W:O:A 2005 - Band Review

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von OldOne, 07. August 2005.

  1. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    Sodela...

    welche Kombo habt ihr gesehen, wer hat euch gefallen, wär kräfitg in den Arsch getreten und bei wem sind Eure Füsse eingepennt !!??

    Candlemass
    Gleich am Donnerstag gab es schon die (Fast)Gewinner den Festivals zu bestaunen. Halleluja, mit nem Granatenalbum im Gepäck nen GranatenGig absolviert. Bitte mehr davon .... *auf die tour warte*

    Nightwish
    Tja, also das was ich gesehen hab ist als okay einzustufen, aber was ich hören durfte passte nicht in meinen Gehörgang. Es gibt halt Leute die fahren drauf ab und eben welche die damit nichts anfangen können....4 Songs durchgehalten und dann ab in Biergarten....

    Metal Church
    ... einfach nur Hammer ... sehr geiler Gig, ein Klassiker nachm andern, absolut begeisternd.

    Edguy
    Enttäuschend, Helloween2004-Niveau. Wenn der Typ doch einfach mal nur die Schnauze halten würde und sein dämliches Gesabbel sein lässt. Naja, nun wissen wir ja alle das am 05.09. die neue Single rauskommt *gähn* .... naja, das letzte Drittel konnte dann noch überzeugen, gute Bühnenpräsenz war ja vorhanden aber eben nur Durchschnitt ... Halleluja ich bin ein Star und komm mit Hubschrauber.

    Stratovarius
    Jo, intetressant, nett und erin guter Zeitvertreib....3 Songs halt und sie haben sich nicht gegenseitig angepiselt, das doch schon mal nen Fortschritt
    Schauen wir mal was auf der Tour mit Hammerfall passiert....

    Apocalyptica
    Solide, das was man erwarten konnte. Wie immer (sehr) gut, aber es haute mich jetzt nach dem 4. mal live nicht mehr so vom Hocker und im Vergleich zur just gelaufenen Tour kein Vergleich.......hat aber spaß gemacht

    OverKill
    So, ich hab die Jungens nur schon xx-mal gesehen, aber was die am samstag abgeliefert haben war einfach göttlich. Angefangen bei der Setlist (Rotten to the core, In Union we stand, Wrecking Crew, Helo from the gutter, Elemination, Old School, Fuck You, Necroshine ....) bis hin zu Blitz der es wie immer verstanden hat jeden einzelnen Song auf seine Art und weise magisch rüberzubringen. Meine Fresse, die ham so Arsch getreten das einem die Rübeweggeflogen ist. Resultat: Ich war so im Eimer das ich mir holy Moses geschenkt habe...

    Axel Rudi Pell
    Gut und für meinen Kollegen die Nummer 1 dieses Jahr ... naja

    Hammerfall
    Nach der Edguy-Erfahrung hatte ich ja so meine Bedenken, war aber ein ansehnlicher Gig und die Meute ging ziemlich gut ab. Die Secs hatten vorne Schwerstarbeit zu leisten .... gut aber nicht überragend.

    Accept
    Jupp, schöne Sache das .... good old times, old school rulez
    Leider fehlte der grosse Überraschungsmoment, bis auf I´m a rebel in Tausch mit winterdreams (wenn ich nicht irre) die allseits bekannte Setlist, ein wie zuvor wortkarger Udo und eine fehlende Tarnhose ;) werfen einen kleinen Schatten. Alles in allem aber ein sehr sehr würdiger Headliner und begeisternd.

    Torfrock
    Netter Abschluss....

    Von anderen Bands hab ich nur immer mal wieder ein / zwei LÖieder gesehen, naja, eigentlich viel zu wenig Bands mitgenommen, kaum Nachwuchs gesehen und die Party Stage fast zu 100% ignoriert. Mewine Liste wurde dank des Wetters und K.O.-Tropfen in form von Schnappes nur zur Hälfte eingehalten...so fucking what.

    Als ärgerlich empfand ich dieses Jahr aber den Sound. Viel zu leise (mit Ausnahme Accept - da war es derart laut das einem ja fast die Ohren schmerzten :rolleyes: ) und arge Probleme bei den Vocals. Da sollte man mal was tun....

