Warum Bestrafung aller mit neuen Ticket Preisen??

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von Ritter.der5Seen, 08. August 2016.

  1. Ritter.der5Seen

    Ritter.der5Seen Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der neue Ticketpreis ist echt der Hammer. vor allem die Begründung.
    (ist jetzt kein Jammern oder Schimpfen oder Meckern!!!!,denn wir können ja nach Jahren daheim bleiben, das wissen wir selber)

    Ich war in den Anfängen dabei, dann Pause und seit längerem wieder.#
    Immer mit einem PKW ohne Anhänger ohne LKW ohne Camper...auch war immer komplette Versorgung (Essen Trinken) vor Ort (Platzmangel im Auto) angesagt.
    Wir fahren 1100 km einfach. Heist ,für uns ( 2 Personen ) kommt Wacken auf 1000 Euro. kein Scherz,kann gerne belegt werden.

    Verbesserungsvorschläge:
    1.
    Warum bitte werden nicht Die Hochhausbauer und Fussballfelderbeleger ,Camper, Wohnwägen und Anhänger zur Kasse gebeten ?

    Andere Veranstalter machen das auch so!!!!

    2.
    -vielleicht mehr Sitzmöglichkeiten (beschirmt gegen Sonne oder Regen)

    3.
    -Security besser kontrollieren oder impfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wie bescheuert ist das den, das die Security uns die leeren Stoffbeutel (die wir mit Tickets bekommen) in die Mülltonne werfen ließen!!!! kein Scherz die Tonne war voll teils mit gefüllten Beuteln da keiner zum Platz zurück wollte. Und wir hatten die Beutel geleert und musten sie wegschmeißen.



    alte Metallheads welche schon seit Jahren motzen: nur noch Geldschneiderei und Tourismus.....muss ich teils recht geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. August 2016
  2. Schlomo

    Schlomo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. März 2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Was soll ich denn sagen? Ich pendel seit jetzt in Folge 7 Jahren von meiner Stadt nach wacken jeden Tag....Lohnt sich einfach nicht den ganzen stress mit dem campen etc..brauch genau ne stunde von der Hauptbühne bis vor die Haustür (bei gutem verkehr) und ich finde es einfach nur schade das solche leute bestraft werden :-/

    Man hätte einfach verschiedene Tickets einführen sollen....welche die von Montag bis Sonntag zählen und dann 210 bzw 220 zahlen und welche die erst ab Donnerstag zählen da zahlt man dann nur 190 ;-) Sparen wir uns was und die können auch ca. wissen wer wann kommt....aber daran denkt ja keiner :ugly::ugly::ugly:
     
  3. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.184
    Zustimmungen:
    231
    Genau das halten wir uns ja auch explizit vor, also eine Extragebühr für schwere Fahrzeuge. Es sind aber nicht nur die schweren Fahrzeuge, sondern auch die schiere Masse an Fahrzeugen insgesamt. Und es werden nicht nur die Fahrwege angegangen, sondern zum Beispiel auch im Infield Schotterwege angelegt, die die wichtigsten Achsen abdecken. Die Planungen bestanden schon vor dem diesjährigen Festival teilweise, jetzt werden wir aber den Umfang dieser Arbeiten stark erhöhen.
     
  4. Metal Fan Wolle

    Metal Fan Wolle Newbie

    Registriert seit:
    09. Juni 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es mit einer Mautgebühr für Fahrzeuge aller Art um die Hauptwege mit groben Steinen zu füllen die man später wieder abtragen kann!
     
  5. Schlomo

    Schlomo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. März 2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich finde die erhöhung trotzdem etwas hart...Ticket ist gekauft, irgendwie klar aber ich frage mich manchmal selber wie lange das noch gut gehen soll....Sollen doch die leute zur Kasse gebeten werden die mit 10 Wagen für 5 leute anreisen oder mit nem halben LKW ankommen...anstatt die leute die mit Flugzeug/pendeln/einem auto/ ankommen....

