Verbot Spiegelreflexkamera

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2014<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von knirps, 04. August 2014.

  1. knirps

    knirps Newbie

    Registriert seit:
    04. Dezember 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hier muß ich meinem Ärger und Unverständnis mal Luft machen..
    Ich bin Hobbyfotografin und habe ein uralte Spiegelreflexkamera, ohne Videofunktion mit einem 200er Objektiv.
    Ich wurde von der Securety nicht mit der Kamera reingelassen. Noch besser, ich wurde von einem Securety-Mann von dem Kontrolleingang bis zu den Schließfächern begleitet um die Kamera im Schließfach zu deponieren.
    Sooooo ein Affenkram!! :mad::mad: Mit jedem Smartphone kann man bessere und hochauflösendere Bilder machen als mit meiner alten Kamera. Und es gibt jede Menge kleine Kameras mit viel besseren Objektiven.
    WAS SOLL DAS???
    Außerdem hätten wir die Kamera direkt auch wieder aus dem Schließfach holen können und wären dann einfach weiterspaziert...Der Sinn des ganzen hat sich mir nicht erschlossen.
    Wenn es nur um das Infield ginge, dann fände ich das sogar noch verständlich, aber wieso sollte ich zum Beispiel im Wackinger Village nicht fotografieren dürfen????:confused::confused::confused:
     
  2. Peter13779

    Peter13779 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    :)

    Willkommen im Club!

    Ich habe ne kleine Olympus PEN und wurde nicht hineingelassen obwohl ich diese einschließen lassen wollte. Begründung war, dass keine Schließfächer mehr frei wären. Ich gehe zum Schließfachcontainer und bekomme als Antwort, dass noch jede Menge frei wäre! (Vor mir ist ein Typ mit einer GoPro Hero einfach durch!)

    Sprich der Depp von Secu wollte mich einfach nur los werden und hatte keinen Bock.

    Zum Glück waren die Kontrollen zum Großteil so unterirdisch, dass ich die Cam trotzdem jedes Mal spätestens beim 2. Versuch durch bekommen habe.

    Was das Thema angeht so herrscht in Wacken absolute Willkür und reines Glücksspiel!
     
  3. nuclear_demon

    nuclear_demon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    4.176
    Zustimmungen:
    0
    Steht doch alles im Festival ABC. :confused:
    Vorher soll der Security wissen das deine Spiegel-Reflex uralt ist und schlechtere Bilder als nen Smartphone macht. :o
     
  4. jaludwig

    jaludwig Newbie

    Registriert seit:
    20. Mai 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Wechselobjektiv wurde halt zum "Kriterium" erhoben ob eine Kamera professionell ist oder nicht.

    Obs sinnvoll so ist? k.a.
    Ist es ein griffiges Kriterium was jeder verstehen / security umsetzen kann? sicher

    Zumal gehobene Kompakte auch sehr gute Bilder machen können in der richtigen Hand.

    Das goPros mittlerweile bei jedem filmdreh genutzt werden wollen wir besser garned reden.

    für foto-enthusiasten, zu denen ich mich auch zähle, würde ich mir mir nen ne upgrade / extrabändchen wünschen.
    meine D90 mit 70-200er hätte ich zwar bei dem staub nur bedingt mitgenommen aber in 2012 hab ich sie mir heiß gewünscht.

    ne extra einnahmequelle wird doch immer gerne erschlossen und nen paar mehr VIP / schlagmichtodbändchen fallen auch ned mehr auf
    gerade

    mein 1€-cent
     
  5. Peter13779

    Peter13779 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    1
    Korrekt!

    Ich war 2008 - 2010 mit meiner Olympus E-510 und dem 70-300 Zoom unterwegs. Danach war leider Schluss damit, weil ich einfach nicht mehr aufs Infield damit gelassen wurde ^^

    Ticketpreis 5 Euro runter und 15 Euro Kamerabändchen als Ausgleich wäre so mein Vorschlag...
     
  6. bloodywhiteraven

    bloodywhiteraven Member

    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ist aber fast überall so.
    Spiegelreflex = Professionelle Fotografie.
    Ob da Oma Gertrud oder Klein Holger aus der 2b durchguckt, ist da völlig Banane.

