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss halt absolut nicht wie ich ihm beibringen soll, dass das scheisse ist. Wie ich es anstelle wird es wohl verkehrt sein... Scheiss da.
     
  4. sauerkrautpizza

    sauerkrautpizza W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    31.419
    Zustimmungen:
    7
    hier kann man viele tips geben, ob die was bringen ist die andere frage. ich würde mir in so einer situation wohl erst mal hilfe in der drogenberatung holen und mal sehen was die mir für ratschläge geben.
     
  5. Membarus

    Membarus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    12.775
    Zustimmungen:
    1
    Hmm.. wenns mein Kumpel wäre, so würde ich ihn gehörig zusammenfalten.... Wenn du aber befürchtest, dass sich dein Freund deshalb von dir abwendet, so kannst du doch mal bei einer Drogenberatung anhorchen, wie man so ein Thema am Besten anschneidet?!
     
  6. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    ich denke fast auch...die haben das ja schon oft genug miterlebt bei der Drogenberatung, insofern können die wohl am ehesten weiterhelfen.
     
  7. TALKHEAVY

    TALKHEAVY W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    01. November 2002
    Beiträge:
    69.746
    Zustimmungen:
    0

    Da hilft nur professionellen beratung. Miteinhergehend ist naemlich ein zunehmender Realitaetsverlust und ein ueberschaetzungswahn, den Du nicht beeinfluassen kannst.
     
  8. Anke

    Anke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2003
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Zeug wirklich so krass? Wie gesagt: Ich hab da wirklich null Ahnung. Ich habe in meinem ganzen Leben nur einmal am Joint gezogen und da wusste ich erst nicht, dass da was drin ist.

    Ich merke bei ihm halt nur, dass er jedes WE mittlerweile mit seinen neuen Kumpels verbringt und dann wirklich fast 48 Stunden durchfeiert/ -säuft. Wo jeder normale Mensch einfach nur umfallen würde dreht er noch mal richtig auf. Dann ist er allerdings 2 Tage out of order....
     
  9. TALKHEAVY

    TALKHEAVY W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    01. November 2002
    Beiträge:
    69.746
    Zustimmungen:
    0
    Jo. Schaukelt sich hoch. Ist so krass.
     
  10. Anke

    Anke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2003
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    0

    Na toll. Super. Frag mich echt wie blöd man sein muss um so ne Scheisse anzufangen.
     
  11. TALKHEAVY

    TALKHEAVY W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    01. November 2002
    Beiträge:
    69.746
    Zustimmungen:
    0
    Das ist uninteressant. Eigentlich nur interessant ists ihn wieder wegzukriehgen und das ist ohne (professionelle) hilfe je laenger er Spass daran findet, fast unmoeglich.
    Frag nen arzt, die Suchtberatung und im Notfall die eltern. Auf jeden fall wird er dir hioechstwahrscheinlich alles uebel nehmen. Musste selbst wissen.
     
  12. Anke

    Anke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2003
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    0
    das sind ja tolle Aussichten. Also bringt ne Gehirnwäsche wohl überhaupt nix mehr....

    Tja, ob seine Eltern das wissen weiss ich nicht. Glaub ich aber nicht. Sie tolerieren, dass er säuft wie ein Ochse, aber da würden sie bestimmt total ausrasten. Und er würde sowieso ausraten wenn ich ihnen das sage. Wahrscheinlich flippt er eh aus. Egal was ich tu.
     
  13. PowerMetaler

    PowerMetaler W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ein ernstes Thema: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, wer einmal mit Drogen anfängt, der ist generell immer anfällig. Ich vertrete die Meinung, dass Menschen, die sowas freiwillig nehmen, mit irgendwas in ihrem Leben nicht klarkommen. Eine Psychische Ursache ist öfters der Auslöser (Minderwertigkeitskomplexe, vom eigenen Leben gelangweilt...), und wenn man sich mit Drogen besser fühlt, dann verlangt der Körper automatisch nach mehr.

    Schlimm ist nur, dass dann für solche Menschen die Drogen den Lebensmittelpunkt bilden. Freunde sind nix mehr Wert, es wird gelogen was das Zeug hält, und verleugnet erst recht ("nein, ich bin nicht abhängig, ich könnte sofort aufhören!"). Dafür braucht man aber kein Cox oder Crack, Alkoholiker ticken ja genau so. Hoffe dein Freund ist noch nicht so tief im Teufelskreis, das sich selbst strafbar macht, z.B. selbst dealt oder Courier fährt. Dann kann das so richtig böse enden. Denn den meisten geht bei so nem Lebenswandel schnell die Kohle aus, und dann steht schnell die Polizei auf der Matte.

    Mit professioneller Beratung hab ich bisher keine Erfahrungen gemacht, aber Wunder würde ich da nicht erwarten.
     
  14. Anke

    Anke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2003
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    0
    Nein, dealen oder so tut er nicht. Glaube ich zumindest. Nein, bin mir egentlich ziemlich sicher.

    Klar kommt er mit seinem Leben nicht zurecht. Er hat noch nie im Leben eine Freundin gehabt. fast alle kumpels sind verheiratet und haben Kinder. Er wohnt noch bei seinen Eltern, hat zwar nen Job, aber die Erfüllung ist das auch nicht. Er geht jeden Tag in die Kneipe und säuft. Es gibt wohl keinen Tag, wo er nüchtern ins Bett geht. Nur in letzter Zeit halt wo er Montags und Dienstags out of order ist. Aber selbst da trinkt er schon ein paar Äppler und Kümmerling. Die Jungs saufen ja an der Arbeit auch (Bau)

    Ich kann mir schon vorstellen, dass er mit seinem Leben nicht zurfrieden ist.
     
  15. TALKHEAVY

    TALKHEAVY W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    01. November 2002
    Beiträge:
    69.746
    Zustimmungen:
    0
    Cox? Kaeptn Cox? Courier? Ist das niccht ne Schriftart? :D :D :p
     

Diese Seite empfehlen