Wackinger Dorf, Kleinkinder & Sanitäre Anlagen

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von FrecheArielle, 06. August 2012.

  1. FrecheArielle

    FrecheArielle Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Wacken-Team,
    vorweg ein fettes Danke für ein wieder wunderbar metallastiges Metalfestival, es hat trotz Regen & dem "Mud of Hell" super gerockt! Dennoch sind mir gerade in diesem Jahr einige Dinge unangenehm aufgefallen!

    Zum einen das neu organisierte Wackinger-Dorf, welches mich jetzt mehr an einem Fussballplatz anstatt an ein sympathisches mittelalterliches Dorf erinnert. Die Neuorganisation und Vergrösserung hat leider die komplette einzigartige Atmosphäre total runiert! Ich habe die in den Vorjahren so wunderschöne Gemütlichkeit vermisst, da alles so lieblos auseinandergerissen wurde. Wozu soll der grosse freie Platz in der Mitte dienen? Ich wünsche mir jedenfalls wieder ein kleineres und verwinkeltes Wackingerdorf, wo ich von einem Stand zum nächsten schunkeln kann! Nach Rücksprache mit einigen Verkaufständen, sind auch diese Betreiber nicht sonderlich begeistert.

    Ja und dann ist mir aufgefallen, das dieses Jahr extrem viele Kleinkinder mit ihren Eltern auf dem gesamten Gelände unterwegs waren. Diese Entwicklung erschreckt mich doch sehr! Bei aller Liebe, Kinder unter 14 Jahren haben meiner Meinung nach rein garnichts auf diesem Festival zu suchen - auch nicht mit Ohrenschützern! Wir alle wissen, wie dort gerockt & gefeiert wird, welche Massen an Alkohol konsumiert und welche Lautstärken dort herrschen! Ich halte Eltern, die ihren Kindern das zumuten für absolut verantwortungslos! Es ist schon ein Unterschied, ob ich mein Kind auf ein Dorffest oder Wacken mitnehme! Ich erlaube mir dies so frei raus zu sagen, weil ich selbst schon Mitte 30 bin und weiss, wovon ich spreche! Kinder müssen nicht überall mit dabei sein!

    Was ich leider auch nach so viel Jahren Erfahrung auch immer noch verstehen kann, ist das ihr beim Duschcamp C so wenig Toilettenwagen aufstellt!!! Gerade dieses Jahr war es wirklich extrem. Ich meine, ihr wisst doch inzwischen, wieviele Menschen dort an dieser traditionellen Hauptkreuzung täglich durchmarschieren und campen. Gerade seit das Wackingerdorf nebenan ist, besteht noch ein erhöhter Bedarf! Anstatt solcher sinnlosen Dinge wie "Waschsalon & Beatbox" investiert endlich lieber mehr Geld in Toiletten! Und wenn ihr schon dabei seid, wäre es vielleicht auch nicht mehr allzu schwer, ein paar getrennte Eingänge für die Duschen, das Frauen- und Männer-WC zu organsieren. Es kann wohl nicht angehen, all die Massen dann auch nur durch einen gemeinsamen Ein- und Ausgang zu zwängen! Die armen Ordner waren stellenweise auch total überfordert...aber kein Wunder!

    Oh und dann frage mich noch, woran es gelegen hat, das ihr das so schlammüberflutete Festivalgelände nicht mit etwas mehr Stroh bzw. Rindenmulch ausstatten konntet? Lag es nur an den Strohpreisen? Ich erinnere mich an andere regenreiche Tage, wo am nächsten Tag zumindest die schlimmsten Flächen von euch mit Stroh ausgebessert wurden. Dieses Jahr habt ihr ja ne richtie Seenlandschaft entstehen lassen! Naja, zum Glück gibbet Boots & Gummistiefel!

    So jetzt aber Schluß mit der Kritik! Wäre schön, wenn sie etwas angenommen wird und wir nächstes Jahr wieder mit mehr Sonne schön zusammen rocken können! Und ja, Machine Fucking Head waren einfach der Burner!!!

    Cheerio

    PS: Ei vielleicht noch eine kleine Bitte: Lasst Bands wie die Scorpions bitte nie wieder am Samstag Abend als Headliner spielen - das war die Hölle!! Dafür habt ihr doch den Old-School-Donnerstag....
     
