Wacken wird zum Ponyhof!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2007<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Affenkopfmoped, 15. August 2007.

  1. Affenkopfmoped

    Affenkopfmoped Newbie

    Registriert seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vorweg etwas sehr Ernstes, was meiner Meinung nach nicht auf einem Festival passieren darf.
    Das härteste was mir passiert ist, ist folgendes:

    Ich war mit einem Kollegen auf dem Festivalgelände, der aufgrund eines Autounfalls (wurde im März mit 75 km/h vom Auto überfahren) teilweise auf seinen Rollstuhl angewiesen ist, weil er einfach nicht so lange laufen und stehen kann. Wir waren nach Volbeat auf dem Weg zum Metstand. Ich habe den Rollstuhl geschoben, weil es aufgrund der Bodenverhältnisse nicht wirklich möglich war mit einem Menschen im Rollstuhl dadurch zukommen. Mein Kollege lief neben mir und stütze sich auf meiner Schulter. Plötzlich setzt sich irgend so ein Typ in den Rollstuhl, der breiter als größer war. Ein anderer Kollege von mir dachte, dass sich diese Person einen Spass draus machen wollte und hatte vor ihn zu fotografieren. Plötzlich sprang der auf und packte ihn an der Kehle und drückte sich schön zusammen. Sein Bruder sitze im Rollstuhl und wir kriegen alle auf die Fresse, weil wir uns angeblich mit dem Rollstuhl einen Scherz erlauben. Danach klatschte er meinem Kollegen, der vom Auto überfahren wurde erst einmal sein Bier in die Fresse und schubbste ihn. Nicht das Beste, was einem mit 2 kaputten Kreuzbändern, einem 20 cm Nagel im Unterschenkel und einem zweifachen Trümmerbruch passieren kann. Er setzte sich so schnell wie möglich neben 2 anderen Leuten auf den Boden. Wir haben ihm sogar die dicken Narben auf seinem Bein gezeigt, aber das hat ihn nicht interessiert. Ich bin währenddessen zu den Freunden von diesem Assi gegangen und meinte, dass sie mal bitte seinen Kollegen zurückpfeifen sollen. Ich sagte ihnen halt, warum wir diesen Rollstuhl dabei haben. Ihre Antwort war: „Ach der tut nix.....“ Danach ist der Typ auf mich losgegangen und wollte mich kaputt machen. Irgendwann konnte ein anderer von seinen Freunden diesen Assi dazu bewegen abzuziehen. Es hätte soviel passieren können. Wir waren froh als dieser Pisser endlich verschwunden war. Auf solche assozialen Leute, die nix mehr im vollen Kopf schnabeln habe ich ja so was von keine Lust drauf, solche Leute zerstören das ganze Festival...und davon waren genug dieses Jahr da.

    Nun andere Kritikpunkte:
    Wacken verliert nach und nach immer mehr an Charme und Feeling. Zu viele Leute, zu viele Assis, die die Stimmung drücken.
    Ich finde es ziemlich lächerlich, dass sich Leute auf einem Metalfestival über Crowdsurfer beschweren. Leute, das ist Wacken, das ist(war mal) Metal. Da bekommt man halt mal den einen oder anderen Fuße an den Hinterkopf. Wem das nicht gefällt, der soll sich gefälligst nach hinten oder an den Rand stellen. Zudem war das Festival total überlaufen. 1 Std. an der Bandausgabe stehen ist echt eine Frechheit. Besonders haben mich Leute gestört, die sich über die Lautstärke auf dem Campingplatz beschwert haben. Das ist ein Festival, da ist das halt mal laut um 6 Uhr morgens. Wenn man genug getrunken hat, kann man bei jeder Lautstärke pennen. Aber morgens rüberkommen, einem Kloppe androhen, weil man zu laut ist, ist ja wohl der letzte Scheiss. Auf einem Festival muss man mit allem rechnen. Ich weine auch nicht rum, wenn ich nicht pennen kann. Wenn ich pennen gehe, bekomme ich sowieso nichts mehr mit. Das hat nichts mehr mit Metal zu tun. Irgendwelche schlechten Poser, die den richtigen Metalfans die Karten wegkaufen, weil sie denken: „ oohh da ist ein Festival, da ist die dicke Party, da muss ich hin“ kann ich gar nicht haben. Dann verstehen diese Leute gar keinen Spass. Wer richtige Metaller kennt, der weiss auch, dass diese feinen Gesellen mal gerne Unfug labern und laut sind. Fehlanzeige....Null Verständnis für Spass und Lautskärke. Total zum Kotzen. Auch muss ich sagen, wobei das wohl bei den meisten Leuten auf Unverständnis stoßen wird, ist die Tatsache, dass alle aufgeräumt haben. Ich bezahle doch nicht 20 Euro um für die aufzuräumen. Das sehe ich vollkommen nicht ein. Gut, in der Hinsicht kann ich es verstehen, wenn andere Leute ne andere Meinung haben, aber ich gebe nicht 20 Euro fürs Aufräumen aus.
    2008 werde ich noch mit meinen Kollegen hinfahren, aber wir sind schwer am Zweifeln, dass wir die weiteren Jahre kommen werden. Da fahren wir lieber zu kleinen Metalfestivals, wo man wenigstens sich so benehmen kann, wie es in Wacken früher Gang und Gebe war. Auch kommt da zum größten Teil nur Musik, die ich sehen will: brutales Geschepper und sind son Kinderkack wie dieses Jahr. Teilweise waren die Bands, die spielen durften der letzte Scheiss. Und die ganzen guten brutalen Bands wurden ins Zelt verbannt.
    Wacken wird von Jahr zu Jahr schäbiger. Bald ist ein Festival wie jedes andere, mit dem Unterschied dass dort „Metal“ gespielt wird. Ansonsten besteht dort kein großer Unterschied und genau dieser Unterschied hat Wacken die ganzen Jahre lang ausgemacht!
     
