VORTEX!!!!

Dieses Thema im Forum "Q&A" wurde erstellt von Guest, 14. Oktober 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Vortex sind geil, die müssen her, genauso wie Overlorde, Iron Cross, Gorgon und Wizard! Und nicht so viel schwulen Kram wie Nightgay oder so... argghh! Ich will Metal!
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Ja, macht mehr Musik für weiss geschminkte, böse aussehende, mit Ketten behängte Männer in Schweiss und Leder - das sieht männlich aus.

    Wieso muss ich da nur an Village People denken? *g*
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Mein Einwurf bezog sich nicht auf das Aussehen des Sängers, sondern ich fand deinen "schwul wie Nightgay" Absatz ziemlich daneben. Diese Scheisse geht mir echt auf den Sack. Was ist so schwer daran, andere Meinungen und somit auch andere Richtungen des Metal zu akzeptieren?
    Und auf der einen Seite willst du Metal und akzeptierst ein Aussehen, das man auch leicht anders deuten kann und auf der anderen Seite benutzt du gedankenlos ein Wort wie "schwul" um andere zu diskreditieren. Aber sorry, wenn meine Wortwahl zu hoch für dich war. Hast die Ironie wohl nicht verstanden...
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Wie niedlich
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Scheiß drauf was andere sagen ich will auch Vortex sehn.
     
  6. Guest

    Guest Guest

  7. Guest

    Guest Guest

    Sorry, aber was soll ich denn da erwidern? Weder hab ich seine Meinung kritisert noch Vortex. Mich störte lediglich seine Wortwahl. Natürlich kann man etwas schlecht und etwas anderes gut finden, aber tut es nicht auch einfach eine Wortwahl wie "ich find die gut" und "ich find die scheisse"??
    Warum muss das mit dem Schwul sein? Nur darauf bezog sich seine Kritik.
    Ach ja, übrigens bezogen sich mein "süss" auf deinen Beitrag und der ist nun wirklich unter aller Sau. Ich denke mal, dazu gibt es nicht mehr zu sagen, gell? Oder solltest du ihn vielleicht ironisch gemeint haben? Hui, noch jemand, der rethorische Mittel zu benutzen versteht. *beifallklatsch*

    Wollt ihr mich nicht verstehen? Meinungsäusserungen sind doch völlig okay, aber man kann auch ein wenig auf die Wortwahl achten - um nichts anderes ging es mir. Das Zauberwort heisst Respekt, aber der scheint einigen Leuten hier völlig abzugehen. Und so wie sich Tobi aufregt und du zu einer dir sicher unwürdigen Wortwahl greifst, scheine ich ja wohl auch nicht ganz Unrecht zu haben, oder warum regt ihr euch so auf?

    Und noch was zu Tobis Rechtfertigungen und seiner Erwartungshaltung einer Reaktion von meiner Seite: Auch das scheint nicht verstanden worden zu sein. Auf der einen Seite wird von schwul geredet, weil eine Musik nicht so hart ist, wie ihr sie gerne hättet, aber wenn sich eine ganze Musikrichtung mit Attributen schmückt, die gerne der Schwulenszene zugerechnet werden (nämlich die Lust am Schminken, an Lack, Leder und Ketten), dann ist das doch wohl irgendwie ein Widerspruch und zumindest mal eine ironische Bemerkung wert. Aufgepasst: das mit Village People war IRONIE!

    Ich selbst höre gerne Black Metal, aber auch andere Sachen wie z.B. Opeth, Nevermore, Slayer oder auch Nightwish - eigentlich alles quer Beet. Und wenn ich etwas schlecht finde, dann sage ich das auch, aber ohne es mit Begriffen zu vermischen, die da nichts zu suchen haben. Und schon gar nicht sowas wie in deinem Beitrag Flo. Oder hast du ein Problem mit lesbischen Frauen und hackst deswegen so sehr auf Nightwish rum?

    By the way, ich wollte niemandem zu nahe treten, aber ein wenig mehr Respekt wäre auch in der Metalszene angebracht. Das hat auch nix mit PC zu tun, sondern mit Menschenverstand und eben Respekt.
    Sorry, da hab ich hier wohl zu viel erwartet.