    Und ich hab noch nicht mal angefangen von den armen leute zu sprechen die erst mittwoch/donnerstag kommen können wegen urlaub! Die wären auch mit 10 euro erhöhung zufrieden...
     
  6. PopoMetal

    PopoMetal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Juni 2009
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    55
    Es hätte so oder so eine Preiserhöhung gegeben.

    Mit den LKW hat man jetzt ein gutes Narrativ gefunden um die Reaktion stark abzuschwächen bzw. in eine andere Richtung zu leiten. Das ist ziemlich gute PR am Werk die Leute habens drauf.

    Davon abgesehen finde ich die Selbstverpflichtung mehr bei Befestigungen von Wegen zu tun und die freien Duschen/WCs gut. Das hätten sie gar nicht tun müssen. Die hätten einfach ohne Worte um 50 Euro erhöhen können und hätten trotzdem ausverkauft.
     
  7. Lydia..

    Lydia.. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. April 2014
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    40
    Wegen sowas[​IMG]
     
  8. derKuchi

    derKuchi Newbie

    Registriert seit:
    15. Juli 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wir fahren selbst mit einem Gespann zum Festival, nutzen aber immer die Möglichkeit uns auf Y unterzubringen, da dies letztes Jahr auch schon so angesagt war, dass alle Fahrzeuge > 3,5t auf diesen Platz zugreifen sollen. Dort ist dann eh eine Extragebühr fällig und wir sind auch bereit das zu zahlen. Nur wenn man den gesamten Ticketpreis nicht erhöht, dann bekommt man die Großfahrzeuge nicht von den restlichen Plätzen.
    Mein Vorschlag wäre, das jeder, der vor hat mit einem größeren Gefährt anreist dieses nur noch Y/R zu bringen.
    Sollten solche gravierenden Einschnitte in den AGB erwartet werden (wie gesagt wir hatten dieses Jahr Glück, sonst hätten wir auf der Straße campen müssen), dass dies am besten dieses Jahr schon bekannt gegeben werden, denn man fängt nicht erst eine Woche vorher mit der Planung an.
     
  9. Schlomo

    Schlomo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. März 2011
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde gerne das sich jasper nochmal zu wort meldet...
     
  10. Popofletscher

    Popofletscher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.380
    Zustimmungen:
    102
    Du hast mit allem Recht was du schreibst
     
  11. Zarazandra

    Zarazandra Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch bisschen geschluckt bei dem Preis.

    Wir reisen jedes Jahr in einer größeren Gruppe (ca. 8 bis 15 Leute) an, immer mit Fahrgemeinschaften auf so wenig Autos verteilt wie möglich. Wir sind die letzten Jahre meist dienstags angereist, zuletzt immer nach 20h, weil wir keine 20 Euro extra zahlen wollten.

    Für uns ist die Preiserhöhung echt hart. Selbst wenn wir die Frühanreise und Dusch- und Klokarten mit rechnen, legen wir ganz schön drauf.
    Dass es mal wieder erhöht wird, war klar, aber gleich so viel ist happig.

    Naja, ist so wie es ist, günstiger wirds ja doch nicht mehr.

    Gebühren für Schwertransporter finde ich wesentlich zielführender alsveine enorme Mehrbelastung der Leute, die sich echt benehmen. Noch besser fände ich vermehrt Kontrollen, wie die Leute ihre Zeltplätze hinterlassen. Manchmal denke ich, das WOA ist ne Sperrmüllfläche.
    Wer Couches, Kühlschränke etc mitbringt, sollte ebenfalls extra zahlen!

    So. Jenuch aufjerechd.
     