    1. OverKill
    2. Candlemass
    3. Accept / Metalk Church

    Huibuh :)
     
  2. homicide-suicide

    homicide-suicide W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2005
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    0
    1.Hatesphere
    2.Candlemass
    3.Bloodbath
    Wollte eigentlich vor Hatesphere noch etwas Nightwish hören, aber da ja fast ne Stunde Verzögerung war, bin ich dann ohne Nightwish zu Hatesphere gegangen, die für mich persönlich am geilsten waren. Allerdings hätte ich es begrüßt, wenn Hatesphere nicht im Zelt gespiet hätten, sondern draußen, da es doch sehr eng wurde. Candlemass und Bloodbath fand ich einfach nur geil, genau richtig, um wach zu werden. :cool:
    Oomph hat mir vorher schon nicht zugesagt und danach auch nicht. So wie sie da mit ihren weißen Stramplern rumgesprungen sind. :eek:
    Die anderen Bands fand ich eigentlich ganz ok, bin aber auch schon eher gefahren, habe also nicht alle gesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. August 2005
  3. grinsekatze666

    grinsekatze666 <span style="color:black">Moderator</span>

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    22.589
    Zustimmungen:
    0
    In ungeordneter Reihenfolge:

    Tristania
    Ich mag die und fand die auch als Eröffnung ziemlich gut. Insgesamt aber nichts was länger im Gedächtnis bleibt.

    Oomph!
    Sensationellerweise sehr geil. Auf Platte kann ich mir die zwar keine fünf Minuten anhören, aber was die live auf der großen Bühne abgezogen haben konnte sich sehen lassen. Hat mir wirklich gut gefallen das Gestampfe. Daumen hoch.

    Nightwish
    Nightwish halt. Ich hatte mir etwas mehr davon versprochen, irgendwie war mir das viel zu steril.

    Illdisposed
    Geil! *dänischen Akzent nachmach* "Wir sind die schwulen eierlosen Dänen." Musikalisch ham die mich zwar noch nie so wirklich vom Hocker gehauen, aber augenscheinlich hatten die Jungs auf der Bühne ihren Spaß und klein grinsekatze im Publikum auch.

    Bloodbath
    Ein Hammer mitten in die Fresse, und der hat echt gesessen. Anfangs war der Sound zwar völlig matschig, insgesamt aber sehr schöner Gig.

    Victims Of Madness
    Hihi... das mit dem eigenen Song üben wir nochmal... aber lustig war's und ich hab mal wieder ein paar bekannte Gesichter gesehen.

    Corvus Corax
    Irgendwie war das nicht meins. Sicherlich imposant was die da aufgefahren haben, aber ich hab durchnässt und frierend im Schlamm gestanden, die Füße taten mir weh und mein Bier war alle. Da konnte ja einfach kein Funke überspringen.

    Finntroll
    Völlig bescheuerte Idee diese Band auf die Party-Stage zu verfrachten. Naja, ich hätte natürlich früher hingehen können, dann hätte ich wahrscheinlich was gesehen und der Sound wäre nicht dermaßen leise und vermatscht rübergekommen. Dummerweise bin ich aber nicht früher hingegangen. Ziemlich scheiße.

    Primordial
    Die einzige Band die ich gesehen habe von der ich noch nie vorher was gehört hatte, da ich vorher schon Equilibrium sausen lassen hab, musste ich mir gestern abend wenigstens die noch angucken. Papa Joe kannte die, sonst hätte ich die wahrscheinlich völlig übersehen und das wäre schade gewesen. Auch hier war der Sound zwar absolut für'n Arsch, aber als Abschluss des Festivals haben die mir sehr gut gefallen.

    Last but not least...
    GOREFEST
    Mein persönliches Highlight. Gibts eigentlich nicht viel zu zu sagen, Gorefest waren die Band auf die ich mich am meisten gefreut habe und ich wurde nicht enttäuscht. Für meinen Geschmack hätten sie zwar noch mehr von der "Soul Survivor" spielen können - zumindest "Freedom" müsste da eigentlich drin sein - aber ansonsten wirklich absolut nichts dran auszusetzen. Sogar das Kraftwerk-Cover "Autobahn" war als Zugabe dabei, mehr kann ich eigentlich nicht verlangen. Danach war ich heiser und ich hatte Nackenschmerzen. Das will was heißen.
     