    Greetz Methorn

    PS: das mit Slayer, das musst du mir mal erklären, da bin ich wohl zu ungebildet für oder aber zu unterlegen und hirnlos.
    Übrigens eine nette Wortwahl - hab ich dir was getan? Oder kriegst du Geld als Anwalt von Tobi?
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Hast meine Unterstützung Methorn! Ein wenig mehr Respekt kann der Metalszene echt nich schaden. Aber bei den meisten redet man leider gegen eine Wand. Viele fühlen sich sofort in ihrer Ehre als wahre Metaller gekränkt und führen sich auf wie Kleinkinder, denen man den Lolly weggenommen hat. Es ist doch nur verdammte Musik. Jeder hört das was er will. Wenn ihr alle weniger Zeit damit verbringen würdet euch gegenseitig fertig zu machen, hättet ihr mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben.

    In diesem Sinne

    Ingo
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Tach, Flo!

    Ja, ich kann mir das sogar sehr gut vorstellen. Ich hat selber Jahre lang Metal als einzig wahren Lebensstil zelebriert. Hatte lange Haare, bin in Kutte und Leder rumgelaufen... doch dann kam immer und immer mehr Steit in die einst so friedliche Metalwelt. Jeder meinte von sich er wär viel wahrer und nur seine Bands wären gut. Dieses ganze rumgekacke geht mir mitlerweile so auf den Pisser! Bei all diesem Gehabe geht die Musik total unter. Es ist mittelweile echt so, dass ich ganz schön zweifele ob man stolz seien kann einer solch intoleranten Szene anzugehören. Metal wird trotz allem immer die Musik sein, der mein Herz gehört; doch die Szene hat für mich viel von ihren Idealen verloren.

    Viel Glück bei der Klausur!

    Ingo
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Guten Morgen, liebe Streitgemeinde!

    Okay, ich denke, wir nähern uns jetzt langsam aneinander an, also will ich den Streit mal neu entfachen... *g*

    Nein, Flo du hast recht, wenn du sagst dasz der Begriff "schwul" mittlerweile Einzug in die Umgangssprache gehalten hat. Deswegen muss ich es doch aber nicht gut finden, denn aus dem Kontext geht an sich hervor, dasz Tobi dies als Abwertung meint. Er wollte sagen "schlecht" und sagt "schwul" - verstehst du jetzt worauf ich hinaus will? Ich denke, damit tut man niemand einen Gefallen.
    Was deine Bewertung von Nightwish angeht, da magst du ja Recht haben, allerdings hat mich persönlich diese Mischung aus Opernstimme und vom Grundtakt her durchaus schneller Musik damals sehr fasziniert und tut es auch immer noch. Würd mich deswegen aber nicht als Nightwish-Fanatiker bezeichnen, denn es ging mir mitnichten um die Band, sondern - und da kann ich Ingo nur Recht geben - um mehr Toleranz und den ehemals einzigartigen Zusammenhalt in der Metalszene!

    Was mein Alter angeht, da hast du Recht, ich könnte rein theoretisch wirklich 83 auf nem Slayer-Konzert gewesen sein (hm, gabs Slayer da schon?), aber ich bin was den Metal angeht ein Späteinsteiger und besonders hat mich immer der Zusammenhalt in dieser Szene fasziniert. Nur geht der leider in den letzten Jahren immer mehr den Bach runter und genauso verhält sich das mit der Toleranz. Solche Diskussionen wie diese können ebenso zu einem tiefen Graben führen und das nur, weil jemand unbedacht mit Worten um sich schmeisst, ohne darüber nachzudenken, was das für andere bedeuten kann. Ist wohl ein Gesellschaftsproblem und ich mache es Tobi oder dir auch nicht zum Vorwurf - wie auch, die Umgebung prägt den Menschen.

    Ach Metal und Lebenseinstellung: genau das ist der Punkt. Metal war und ist für mich eine Lebensweise, eine Einstellung zum ganzen Leben und nicht nur Musik. Nur kann ich denn nur mein Leben akzeptieren und das und die Meinung anderer mit Füssen treten? Jeder sollte seine Meinung äussern dürfen, aber man sollte auch Respekt vor der Meinung und den (auch musikalischen) Vorlieben anderer haben, ohne sie (bewusst oder unbewusst) mit Worten und Taten zu beleidigen. Damit gräbt sich der Metal und seine ganze Szene nämlich auf Dauer sein eigenes Grab.

