Was darf mit auf das Festivalgelände genommen werden?

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Schattengewächs, 08. August 2007.

  1. Schattengewächs

    Schattengewächs W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, dieses Problem gibt es jedes Jahr, oder?

    Am Einlass wird man auf sämtlichen Scheiß kontrolliert.
    Was soll man unter seinem Hut verstecken? Faule Eier, die man nach den Bands (oder vielleicht besser den Veranstaltern - höhö) schmeißen kann? Oder in dem Knoten eines Kopftuches?

    Es sollte mal klar definiert werden, was aufs Gelände mitgenommen werden darf. Ich habe schon gelesen, dass man eine Zahnbürste nicht mitnehmen durfe. Meinem Freund haben sie nicht drauf gelassen, weil er Ersatzakkus für seine Kamera mit hatte. Begründung: Die könnte er als Wurfgeschosse benutzen. Ja klar, er hat ja auch nix besseres zu tun... (vor allem waren in der Kamera ja auch noch welche). Also hat er sich einfach noch mal angestellt und ist mit den Akkus wieder durchgekommen bei einem anderen Securitytypen. Hat dadurch aber den halben Auftritt verpasst.

    Dafür hab ich irgendwann ein vergessenes Messer reingeschmuggelt, nur weil wir nicht wieder zurück laufen wollten. Hat auch keiner gefunden.

    Ich weiß, dass das jetzt ein ziemlich kleines Problem im Gegensatz zu der Menschenmasse, erlogenen Campreservierung, teurem Essen und Trinken, Müll, Dixis etc. ist, aber doch eine Kleinigkeit die nervt. Aber wie jedes Jahr...
     
  2. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.860
    Zustimmungen:
    11
    Ja natürlich Kamera Akkus kosten ja auch nichts ,da schmeisst man ja gern mal mit :D:D
     
  3. Jestered

    Jestered W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab immer ein Taschenmesser dabei gehabt und wurde bis jetzt außer in sonem Hopser-Asi-sSchuppen aufm Kiez (wurde mitgeschleppt ^^) immer reingelassen auf Konzerten und Festivals, nur am Freitag Morgen nicht... bin dann zurückgesprintet und habs weggelegt, nachdem der "freundliche" Security Typ mir auf meine Frage wann ich das Ding wiederbekäme "Samstag Nachmittag vielleicht" geantwortet hat...
     
  4. xantia

    xantia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    16.516
    Zustimmungen:
    0
    @Schattengewächs
    wow! hab schon gehört, dass das dieses jahr etwas arg ausgeartet ist! das führt doch auch noch zusätzlich zu stau, denk ich mir... :rolleyes:
    so schlimm war's die jahre davor nicht, bild' ich mir ein... waren viele junge dabei? die sind oft pingeliger als die alten hasen...
     
  5. Schattengewächs

    Schattengewächs W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, als das mit den Akkus passiert ist, war das schon ein etwas älterer, also kein Frischling. Ich meine auch, dass die "Abtatscher" nicht unbedingt sehr jung waren. Eigentlich guck ich mir die auch nicht genau an, da ich mir ja eh immer ein Mädel suchen muss, wenn die mich denn kontrollieren wollen.
    Das eine Mal - fällt mir gerade ein - hab ich da gewartet, dass irgendeine meint, mich durchsuchen zu können, bin dann aber durch, weil mir das zu doof war und denen wahrscheinlich zu voll.
     
  6. Bohne

    Bohne Member

    Registriert seit:
    06. August 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    hehe, ich bin auch jedes mal mim Taschenmesser rein, weil ichs nachm Metöffnen nunmal eingesteckt hab îch wurd immer abgetastet und sobald sie den ganzen kram in den hosentaschen gefühlt ahben durft ich weiter oO
    nuir einmal hat son typ die tasche mit dem messer 10-15sekunden abgetastet, fragt mich "is da n messer drin?" "nö" "okay" ^^

    aber ansonsten kein plan..akkus oder zahnbürsten wegnehmen is echt übertriebn , is aber sicher auch nur n ausnahmefall
     
  7. EmptySpiral

    EmptySpiral Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Security war sich nie einig ...
    Hier mal ein paar Beispiele von mir:

    Die 2-Liter-PET-Flasche Cola durfte ich zwar am Sicherheitsmann mit vorbeinehmen, aber erst die Frau die mich dann kontrolliert hat, hat mich damit zum Mülleimer zurückgeschickt ....

