WACKEN ein HANDICAP für Behinderte?

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von DAWN DJ Grendel, 16. August 2005.

  1. DAWN DJ Grendel

    DAWN DJ Grendel Newbie

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,
    wir haben uns dies Jahr zum ersten mal in Wacken eingecheckt. Für Leute auf gesunden zwei Beinen ist das Ding echt schon heftig gewesen, in Sachen Wetter. Für Leute mit Handicap, sprich Krücken oder Rollstuhl war es die Hölle! Woher ich das weiß? Ganz einfach, meine Ehefrau benötigt einen Rollstuhl um ein bis zwei Konzis erleben zu können. Donnerstags also schon mal mit Vorfreude bis zum Festplatzeingang, und dann gings rund. Ackerralley mit 2 Helfern, mich eingeschlossen bis zu dem Punkt an dem man uns über die Pressestelle und vorher den Kartenvorverkauf zugesichert hatte: DA KÖNNT IHR HIN!! Die "zugesicherte Stelle"! Super, die sollte sich im Bereich zwischen Photograben und Absperrung zu den Zuschauern befinden. Wir sind bis zu der "übersinnlich" guten Security gekommen, die nur platt meinte: Kein Zutritt! Welch wahnsinnige Ausdrucksform! Diese Informationsfülle und artikulationsgeschwindigkeit! Mann, ein Affe mit Schild wo drauf gestanden hätte! Du nicht! Wär genauso informativ gewesen!

    Nach einigem Gezeter und Aufregeung, und den dümmsten Versuch der Sec, mit der Phrase: Der Chef kommt gleich! Was einem keine Sau mehr glaubt Mr. Security! Gab es die Information aus dem Pressezelt, Sabine sei Dank, das es durch die Witterungseinflüsse, siehe Regen, nicht möglich ist in den vorher ausgewiesenen Bereich zu kommen. Das war zumindest eine Auskunft!

    Aber wohin mit dem Rolli und den anderen Gehandicapten?
    Tja, nachdem Donnerstag gelaufen war und wenigstens 30 Leute miese Laune hatten, gab es die Auskunft das es eine Tribüne neben dem Mischpultturm an der True Metal Tribüne geben soll! Alles nicht schlecht. Nur eins! Es war

    :mad:
    ZU SPÄT​
    :mad:

    Tristania, Candlemass, Ooomph! und Nightwish waren nach diesem Tag Wacken 2005 Geschichte.

    In den folgenden Tagen wurde es nicht besser mit dem Regen und der Weg durch den Morast ebenfalls nicht! Wo schon gesunde Leute ein erschwertes Durchkommen hatten, war es für Rollifahrer und andere Arten der Gehbehinderten geradezu unmöglich auch nur zu der neuen Tribüne durch zu kommen. Nicht mal ein Auto kam am Freitag / Samstag ohne Probleme durch den Knöcheltiefen Schlamm, und 35.000 trampelnde Paar Füsse machen die Sache nicht besser!

    Mein Vorschlag für WACKEN 2006 in Sachen Behinderte!

    Behaltet die Tribüne am Mischpultturm bei!

    Schafft einen Weg aus Holzbohlen vom Eingang für die gehandicapten Tagesbesucher und Camper bis zur Tribüne und verankert diesen im Boden!

    Lasst den Bauern seine Fahrwege abschottern. Stroh geht bei Dauerregen einfach unter, und Schotter hält Wege und Zufahrten begeh und befahrbar und die Sanitäts bzw. Polizeikräfte benötigten im Notfall keine Geländegängigen Fahrzeuge. Die San Staffel hat nämlich DEFINITIV zu wenig mit 2 Geländewagen bei diesem Besucheraufkommen, bzw. Camperanzahl!

    Die Rutschgefahr für Mensch und Maschine wäre damit abgeschafft und die Unfallgefahr gemindert. Es gab schliesslich noch ein paar Verletzte und einen Todesfall, der echt nicht sein musste. Schade um den Vater der nach WACKEN kam und starb.

    So das wäre es von meiner Seite aus. Ob es jemanden interessiert wie es den Behinderten auf dieser Supersause in Sachen Metal geht, kann ich nicht sagen, aber das musste mal hier rein. Ansonsten bedanken wir uns für die Superstimmung unter den Leuten und die geile Mucke.

