Wacken soll Resttickets aufkaufen und zu einem Stichtag verkaufen

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von monsignoremarcin, 04. Dezember 2012.

  1. monsignoremarcin

    monsignoremarcin Newbie

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi an alle, warum kaufen die Wacken-Betreiber nicht alle zum Verkauf stehenden Tickets selber auf und verkaufen die dann zu einem Stichtag wieder, z.B. zu Ostern? Warum sollen jetzt Ticket-Interessenten wie GEIER permanent im Forum rumhängen müssen und hoffen und BANGEN (schlechter Witz, ich weiß...), nur um an Tickets zu kommen, nur um als Erster den Verkäufer anschreiben zu können? Das ist doch scheisse den Leuten gegenüber.

    Die Wacken-Betreiber waren ja schließlich auch diejenigen, die die Karten an die Wiederverkäufer verkauft haben...die sollen sich jetzt mal anständig drum kümmern, und nicht diese halbherzige Aktion mit der träuhänderischen Nummer abwickeln, die ewig dauert, und alle Ticketinteressenten in DAUERSTRESS versetzt, weil man sich wochenlang nicht sicher sein kann, ob man aufs Wacken fahren kann oder nicht.

    So, Senfzugabe beendet.
     
  2. Warheart666

    Warheart666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Was kann die Wackenorga dafür, wenn du es in ca. 3 Monaten nicht schaffst dir ein Ticket bei Metaltix zu kaufen?....
     
  3. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Früher haben sich die Leute wie Geier auf ebay aufgehalten und gebangt zu ihrem persönlichen Budget noch etwas abzukriegen. Und auch da wurden mehrere Auktionen gleichzeitig verfolgt und nur einer konnte sie gewinnen. :confused:

    Dann wurden die Preise zu hoch und man unterstellte dem Veranstalter die Abzocke zuzulassen. Nun tut man was gegen die Abzocke und findet das Resultat stressig.

    Du wirst es nie allen recht machen können.
    An einem Stichtag würden auch nicht alle ein Ticket abbekommen.
    Wenn da jemand leer ausgehen würde, dann würde man wieder verlangen, dass man einen Marktplatz einführt, weil manch einer zu Ostern noch nicht weiß, ob er kann oder nicht. etc.

    Man kann es drehen und wenden wie man will.
    Sicherlich wird man an der ein oder anderen Stelle etwas verbessern können.
    Da werden meiner Erfahrung nach auch gerne Anregungen angenommen.
    Bitte bedenke aber, dass ein Vorschlag der vielleicht dir nützt, wieder anderen nicht nützt. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 04. Dezember 2012
  4. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.688
    Zustimmungen:
    273
    Ich antworte ma mit einem Kinderlied. (in Niederländisch zwar, aber trotzdem)

    "Wie zal dat betalen, zoete lieve Gerritje?"

    (Wer soll das bezahlen, süsser lieber Gerritje)
     
  5. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.461
    Zustimmungen:
    212
    Da stellen sich mir spontan folgende Fragen:

    - Müsste Metaltix den erneuten Verkauf neu besteuern? Das würde doch das Geschäftsergebnis schmälern, also müsste man sie mit Aufschlag wieder verkaufen?
    - Wieso wäre denn der Dauerstress erledigt? Metaltix weiß doch auch nicht, wann sie wie viele Karten zurück kriegen, und haben sicher mehr Anfragen als Karten zur Hand? Da ergibt sich dann doch genau dieselbe Ungewissheit und Warten und Bangen?
    - Warum sollte das Risiko, die Restkarten kurz vor Festivalbeginn nicht mehr zum Originalpreis verkaufen zu können, auf Metaltix zurückfallen? Erschließt sich mir nicht. Metaltix / Wacken Orga tut genug, mehr als notwendig. Warum zusätzliches Risiko dem ohnehin schon kulanten Veranstalter aufbürden? Normalerweise würde treuhänderische Tätigkeit ja auch noch mit Gebühren belegt?
     
  6. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.798
    Zustimmungen:
    437
    soviel stuss und dummfug habe ich selten gelesen :rolleyes:
    die Tickettauschbörse ist SUPER und dauert nicht lang, nutze diese schon 6 Jahre in folge und war immer gut bedient und vorallem SCHNELL !

    und wo ist dein Problem an wen Wacken verkauft hat? wieso sollen DIE denn Tickets zurückkaufen? wenn du zu spät zum Bäcker kommst, bekommste auch kein Brötchen mehr. Und beim Bäcker gibts keinen service wie eine Brötchentauschbörse.
    Und das Wacken sich drum künnert kannste ja auf E-bay sehen inzwischen, solche sachen dauern nunmal etwas länger weil Bürokratie und Rechtsprechung nicht im Sekundentakt geht.
     
  7. Nickolaus

    Nickolaus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    0
    Hast du Crack geraucht?