    Eine vor dem Festivalgelände gekauft Portion Gemüsenudeln (von einem der offiziellenen Imbisse gekauft und exakt in der gleichen Form auf dem Festivalgelände auch zu kaufen !!!) durfte ich nicht mit aufs Festivalgelände nehmen :confused: -> angebliche eine Fremdspeise .....???
    Nachdem ich dann draußen essen musste, ist doch tatsächlich ein Typ mit dem gleichen Gericht einfach so reingekommen!

    Und das beste: am nächsten Tag haben wir uns eine Packung Bratwürste vom Campingplatz mitgenommen und die durfte mit rein!
    So viel zum Thema Fremdspeise.

    Sehr schlecht abgeklärt alles.
     
  8. Gaffer

    Gaffer Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Naja, zum Glück kontrollierten sie nie die Schuhe, sonst hätte ich 4 mal zurück gehen müssen, wegen nem kleinen Taschenmesser. Wobei es hier auch wieder problematisch wird, wenn da einer ein Messer reinkriegen will, dann kriegt er es auch ohne Probleme hin...
     
  9. inna

    inna W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    18.944
    Zustimmungen:
    0
    Ich musste Donnerstag recht lang mit ner Securityfrau diskutieren, die mir die Augentropfen abnehmen wollte. Wäre ne undefinierbare Flüssigkeit und vielleicht Gift und wer weiß, was man damit machen kann. Hat mit Sicherheit 5 Minuten gedauert bis sie endlich geglaubt hat, das ich ohne die Dinger nich kann.
    Das war das einzige Mal, sonst wurde bei Taschenmesser, Seifenblasen (ist ja auch Flüssigkeit), Batterien,.. nie was gesagt
     
  10. Herr Jott

    Herr Jott W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Diese Kontrolle halte ich eh nur für Alibi für die Versicherung oder sowas.
    Auf einem meiner ersten WOAs habe ich eine 0.5l-Bierdose in der Hose mit reingeschmuggelt, so zwischen den Beinen von vorn nach hinten durch. Abgetastet und trotzdem nichts bemerkt worden. :D

    Mit den "Sonderbändern" (VIP, Crew usw) kann man durch den Ausgang reingehen - soweit der Security das richtig erklärt wurde, was in manchen Jahren am ersten Tag noch nicht der Fall war.
    Wenn man aber nun trotzdem durch den Eingang geht, z.B. weil der Rest der Gruppe normale Bänder hat, wird man mit abgetastet. Habe das 3x gemacht diesmal. Der 1. hat mein Band gesehen und mich so durchgeschoben. Der 2. hat einfach nur alle durchgewunken (früher hat man da teils lange gewartet wenns voll wurd, finde ich gut so). Der 3. hat mich abgetastet, allerdings nicht in die Fototasche reingeschaut (und da paßt ne Menge rein!).

    Ne Freundin von mir kam ein Jahr nicht mit einem Nietengürtel rein, den sie drinnen am Merchandising-Stand gekauft hatte. Also alles recht sinnfrei irgendwie.
    Ist aber dennoch wesentlich besser als früher, als es nur einen Eingang gab und man da oft lange stand.

    Ach ja, letztes Jahr gabs im VIP-Bereich Kontrollen. Da ist auch meine Fototasche durchsucht worden, und dann hieß es "wozu brauchste denn so viele Objektive ohne Kamera".. die Kamera hing mir links, auf der Seite der Security-Dame, von der Schulter!
    Dafür kam ich in den Backstagebereich diesmal nicht mit einer Bierflasche rein, obwohl dort hinten alles mögliche von Becks in Flaschen verkauft wird an einem Stand.
    Der Grund wird wohl gewesen sein, dass es erkennbar keine Becksflasche war...
     
