W:O:A 2007 - Statement

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 07. August 2007.

  1. Wacken-News

    Wacken-News Newsbot

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.744
    Zustimmungen:
    16
    Liebe Metalheadz!

    Nun ist auch das 18te WOA Teil unserer History und es bleiben dieses Jahr ins Besondere wieder drei positive Dinge in Erinnerung an unser Kultfestival:

    - das beste Publikum der Welt
    - gnadenlos gute Bands mit toller Performance
    - die Sonne ist doch Norddeutsch!

    Trotz allen Widrigkeiten haben wir es alle gemeinsam geschafft, dass auch das Wacken Open Air 2007 eine friedvolle und geile MegaParty war.

    Wir möchten uns ganz herzlich für Euren Support bedanken,
    denn ohne Euch wären wir nicht das, was wir sind:

    Das größte Heavy Metal Festival der Welt!

    Sicherlich gab es in diesem Jahr, aufgrund der katastrophalen Wetterverhältnisse in der Aufbauphase einige Probleme auf den Park- und Campingflächen sowie bei der Anreise, die es im nächsten Jahr wieder zu verbessern gilt, aber alles in allem haben wir alle zusammen wieder eine grandiose MetalParty ohne Gleichen gefeiert.

    Weiter möchten wir euch auch hiermit die Angst nehmen
    – das Wacken Open Air wird nicht größer…wird sind am Limit!
    Wir werden die Logistik weiter verbessern
    – siehe Ein/Ausgang Partystage, Begehbarkeit des Festivalgeländes etc.

    Das Campen am Auto soll natürlich auch bleiben
    (gehört zum W:O:A Feeling!), jedoch müssen wir uns

    – bei Extremsituationen wie in diesem Jahr –

    eine mögliche Änderung vorbehalten.

    Sollten Euch Unannehmlichkeiten durch die wetterbedingten kurzfristigen Änderungen entstanden sein, oder Selbstverständlichkeiten der letzten Jahre weggefallen sein, möchten wir uns dafür entschuldigen. Wir sind sicher, dass ihr Verständnis dafür haben werdet, denn ohne diese Maßnahmen hätte das Wacken Open Air 2007 nicht stattfinden können.

    !!!!!!!Bitte beachten:Wir bitten um Eure konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge und Anregungen in unserem Forum. Dies werden wir dann auswerten und veröffentlichen sowie in unsere weiteren Planungen aufnehmen. Vielen Dank!!!!!!!!!!!!!

    Watch out for 2008, wenn es wieder heißt:
    Wacken Open Air,
    Faster-Harder-Louder! See you in Wacken - rain or shine!

    Und nun viel Spaß beim Lesen und bis zum nächsten Mal!

    Euer W:O:A Team


    W:O:A 2007 – Thanks for your support!

    Das 18. Wacken Open Air ist zu Ende und wir haben 4 Tage lang das friedlichste Heavy Metal Festival der Welt gefeiert.

    60.000 Festivalbesucher aus aller Welt sorgten dafür, dass schon vor Beginn des Festivals ein "SOLD OUT" gemeldet wurde.
    Mit allen Helfern, Künstlern, Gästen, Pressevertretern, Dorfbewohnern etc. kommen wir auf eine Teilnehmerzahl von 72.000.

    Wir möchten uns bei allen Metalheadz bedanken, die das Festival zu dem machen was es ist. Die größte und wichtigste Heavy Metal Party des Jahres.

    Wir bedanken uns auch bei den Journalisten für ihren Support. 3.200 Redakteure und Fotografen aus 41 Nationen spiegeln die völkerverbindende Bedeutung des Heavy Metals wieder. Vielen Dank für den großartigen Support und die gute Zusammenarbeit in den letzten 18 Jahren.

    Damit auch 2007 ein sicheres und im Ablauf reibungsloses Festival werden konnte, waren viele helfende Hände nötig.