    Ich durfte meine Spiegelreflex dieses Jahr auch nicht mit in die Sparkassenarena in Kiel nehmen, als die drei Fragezeichen aufgetreten sind.
    Warum? Keine Ahnung.
    In der Arena selbst herrschte generell absolutes Foto- und Filmverbot. Ob ich nun mit einer Digicam nicht fotografiere oder eine Spiegelreflex nicht fotografiere. Keine Bilder habe ich beiden Fällen......

    Ich selbst besitze zum Fotografieren eigentlich auch nur eine Spiegelreflex. Durch mein Studium brauchte ich eine und seitdem habe ich auch nichts anderes mehr.
    Da ich Wacken jedoch nicht ganz ohne bildliche Erinnerungen verlassen wollte, habe ich dann die winzige Digicam meiner Mutter genommen. Macht zwar grottige Bilder, aber nicht ganz so grottig wie die meines Handys.
    Wenn man ein wenig Ahnung von Fotografie hat, schmerzt einem sowas schon etwas in der Seele.
    Andererseits, möchte ich meine Kamera auch nicht den Gewalten in Wacken aussetzen. Sei es Regen, Schlamm, Sonne, Staub, alkoholisierte Vollpfosten oder dessen Bier, das fröhlich vor sich hin schwappt und mehr den Boden tränkt als in deren Mägen landet oder am Ende gar den Diebesbanden zum Opfer fällt.

    Ich habe auch etliche Leute gesehen, die ihre Spiegelreflexkamera mit sich herum getragen haben. Presse kommt meiner Meinung nach nicht in Frage, da die Objektive die drauf waren in den meisten Fällen nicht für Festivalfotografie taugen, da man mit denen einfach nicht nah genug herankommt, außer man setzt sich auf den Schoß des Gitarristen.
    Nun ist die Frage, ob man sich auch als Privatperson eine Erlaubnis holen kann. (Vielleicht wenn man ganz lieb "Bitte, Bitte" sagt und ohne gekreuzte Finger hoch und heilig verspricht, kein Bild davon jemals kommerziell zu verwenden.)
    Irgendwas stand ja in den AGBs, aber weiter damit befasst habe ich mich nicht.
     
  7. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Lass dich als Fotograf akkreditieren und fertig :ugly: - gefühlt gab es dieses Jahr jede Menge davon.

    Ich persönlich habe mich damit arrangiert und eine sehr gute Digicam von Sony gekauft und komme damit überall rein. Ohnehin wird es für die Spiegelreflex mit dem Fortschritt der Digitechnik immer schwerer mitzuhalten, bei Verboten wie auf Wacken & Rest of the Live Bands World. Und wer besondere Bilder von Wacken haben will, muss eben die Akkreditierung dazu haben.
     
  8. BlackDragon

    BlackDragon Newbie

    Registriert seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich DAFÜR. Wobei sich mir noch nicht so ganz erschließt, was der Veranstalter eigentlich selbst für ein Problem mit "professionellen" Spiegelreflexen (eigentlich hat doch heut fast jeder ne dreistellige Canon zu Hause, manchmal hat man jedenfalls den Eindruck...) hat. Ich glaube eher, dass die Künstler bzw. deren Management das nicht tolerieren und man sich dann eben auf den Kompromiss geinigt hat, Spiegelreflexen zu verbieten. Deswegen scheint es mir auch fraglich, ob der Veranstalter überhaupt die Freiheit hätte, so ein "Extrabändchen" einzuführen. 15€ fände ich dafür dann allerdings auch wieder übertrieben, ich würde eher 5-10€ für angemessen halten, mit der Auflage, das Bildmaterial nur nichtkommerziell nutzen zu dürfen. Für kommerzielle Nutzungswünsche könnte man dann eben entsprechend lizensieren.
    Alternativ könnte man ja auch probieren, an ne Presseakkreditierung zu kommen... ^^

    Klar, ich könnte mir auch ne Edelkompakte zulegen, im Infield würde ich wohl ohnehin eher nicht meine Festbrennweiten-Objektivsammlung mitschleppen, sondern hätte mein Telezoom drauf, sodass sich in dieser Hinsicht nicht viele Unterschiede auftun würden (zumal, wenn wir über eine Vollformat-Kompakte sprechen). Aber dafür fotografieren ich einfach zu gerne mit meiner Spiegelreflex, ich mag ihre Haptik und den optischen Sucher. Und ich sehe auch nicht so richtig ein, warum ich mir eine teure Kompakte zulegen soll, die den Rest des Jahres nur rumliegt, weil ich sie nur zum Wacken mitnehme. Die resultierende Bildqualität wäre - wie von meinen Vorpostern bereits angesprochen - sicherlich vergleichbar, und somit wäre auch bei Fotos der Edelkompakten eine mögliche kommerzielle Nutzungsmöglichkeit gegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04. August 2014
  9. IDontKnow

