WACKEN 2001

Dieses Thema im Forum "Forum" wurde erstellt von Guest, 08. August 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    So, jetzt muss ich auch mal was ablassen. Das diesjährige Wacken war das schleteste Wacken der letzten 7 Jahre ! Jungs, Ihr werdet zu gross !!!!!! Ich kann mich erinnern, das Ihr vor ca. 3 Jahren noch gesagt habt, mit 25000 Karten ( VVK und Tagesgäste ) hättet Ihr das Maximum erreicht, was Atmosphäre- und Organisationstechnisch zu machen wäre. STIMMT !!!! Es war zu viel dieses Jahr, zu viele Besucher, zu viele Bands und zu hohe Preise ( Sorry, aber ein Bierdeckelgrosser Döner für 8 DM ? Das ist ja fast die gleiche Verarsche, wie bei Rock am Ring !!!! ). Warum musstet Ihr Euch von Eurer Geldgeilheit einlullen lassen ??? Ich werd nächstes Jahr nochmal kommen und wenns so ist wie dieses Jahr, dann wars das. Und ich bin da wahrscheinlich nicht der Einzige, dem es so geht.
    Bitte, bitte, bitte nehmt Euch die Kritik zu Herzen und tötet nicht das geilste Metal Festival das es je gab !!!!!! ( Das DOA sollte eigentlich Warnung genug gewesen sein !?!? )



    BACK TO THE ROOTS !!!!!!!
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Also dem mit der Größe kann ich mich nur anschließen... 5000-10000 Leute weniger wäre schon gut, ABER schließlich hat Holger da ja schon Besserung gelobt, weshalb es jetzt wenig sinn macht, denn 1000000tausensten Thread aufzumachen, der darüber rumgreint.

    Zu den Preisen beim Food: Einige Sachen fand auch ich überteuert. Allerdings bin ich mir nicht so sicher,dass das WOA-Team da wirklich die Schuldigen sind. Wenn ich mir das so ansehe, vermute ich, dass die Essensanbieter weitgehend auf eigene Rechnung arbeiten und nur ne Standmiete abdrücken. (Korrigiert mich, wenn das Falsch ist). Dadurch werden die krassen Preise zwar nicht gerechtfertigt, sie sind aber nicht die "Schuld" der Organisatoren. Und ausserdem: Die Preise reguliert immer noch der Markt. Niemand ist gezwungen Mondpreise zu zahlen, VOR ALLEM, weil man soviel Proviant mitnehmen kann wie man will.
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Ich muss Wolfman zustimmen. Auch wenn wir, was die Musik angeht (Gott/Satan sei dank !) alle verschiedene Meinungen haben, aber diese Massen an Besuchern in diesem Jahr waren nicht schön. Man stolperte von einem Fresstempel zum nächsten-ohne mal in Ruhe ein Bierchen trinken zu können und den Bands zu lauschen....Roskilde lässt grüßen...!
    Ich geb Euch 2002 auch noch ne Chance - aber definitiv die letzte.
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Ich kann zwar verstehen, was ihr mit der grösse meint, kann aber nicht nachvollziehen, dass die anzahl der menschen auf dem festival das ganze kaputt machen sollen. ich fand es dieses jahr suuuuuper geil, die menschenmenge ist doch gerade für einen echten metalhead das tolle, wo sonst bekommt man bewiesen das die szene so lebt, wie in einem vollen wacken. jedoch kann dieser trend erstens nicht endlos weitergehen und zweitens ohne veränderung hingenommen werden. würdet ihr die "mischpultürme" (ihr wisst, was ich meine, das wort fällt mir gerade nicht ein) ein wenig weiter von der bühne wegstellen, diese ein wenighöher ansetzen (meinetwegen passt ihr den Graben auch noch an), dann wäre vor den Bühnen direkt für schätzungsweise 2000 Mann mehr Platz und es würde nicht so verfickt voll aus sehen wie bei motörhead. da standen die ja teilweise bis zu den letzten Bierständen. wenn aber das ganze ein wenig übersichtlich gewesen wäre, hätten die ganzen leute gesehen, dass vor der 2. Stage noch jede menge platz war und von dort aus konnte man erstens prima sehen und war zweitens näher am geschehen.
    fazit: ich habe nicht gg. wachstum mit grenzen (bei 40000 sollte schluss sein), aber das festival sollte sich anpassen.
    was mir dieses jahr wirklich gestunken hat, war die wetstage. jedesmal vom festival runter und dann wieder rein war mir persönlich zu stressig, so dass ich auf die bands die da spielten verzichtet habe, obwohl ich mir einige wirklich gern angeguckt hätte. die situation an den eingängen jedoch verbot das ganz deutlich, wobei wir bei noch einer sache wären, die man bei so vielen besuchern mal bedeken sollte. wie wäre es vielleicht mit einem zweiten eingang auf der anderen seite des ausgangs?? dann würde sich das viel mehr entschärfen und man könnte einfach mal kurz raus unter wieder rein, auch wenn motörhead als nächstes spielt und allen rein wollen... das kann doch auch nicht so schwer sein so etwas zu realisieren.