    Die katastrophalen Wetterverhältnisse in der Aufbauphase haben unzählige zusätzliche Maßnahmen erfordert. Um das Innengelände begehbar zu machen, musste der Boden abgetragen werden , 5000 qm Vlies wurden verlegt, darauf 1.500 tonnen Häckselgut verteilt und die Fläche mit 600 Rundballen Stroh abgedeckt. Für den sicheren Stand der Besucher im Bühnenbereich wurde der Boden zusätzlich festgewalzt sowie mit schweren Schwerlastböden versehen. Um die Campingflächen für die Besucher zu trocknen hat ein Helicopter die Flächen in 60cm Höhe langsam überflogen und so das Areal „trocken gefönt“.

    Der Niederschlag von 350 Litern pro qm hat uns wieder einige Superlative beschert. Die größte Zugmaschine Europas – ein 500 PS starker Traktor sowie 4 Bagger – waren im Dauereinsatz. 21 Sattelschlepper mit Material nur für die Hauptbühnen mussten auf das durchgeweichte Gelände geschleppt werden. 350 t Stahl wurden verbaut. 48 LKWs mit Ton und Lichtmaterial angeliefert und eine LKW – Ladung Pyrotechnik wurde im Bühnenprogramm abgefeuert.
    Zur Koordination der Aufbauarbeiten waren 20 Geländewagen im Dauereinsatz. 80 Stromaggregate produzierten den Strombedarf einer Kleinstadt.

    Eine Crew bestehend aus 800 Mitarbeitern hat rund um die Uhr gearbeitet um das schier unmögliche zu schaffen: Aus einer Schlammgrube wurde ein Festivalgelände!
    Unter schwierigsten Bedingungen wurden 25 km Zaun gestellt und mit 8000 Sichtschutzplanen behängt. Es wurden 450 wassergespülte
    – und 1000 Mobiltoiletten aufgebaut,
    mehr als bei jeder anderen Veranstaltung dieser Größenordnung.

    Unser Dank gilt allen, die durch Ihren unermüdlichen Einsatz mitgeholfen haben eine ganz besonderes Festival zu realisieren. Auch die Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden, DRK, der Polizei und Feuerwehr war ein weiteres Mal sehr gut und unkompliziert. Natürlich freuen wir uns, dass es auch in diesem Jahr keine Nennenswerten Zwischenfälle bei der Polizei oder den Sanitätern gegeben hat. Wacken ist und bleibt das friedlichste Festival mit Fans aus der ganzen Welt.

    Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Fans und Gästen bedanken, dass sie Verständnis für die wetterbedingten Probleme bei der Anreise aufgebracht haben.

    Zum Schluss möchten wir uns bei allen Bürgern der Gemeinde Wacken u. U. herzlich bedanken, die alle Metalfans und uns mit ihrer einzigartiger herzlichen Gastfreundschaft aufgenommen haben sowie aufgrund der schwierigen Anreise viel Geduld und Lärm ertragen mussten.


    Das Festival ist der Headliner und die Bands spielen ihr Best of Programm...

    Wir freuen uns auf das nächste Jahr, wenn es zum 19. Mal heisst:

    Faster - Harder - Louder
    >> see you in Wacken 2008 - rain or shine

    News auf www.wacken.com
     
  2. Puke Dude

    Puke Dude W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Danke Wackenteam,es war durch und durch geil! Aber organisiert mir mehr Käsesoße für die Pommes!
     
  3. Trouble-KA

    Trouble-KA Newbie

    Registriert seit:
    23. Juli 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wacken 2007 war einfach geil!!!

    Aber, bitte sorgt 2008 dafür dass man, auch wenn man nicht schon Mittwochs anreist, noch ein Wackenshirt bekommen kann das kleiner ist als XL. Oder dass es möglich ist nach dem Festival noch eines nach zuordern.

    An sonsten weiter so!!!
     