    So, jetzt hab ich genug gepredigt. Es tut mir leid, wenn ich als altklug erschienen bin, aber zumindest hat meine Absicht der Provokation damit herrlich funktioniert *s* Eigentlich habe ich diese Diskussion ja genossen, auch wenn ich jetzt festellen muss, dasz ich hirnlos, arrogant, herablassend, hochnäsig und erbärmlich bin. Na, ob ich das bis zu meinem Tode noch ändern kann...
    Macht aber nix, vielleicht können wir ja beim nächsten Wacken nach dem Vortex-Gig (würd mich freuen, wenn sie spielen würden) mal ein Bierchen zusammen schlürfen!

    Grusz
    Methorn

    PS: Ich hoffe, die Klausur ging klar!
     
  11. Guest

    Guest Guest

    @ingo

    danke erstmal, ich glaub meine klausur lief ganz gut.
    ich will hier ganz bestimmt niemandem vorschreiben, was er zu hören hat und ich hoffe nicht, dass ich so rübergekommen bin. ich sag hier blos meine meinung zu einem thema und freu mich, wenn es leute gibt, die darüber anders denken und mit denen ich darüber diskutieren kann... ich halte das übrigens für eine der wichtigsten funktionen eines diskusionsforums, weshalb ich meine absicht auch nicht als bösartig oder respektlos betrachte.
    natürlich hast du recht, wenn du sagst, dass es in der metal szene auch jede menge idioten gibt - auf dem gamma ray konzert in hamburg hat mir vor kurzem so ein pogo affe eins in die fresse gehaun, weil ich ihn weggestoßen hab, nachdem er mir zum x-ten mal auf den fuß gesprungen ist - aber diese leute können mir absolut gestohlen bleiben und werden es sicherlich niemals schaffen, mir die leidenschaft und den spaß am metal zu nehmen.
    außerdem gibt es meiner meinung nach immernoch genügend coole leute, die an ihre ideale glauben und diese leben und mit denen man jede menge party machen und spaß haben kann, so dass man auf diese asis in keinster weise angewiesen ist.
     
  12. Guest

    Guest Guest

    @Flo

    Okay, mag da jetzt nicht mehr drüber diskutieren, hab mich auch unklar ausgedrückt (aber das scheint hier ja nur mir zu passieren - Vorsicht Ironie *g*) was die Diskussionen angeht. Wollte eigentlich nur damit sagen, dasz ich es besser fände, wenn man sich auch so versteht und nicht erst darüber diskutieren muss, ob man andere Meinungen akzeptiert oder nicht. Müssen wir erst jemand beleidigen, bevor wir anfangen, seine Meinung zu verstehen und zu akzeptieren?

    Trotzdem eine Frage noch an dich Flo oder auch an Tobi: Warum reicht es nicht, eine Band schlecht, mies oder scheisse zu finden, warum muss ich ein Wort benutzen, dasz von der Aussage her nichts damit zu tun hat? Wird es durch dieses Wort besonders verstärkt und wenn ja, ist es dann nicht genauso, wie ich es beschrieben habe, nämlich eine indirekte Diskriminierung?
    Wieso schon gesagt: man kommt dann leicht wieder auf die Idee (und ich geh eben nicht von mir oder dir aus, sondern von etwas unbedarfteren Naturen) alles Schwule oder von mir aus auch Lesbische als schlecht anzusehen. Verstehst du? Es geht nicht um mich, sondern um die Allgemeinheit. Du kannst nicht davon ausgehen, dasz alle Leute gleich erkennen, was gemeint ist. Und es gibt genügend Leute, auch in der Metalszene, die nur das tun und denken, was ihnen gesagt wird. Wie du sagtest, nimmst du bewusst in Kauf, dasz sich jemand angegriffen fühlen könnte und das widerum finde ich nicht okay.
    Ich verstehe unter einer ehrlichen Meinungsäusserung eben ein "ich finde Vortex oberscheisse" oder ein "Nightwish sind einfach nur schlecht" und da haben andere Begriffe (z.B. schwul) nichts zu suchen. Aber das ist nur meine Meinung.
     

Diese Seite empfehlen