  2. Sylphinja

    Sylphinja W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. März 2011
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Dem Punkt Sanitäre Anlagen schließe ich mich absolut an.

    Vielleicht kann man schauen, das man vom Zelt (egal wo das steht) nicht immer gefühlte 20 Minuten zum nächsten Dixi laufen muss, oder noch viel viel weiter zu den Bezahltoiletten.

    Und es ist auch etwas blöd wenn von so nem 10er Stand Dixis nur noch 3 oder 4 nutzbar sind, weil die anderen entweder total verdreckt oder zu sind.

    Klar wenns so schüttet wie SAmstag das der Toilettendienst nichtmehr durchkommt, ist das eine Ausnahmesituation, aber es war ja schon seit Mittwoch teilweise sehr schlimm auf den Klos ....

    Da ist leider wirklich noch etwas verbesserungsbedarf.

    Ansonsten aber sehr gelungen, was ich gut finde ist dagegen die Security, - ich hatte nie das Gefühl, das ich mir jetze megasorgen um mich oder mein Kram machen muss. (wies bei anderen Festivals leider oft der Fall ist)
     
  3. Slip-Not

    Slip-Not Newbie

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Deinem Kommentar zum Wackinger Village schließe ich mich voll und ganz an.
     
  4. MMetal

    MMetal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2011
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    0
    Wurde schon in einem anderen Thread erwähnt: die Scorpions waren am Donnerstag noch überhaupt nicht in Deutschland. :)
    Aus dem selbem Grund wurde auch ihr Slot kurzfristig mit dem von Amon Amarth getauscht: um 20.00 waren sie noch gar nicht in Wacken. Deswegen wahrscheinlich auch die Verspätung vor dem Auftritt.

    Egal: MACHINE FUCKING HEAD haben für alles entschädigt!!
     
  5. neo-one

    neo-one W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    16
    Ich glaube das ZDF hat sich mit ihrem waschsalon und der komischen box dieses jahr sponsorenmäßig eher negative werbung eingehandelt.

    wieso ist eigentlich noch keine firma auf die idee gekommen ein zusätzliches dusch/toilettencamp zu sponsorn:confused::confused: DAS würde werbemäßig sicherlich gut ankommen

    EDIT: ok, es gab diese axe boxen...aber dusch anstehen ist nicht ganz so krampfhaft wie toiletten anstehen^^
     
  6. mrzottel

    mrzottel Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Was das Wackinger-Dorf angeht muss ich Dir auch voll zustimmen. Ist zwar toll, dass es etwas größer geworden ist, mit mehr Platz vor der Stage - aber für mich hatte das Wackinger-Dorf dieses Jahr mehr etwas von Autobahnkreuz als von atmosphärischem Mittelaltermarkt. Die 4 Ein/Ausgänge + der Durchgang zum Zelt haben da sicherlich nicht geholfen - die Leute kamen aus Norden und wollten zum Infield, die Leute kamen aus Süden und wollten zum Campground, die Leute kamen aus Osten und wollten zum Zelt oder sie kamen aus dem Zelt und wollten sonstwo hin - und natürlich jede erdenkliche Kombination daraus.

    Das Wackinger-Dorf war für mich bisher (seitdem es das gibt) ein Highlight, weil ich in Pausen vom Infield nicht mehr bis nach ganz hinten (Campground Y) laufen musste, sondern bis ins Wackinger-Dorf, da gemütlich hinsetzen, was gutes Essen, nen Liter Met kippen und den Poi-Spielern zuschaun (und mitmachen) konnte. War dieses Jahr leider eher nicht möglich...

    mrzottel
     
  7. mannimamut

    mannimamut W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    12.981
    Zustimmungen:
    0
    und deswegen auch dieser *Lustlose* abgang........:o
     
  8. Bomberman

    Bomberman W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2009
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    hinsichtlich wackinger village und kinder unterschreibe das zu 100% mit 150% turboboost.
    zum duschcamp c kann ich mich (zum glück?) nicht äussern und das mit dem stroh/rindenmulch (lag ja auch massenweise rum) wäre sicherlich noch zu verbessern…wobei ich da nicht weiss wo das an grenzen stösst, es hat dieses jahr halt schon krass geschifft und auf tiefen pfützen schwimmender rindenmulch bringts nur sehr bedingt…
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. August 2012

Diese Seite empfehlen