Wacken too crowded?

Dieses Thema im Forum "Discussion" wurde erstellt von Guest, 05. August 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Schön das es immer Miesmacher gibt. Ich fands nicht zu voll aber man kann es ja nicht allen Recht machen. Ich hoffe, Du bleibst nächstes Jahr zu Hause.

    Andi
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Glaubst Du er hat Dich verstanden Andi?
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Naja, Walter Siepmann klingt nicht sehr englisch, oder ???????

    Andi
     
  4. Guest

    Guest Guest

    aber laut seinem Provider ( oder wie man des nennt ) kommt er aus dem ausland
    *gggg*
    Is ja auch egal eigentlich
    Prost
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Aber er hat einen Holländischen Provider :)

    Ansonsten geb ich dir natürlich recht, manche haben immer was zu meckern, gar nicht beachten.
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Hey Leute,

    Walter hat vollkommen Recht, ich war jetzt das 5. Mal dabei und die letzten Jahre war es nicht so überfüllt. Wenn das so weiter geht, können wir in 3 Jahren mit Shuttle-Bussen zum Gelände fahen. Und wer will das schon?

    Chaosschwester
     
  7. Guest

    Guest Guest

    So ein Schwachsinn von wegen zu überfüllt!! Man sollte froh genug um jeden Banger sein, der dort seine Matte schüttelt und ordentlich Bier trinkt. Je größer die Szene, desto besser oder nicht?
     
  8. Guest

    Guest Guest

    also das mit überfüllt kann ich auch gar nicht bestätigen.
    Ich war das letzte Mal vor 2 Jahren, da war es subjektiv eigentlich genauso voll wie dieses mal. und auf unserem campingplatz (bereich d) war in relation zu anderen Festivals auch paradiesch viel platz zwischen den zelten.

    also für mich ist klar: ich freu mich schon jetzt auf wacken 2002!
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Alles schön und gut wenn ja nur Banger da gewesen wären!
    Das war das erste Jahr, daß mich n Punk um ne Mark angebettelt hat!
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Was heißt schon überfüllt? Der Campingplatz vieleicht und die
    sogenannten Headliner, die dann alle sehen wollten, vor allem
    die, die keine echten Fans sind. Die wirklich geilen Acts waren
    (meiner Meinung nach) andere, "kleine" Bands wie z.B.
    Lacuna Coil, Vintersorg, Nevermore und Die Reiter, und da war
    der Platz und die Stimmung die sich gehört...
    Deshalb mein Vorschlag: Auf der viel zu lauten Double Mega Stage
    den Saft abdrehen, und kleine Bands sehen!
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Es heißt FASTER, HARDER, LOUDER!!!!!!!

    (und nicht wir wollen alles leeeeeeeiiiiiiiiseeeeeeerrrrrrr)
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Das meinte ich ja auch nicht wirklich ernst...
    Aber es ist schon sehr mäßig witzig, wenn Hammerfall mit ihren
    Unsinn so penetrant sind, dass man Opeth nicht mehr vernünftig
    hören kann!
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Also,Motörhead war viel zu leise !!!

    ;)


    FromHell-TheDark
    http://members.tripod.de/TheDark_2
     
  14. Guest

    Guest Guest

    ;-)

    So is` wohl doch besser (Scheiß Regenerationsphase !!!)


    FromHell-TheDark
    http://members.tripod.de/TheDark_2
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Dieses Jahr Wacken war wohl das beschissenste Wacken Open Air der letzten 5 Jahre!!!!
    Es war nicht unbedingt zu voll, sondern zu schlecht organisiert für die Anzahl der Besucher. Nach eigenen Schätzungen und nach Angaben der Polizei waren es ca. 40.000 Besucher. Letztes Jahr ca. 15.000 Menschen weniger.
    Für diese Besucher gab es ca. 60 spülbare Toiletten auf dem Campinggelände. Zu Hochzeiten (z.B. Morgenhygiene) mußte man mind. eine Stunde anstehen. Vor allem für Mädels, die sich definitiv nicht schnell an einen Baum stellen können eine Zumutung, zumal es ja außerdem mit Kosten verbunden war. Die spülbaren Toiletten waren okay, sie ersetzen aber nicht zahlreiche Dixiklos. Absolut unter aller Kanone!!!!!! Sicherlich sind wir nicht auf einem Kindergeburtstag gewesen, aber wer den hohen Eintrittspreis von 100,-DM aufwärts bezahlt hat, darf etwas mehr Service erwarten.
    Es gab nur einen Eingang für diese Menge an Fans - okay die Wartezeit war noch erträglich - man hätte es aber auf jeden Fall durch mehrere Eingäge entspannter gestalten können.
    Die Bühnen waren vollkommen falsch aufgestellt, bzw. falsch ausgesteuert. Wer vor der Partystage stand, mußte sich in den ruhigen Momenten und Songpausen während den Gigs zwangsläufig von der Megastage vollbrüllen lassen. An angenehmen Konzertgenuß war nicht zu denken.
    Dann haben fast nur Bands gespielt, die zu "erschwinglichen" Preisen zu haben sind. Ich frage mich wo die ganze Kohle hingeht. Beim BYH waren rund 15.000 Menschen insgesamt anwesend und trotzdem bot das Festival größere Headliner als Wacken 2001. Auch wenn es weniger Bands insgesamt waren, so waren es auch weniger zahlende Gäste und geringerer Eintrittspreis. Wo ist das eine vernünftige Relation? Das Motto "Das Festival ist der Headliner", dass die Organisatoren nach den Absagen der vergangenen Jahre sich haben einfallen lassen, sollte lieber "Die Fans sind die Headliner" heißen und mehr Service und speziellere Bands für die Fans bieten.
    Zuguterletzt war die Auswahl der Bands so einfach wie möglich. Wer wie ich regelmäßig die aktuellen Tourneen besucht und die letzten Jahre auf dem Wacken Open Air war, fand im Billing kaum Interessantes. Viele Bands wie Motörhead, Overkill, Nightwish, Exciter, Jag Panzer, Dimmu Borgir, Saxon, uva. haben trotz teilweise genialer Auftritte bereits öfters auf diesem Open Air gespielt oder gerade Tourneen absolviert. Wo bleibt da das Besondere? Okay, es gab ein paar einzelne Ausnahmen...

    Ich wüßte schon wie ich die persönliche Hölle für jemanden wie Holger Hübner gestalten würde: Er müßte für die Ewigkeit das Wacken Open Air 2001 besuchen und bekäme jeden Tag eine Portion Rizinusöl für gewaltigen Dünnschiß verabreicht!

    Das Wacken Open Air hat seinen einstmals so genialen Spirit verloren. Sehr schade, aber wohl nicht zu ändern, denn Geld regiert die Welt. Wer mir nicht glaubt, soll ruhig weiter nach Wacken tingeln und sich ausnehmen lassen. Aber das ist definitiv kein Heavy Metal!

    so long

    Jens
     

Diese Seite empfehlen