  4. hannes86

    hannes86 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Juni 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    nightwish
    hat mir gut gefallen, der esf-auftritt war aber noch einen tacken besser imo

    saeko
    lustig!

    metalium
    haben gut stimmung gemacht! bang!

    holy moses
    nicht mein fall, aber onkel tom hat nochmal einiges rausgehauen!

    within temptation
    mein persönliches highlight, sharon den adel hat super stimmung gemacht!

    machine head
    kannte ich vorher nicht, haben mich begeistert!

    kreator
    zuhaus haben sie mir nicht gefallen, auf der black stage waren sie super!

    turisas
    geheimtip, mehr muss man da nicht sagen

    finntroll
    falsche stage, viel zu voll!

    mambo kurt
    crowdsurfing zu nelly^^

    axel rudi pell
    musik geht so, sänger sollte lieber gogo in der disco werden

    hammerfall
    genial

    onkel tom und die feuerwehr
    herrlicher abschluss, besser gings gar nicht, auch wenn alle schon recht müde waren

    top3
    within temptation
    turisas
    machine head
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. August 2005
  5. Geisteskrank

    Geisteskrank W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    26.841
    Zustimmungen:
    0
    *LOL*

    Klingt gut, aber nicht überragend, was Du schreibst. Bestätigt mich in meiner Denkweise, dieses Jahr mehr einzelne Konzerte von Bands rauszupicken, die ich sehen will...
     
  6. Geisteskrank

    Geisteskrank W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    26.841
    Zustimmungen:
    0
    :eek:

    BOAH!

    Is das noch Joey? Finde eigentlich, daß der geil singt!
     
  7. {WÐH*jRi$n0}

    {WÐH*jRi$n0} W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.132
    Zustimmungen:
    0
    JAPP! :D
     
  8. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    achja ... Kreator hab ich ja noch vergessen ... sehr gut, fette Riffs, gute Lichtshow, feiner Sound etc... gehört an sich auch irgendwo unter die Top 3. Alerdings ist es irgendwann nicht mehr so spektakulär wenn man Bands zum x-ten mal sieht (OverKil ausgenommen ;) )

    gute Sache das, wie mans kennt
     
  9. grinsekatze666

    grinsekatze666 <span style="color:black">Moderator</span>

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    22.589
    Zustimmungen:
    0
    Ich vergaß noch Machine Head. Fand ich richtig toll, aber war ich der einzige dem die unheimlich laut vorkamen? Danach haben mir ordentlich die Ohren geklingelt, das hab ich sonst nicht.

    Ach ja, Overkill und Suffocation hab ich auch noch gesehen, allerdings beide nicht ganz bis zu Ende. Overkill haben richtig Laune gemacht - auch wenn ich zu meiner Schande gestehen muss dass ich bis dato nicht einen Song von der Band kannte. Suffocation fand ich irgendwie dröge...
     
  10. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23
    War keiner von euch bei:


    Samael:

    AAAARRRGGGHHHHH!!!!!! Ich hab mir nach dem Gig in den Arsch gebissen, daß ich sie mir nicht in Hamburg auf Tour angeguckt hab.
    Absolut geil!! Da ich sie bisher nicht live gesehen hab, hat mich der Gig umgehauen. Meine absoluten Gewinner!

    Edguy:

    Nachdem Tobi in Hamburg krank und daher stimmlich kaputt war, hatte ich mir vom Wacken-Gig was besseres versprochen. Durch die Verspätung fiel wohl die Vorbereitungszeit weg und ohne Einsingen waren die ersten Tracks nicht so der Kracher. Danach aber sehr geil! Tobi ist dann fröhlich bei strömendem Regen das Bühnengestänge fast bis unters Dach hochgeklettert und da weitergesungen. Die An- und Abreise per Hubschrauber war eh ausser Konkurrenz. :D Etwas zuviel Werbung für die kommende Single wurde gemacht.

    Tuatha De Danan (?):

    Geil wie aufm Bash, nur hier viel zu kurz. Stimmung war echt super!

    Within Temptation:

    Hab mir die ersten 3 Lieder angehört und es hat mir sehr gut gefallen. Stimmlich klasse und von der Show auch.

    Eisregen:

    Zuviel von Within Temptation rübergeweht, daher ungenießbar für mich.