  2. Bierus

    Bierus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    also ich weis nicht wie es bei dir aussieht aber mir war schon vor dem festival klar, welche bands kommen :confused:

    EDIT:
    außerdem zwingt dich doch keiner zum aufräumen. wenn es leute gibt die aufräumen ist es doch eigentlich toll
     
  3. Fiff

    Fiff Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Also all deine Kritikpunkte in allen Ehren, aber laß doch die Leute aufräumen, wennse wollen? Ich bin z. B. auch ein Aufräumerexemplar, schön der Müllsack am Zelt, DAS ist heavy metal :D besser als Viehzeugs *argh*

    Und von wegen Bands @bierus: Naja, wenn man die Karte schon im August 2006 gekauft hat, dann weiß mans ja eben meistens nicht...und wenn einem die Bands dann nicht zusagen, hat man eben großes Pech gehabt, so wie der Threadersteller *g*
     
  4. sauerkrautpizza

    sauerkrautpizza W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    31.407
    Zustimmungen:
    7
    zum thema crowdsurfer wurde hier zwar schon genug geschrieben aber ich muss jetzt doch mal meinen senf dazugeben. die crowdsurfer wollen weiterhin surfen weil sie der meinung sind es gehört dazu. sie setzen aber voraus dass sie von leuten über die menge hinweggehoben werden die das evtl. gar nicht wollen sondern nur in ruhe ihr konzert ansehen wollen. sie werden aber von den surfern nicht in ruhe gelassen. wer sollte denn da verschwinden? die surfer oder die nicht-surfer? jeder hat bezahlt um die konzerte von dem platz ansehen zu können wo er will, aber die crowdsurfer hindern viele leute bewusst daran das zu tun.



    bei einem festival in dieser größenordnung muss ich mit wartezeiten rechnen. und wie hattest du bei den crowdsurfern geschrieben? "wems nicht gefällt?" der soll halt wegbleiben.


    bei der sache mit dem rollstuhl forderst du rücksicht ein. aber wenn es darum geht morgens um 06:00 uhr die lautstärke auf ein erträgliches maß zu reduzieren willst du deinen kopf durchsetzen *kopfschüttel*
    es hat kein schwein was dagegen wenn du morgens die mucke hörst, aber es muss auch nicht unbedingt sein dass man noch 3 camps weiter sein eigenes wort nicht mehr versteht.

    ich kenne "richtige metaler" zur genüge weil ich mich schon über 20 jahre in dieser szene bewege. aber nachdem was du hier schreibst bist du einer von der sorte die den guten ruf von wacken, den die richtigen metaler in jahrelanger arbeit aufgebaut haben, durch ihr "hauptsache-ich-hab-meinen-spaß" verhalten wieder kaputt machen. du forderst verständnis ein, zeigst aber nicht das geringste verständnis für die andere seite.



    das ist einfach eine sache des wohlfühlens des anstandes und der erziehung. erstens sind die 20 euro nicht alleine für das aufräumen gedacht (wer lesen kann ist klar im vorteil) und zweitens, ich persönlich hab keinen bock drauf 3, 4 oder 5 tage in meinem eigenen müll zu campen und mich gegen tausende von fliegen zu wehren nur weil ich glaube andere für mich aufräumen lassen zu müssen.