    Zur SAN Staffel möchte ich noch folgendes sagen: Ein FETTES LOB an die Schichten die sich um die Leute so zackig und Kompetent gekümmert haben. Ohne Eure Hilfe hätte meine Frau keine Band zu sehen bekommen. Denn wir führen leider keine Range Rover oder andere Panzer im Troß mit. Danke für Eure Hilfe am Samstag Nachmittag und Abend!


    DAWN DJ Grendel
     
  2. Mausbiber

    Mausbiber Member

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja Blöd gelaufen.Deine Kritik ist sicher angebracht. Ähnlich ist es mir auch gegangen,als ich mit meiner Gehhilfe zum Gelände wollte.Kein Chance. Da ich aber für kurze Zeit Problemlos stehen kann ,habe ich dann meinen Angelhocker mitgenommen. War meine Lösung , aber für Rohlstuhlfahrer
    war es mehr als Problematisch. Leider.Die Extra eingerichtete Stage war eine Gute Idee und an dieser Stelle ein FETTES LOB für das W:O:A Team.
    Hier & da eine kleine Verbesserung dann passt es schon.

    Gruss Mausbiber
     
  3. scratch

    scratch W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    10.718
    Zustimmungen:
    0
    wir haben 02 schon ähnliche erfahrungen gemacht und daraus konsequenzen gezogen....wacken is für rollis einfach ziemlich ungeeignet und seitdem bleibt mein kumpel eben lieber daheim.

    hört sich viell. etwas trocken und unfreundlich an, aber es ist einfach besser, wie man heuer wieder gesehen hat :(
    klar könnte man einiges verbessern, so dass es auch rollis einfacher hätten, aber es wäre rel. viel aufwand und bei so einem wetter haben die orgas so eh scho jede menge probleme und stress!

    die gehwege ausschottern oder mit holzbohlen auslegen wär zwar im prinzip gut, aber wer räumt dann die ganze scheisse wieder runter von der "wiese"?

    ich versteh jedenfalls beide seiten und bin mir sicher, dass sich auch in zukunft wenig ändern wird in der hinsicht. und ob sich das die rollis dann antun wollen müssen sie dann selber entscheiden.
    mein kumpel schaut sich jedenfalls lieber nur noch konzis an, bei denen er keine angst haben muss im schlamm zu versinken.
     
  4. Motte

    Motte W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Dezember 2004
    Beiträge:
    27.979
    Zustimmungen:
    0
    Für das Wetter kann ja nun echt keiner was.
    Bei Regen sind wiesen eben echt schlecht geeignetn für Rollstuhlfahrer.
    Es gäbe sicher Möglichkeiten, das was zu drehen. Dass nciht von Anfang an eine gesonderte Tribüne vorhanden war erstaunt mich schon sehr. Da hätte man mal früher drüber nachdenken können.
    Aber bei dem Matsch...
    IN wacken ist ja nicht ein Auadratmeter befestigt oder geteert... schwer, da was zu amchen udn sehr aufwendig denke ich.
    Für die Gehbehinderten war das sicher keine schöne Erfahrung.
    Aber wie Scratch schon sagte, ich kann beide Seiten nachvollziehen.
     
  5. baerbael

    baerbael W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    1
    :rolleyes:

    *zwangsjackenverteilt*

    klar...wege schottern...bohlen im boden verankern...soviel zum thema "wir verlieren langsam die bodenhaftung"

    *kopfschüttel*

    hey, wieso nicht gleich alles mit silagen versehen, damit das oberflächen wasser abfließen kann, dann wirds gar nicht erst so schlammig...oder besser noch, wir über dachen die ganze geschichte und zementieren den platz...

    schon mal auch die idee gekommen deine frau ainfach mal ausm stuhl zu nehmen und bis zur ausgewiesenen stelle ZU TRAGEN!?!?! HALLO!?!?! *knockknock*

    und ihr wundert euch, warums immer teurer wird!
     
  6. Geisteskrank

    Geisteskrank W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    26.841
    Zustimmungen:
    0
    Ich muß leider mal in die gleiche Kerbe hauen...

    Hey...ich weiß ja nicht, WIE matschig es war dieses Jahr (offenbar leider sehr) und das ist natürlich dann ein Riesen-Problem für Rollstuhlfahrer, auch klar...