    Corvus Corax:

    Sehr geil, aber anfangs zu ruhig, das hat viel Publikum gekostet. War mal was anderes und auch von der Optik her sehr eindrucksvoll.

    Dragonforce:

    Schöner Opener am Samstag: Ordentlich Gas gegeben. War noch wesentlich geiler als auffer WASP-Tour.
     
  11. UweG

    UweG W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Hatesphere
    Kannt ich bis dato nicht, haben mich live aber völlig überzeugt. Absolut fetter Sound und eine prima Live-Präsenz die Jungs. Besonders lustig fand ich's, dass die mit "Fuck-Nightwish!" auf die Bühne gerufen wurden, lustige Sache :D

    Victims of Madness
    Hm, Geiler Anfang mit Number of the beast, aber dann gefiel mir die Setlist nicht so ganz. Holy Diver kam nicht zu Stande, weil auf einmal kein Basser da war und der eigene Song ist im Chaos versunken. SFU hat dann wieder gerockt und I'm a rebel war ein würdiger Abschluss, obwohl ich mir noch South of heaven gewünscht hätte, aber das passte halt zeitlich nicht mehr. In allem ne lustige Sache und ich hätte große Lust, nächstes Jahr mal mitzuspielen. :)

    Ill-Disposed
    Eine absolute Überraschung für mich. Das Intro bestand aus Ziegenmähen und Schafsgeblöke :) Die Jungs ham sich selber nicht so ernstgenommen ("Wir sind eierlose schwule Dänen", "wir können nicht schneller spielen" oder "Der Song war scheiße, oder?" :D), aber kamen trotzdem überzeugend rüber. CD ist schon bestellt. :p

    Ensiferum
    Ich war von Anfang an zwiegespalten, ob ich zu Ensiferum oder zu Bloodbath gehen sollte, aber es ist dann letztendlich Ensiferum geworden. Geile Stimmung, geile Songs, geile Liveshow :) Die haben mich wirklich nicht enttäuscht. Zwischen den Pausen konnte man immer ein bißchen was von Bloodbath hören, die ich auch wirklich gern gesehen hätte, aber ich musste mich halt entscheiden. Ensiferum waren auf jeden Fall spitze.

    Suidakra
    Suidakra hatten so eine Spielfreude auf der Bühne, das war echt saugeil. Geiles Publikum und geile Songs. Die Songs waren fast ausnahmslos von der härteren Art, was durchgehend überzeugt hat. Werd ich mir auf dem Summerbreeze auf jeden Fall wieder angucken. Vielleicht spielen sie da dann Serenade to dreams :D

    Apocalyptica
    Brauch man nichts zu zu sagen. Absolute Spitzenmäßig und tolle Atmosphäre. Das Konzept mit eigenen Liedern, die sowohl atmosphärisch und arschtretend zugleich sind, sowie bekannte Metallica-Songs ist einfach nur Spitze. Mich persönlich störts nicht, dass die keinen Sänger haben. Gerade bei Master of puppets oder Seek & Destroy kommt das so geil rüber, wenn einfach nur jeder laut da mitsingt. :)

    Zyklon
    Zyklon hatten ne beschissene Spielzeit. Um 12 Uhr mittags sind die meisten Leute halt noch nicht so richtig wach und entsprechend müde war auch das Publikum. Die Songauswahl hat durchgehend überzeugt und ich hatte meinen Spaß. Das nächste mal bitte ne bessere Spielzeit geben :D

    Suffocation
    Absolut brutal :) Suffocation haben mich auf der ganzen Linie überzeugt. Die Pit war der Oberhammer und insgesamt war es schon sehr anstrengend. Am Ende fings dann auch wieder so richtig an zu regnen, was der Stimmung aber keinen Abbruch getan hat. Absolut geil

    Finntroll
    Mein persönliches Highlight. Der Sound war anfangs etwas matschig und es war doch etwas zu voll. Das nächstemal bitte auf die Black Stage verlegen! Wenn man sich jedoch erstmal nach vorne gekämpft hat, merkt man einfach nur, warum Finntroll so beliebt sind. Die Setlist war einwandfrei und die Stimmung ebenso. Schade nur, dass die immernoch Probleme mit ihrem Keyboarder haben. Weiß jemand, wer diesmal am Keyboard saß? Ich hab den noch nie gesehen. Das letzte mal in Essen stand Meiju von Ensiferum hinter'm Keyboard und dass war um Weihnachten rum...
     