  4. Kayalou

    Kayalou Newbie

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Großen Dank an das Wacken Team !! WOA 2007 war einfach geil! Auch wenns mein erstes war, gabs eigetnlich kaum was zu meckern, wir sind ohne Staus am Mittwoch morgen durchgekommen und auch gut wieder nach Hause, nur wussten die Ordner teilweise nicht welcher Platz jetzt was werden sollte, so kams, dass wir 2 mal von F nach H und zurück geschickt wurden weil keiner wusste welcher der beiden denn nun n Campingplatz und welcher n Parkplatz werden sollte
    2008 gehts weiter!! ich hoffe Heaven Shall Burn und Neaera kommen wieder :p
     
  5. lard

    lard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    beeindruckende Zahlen und gute Vorsätze- hoffe bloss das es keine "Silvestervorsätze" sind:D
    ansonnten danke das ihr dieses W:O:A doch noch gut ueber die Bühnen gebracht habt
    Rrrrespekt
     
  6. Ranger

    Ranger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Anreise ab Sonntag 2008 ...

    Könntet Ihr nicht mal ne klare und eindeutige Regelung für die erstellen, die bereits ab Sonntag anreisen möchten und einfach nur campen wollen bis zum Beginn am Donnerstag ?
    Es werden doch immer mehr .....

    Schön wäre es, wenn auch Preise dabei wären.

    Ich bin sicher, daß viele Fans das nutzen wollen.
     
  7. Toffi Fee

    Toffi Fee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    03. Dezember 2002
    Beiträge:
    78.100
    Zustimmungen:
    1
    Schatzi, es gab doch schon immer eine klare Regelung:

    Die Campgrounds öffnen Mittwoch um 8 Uhr.
     
  8. DeadSilenceundso

    DeadSilenceundso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Aber nur wenn das Soundzelt und die Bierstände auf der Partystage am gleichen Platz bleiben. :D
     
  9. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    11
    Zur Frühanreise sagt man offiziell nichts,weil die Leute dann noch früher kommen würden,deshalb gibts da vorab auch keine Preise,weil offiziell darf man erst ab Mittwoch anreisen.
     
  10. BloodThroat

    BloodThroat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    die frühanreisenden (also die vor Mittwoch) sollten auf die hintersten plätze gebracht werden. die werden ja dafür belohnt, dass die gegen die vorschriften stoßen. und die, die dann wirklich ab mittwoch kommen, werden von vorn nach hinten auf die plätze verteilt.
     
  11. dan666

    dan666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    17.153
    Zustimmungen:
    0
    Ganz genau! Der ehrliche ist sonst der Dumme, wie dieses Jahr... :(
     
  12. Evil David

    Evil David W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Genauuuuu :mad: Deswegen waren dieses mal am Sonntag morgen schon knapp 1000 Personen da gewesen... Die Veranstalter haben doch selber Schuld wegen den Frühanreiser. Haben wir nie gemacht, aber nachdem letztes Jahr Mittwoch morgends schon alles sehr voll war sind wir natürlich auch früher angereist! Thats Life...wer sich da wegen den Frühanreisern beschwert hat einfach keine Ahnung wie das da abläuft :rolleyes: Und es wird niemals verboten früher anzureisen denn daduch verdienen die ja ganz gut. Wir haben am Sonntag alle zusammen etwas über 100 Euro gezahlt...und das obwohl nur 4 von uns da geblieben sind, der Rest war zum Pavillons aufbauen da. Also liebe Nörgler, einfach mal die Fresse halten wenn man keine Ahnung hat.
     
  13. cwes

    cwes W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Mai 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    1. Eure logistische Leistung ist nicht schlecht.
    2. Eurer Planung / Vorbereitung / Logistik fehlt der Feinschliff. Daher: Falls Ihr es noch nicht macht, beschäftigt / beauftragt Akademiker (Ings., WiWis, Mathematiker) mit der Planung der Dinge, die kritisiert werden. Das wird mittelfristig viel preiswerter sein, als mit Holzhammermethoden Dinge zurechtrücken zu müssen.
    For more info u need to pm me, i won't elaborate into an probably empty space.
     
  14. IronMan

    IronMan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    die ehrlichen bestraft das Leben.
     
