Verlängerung des WOA auf 4 Tage und Streichung der Partystage.

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von Böhser Cabal, 18. August 2015.

  1. Böhser Cabal

    Böhser Cabal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Überschrift sagt schon alles.


    Was würde denn eigentlich dagegen sprechen wenn man das WOA schon am Mittwoch richtig beginnt (und damit meine ich nicht den Kleinkram im Biergarten) sonden auf den großen Bühnen.

    Da wird jedes Jahr so ein riesiger Materialaufwand betrieben und dann ist nach 3 Tagen schon wieder alles vorbei?

    Da kann man doch locker auch anders machen.


    Die Doppelbühne eröffnet ihre Pforten schon am Mittwoch und die Partystage fällt weg.


    Vorteil: KEINE Bandüberschneidung der größeren Bands...und das was ursprünglich auf der Partystage als Band geplant war wird dann auf eine der Doppelbühne verteilen.


    Man sollte sich allerdings dann auch überlegen die Campingplätze wieder vor Montag zu eröffnen.


    Was meint ihr?


    MFG
     
  2. Deuce

    Deuce W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    1.691
    Zustimmungen:
    127
    Genau das ist ja gewollt, das es eine Bandüberschneidung gibt, damit sich die Zuschauer etwas verteilen und nicht alle vor einer Bühne stehen.
     
  3. evilCursor

    evilCursor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    84
    Am Mittwoch wurde im Zelt auch schon ganz gut was geboten fand ich. Ich für meinen Teil finde es auch ganz angenehm Mittwochs Zeit für kleinere Bands im Zelt oder auf der Wackinger Stage zu haben, Leute zu treffen und ins Dorf zu gehen. Dann verpasse ich in der Zeit auch nichts an den Hauptbühnen.

    Das Konzept mit 3 Bühnen im Infield ermöglicht es besser unterschiedliche Geschmäcker zu bedienen. Und ich finde das ist vor allem das was das W:O:A ausmacht.
    Während auf der Black Stage die 'Fraktion Geschepper und Geschrei' bedient wird kann so zum Beispiel gleichzeitig auf der Party Stage sauber aufgespielter Power Metal meine Ohren verwöhnen.
     
  4. Popofletscher

    Popofletscher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.314
    Zustimmungen:
    71
    Denke aus dem selben Grund warum die Party Stage erste Freitags aufmacht würde auch eine Hauptbühnenöffnung nicht Mittwochs funktionieren.

    Sind ja wohl irgendwelche Lärmauflagen und die Bewohner im Dorf die nicht unnötig strapaziert werden sollen. Mal abgesehen davon würde der Ticketpreis nochmals drastisch steigen wenn die Securitys etc. noch einen Tag mehr dort gebraucht werden.
     
  5. Böhser Cabal

    Böhser Cabal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0

    Aber andersrum spart man sich das Geld für eine komplette Bühne (Partystage).
     
  6. Böhser Cabal

    Böhser Cabal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Finde ich überhaupt nicht.


    Ich fands zum Beispiel schade, dass Sabaton und Canibal Corpse zur gleichen Zeit gespielt haben...hätte gerne beide Bands in vollen Zügen genossen...


    Man kann auch unterschiedliche Geschmäcker bedienen wenn man es auf einen zusätzlichen Tag ausdehnt...
     
  7. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.726
    Zustimmungen:
    280
    Ich sage nur "Iron Maiden 2008" und der Grund der Überschneidungen und mehrere Stages möge gleich deutlich sein.

    Nee also.
     
  8. VikingHH

    VikingHH W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2014
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Überflüssig!
    3 volle Tage plus dem Aufwärm-Mittwoch reichen. Bandüberschneidungen wird es ohnehin immer geben. Mal gewollt und mal aus der "Not" geboren...
     
  9. Hageth

    Hageth W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    6.481
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, der Hauptgrund wurde schon genannt, es gibt Auflagen um die Anwohner nicht zu sehr zu belasten.

    Aber dazu kann Jasper gewiss genauere Infos geben.
     
  10. PopoMetal

    PopoMetal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Juni 2009
    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    44
    Wacken Lineup hat eh nicht genügend würdige Bands für die Hauptbühnen.

    Würde nur mehr Boss Hoss, Santiano und Oomph auf den Hauptbühnen bedeuten.
     
  11. evilCursor

    evilCursor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    3.214
    Zustimmungen:
    84
    Mir geht es ums zeitgleiche bedienen =)

    Nach dem Vorschlag würde es immer nur eine Band geben, die im Infield spielt. Ich persönlich finde es da eher besser Auswahl zu haben. Ich vermute auch dass sich die Festivalbesucher in ihrem Musikgeschmack im großen und Ganzen sehr in die Sub-Genres unterteilen. Da ist es gut dass sozusagen für jeden was dabei ist und man kann es verschmerzen dass es auch manche Überschneidungen gibt. Dass du die Sache in deinem Beispiel anders siehst, kann ich gut verstehen.
     
  12. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    5.634
    Zustimmungen:
    165
    Mich hat's auch unheimlich geärgert, als 2008 Kreator und Axxis parallel gespielt haben.
    Aber alles in allem dürfte es gut so sein, wie's ist.

    Die Leute jammern ja jetzt schon oft genug darüber wie voll es doch sei, nur weil sie zu blöde sind, sich an die richtigen Stellen zu packen.

    Außerdem spielt so zumindest die Hälfte der Zeit (während Black/Party bespielt werden) meist wenigstens eine brauchbare Band im Infield.
     
  13. saroman

    saroman W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2013
    Beiträge:
    20.434
    Zustimmungen:
    48
    Ich versteh die Gründe auch nicht so ganz. Überschneidungen mit dem Zelt bleiben doch trotzdem. Und dann gingen diese halt schon am Mi los. Und warum muss unbedingt alles auf der Mainstage spielen? Ich hab mich letztes Jahr viel im Zelt aufgehalten.
     
  14. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    36
    Plus, Überschnitte werden zur Verteilung des Publikums benötigt.

    Naja, wenn man es genau nimmt, ist der Donnerstag auch eher ein halber Tag. Geht ja auf dem Infield erst relativ spät los und keine Partystage. Aber ich finde es so vollkommen in Ordnung.

    Ich die letzten Jahre auch immer. Die Bands des Metal Battle sind auf einem hohen Niveau. Das Programm auf den Zelt Bühnen ist auch sonst oft stark.

    smi
     
  15. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.535
    Zustimmungen:
    18
    Das würde dann auch den Metal Battle Mittwochs unattraktiver machen, wenn zur selben Zeit schon Hauptacts spielen würden. Das ist schon blöd wenn Metal Battle Donnerstags mit Hauptbühnen konkurriert.
     

Diese Seite empfehlen