    IDontKnow W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    7
    Komisch, da scheinen ja wirklich je na Security Schicht völlig verschiedene Regeln zu gelten. Mir ist letztes Jahr schon mal aufgefallen, dass da fröhlich Leute mit DSLRs und dicken Teleobjektiven im Infield rumliefen - OHNE das rosa Foto-Bändchen. Dieses Jahr habe ich das nun gehäuft gesehen und kam mir dezent verarscht vor, da ich meine Kamera natürlich brav zuhause gelassen hatte.

    Btw: Besonders geil fand ich auch den Typen, der sich bei Children of Bodom nach Ende der Fotozeit mit seinem fetten 400er Supertele ins Publikum stellte (mit Foto-Band allerdings). Ich verstehe es ja, dass man während der 10 Minuten Zeit die man hat, auf so einem riesen Festival nicht immer so seinen Bildern kommt und sich dann noch mit Kamera ins Publikum mischt. Habe auch mal einer Fotografin meinen Platz ganz vorne geliehen, weil sie nett fragte. Aber wenn da ein Typ mit so einer 4kg Riesentüte ankommt und einem die Sicht versperrt, ist das schon leicht nervig :ugly:
     
  10. jaludwig

    jaludwig Newbie

    Registriert seit:
    20. Mai 2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Eben.. zumal es bei Bildern bei einer redaktionelle Nutzung (editorial use) die Bildqualität eh nicht susschlaggebend ist sondern die aktualität oder symbolkraft / bezug des bildes.

    ich pers. habe einge wenige reise- und unterwasserfotos bei bildagenturen online und weis wie schwer es ist was zum verkauf online zu bekommen (aufbau, qualität, vermarktbarkeit, sauberkeit des bildes von urheberrechtlich geschützen elementen, modelvertrag etc pp)
    da landet man mit konzertfotos KEINEN STICH. die werden sowas von abgebügelt weil "shize" und man keine entsprechenden nachweise bringen kann das "man das durfte"

    dahingegen geniesen fotographen welche zB an die DPA submitten regelrechte narrenfreiheit und machen auch im vergleich schnelles gutes geld.

    da wird dann auch ein bild genommen was nur aus iso-rauchen besteht wenn es halbwegs zu nem artikel passt.

    in meinen augen ist eine kommerzielle nutzung durch privatleute unrealistisch bis maximal das niveau einer liebhaberei im steuerrechlichen sinne.

    JEDWEDER der sein material besser ans volk bringen kann schlägt eh mit ner akreditierung und >10kg material auf oder verkneift es sich da im die juristischen konzequenzen weis
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2014
  11. FullMetalBratwurst

    FullMetalBratwurst W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    Mein Telefon hat ne Kamera mit 20.7 MP und macht bessere Bilder als meine Bridge. Da nehm ich das schwere Teil doch nicht mit wo ich sowieso weiss, das die mich nicht reinlassen. Als wenn die Sec-Bullen irgendwas über Kameratechnik wüssten und irgendwelche Argumente akzeptieren könnten :ugly:
    Verwertbare Fotos hab ich eh nicht hinbekommen - Nichtmal fürs Privatalbum. Saufbilder halt :D
     
  12. daveee159

    daveee159 Member

    Registriert seit:
    03. Juni 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    hat man als normaler hobbyfotograf überhaupt die chance einen foto-pass zu bekommen?
     
  13. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    3
    Wäre hilfreich wenn der "nomale Hobbyfotograf" zumindest 'ne Homepage hat auf der er die Ergebnisse seiner Bemühungen veröffentlicht. Wenn man nur für das eigene Privatalbum knipst sieht's eher schlecht aus. ^^
     
  14. EvilJay

    EvilJay W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.330
    Zustimmungen:
    0
    Und was für einen Sensor, du Clown?:rolleyes:
     
  15. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    75
    Ey alda Mexgapixel sind alles ey! :ugly:
     

Diese Seite empfehlen