Viiieel zu wenig Toiletten Im Infield

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2015<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Lucky Sunshine, 03. August 2015.

  1. Lucky Sunshine

    Lucky Sunshine Newbie

    Registriert seit:
    25. Juli 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren zum ersten Mal in Wacken und haben das volle Programm bekommen und genossen.

    Für das Wetter können die Veranstalter nix und mit den Platzzuständen die daraus entstehen muss man leben - darüber beschweren wir uns nicht. Die Menschen und Musik - alles war bestens und machte gute Laune.

    Was aber gar nicht ging war die Anzahl Toiletten insbesondere im Infield. Ob im Wackinger Village, Beer Garden oder an den drei Hauptbühnen. Getränke bekam man überall - dann muss man aber auch dafür sorgen, dass 75.000 Leute sie auch wegbringen können.

    Als Mann konnte man ja an den Zaun gehen. Aber für Frauen war die viiiiel zu geringe Anzahl Toiletten eine echte Zuuuumutung. So geht es wirklich nicht !!!
     
  2. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Es gab 4 Toiletten Anlagen im Infield, alle gut verteilt - Augen auf!
    Mehr geht auch nicht, weil die Sanitäre Infrastruktur das nicht mehr hergeben würde und mal ehrlich... ein bisschen Laufen/Anstehen schadet nicht. Kannst auch raus gehen, einmal "hinter" dem Infield, wo die Pfahlsitzer waren hingehen und schon hattest du wieder Toiletten ohne Ende (extra 4 Stück für Frauen und nur 2 für Männer).
     
  3. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.217
    Zustimmungen:
    16
    ja, vielen Dank... deswegen war der Schlamm um einige berüchtigte Zaunstellen auch wieder um einiges übelriechender und tiefer. Es gab im Infield an drei Stellen Urinale, wo man NIE warten musste. Zaunpinklern ist nur der Weg zu weit.

    Und auch für die Spültoiletten musste ich nie länger als fünf Minuten anstehen (okay, bei den Frauen waren die Schlangen etwas länger, aber auch nur zu Stoßzeiten). man muss sich halt nur die Toilettenanlage aussuchen, die zum aktuellen Zeitpunkt wahrscheinlich am wenigsten frequentiert ist. Wenn die Black Stage bespielt wird, also nicht zu der links davon.
     
  4. Lucky Sunshine

    Lucky Sunshine Newbie

    Registriert seit:
    25. Juli 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vier Toilettenanlagen für zigtausend Leute !!! Wooow !!!

    Klar gab es vier Anlagen im Infield - aber mit wie wenig Toiletten !!!

    Von den 75.000 Besuchern sind nicht alle im Infield - aber Freitag und Samstag Abend waren zigtausend im Infield. Wooow, dafür gab es vier Toilettenanlagen.

    Steh mal an der Party Stage vorne - da sin die Toiletten hinten links. Oder zwischen Black Stage und Metal Stage in der Mitte. Da brauchst du das halbe Konzert um durch die Schlammseen und Zuhörer dahin und zurück zu kommen.

    Oder wenn du im Wackinger Village unterwegs warst - da waren nur zwei Ecken mit höchstens 30 Dixies.

    Und im Shop- und Getränkebereich ??? Toilettenanlagen nur an den Seiten, weit weg wenn du in der Mitte bist. An der Beergarden Anlage hat meine Frau nach 20 Minuten anstehen aufgegeben, da nichts voran ging.

    Ich verstehe ja, das man die Kritik nicht gern hört, weil Abhilfe Geld kostet. Meine Frau fand die Toiletten-Anzahl jedoch unzumutbar.

    Das wollte ich hier zum Ausdruck bringen. Dass Männer das vielleicht nicht so sehen, kann ich verstehen - aber vielleicht gibt es ja andere Frauen, die das ähnlich erlebt haben.
     
  5. Ruki

    Ruki W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ach DESHALB war die Schlange bei den Männern IMMER länger als bei den Frauen. ;)
    Toiletten sind genug da, maximal 20 Minuten Anstehzeit - und das am letzten Abend.
     
  6. Heisenmü

    Heisenmü W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    70.635
    Zustimmungen:
    50
    dasja fast nix :o
     
  7. BoondockSaint

    BoondockSaint W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Sorry da muss ich dir widersprechen. Ich war dieses Jahr viel vor der Party und von der rechten Seite zur Rinne auf der linken Seite (neben der Schädelbar) hat man nie mehr als 5 Minuten gebraucht. Und im Infield an den Zaun pissen geht mal gar nicht!!!
     