  12. grinsekatze666

    grinsekatze666 <span style="color:black">Moderator</span>

    Registriert seit:
    15. Juni 2003
    Beiträge:
    22.589
    Zustimmungen:
    0
    Ich ärgere mich allmählich dass ich die verpasst habe. Hab sie zwar schon dreimal live gesehen und weiß eigentlich wie geil die sind, aber scheinbar haben sie das Zelt mal wieder richtig zum Beben gebracht. Als mir Nightwish langweilig wurden wollte ich eigentlich auch rüber, aber da gabs absolut kein Durchkommen mehr.
     
  13. Wurstbrot

    Wurstbrot W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Februar 2004
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    NIghtwish

    War irgendwie lustlos runtergeleiert, kam mir vor wie ein Arbeitsauftrag wo die wohl keine Lust zu hatten.

    Sonata Arctica

    War ein sehr schöner Gig, richtig gut anzusehen, Sound war beim ersten Lied leider völlig daneben. Die jungs haben eine Spiellaune an den Tag gelegt die ich bei Nightwish vermisst habe. Haben auch das Publikum mitgerissen.

    Marky Ramone

    1,2,3,4 und schub. Keine langen Ansagen sondern ein Ramone Klassiker jagte den nächsten. Der Sänger war gut (wer war das eigentlich, der hat ja am Ende deutsch gesprochen ???).

    Corvus Corax

    Das war natürlich etwas völlig anderes für Wacken, die Aufführung des Carmina Burana. Wieso haben die das O Fortuna nicht gespielt, das gehört doch dazu.
    Für so eine Aufführung hätte ich vorne gerne Klappstühle zum sitzen gehabt, weil es war was zum geniessen. Hier hab ich das erstemal aufs Wetter geflucht das es so ein Schlamm war, weil man sich da nicht viel bei bewegt hat.

    Apocalyptica

    Was die jungs an ihren Chellos machen ist nach wie vor ganz weit oben vom Können her. Absolut top. Da brauchen die auch keinen Sänger. Schönen gruss an den Schlagzeuger von Metallica. So spielt ein vernünftiger Schlagzeuger.

    Turisas

    Kannte ich vorher überhaupt nicht, aber ein Kollege hat mich da zum glück mit hingeschleppt. Was für eine Party und die Bandmitglieder sind ja wohl die Oberposer. Hab selten bei eine Band soviel spass gehabt und soviel gepogt wie da.

    Within Temptation

    Jau die Sängerin lernt ja so langsam das singen. Der Gig war alles in allem eine Runde sache.

    Accept

    Wie alter Wein!!! Die werden nicht älter hab ich das Gefühl, die werden nur besser. Haben mich für vieles entschädigt, incl. dem Wetter. Auch die Aktion mit der defekten Gitarre bei "Princess of the dawn". Einfach nur herrlich das auch solchen Profis mal ein Fehler unterläuft (auch wenn sie da so wohl nix für konnten), und vor allem ihr Umgang mit demselben. Saubere Leistung.

    Torfrock

    Zum ende nochmal die Stimme aus dem Leib gebrüllt, die Jungs machen nach wie vor Spass, auch wenn sie nicht jünger werden. Auch wenn einige immer wieder sagen das Torfrock nicht aufs Wacken passen. Meine bescheidene Meinung ist, die passen da ganz gut hin, und machen eine goile Stimmung.
     
  14. Schattengewächs

    Schattengewächs W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    0
    Die waren sehr gut, da hätte ich wesentlich mehr von hören können. Spaß hat's gemacht!
     
  15. Nachtfalke

    Nachtfalke W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    06. August 2002
    Beiträge:
    31.235
    Zustimmungen:
    0

    Tuatha de Danann fand ich auch sehr gut. Spaß hats gemacht und allein die Tatsache, dass Brasilianer Irish Folk Metal spielen..... Einfach super, nur leider viel zu kurz....

    Ansonsten waren die Gewinner des Festivals für mich:

    1. Corvus Corax
    2. Accept
    3. Suidakra :)

    Um jetzt alles zusammenfassen zu können, bin ich einfach zu müde ;)
     

Diese Seite empfehlen