  11. Linde

    Linde W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    12.327
    Zustimmungen:
    0
    hehe auf einem festival wo ich dieses jahr war, durfte einer nicht rein, weil er zu dreckig war
    musste sich erst umziehen der besoffene schweizer
    war aber mehr spaßig die ganze aktion von allen seiten

    ansonsten gibt es das problem ja schon seit es festivals gibt
    wäre wirklich mal notwendig die secs da mal entsprechend einzunorden
     
  12. chunic

    chunic W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    So eine Story kenn ich auch, war in meinen ganz normalen Klamotten unterwegs (Stiefel, mantel hose UND t-shirt) wurde von meine Freundin in eine Disoce geschliffen weil ihr Bruder da feiert, gut ok...was man nicht alles tut für die liebe, wir ne angenhem große Gruppe (außer meine rFreudnin udn mir nur Assi-hopper mit Steinchen im Ohr) alle durchgelassne, security tastet mich, findet natürlich nichts.Will grad gehen tritt er mir auf den Stiefel (vorne die Spitze) "stahlkappen" ich "jo" war vorher nie ein Problem, wo ich sonst immer damit hingehen hats noch nie einen gejuckt (sonst wäre da auch mindestens 50% der Leute nicht dirn oder barfuß) guckt mich böse an..ich:"ich tret damit schon keinen" "das sagen viele" kommt zurück (hab mich zu dem zeitpunkt gefragt wieviel Hüpfer und Techohasen der schon mit Stahlkappen gefunden hat) naja nach kurzer Diskusionm eint er "nächstes mal kommst du ohne Stahlkappen wieder"... den Satz "in den laden will ich eh nie wieder!!!!" hab ich mir meiner fruendin zur liebe verkniffen...elendige deppen...

    aber da fällt mir ein... man darf "keine gefährlichen gegenstände/waffen" mitnehmen...stahlkappen bewegen sichd azwischen...wirds also bald ein barfuß hippie wacken?;D
     
  13. Zeratul

    Zeratul W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Stahlkappen sind eigentlich überlebenswichtig, wenns so voll is...
    mir wollte eine 2004 oder so mal meine Sonnencreme abnehmen, weil ich damit werfen könne -.-
    hab erstmal mit ihr diskutiert, mein Freund lief schon weiter. Bis ihr erstmal klar gemacht hab, dass ich erstmal meinem Freund sagen muss, dass er stehenbleiben soll (getrennte Kontrollen)...
    er meinte dann so "merk dir die Nummer", da hatten die Grad die Nummerierungen eingeführt...
    da hat sie mich dann auf einmal durchgelassen -.-
     
  14. Tante Doll

    Tante Doll W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    nachdem ich am freitag abend kurz draussen war und wieder rein bin, wurde ich von einem etwas jüngeren secu am einlass darauf aufmerksam gemacht, dass ich mit meiner geldbörsenkette ( zugegebermassen: etwas dicker als üblich ) hier nicht reinkäme, sie aber abgeben könnte und sie später wieder abholen kann. auf meinen einwand hin, " das ist jetzt aber nicht dein ernst ? " wurde gesagt, dass " dies schon sein ernst sei", wobei er dann auch noch meine halskette entdeckte
    ( auch etwas dickeres metal als üblich ) und auch diese als nicht festivalkompatibel deklarierte. noch von verwunderung und ungläubigkeit meiner sprache beraubt, wurde ich von ihm zu einem etwas älteren secu geschickt, der die " gefährlichen" dinge entgegennehmen sollte, welcher dann aber süffisant grinsend zu mir sagte, dass " das schon ok gehe " und mich einfach durchwinkte und ich mit stolz meine ketten weiterhin bei mir tragen durfte. ja, auch secus sind halt nicht gleich secus......
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. August 2007
  15. youthanazia

    youthanazia Newbie

    Registriert seit:
    05. November 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    siehe auch "Full Metal Bag, Stroh und Plastikflaschen"
     

Diese Seite empfehlen