Warum Volksabstimmungen der letzte Dreck sind.

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von monochrom, 25. April 2004.

  1. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Alle Macht den Parlamenten - Völker sind zu dumm!!!

    Aus der Süddeutschen:

    Eine Wiedervereinigung Zyperns vor dem EU-Beitritt des Landes am 1. Mai ist an einem deutlichen „Nein“ der griechischen Zyprer gescheitert.

    Bei getrennten Volksabstimmungen am Samstag lehnte der griechische Teil den Friedensplan von UN-Generalsekretär Kofi Annan mit rund 76 Prozent der Stimmen ab.

    Im türkischen Landesteil ergab sich dagegen nach Auszählung von zwei Dritteln der Stimmen ein klares „Ja“ mit 66 Prozent Zustimmung. Für einen Erfolg des Referendums wäre die Zustimmung beider Volksgruppen nötig gewesen. Daher wird am 1. Mai faktisch nur der griechische Landesteil in die Europäische Union aufgenommen.

    Trotz aller Appelle der EU und der internationalen Gemeinschaft, die „historische Chance“ zur Wiedervereinigung nicht zu verpassen, folgten die griechischen Zyprer ihrer politischen Führung, die massiv für ein „Nein“ geworben hatte.

    Der von UN-Generalsekretär Kofi Annan mehrfach überarbeitete Friedensplan sah die Schaffung einer Föderation zweier Teilstaaten nach dem Muster der Schweiz vor.

    Die Ablehnung der griechischen Zyprer richtete sich gegen den Verbleib türkischer Soldaten und Zuwanderer aus der Türkei und dagegen, dass sie nur ein begrenztes Recht zur Rückkehr in den türkisch dominierten Norden haben sollten. Außerdem befürchteten sie, dass sie die Wiedervereinigung zu viel kosten könnte.

    EU-Erweiterungskommissar Günter Verheugen erneuerte am Samstag seine Kritik an der Haltung der griechisch-zyprischen Regierung und stellte dem türkischen Nordteil Wirtschaftshilfen in Aussicht. Es gehe darum, die ökonomische Isolation des Nordens zu beenden.

    Das seit 1960 unabhängige Zypern ist seit 30 Jahren geteilt. Türkische Truppen hatten 1974 den Norden der Insel besetzt, als griechische Putschisten den Anschluss Zyperns an Griechenland erzwingen wollten. Seither waren alle Bemühungen der UN um eine Wiedervereinigung gescheitert.




    Peinlich von A bis Z und ein sehr guter Grund Südzypern NICHT beitreten zu lassen. Scheisswelt.
     
  2. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Scheisse, man sollte besoffen keine Nachrichtzen mehr lesen. Aber es ist leider so - dieses nein hat schlimmere Folgen für ganz Europa als man sich im Augenblick vorstellen kann. Jeder Fundamentalist jubelt - der Westen bekommt nicht mal Zypern hin. Nach 30 Jahren. Alles Wahnsinn...
    :(
     
  3. Baskerville

    Baskerville W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    66.181
    Zustimmungen:
    1
    "Die Ablehnung der griechischen Zyprer richtete sich gegen den Verbleib türkischer Soldaten..."

    aha, was befürchten die denn? Das die Soldaten gegen sie vorgehen? Alles Dümmschwätzerei! Genau so wie einige "Gründe" der griechischen Wähler, sie wollten sich nicht einen Vertrag von der UN aufoktroyieren lassen und somit den Interessen der USA und Großbritanniens in die Hand spielen:rolleyes:

    eigentlich will ich dazu garnichts sagen....
     
  4. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Ich eigentlich auch nicht...was lassen die Leute sich da erzählen? Das das türkische Militär sie bedrohen könnte? Lachhaft! Das sie was von ihrem Reichtum verlieren? Noch lachhafter! Nein, es ist einfach nur rewinfallen auf dümmste Demagogie...

    Ach mann, traurig, historische Chance verpasst - und das von den Griechen, die seit 30 Jahren von Wiedervereinigung sprechen!
    *Garnicht genug kotzen kann*
     
  5. Baskerville

    Baskerville W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    66.181
    Zustimmungen:
    1
    das wär ja mal ne Schlagzeile : "Türkisches Militär geht gegen griechische Bürger vor!":D, allein der Gedanke, dass die Türkei einem Land der EU militärisch drohen könnte, ist geradezu lachhaft, aber anderseits schon traurig, dass sowas manchen Griechen überhaupt in den Sinn kommt, wenn es nicht nur eine blödsinnige, weilthergeholte Ausrede ist, was ich für wahrscheinlicher halte

    ja, eigentlich waren es doch stets die Türken, die sich in der Vergangenheit gegen die Vereinigung gestellt haben:confused: seltsame Wendung der Verhältnisse...
     
  6. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    ich denke mal die griechischen Zyprioten haben sich damit an der Türkei dafür gerächt, dass sie das Land geteilt haben.

    Grundsätzlich bin dafür, dass das Volk über möglichst viel abstimmen kann. Eine Wiedervereinigung so durchziehen wäre auch keine Ideallösung.
     