    @fiff
    dann darf ich mich aber nicht beschweren wenn mir die bands nicht passen. ich bin das risiko schließlich bewusst eingegangen
     
  5. Blacksheep

    Blacksheep Newbie

    Registriert seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Herrje...
    Die Sache mit dem Rohlstuhl und dem Kollegen hätte nicht sein müssen, aber auf solche Leute trifft man nunmal. Und wie sollte man sie bitte fernhalten? Wir können uns ja vorher alle einer Charakterkontrolle unterziehen.
    Ich habe selber teilweise arge Probleme mit dem Laufen, durch eine Erbkrankheit. Zwischendurch wurde ich auch mal geschubbst oder einfach gepackt und zum springen aufgefordert - das gehört dazu! =)

    Genauso wie das Aufräumen...
    Wir waren 10 Leute und mussten zwangsläufig unseren Müll wegräumen.
    Oder man setzt sich halt auf einen Haufen leerer Bierfalschen und Fleischverpackungen, wenn man in seinem Müll lieber hausen will (;

    Die Leute, die sich über zu laute Musik beschweren... ich verstehe sie nicht!
    Mensch, das ist Wacken und die 24-Stunden-Dauerbeschallung gehört dazu.
    Auch wenn man manchmal einige Leute mit ihrer Musik wegbomben möchte, weil man nicht schlafen kann... sowas weiß man doch vorher und man selber möchte ja auch seine Musik hören können, wann man will.

    Ich frag mich teilweise, wieso manche Leute so übermäßig viel meckern.
    Es war Wacken und es hat gerockt, man hatte Wartezeiten, sicher waren auch viele Spaten dabei, aber hey - jeder der da war, war es freiwillig!

    Meine Meinung, ihr Lieben =)
     
  6. hatetfw

    hatetfw W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    und nachts um x uhr muss ick keine nazi mukke hören in der mich texte beschallen "deutschland deutschland über alles.." den rest lasse ich mal weg.

    wäre alles auch nur halb so schlimm, wenn nicht jeden tag die gleiche cd im repeat laufen würde wie auf unserem campground, 5mal hearts on fire pro stunde is doch 4 1/2 mal zu viel.

    und vorallem samstach nacht kann man netter weise mal n gang zurueck schalten, gibt immerhin leute die den nächsten tag noch zig km vor sich haben und fahren müssen.

    dazu kommt, is ja schoen das viele ihre anlagen, die meistens soga guten klang haben mitbringen, aber wenn von 3 seiten 4 verschiedene lieder zur gleichen zeit kommen ist das auch fürn arsch, aber niemand will einsehn seins mal aus zu machen und die anderen mal ne stunde spielen zu lassen..

    aber wie du sagst, das is wacken, das weiß man vorher, und man is freiwillig da
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2007
  7. Bucky21

    Bucky21 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    3.323
    Zustimmungen:
    0
    @Affenkopfmoped

    Du regst dich auf das ein Assi dich beinahe vermöbelt aber findest es völlig normal "mal einen Fuß an den Kopf zu kriegen" (beim crowdsurfen)?

    Ja nee is klar...

    Außerdem passieren beim crowdsurfen oft schlimmere Sachen als nur einen Tritt abzukriegen.
     
  8. sauerkrautpizza

    sauerkrautpizza W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    31.407
    Zustimmungen:
    7
    ich hab den eindruck dass es hier noch sehr viele leute gibt die nicht verstehen was "metal" eigentlich ist. ich lese hier z.b. "metal ist lautstärke" oder "metal ist 24-std-dauerbeschallung". nein, metal ist was ganz anderes. metal ist (wie hier an anderer stelle schon oft genug geschrieben wurde) eine lebenseinstellung, metal ist verständnis und freundlichkeit, metal ist hilfsbereitschaft. und das ist genau das was wacken zu dem gemacht hat was es bis vor ein paar jahren noch war. aber heute muss ich zu meinem bedauern feststellen dass es zu viele leute geworden sind für die verständnis, hilfsbereitschaft und freundlichkeit ein fremdwort geworden ist. die nicht darauf rücksicht nehmen dass um 6 uhr evtl. der nachbar schläft und man die anlage halt mal 2 punkte leiser dreht, dann ist die mucke immer noch laut genug und der nachbar steht eben nicht senkrecht im zelt. das ist nicht mehr das wacken dass ich vor vielen jahren kennengelernt habe. ich wünsche euch trotzdem viel spaß in den nächsten jahren, ich mache platz für andere. ich bin wahrscheinlich nicht mehr metal genug.
     