    Aber mal angenommen, man würde Wege aus Holzbohlen verlegen oder so...dann würde die JEDER benutzen und die sähen nach einem Tag aus wie Sau, so daß man auch gleich übern Matsch gehen kann...

    Und außerdem glaube ich fest, daß wenn ihr mal 4-27 Metalheads aufm Gelände angehauen hättet, daß die ihr Bier mal kurz zur Seite gestellt und Deine Frau plus Rollstuhl trotz Matsch bis zur Bühne getragen hätten...

    Ich sehe ein, daß das schwierig ist, aber ein ganzes Open-Air-Festival barrierefrei zu kriegen halt ich für nahezu unmöglich...und zum Vorschlag der Asphaltierung/Rollsplitverlegung...auch dagegen, weil das nun mal 340 Tage im Jahr FELD WALD WIESE ist und auch bleiben sollte, wenn vielleicht mal kein Festival mehr ist...

    Hmm...lauter Gegenargumente, blöd. Man sollte vielleicht trotzdem von Seiten der Orgas mal über Verbesserungen nachdenken. Evtl. so ein Notweg bis zur Bühne, abgesperrt, mit Holzbohlen und/oder Plane ausgelegt, so daß da die Rollis langkönnen plus evtl. auch mal ein Rettungswagen oder so - wäre das nicht machbar?
     
  7. DarkDaniel

    DarkDaniel Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    @baerbel:

    Dann sollte man klar darauf hinweisen, dass Rollis aufm WOA Pech haben. Gibt ja noch andere gute Festivals, wo das Gelände nicht wie ein Schwamm aufweicht, weil den Rest des Jahres da die Kühe hinkacken. Aufm Rock Hard können die z.B. Problemlos aufs Festivalgelände bis zu den Stufen, werden von da an an ihren Platz getragen und ich glaube, da gibt es sogar extra Plätze im RH-Zelt für. Aufm SB hatten Rollis letztes Jahr auch keine Probleme, soweit ich mich entsinnen kann - obwohl das Wetter auch nicht gerade super war.

    Die Frage ist doch, warum man noch nicht auf den Trichter gekommen ist, zumindest die Parzelle des Festival-Geländes zu kaufen und tauglich herzurichten, eben mit entsprechend festem Boden und Rollsplit oder anderem Naturbelag drüber. Bei entsprechender Ausgestaltung könnten da auch übers Jahr verteilt dann neben dem WOA noch Konzerte und andere Veranstaltungen laufen - in so einer strukturschwachen Gegend vielleicht gar nicht so schlecht. Aber angeblich hat's ja dieses Jahr nicht einmal mehr für paar mehr Strohballen oder paar Säcke Rindenmulch gereicht.... :rolleyes:
     
  8. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.440
    Zustimmungen:
    356
    Meine Idee ist dass die Security immer etwas gegen Behinderten hat. Ich bin sehbehindert, hab' dafür ein Stock, aber ein BELGISCHER!!! (Und dies ist wichtig!) Beim Eintritt behauptete einer der Sec's dass er fünf (5!) CM ZU KURZ sei. WIE BITTE!!!??? Vijf centimeter, ik kom uit BELGIE Was?? JE VIENS DE LA BELGIQUE!! :( :mad:

    Bin immerhin reingekommen, aber dies ist ja lächerlich.

    Und 'ne Geschichte ähnlich mit Rollstuhlfahrer hab' ich mehr gehört. Wir hatten auch eine Rollstuhlfahrerin im Forumcamp, und die sagte fast gleich dasselbe.
     
  9. DarkDaniel

    DarkDaniel Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    @baerbel:

    Dann sollte man klar darauf hinweisen, dass Rollis aufm WOA Pech haben. Gibt ja noch andere gute Festivals, wo das Gelände nicht wie ein Schwamm aufweicht, weil den Rest des Jahres da die Kühe hinkacken. Aufm Rock Hard können die z.B. Problemlos aufs Festivalgelände bis zu den Stufen, werden von da an an ihren Platz getragen und ich glaube, da gibt es sogar extra Plätze im RH-Zelt für. Aufm SB hatten Rollis letztes Jahr auch keine Probleme, soweit ich mich entsinnen kann - obwohl das Wetter auch nicht gerade super war.