  15. Quasselstripp

    Quasselstripp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Im großen und ganzen war das WOA 2007 ein gutes Festival und möchte mich dafür rechtherzlich beim WACKEN-TEAM bedanken. Geile Bands, geiler Sound und ne mords Party :D

    Leider komme ich um ein paar Kritikpunkte nichte herum und möchte diese mal kurz und möglichst knapp darstellen :rolleyes:

    1. Umstellungen auf Campinggrounds aufgrund der Witterung sind natürlich verständlich, allerdings wenn man schon Gruppen, die aus PKW und Transportern bestehen auseinanderreißt, sollte man wenigstens die Möglichkeiten bieten, dass diese wieder zusammen finden. Eine bessere Koordination der Ordner wäre da schon nicht schlecht. Ansonsten sollte vielleicht dochmal darüber nachgedacht werden einzelne Hauptverbindungswege auf dem Campingground durch Kieß oder Platten zu befestigen.

    2. Die Bünen waren im Endeffekt ja die gleichen wie die von den vorherigen Jahren, allerdings war die Lösung mit Soundtürmen nicht sehr glücklich. Man kann die Türme so stehen lassen wenn man sich weiterer zwei Leinwände bedient, ansonsten schafft die Dinger doch bitte wieder in Mitte oder zieht die beiden Mainstages weiter auseinander. Die Sichtverhältnise waren diesesmal nicht gerade die Besten. Das Problem mit dem Partystageeingang habt ihr ja bereits selbst erkannt auch wenn die Rufe "Die Mauer muss weg" oder "Wir sind das Volk" ganz lustig waren ;)

    3. Das der Ausgang dieses Jahr um ein Viertel verengt wurde (aus irgendwelchen undefinierbaren Gründen, die einem nichteinmal die Security erläutern konnte). Also das Gedränge um vom Gelände herunter zu kommen war fast schlimmer wie hinein.

    4. Zu den Bierpilzen kann ich nur sagen: Personal bitte mehr ausgewogen verteilen und ein paar mehr davon Aufstellen. An den Brennpunkten waren die Dinger zu meist völligst überfordert. Und suchte man sich einen Bierpilz mit weniger Betrieb, bekam man meißt nur abgestandenes in die Hand gedrückt. Bier ist Bier aber hier solltet ihr noch ein wenig feilen.

    5. T-Shirts, hatte glaub schon mal vor mir einer erwähnt, sollten schon ein paar mehr sein auch kleine Leute kommen auf Wacken und wollen ein Souvenier mit nachhause nehmen. Übrigens Ihr habt auch einen ganzen Haufen Frauen auf unserem WOA und meine zum Beispiel hat kein Girlie mehr bekommen, obwohl sie es täglich versucht hat. Auch hier sollte pro Stand vielleicht noch mal ein wenig Personal aufgestockt werden, es kann nicht Sinn und Zweck der Sache sein, dass man ganze Bandauftritte verpasst nur um ein T-Shirt zu ergattern.

    6. Auch wenn ihr uns nun sagt, dass ihr größte Anzahl an Toiletten gestellt habt, die jemals auf einem Festival gestellt wurden, so würden zum Beispeil ein paar Lösungen um die "Zaunschiffer" zu vermeiden mal ganz gut tun. Auch wenn es auf unliebsame Meinungen stößt, auf dem Magic Circel Music Festival (Manowar) gab es sogenannte "Pisstonnen" mit einer Kreuzwandung in der Mitte und Chemiefüllung. Die nehemen wenig Platz weg und sind äußers sparsam im Wasserverbarauch (sind nämlich an keine Leitung angeschlossen). Die Toiletten im Areal vor dem eigendlichen Festivalgelände (Rund um den Biergarten) waren im übrigen in einem katastrophalen Zustand. Die Trennung von Wassertanks und Dixi's hattet ihr uns eigendlich versprochen, konnte ich für meinen Teil leider kaum Feststellen.

    Die vorgeschlagenen Dinge sind immernoch HeavyMetal, also lasst es Krachen. Auf ein gelungenes 2007 und in kaum zu bändigender Vorfreude auf 2008!!!

    Skoal Metalheads... :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 08. August 2007

Diese Seite empfehlen