  7. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    oh toll :( und was bringt ihnen das?
     
  8. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Exakt DAS war mein erster Gedanke!
    Sollten sie Nordzypern beitreten lassen und Südzypern rausschmeißen. :mad:
     
  9. Poser

    Poser W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    0
    Der Threadtitel ist blöd gewählt...
     
  10. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Die Menschen zeigen bei Volksabstimmungen ständig das sie leider eben keine mündigen Bürger sind. Sie sind bereit, jedem dahergelaufenen Deppen in seinem Quatsch zu folgen. Oft aus Frust über ihre Politikerklasse, und oft weil halt einfach einer laut schreit. Die Geschichte der Volksabstimmung in der Schweiz ist für mich einzigiges langes Argument für einen echten Parlamentarismus.

    Aber eigentlich ist was Anderes wichtiger und schlimmer. Es ist die nächste völlig egozentrische Entscheidung die ein europäisches Land trifft - meißt geschieht das durch Volksentscheide. Es gab mal eine Zeit, da hätten die Leute vor Glück geheult bei dem Gedanken an freie baltische Staaten die einem europäischen Staatenbund beitreten. Unvorstellbar fern der Gedanke, das Polen, Slowaken oder Slowenen eines Tages mit an den Tischen sitzen würden. Eine praktisch nicht existierende Hoffnung auf Versöhnung in Zypern. Diese Zeit ist mitnichten lange her. Aber interessiert es wen? Nö, tut es nicht, sämtliche westeuropäische Staaten sind desinteressiert und depressiv. Und in diesem Klima zeigen 70% der zypriotischen Wähler das man vielleicht wieder über ein Königreich Zypern nachdenken sollte, weil ja wohl zu blöd für alles.
     
  11. Poser

    Poser W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    0
    Allerdings kann man das politische System in der Schweiz mit den tollen Plebisziten nicht auf andere Länder einfach so übetragen. Somit fällt ein Vergleich flach.
     
  12. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Warum kann man nicht vergleichen? Die Schweizer machen oft Volksabstimmungen, und wirken dabei nun nicht besonders mündig in ihren Entscheidungen. IN anderen Staaten oder Gebieten in denen Parlamente sich durch Volksentscheide vor Entscheidungen drücken zeigen die Wähler ganz genau dasselbe Verhalten. Ich habe die Theorie, das Menschen instinktiv Volksentscheide als kleinere Wahlen begreifen. Bei den Parlamentswahlen reissen die Leute sich noch ein bisschen zusammen, und wählen kaum Spinnerrrandgruppen. In einem Volksentscheid, der als nicht ganz so wichtig empfunden wird, kann man sich aber gehen lassen und sich an "denen da oben" per "Ich bin gegen alles Vernünftige"-Votum rächen.

    Ach ja, das ist meine lustige Privattheorie, die ist durch nichts empirisch belegt.
    :D
     
  13. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja, und der Threadtitel ist deshalb möglichst provokant gewählt, weil mich dieses Thema schon länger umtreibt und mich die Forderung nach Volksentscheiden inzwischen aber sowas von ankotzt. Das tollste Beispiel ist Kalifornien. Dort verbieten die Bürger per Volksentscheid, das irgendeine der Leistungen vom Staat gekürzt werden darf. Im nächsten Volksentscheid entscheiden sie das aber auf gar keinen Fall der Haushalt erhöht werden darf. Und das macht man seit Jahren. Meine Diagnose: Das Volk von Kalifornien ist verrückt und sollte keineswegs in Haushaltsfragen befragt werden. Vielmehr sollten sie lediglich das Recht haben, die abzuwählen die ihrer Meinung nach den Haushalt nicht gut erledigen. Volksentscheide sind fast immer albernes Affentheater.
     
  14. Poser

    Poser W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich jedenfalls anderer Meinung... Es kann angehen, dass das Verhalten der Menschen bei Plebisziten sich ähnelt, doch kann man nicht einfach ein individuelles System eines Landes auf ein anderes Land übertragen... Volksentscheide sind meiner Meinung nach sehr gut, allerdings muss viel Vorarbeit geleistet werden, um so ein Volksentscheid effektiv zu nutzen!
     
  15. PsychicVeteran

    PsychicVeteran W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. April 2002
    Beiträge:
    19.986
    Zustimmungen:
    0
    Der griechische Teil der Bevölkerung hatte keinen Grund die 'Wiedervereinigung' zuzustimmen. Die Türkei wäre mit einem halben Fuß in der EU und die Türkei ist immer noch nicht bereit für eine Aufnahme in die EU (meine Meinung) - da kenne ich in Deutschland lebende Türkinnen die Angst davor haben ins 'eigene' Land zurückzugehen, selbst wenn die mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft haben...

    Und wenn wir beim Thema Wiedervereinigung sind - wann gibt es bitte schön ein wiedervereinigtes Jugoslawien - da kann mann bei der EU 'Teilrepublike' problemlos anerkennen und Zypern soll sich dann wiedervereinigen? Nee, die griechische Teilbevölkerung hat richtig gehandelt und ich bewundere ihre Mut.
     

Diese Seite empfehlen