    Die Frage ist doch, warum man noch nicht auf den Trichter gekommen ist, zumindest die Parzelle des Festival-Geländes zu kaufen und tauglich herzurichten, eben mit entsprechend festem Boden und Rollsplit oder anderem Naturbelag drüber. Bei entsprechender Ausgestaltung könnten da auch übers Jahr verteilt dann neben dem WOA noch Konzerte und andere Veranstaltungen laufen - in so einer strukturschwachen Gegend vielleicht gar nicht so schlecht. Aber angeblich hat's ja dieses Jahr nicht einmal mehr für paar mehr Strohballen oder paar Säcke Rindenmulch gereicht.... :rolleyes:
     
  10. black

    black W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    39.183
    Zustimmungen:
    0
    dumm gelaufen, ohne die Wetterkabriolen wär ja alles gutgegangen.....is wohl höhere Gewalt aber Miril haben wir doch auch durchgebracht...inkl. Rolli (fettes Lob an Bollzeck), wenn man zusammenhält, kann man auch solche Bürden überwinden.

    In dieser Wetterausnahmesituation wäre vielleicht son kleiner Rasentrecker als Shuttlefahrzeug zu den Bühnen ganz brauchbar gewesen.
     
  11. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    tut mir leid das zu sagen, aber ich kann doch als rollifahrer nich erwarten das ich in wacken, auf einem metal-festival, unter freiem himmel, den garten eden vorfinde?! das wäre es nichtmal bei günstigem wetter so gewesen und niemand kann mir jetzt erklären das ihn das wetter überrascht hätte :rolleyes: und, wie gesagt, mit miril hat es doch auch geklappt! zwar mehr schlecht als recht, aber immerhin. mir war so als ob sie irgendwo geschrieben hätte sie käme nächstes jahr wieder :)

    und jetzt mal ein wenig off-topic:
    sich drüber aufregen das zu wenig stroh verteilt wurde bleibt ja jedem selbst überlassen; aber wenn, wie in den news mal zu lesen war und wenn man sucht bestimmt auch noch ist, die strohvorräte der umgebung bis an die grenzen des für die bauern möglichen (ich denke mal die legen ihre vorräte hauptsächlich zum eigenbedarf an und nicht dafür um es festivalbesuchern mit falschem schuhwerk unter die sohlen zu legen) ausgereizt sind, woher soll dann bitteschön noch stroh kommen? und das festivalgelände mit rindenmulch auslegen, am besten noch die wege auf den campingplätzen, habt ihr sie nicht mehr alle? :D *kopfschüttel*
    ach und daniel, mittlerweile hast du es uns zur genüge unter die nase gerieben (in etwa in jedem 2. satz)... andere festivals sind besser, mag sein, deine meinung. aber bitte bitte bitte prinzesschen verschon uns damit uns immer die ohren vollzuheulen "wuuuuääääh alle waren so betrunken, wuuuuuääääääh, es war überall so matschig"... ja? danke!
     
  12. DarkDaniel

    DarkDaniel Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Du hast noch vergessen, dass der Sound scheisse war, die Bühnen umbenannt werden sollten, der Sound sich überschnitten hat, das Billing pop-mäßig und die gesamte Orga Müll war :D

    Achtung, dieser Beitrag enthält Spuren von Ironie, die zu Allergien und Aversionen führen können :p
     
  13. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    mist, ich wusste ich hatte was vergessen :D
     
  14. TALKHEAVY

    TALKHEAVY W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    01. November 2002
    Beiträge:
    69.746
    Zustimmungen:
    0
    Ja giut aber euch kann ja keiner verstehen, ihr sprecht so komisch seit also auch noch sprachbehindert, nennt man das internationale Legastehnie... ich weiss jetzt nicht genau.

    Und das mit den 5 cm find ich richtig. Ich gucke immer Forsthaus Falkenau, da wird sogar gewarnt vor auslaendischen Baeumen in unserern Waeldern. Deshalb bin auch ich gegen belgische Stoecke auf einem deutschen Festival! Sonst werden die eineimischen immer kuerzer!

    Ich weiss das hoert sich jetzt komisch an, aber ich bin nun mal Patriot!

    Ja, ich hoere Boehse Onkelz!
     
  15. TALKHEAVY

    TALKHEAVY W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    01. November 2002
    Beiträge:
    69.746
    Zustimmungen:
    0
    Du kommst aus Ecke Koeln. Das fuert nich zu Aversion sondern Mitleid, und nu los-hopp!-a b zum Papst gucken!
     

Diese Seite empfehlen