    Was kann die Orga dafür, wenn du zu blöd/faul/langsam oder sonstwas bist um dir rechtzeitig ein Ticket zu kaufen? Ich frage mich ernsthaft, ob du es morgens schaffst dir selbstständig die Schuhe zuzubinden oder ob dir dein Pfleger helfen muss :rolleyes:
     
  8. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Ich finde es wäre besser, wenn sich der Staat darum kümmert, dass alle die gleichen Erfolge erzielen beim Ticketkauf und auch bei allen anderen Dingen. :o
     
  9. leon66

    leon66 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Du verkennst die Problematik wohl ein bisschen. Warum sollte ein Veranstalter nach Sold Out Schwarzhändlern anbieten, ihre nicht verkauften Tickets zurückzunehmen. Eine größere Einladung Karten in Unmengen zu bunkern kann es doch nicht geben.
    Das Problem ist doch nur dieses Jahr so extrem. Es wurden offensichtlich ein Menge Tickets allein mit dem Ziel des Weiterverkaufs erworben. Wie viel dies zum enorm frühen Sold Out beigetragen hat, kann ich nicht beurteilen. Fakt ist aber doch, dass im kommenden Jahr, falls die einstweilige Anordnung bestehen bzw durch ein Urteil in der Hauptsache bestätigt bleibt, die Zahl der (Hobby) Schwarzhändler enorm abnehmen wird. Mit wenigen Ausnahmen waren alle Verkäufe auf Ebay bisher wohl reine Schwarzmarktverkäufe. Denn wer wirklich auf Wacken will, sich rechtzeitig um Karten kümmert, weshalb sollte der schon 9 Monate vor Wacken wissen, dass er nun doch nicht kann. Natürlich ist auch ein Teil dabei, der auf Wacken fährt und durch den Weiterverkauf von
    bewußt zuviel gekauften Tickets Geld verdienen will.
    Beides wird im nächsten Jahr anders. Jeder wird mehr darauf achten, die Zahl der Mitfahrer genau und zuverlässig zu wissen. Dies wird vielleicht auch dazu führen. dass keine Hamsterkäufe stattfinden, die das Sold Out nur unnötig beschleunigen. Schwarzhändler werden vorsichtiger und vielleicht auf eine andere Ware umsteigen.
    Und für die die wirklich nicht können, genügt die Tauschbörse vollauf.
    Und wenn dieser tatsächlich einmal keinen Abnehmer finden, dann ist das Schicksal oder er versichert sich halt entsprechend.

    Wenn diese Art der Personalisierung gerichtlich hält, dann Hut ab. Für uns bleibt durch die nachträgliche selbst vorgenommene Personalisierung genügend Flexibilität im Bekanntenkreis.Damit hätte die Orga alles richtig gemacht!
     
  10. Nickolaus

    Nickolaus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    0
    Das sowieso, dann kann auch nix mehr passieren und wir leben alle in Glück und Zufriedenheit
     
  11. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.386
    Zustimmungen:
    41
    Ich werd das auch nie verstehen.
     
  12. masterpunish

    masterpunish W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Leider gibt es leute die immer ne extrawurst wollen. wer es in drei monaten nicht schafft sich ein ticket zu besorgen der hat es auch nicht verdient.
    doofheit muss eben bestraft werden so ist das leben. ich kann das ganze rumgeheule hier echt langsam nicht mehr hören.
    jeder hat pippi in die augen stehen das er keine karte bekommen hat aber sich mal rechtzeitig drum kümmern auf die idee kommt auch keiner.

    man muss immer bedenken das die tauschbörse goodwill des veranstallters ist.
    im grunde könnte er auch sagen, das bei sold out alles weg ist und es nichts mehr gibt und wer dann doch nicht kann bleibt eben auf seinen karten sitzen.

    mal ganz ehrlich. ich weiß auch am tag nach dem festival noch nicht ob ich im nächsten jahr fahren kann, aber dennoch kauf ich mir die karte, zurückgeben wenn ich für den unwahrscheinlichen fall doch nicht können sollte, kann ich die karte immer noch.
     
  13. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.798
    Zustimmungen:
    437
    dem ist NICHTS hinzuzufügen !!! /sign
     
  14. hessenpower

    hessenpower Newbie

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Falls es jemand noch nicht gemerkt hat: Er ist enttäuscht, dass er seine Karten nicht mehr auf Ebay loswerden kann. Schaut euch mal die anderen Beiträge von ihm an...
     
  15. BastiSito

    BastiSito W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Juni 2010
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollten die Dir deine Tickets wieder abnehmen, die du in Hoffnung auf den großen ebay-Reibach gebunkert hast?

    Unternehmerisches Risiko - oder in Deinem Fall: Erstick an dem Gedanken Geld sinnlos rausgeschmissen zu haben, verdammter Abzocker.
     

Diese Seite empfehlen