  8. Heisenmü

    Heisenmü W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    70.635
    Zustimmungen:
    50
    warum widersprechen eigentlich so viele leute. wenn das die erfahrung des posters widerspiegelt? :confused:

    wenn ich sag, ich bin noch nie vonnem nazi angegangen wurde, kann ich ja genauso behaupten, was andere sagen scheint ja nich zu stimmen :o
     
  9. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Es sind nie alle 75.000 Besucher gleichzeitig auf dem Infield und immer schön verteilt.
    Also ich brauchte nur max. 2-3min:ugly:. Weiß jetzt nicht inwieweit du das ernst meinst. Die Wege waren zwar beschwerlich (besonders Abends wenn es voll war), aber es geht nunmal nicht anders, wie schon geschrieben.

    Neben den Wackinger Ausgang war ein Toilettenbereich, dann direkt am Biergarten und jeweils links am Infield Eingang und die besagte Stelle am Pfahlsitz.

    Ja, der Biergarten war "ungüstig" - am Pfahlsitz gab es keine Warteschlange. Meine Freundin hatte auch nicht dran gedacht. Mir wars egal :ugly::D

    Die Anzahl der Toiletten ist seid Jahren gleich, auch weil die Infrastruktur nicht mehr hergibt. Insofern liegt an einen selber wie man mit der Situation umgeht. Wenn man weiß das man nach 3 Bier in den nächsten 30min pissen musst, bewegt man sich halt schonmal dahin. Wenn es ganz dringend ist, geht man etwas raus aus dem Chaos und sucht sich die Ecken wo die Toiletten nicht so überfüllt sind, notfalls am Camping Platz am Party Stage Eingang.

    Frauen haben halt ne Schwache Blase. Die Organisation versucht dem ja gerecht zu werden, in dem oft 1-2 Anlagen mehr für Frauen "offen" sind, mehr geht aber halt nicht, Männer müssen auch mal kacken und das in einer gewissen Menge/Anzahl an Leuten. Das wird oft statistisch ausgerechnet und bewertet.
     
  10. BoondockSaint

    BoondockSaint W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Hast du mal was von Äpfeln und Birnen gehört?
     
  11. Bulldog2011

    Bulldog2011 Newbie

    Registriert seit:
    01. August 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich fand die Anzahl der Toiletten eigentlich okay. Nur die Höhe mancher der Pinkelrinnen sollte man noch mal überdenken:D

    Ansonsten, frühzeitig auf seinen Körper hören und rechtzeitig losmarschieren..., ging mir halt beim Subway to Sally Gig so..., zwischendurch mal halt raus.

    lG

    Andreas

    P.S. W:O:A 2015 war Premiere...
     
  12. Heisenmü

    Heisenmü W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    70.635
    Zustimmungen:
    50
    ja, trifft aber nich zu :o
     
  13. nerd-chan

    nerd-chan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    18
    Hier ist ne andere Frau und ich muss ehrlich sagen, ich sehe das nicht so. Man muss sich den Infieldplan einfach genau angucken und sich merken wo die Toiletten sind, egal ob nun Dixi oder die Wagen.

    Nach Sabaton bin ich auch ohne Probleme direkt auf die Toilette gekommen (die in der Mitte von Infield bei den Fressbuden) und ich hatte sogar Klopapier :D

    Nun kommt es aber auch drauf an wie oft man aufs Klo muss als Frau. Ich hatte das Glück das ich ein Camp mit eigenen Dixi hatte und war entsprechend kurz bevor ich los gegangen bin dort oder kurz nachdem ich wieder da war. Die Infieldtoiletten hab ich vll 4 mal benutzt über alle Tage verteilt. Mal davon ganz abgesehen das ich allgemein wenig die Toilette benutze, trotz viel Bier :D
     
  14. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Ich als Frau fand die Toilettensituation auch in Ordnung.
    Klar muss man manchmal seine 5-10 Minuten Wartezeit mitbringen...oder einfach während eine Band spielt hingehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. August 2015
  15. MacB

    MacB W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Viel nerviger als die Anzahl der Toiletten fand meine Frau das Verhalten des Personals der Toiletten im Infield Mitte.

    Klar, dass man die Klos ab und an mal kurz zum Saubermachen schließen muss - aber (!) dann sacht man rechtzeitig vorher "diese Reihe nicht mehr anstellen" und knallt nicht einfach die Türe zu und alle Mädels, die da 15 Minuten und länger angestanden haben, gucken in die Röhre. :mad:
     

Diese Seite empfehlen