"Wacken-Festival so friedlich wie nie"

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2015<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Sorrownator, 03. August 2015.

  1. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    75
  2. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    Auf jeden Fall, wobei ich denke das weniger Taschendiebe dabei waren, weil:
    1. Die meisten Regensachen über den normalen Sachen anhatten..man also nicht so leicht zugreifen konnte und
    2. Einfach durch die Regenklamotten weniger Sachen verloren wurden, den ich denke immernoch das sehr viele "Taschendiebstähle" selber verloren werden! Ich weiß garnicht wie oft schon Telefone und Geldbörsen beim Crowdsurfen aus den Taschen gefallen sind & ich denke nicht das die das immer sofort merken.
     
  3. TheViking

    TheViking Newbie

    Registriert seit:
    17. Januar 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ja das fand ich auch sehr angenehm eben beim lesen.
    Hat meinen Eindruck von der Friedlichen Menge mal wieder positiv bestätigt.
     
  4. Gregg

    Gregg W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    1.870
    Zustimmungen:
    0
    Obwohl wir eigentlich das Gefühl hatten, dass es etwas angespannter war als 2014. Scheinen wohl, dass wir doch nur Pech hatten, da die Kommentare auf Fb und hier ja eher das Gegenteil behaupten ;)
     
  5. M4L0iK

    M4L0iK W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. November 2010
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    3
    Leute, Metal-Festivals sind immer friedlich. Ich war noch auf keinem, wo durchweg aggressive Stimmung geherrscht hat. ;)
     
  6. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.252
    Zustimmungen:
    27
    Bei den "Nacht der Drohenden Schatten" Black Metal-Festivals ist mir bisher meist eine aggressive Stimmung aufgefallen. Black Metal Underground-Elite halt und leider auch sehr viele NSBMler. Da ist sogar mal der Gitarrist von Ofermod von der Bühne, um jemanden im Publikum zu vermöbeln. :ugly:
     
  7. Putz-ig

    Putz-ig Member

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Scheußlich...

    ...fand ich im Polizeibericht nur diesen Zeugenaufruf:
    http://www.shz.de/nachrichten/theme...bergriff-polizei-sucht-zeugen-id10378421.html

    Ob das jetzt was mit dem Festival zu tun hatte, sei dahin gestellt. Jedenfalls bleibt zu hoffen, dass der Täter noch erwischt wird - und eventuell einen Zellengenossen bekommt, der ein Problem mit dessen sexuellen Vorlieben hat und obendrein muskulös ist. :mad:
     
  8. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    36
    Einfach nur zum Kotzen!

    smi
     
  9. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.274
    Zustimmungen:
    36
    Wie hat sich eigentlich Samstag der Shining Sänger benommen?

    smi
     
  10. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.771
    Zustimmungen:
    413
    In dem Bericht wird vor allem erst nach ZEUGEN gesucht, vor allem eine bestimmte Gruppe in einem VW-Passat.
     
  11. M4L0iK

    M4L0iK W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. November 2010
    Beiträge:
    2.185
    Zustimmungen:
    3
    Schon alleine aufgrund des Festivalnamens würde man mich dort nie treffen. ;)

    Kein Wunder, dass es da zu Ausschreitungen kommt, wenn sich die Leute gegenseitig aufgeilen, wer nun mehr Kirchen angezündet hat. :ugly:
     
  12. Putz-ig

    Putz-ig Member

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    @ Quark

    Richtig, schreib ich ja auch: Es ist ein Aufruf, dass sich Zeugen melden sollen, und aus dem Polizeireport geht nicht hervor, ob der Vorfall etwas mit dem Festival zu tun hatte. Ich find's halt nur generell grauenvoll, dass man solche Attacken aus der Finsternis überhaupt befürchten muss. Ja, grauenvoll ist das richtige Wort - das Ganze erfüllt mich mit Grauen.
     
  13. tempestas

    tempestas W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    4
    Die Wahrscheinlichkeit, bei der An- sowie speziell bei der Abreise anderen grauenvollen Dingen zum Opfer zu fallen ist ein vielfaches höher. Fürchtest du das auch?

    Es geht ausdrücklich nicht um den Vorfall als solchen, der ist abstoßend! Aber wenn man schon etwas befürchten möchte, dann doch vielleicht die wahrscheinlicher eintretenden Gefahren.. allzumal "der schwarze Mann im Gebüsch" zwar medienwirksam aber im Bereich der Sexualverbrechen geradezu eine Nische ist...
     
  14. Highlander87

    Highlander87 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    9.994
    Zustimmungen:
    15
  15. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    15.002
    Zustimmungen:
    2.794
    Ist ja auch immer eine Frage wie man Konflikte löst.

    Wir hatten dieses Jahr ziemlich weit vorn beim Priest Konzert einen Barträger mit Riesenhand, der allen in seiner Umgebung tierisch auf den Sack gegangen ist.
    Irgendwann wurde es einem Konzertbesucher zu bunt. Er hat den Störer kurzerhand gepackt und zum Crowdsurfer gemacht. Der Störenfried fand das sogar gut und das Problem war gelöst. Jedenfalls so lange, bis der Störenfried wieder da war. Allerdings hat der Dreh mit dem Crowdsurfen auch ein zweites Mal geklappt :D
     

Diese Seite empfehlen