  12. OlkZornbold

    OlkZornbold Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Das Problem neben den Großfahrzeugen, Anhängern, Bauwagen und Co ist aber auch, dass man teilweise echt wenig Platz zum Aufbau der Zelte bekommt, wenn man Pech hat. Das hat dazu geführt, dass unsere Gruppe zum einen durch eine frühere Anreise und zum anderen durch eine Anreise mit möglichst vielen PKW übergegangen ist.
    Der Plan war Dienstag um 00:10 anzureisen, um stressfreier aufbauen zu können und einen guten und ausreichend großen Platz zu ergattern. Wir sind 15 Leute gewesen, die mit 9 Autos angereist sind.
    Leider war das Befüllen von D zu diesem Zeitpunkt total chaotisch, so dass das Aufbauen nicht wirklich stressfreier klappte. Und auch die große Anzahl von 9 Fahrzeugen verhalf nicht dazu, dass wir mehr Platz hatten. Wir konnten gerade so unsere Zelt und Pavillon aufbauen, weil neben uns ein Auto zu einem anderen Campingplatz fuhr. Es wirklich knapp vom Platz.

    Flächenzuweisung wird ja nur durch Fahrzeuganzahl bestimmt. Also brauchen wir 9 Autos für 15 Personen, damit wir 6 Zelte (Größe Iglu-Zelt bis maximal Zelt mit 2 Schlafkammern) und Pavillon aufbauen können. Die Autos stehen dann das Festival über sinnlos da, denn sie dienten ja quasi nur dazu, unser Camp abzustecken.

    So haben das viele bei uns auf D gemacht und die jenigen, die mit weniger Autos angereist sind, haben aus Platzmangel in der Rettungsgasse gecampt.

    Solange der Platz für das Camper nur durch die Fahrzeuganzahl oder Fahrzeuggröße bestimmt wird und das Befüllen der Campingplätze so chaotisch abläuft, wird sich da nichts verbessern. Im Gegenteil, man versucht mit noch mehr Fahrzeugen, Anhängern und Co anzureisen.

    Sinnvollere Lösungungen wären Fahrzeuggebühren bei der (Früh-)Anreise und gerne auch saftige Zusatzkosten für Anhänger, Bauwagen und Großfahrzeuge. Dann hätte man wohl auch weniger Fahrzeuge auf dem Gelände und die Möglichkeit Rettungsgassen und zusätzliche Wege, auf die sich die Menschenströme verteilen, zu schaffen, was die Wege deutlich schonen sollte.
     
  13. Ritter.der5Seen

    Ritter.der5Seen Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Fair

    -ein VWPolostandplatz kostet soviel wie ein 10to LKW
    -ein Normalozelt kostet soviel wie ein Fussballfeldlager
    -ein sauberer hinterlassener Platz kostet soviel wie eine Müllhalde (Sofas,Sesseln,etc.etc.)
    Die Müllhalden kommen komischerweise von den Älteren (Antwort: wir bezahlen ja dafür)

    für normalen PKW´s langen die Wege und Befestigungen!!!

    Wacken arbeitet immer mehr für die Mittelstandstourisbezahlern auf kosten der Idealisten . Diese Mittelstandtouris und Neuspiessergaffer sollen halt für Ihre 7,5 to. Rheumakutschen zahlen oder für ihre Wohnanhängern oder wie neben und für die grossen LKW Feuerwehrautos.
    Wer ein Fussballfeld braucht halt auch..

    Vor uns waren 2 Kleinkombi PKW´s mit je 4 Personen. diese musten umziehen weil alles voller Match war. Diese 8 jungen Leute reisten Samstag früh ab,und hinterliessen alles sauber.
    Neben uns war noch eine Gruppe junger Leute mit einem Pferdehänger....auch diese räumten alles auf und nahmen alle Dosen und Plastikpflaschen wieder mit. Ist ja auch Pfand drauf....na klingelt es??
    von wegen 50 Euro mehr ist kein Problem. für Idealisten ist es sehr wohl viel und für die jungen Metalheads.

    Ich selber bin von Anfang an (fast) dabei,bin inzwischen 56 Jahre und springe noch heute in den Match, headbange, und habe Spass mit allem und Jedermann in Wacken. Das Wetter und Match war schon immer so....keiner wuste wie es kam .