    trotz allem gemeckere werde ich nächstes jahr, ohne dass ich es als letzte chance bezeichne, wieder dabei sein, denn ich fand das festival total genial und ausserdem: "Our mecca is called wacken!", es gibt einfach keine echte alternative, dieses wochenende ist das beste im jahr
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Wolfman, Du hast ABSOLUT Recht, ich kann mich Dir nur anschließen!!!
     
  6. Guest

    Guest Guest

    wolfman:

    findest du nicht, dass man das mit der reglementierung nicht auch übertreiben kann?

    wie gesagt, der markt regelt die preise. Wer - mit verlaub - so blauäugig ist Din A6 große pizzastücke zu kaufen, der darf sich nicht nachher auch noch über den preis beschweren. Es ist ja schließlich nicht soooo schwer, vorher mal zu gucken, was denn die anderen so für ihr geld kriegen. Wenn keiner den mist kauft, dann werden entweder die preise günstiger, oder die portionen größer. die leute wollen ja nicht auf ihrer ware rumsitzen. aber solange diese typisch deutsche - erst-freiwillig-mist-kaufen-und-dann-meckern mentalität vorherrscht, wird sich an den preisen auch nix ändern. das ist dann aber nicht die schuld der w.o.a. organisatoren...
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Glaubt irgendwer das wenn man einfach weniger Karten verkauft weniger Spackos (wie vorher bezeichnet) kommen würden? Wie soll das funktionieren? Sollen nur Karten an ausgewählt Metaller verkauft werden und wie sieht dieser aus?

    Außerdem habe ich um ehrlich zu sein niemand gesehen der mich in irgendeiner Weise belästigt hat oder mir irgendwie anders negativ aufgefallen ist. Liegt aber auch wahrscheinlich daran das ich nicht jeden der ein falsche T-Shirt anhat als Looser verurteile und so mit ihm umgehen. Wie man in den Wald reinruft so hallt es zurück!

    Meinetwegen können nächstes Jahr ruhig 100.000 Leute kommen, jedenfalls wenn die Organisation stimmt! Desto mehr Leute desto mehr Party! Und solange die Musik nicht kommerziell wird sollte sich doch jeder einen Arsch abfreuen das so viele Leute unsere Musik gut finden und einfach ein Wochenende lang die Sau steigen lassen wollen. Aber das widerspricht wohl diesem Scheiß-Elitären denken mancher Leute!
     
  8. Guest

    Guest Guest

    also das mit den leuten die hier drohen: "wenns nächstes jahr net besser is dann komm ich nicht mehr"
    das find ich total lächerlich
    ich kann auch sagen: "wenn morgen die luft net besser is atme ich nimmer" löl
    mann wenn ihr dann nimmer kommt schadet ihr euch blos selber, dann entgeht euch halt das geilste Metalfestival des Jahres....
    solche "drohungen" sind doch irgendwie peinlich...
     
  9. Guest

    Guest Guest

    *g* das stimmt irgendwie DarkGhost, aber überfüllt und co wars trotzdem dieses Jahr, letztes Jahr Wacken und dieses Jahr Balingen waren viel angenehmer ;)
    Kannst mich ja nochma auf ICQ anlabern und ein bissel erzählen ;)
     
  10. Guest

    Guest Guest

    ach! beschweren, beschweren, beschweren!

    macht verbesserungsvorschläge!!!

    wacken war wieder mal geil!!!
    und ich war jetzt auch schon zum 5 mal da!

    DUSCHEN IST KEIN HEAVY METAL!!!
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Pekka ich will wieder in den Club ;)
     

Diese Seite empfehlen