  9. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.388
    Zustimmungen:
    42
    Fetten Respekt dafür.In union we stand.
     
  10. METALPOPE667

    METALPOPE667 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    47.612
    Zustimmungen:
    0
    *applaudier*
    genau das meine ich mit "spirit" :)
     
  11. sauerkrautpizza

    sauerkrautpizza W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    31.407
    Zustimmungen:
    7
    danke schön!!! *sichverneigt* :D
     
  12. Blacksheep

    Blacksheep Newbie

    Registriert seit:
    15. August 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich sagte auch nicht, dass die 24-Stunden-Dauerbeschallung "metal" sei, ich sagte nur, dass sie nunmal da ist und da sein wird. Ich gehöre auch zu denen, die morgens um 6 gerne doch endlich mal 'ne Runde schlafen wollen.
    Außerdem gehörte ich dieses Jahr zu einer Gruppe, die mit lauter Musik nicht protzen konnte, was mir auch relativ lulu ist. Die Musik habe ich auf'm Festivalgelände.

    Außerdem muss ich dir sogar recht geben...
    Letztes Jahr hatten wir unglaublich tolle Nachbarn und mussten uns permanent "Wer hat das Gras weggeraucht? Der Neger!" anhören.
    Sowas muss genauso wie die Nazi-Mucke nicht sein...

    Aber solche Leute gibt es und sicher werden sie nächstes Jahr wieder da sein, mit der selben CD im Gepäck.
     
  13. sauerkrautpizza

    sauerkrautpizza W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    31.407
    Zustimmungen:
    7
    es geht mir nicht darum wer jetzt genau was gesagt hat. es geht mir darum das viel zu viele leute nicht verstanden haben was metal eigentlich ist. viel zu viele denken es ist metal wenn man spass hat. ja, spass gehört unweigerlich dazu, aber nicht auf kosten anderer. und so wie man in den wald hineinruft so schallt es auch wieder heraus. die negative stimmung und die aggressivität die in den letzten jahren in wacken ohne zweifel um das vielfache gestiegen ist wird früher oder später auch auf die einwohner übergreifen. und ohne wackener kein wacken.
     
  14. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.848
    Zustimmungen:
    1
    du hast 'nen dämlichen Namen und nervst!:rolleyes:
     
  15. DarkSoul666

    DarkSoul666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2006
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Also ganz ehrlich....bin ja eher der tolerante und rücksichtnehmende typ....aber wenn sich so ne vollspacken bei mir am zelt oder so extrem daneben benehmen und evtl auch noc hwas von unserem equipment zerstören...sorry...da gibt es halt (leider) gegengewalt...sprich auf die fresse....bin echt kein freund von gewalt...und schon gar nicht in wacken....aber wenn es welche drauf anlegen...von mir aus.....

    Als so ein vollgeschissener und vollgepisster typ sich einfach bei uns auf die Bank gesetzt hat und ich ihn freundlich gebeten habe weiterzugehen und er nur trotzend rumgelabert hat hätte ich ihm auch am liebsten die fresse poliert weil er alles vollgesifft hat..aber ich wollte ihn nicht anfassen...haben dann schön die bullen ge4holt, die sich dann um den gekümmert haben.....aber wäre er wieder gekommen ,hätte ich sogar von unserem mitgereisten ordnungsamt-typen das ok bekommen den wegzubomben lol....

    Is aber alles zum Glück gut (für uns) ausgegangen....naja der typ hatte sich dann ein paar Zelte weiter niedergelassen....auf nem campingstuhl...war sein fehler...er wurde dann kurzerhand mit klarsichtfolie an den stuhl gefesselt und auf die straße gestellt lol....wr dann sehr amüsant
     

Diese Seite empfehlen