    Ist eh für die Katz das Tippen hier....geh jetzt in den Biergarten...heute viel Platz bei Regen :p:p
     
  14. ikarus

    ikarus Member

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ja, auch ich habe mir eine Karte für den Wucherpreis gekauft. Schließlich findet das Festival ja quasi vor der Haustür statt. Aber trotzdem finde ich es mehr als unfair, dass ich für andere mitbezahlen muss!
    Ich habe heute in meiner Umgebung zwei Gespräche aufgeschnappt:

    1. "Für mich wird es nicht teurer, eher billiger. Schließlich reisen wir immer schon montags an, und jetzt entfällt die Frühanreisegebühr und wir können sogar umsonst duschen. Außerdem nehmen wir immer Sofas und Kühlschrank mit und lassen das da. Günstiger kann man das ja gar nicht entsorgen!"

    2. "Bis jetzt war ich immer Heimschläfer. Aber jetzt lohnt es sich für mich ja gar nicht mehr, so dass ich denn wohl auch ab montags zelten werde. Und außerdem kann man da ja anscheinend super seinen Sperrmüll entsorgen!"

    Eigentlich ohne Worte...

    Aber mal ehrlich... Diejenigen, die schon früh den Platz verwüsten (denn ich denke, zum größten Teil sind die Bestandteil der Frühanreiser) werden belohnt, diejenigen, die woanders unterkommen oder Heimschläfer sind, werden bestraft.
    Und wenn ich jetzt die Bilder vom Zeltplatz "danach" sehe, bin ich echt schockiert! Neben sehr vielen Zelten und Pavillons stehen da zahlreiche Sofas, Wohnzimmertische, Kühlschränke... Das ist an Respektlosigkeit doch kaum zu überbieten! Wenn ich das so sehe, glaube ich, für diese Leute kann das Ticket gar nicht teuer genug sein. Geld scheint ja im Überfluss da zu sein!
    Warum geht man das nicht mal an? Im PKW bekomme ich ja nun keine Wohnzimmereinrichtung mit, da muss schon schweres Geschütz her. Warum werden die nicht verboten? Warum werden die Wohnzimmer-Camper nicht vom Platz geschmissen? So was kann doch nicht geduldet werden.

    Ich denke, ich werde wie jedes Jahr seit meiner Premiere 1995 wieder ein super Festival erleben und meinen Spaß vor den Bühnen haben, keine Frage.
    Und ich habe auch kein Problem damit, Geld für einen entsprechenden Gegenwert auszugeben. Deswegen hatte ich ja um 0:04 Uhr meine Tickets im Sack.
    Aber trotzdem finde ich es sehr unfair, dass vernünftige Camper und vor allem Nichtcamper bestraft werden, während diejenigen, die zum Großteil den Mehrpreis gemäß der Begründung der Orga zu verantworten haben, noch belohnt werden.
     
  15. evilCursor

    evilCursor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    3.350
    Zustimmungen:
    123
    Ich weiss nicht ob ihr euch mit der Begründung der Preiserhöhung einen Gefallen getan habt. Jetzt fallen verschiedene Arten Besucher übereinander her für die Sache verantwortlich zu sein. Selbst wenn im nächsten Jahr 20% weniger Autos und 50% weniger Großfahrzeuge kämen würde der Ticketpreis bei Sold Out ja vermutlich nicht wieder sinken.

    Die Historie der Preis- und Gebührenentwicklung seit ich zum WOA fahre (2004):
    - 20€ Gebühr je Auto (lang ists her)
    -> 20€ Campgebühr pro Person (mit Full Metal Bag)
    -> teureres All-In Ticket 'FMB gratis'
    -> Frühanreisegebühren
    -> 30€ Mehrpreis für alle, dafür keine Frühanreisegebühren und Dusch/WC Gebühren

    Also entweder das Camping (inkl. Fahrzeug-'mehrbelastung') verursacht Kosten von mehr als 50€ pro Person (3.750.000€) oder es sind Ticketpreiserhöhungen verschleiert worden. Bitte korregiert mich wenn ich da irgendwas falsch darstelle.
     

Diese Seite empfehlen