Verbindung zwischen PC - Laptop

Dieses Thema im Forum "Medien-Forum" wurde erstellt von S_dzha_Raidri, 02. November 2004.

  1. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    so, beide haben XP home (ja, ich weiß....) drauf, SP2...

    ich hab´n cross-kabel, steckt auch in beiden drin.
    aber immer wenn ich irgendwas mit irgendnem tollen assistenten machen will, auch wenn´s nur die verbindung zwischen 2 rechnern ist, komme ich immer wieder bis dahin, wo einer der beiden ne verbindung ins netz erstellen möchte. geht natürlich nicht, hab ja nur jeweils einmal netzwerk pro rechner.

    ...hilfe... :(
     
  2. BeyondJudgement

    BeyondJudgement W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2002
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ferndiganosen sind immer etwas schwer aber ich kanns ja mal versuchen.
    Vergiss erst mal die ganzen Assistenten, es geht im Prinzip einfacher.
    1. Netzwerkumgebung öffnen (unter Systemsteuerung)
    2. links auf Netzwerkverbindungen anzeigen
    3. jetzt deine Verbindung auswählen. da auf beiden Rechnern ja eine Netzwerkkarte installiert seien sollte, müsste dort etwas a la "LAN-Verbindung" stehen.
    4. Auf die Lan-Verb. rechtsklick - Eigenschaften
    5. im neuen Fenster nach einem Eintarg mit TCP/IP suchen (ist meist der letzte).
    darauf dann Doppelklick
    6. Folgende IP-Adresse verwenden auswählen und dort ins erste Feld 192.168.0.1 eintragen (das ist wie eine Art Hausnummer des Rechners. Damnach muss der zweite Rechner eine andere Nummer bekommen z.B. 192.168.0.2)
    7. In das Feld Subnetzmaske einfach reinklicken dann sollte dort 255.255.255.0 stehen

    Damit haben die Rechner nun eine Adresse im Netz unter der sie gefunden werden können. Windows vergibt die Adresse selbst wenn nichts eingetragen ist oder bezieht sie von einem Server, nur muss das dann nicht heißen das die beiden Rechenr auch im selben Adressbereich sind. In diesem Fall hier ist der Adressbereich 192.168.0 (du kannst auch 192.168.1 oder so nehmen aber üblich ist hier die 0 wenn man nichts großartiges vor hat).

    So nun sollen sich die beiden Rechner finden. Um nicht immer die Nummer eingeben zu müssen geben wir den Rechnern noch einen Namen.
    Dazu:
    Systemsteuerung - System - Computername - Ändern
    bei Computername dann z.B.: PC bzw. Lap eingeben und unten bei der Arbeitstsgruppe bei beiden Rechner die gleiche einstellen (steht warsch. eh schon auf Arbeitsgruppe, kannste aber benennen wie du willst).

    Um nun einen Rechner im Netz zu suchen:
    Netzwerkumgebung - Suche und da dann den Namen eingeben oder die Adresse das zu suchenden Rechner.

    So sollte es klappen. Es kann nur sein das die Windoof Firewall nen Strich durch die Rechnung macht.
    Man kann auch gucken ob die Rechner sich generell im Netz finden können.
    Dazu: Start - Ausführen und cmd eingeben. Im neuen Fenster (Eingabeaufforderung) dann ping 192.168.0.1 (also die Rechnernummer des zu suchenden Rechner) eingeben. Wenn bei der folgenden Meldung dann die Datenpakete nicht durchkommen stimmt was nicht im Netz.

    Um nun noch Dateien im Netz zu verschicken:
    Rechtsklick auf einen Ordner und dort auf Freigabe... gehen.
    Wenn es bisher noch nicht gemacht wurde steht dort recht weit unten ein längerer Text in dunkel blau. Den einfach anklicken und dann im Pop-Up Fenster die einfache Freigabe aktivieren. Dann einfach nen Namen für den Ordner vergeben und so kann er dann im Netzwerk gefunden werden, wie gehabt über die Suche nach einem Rechner in der Netzwerkumgebung.

    Ich hoffe das es klappt, denn alles weitere ist etwas schwer so übers Netz.
     
  3. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    versuch ich nachher, bin ich wenigstens beschäftigt :D
    danke erstmal!
     
  4. mini_me

    mini_me Newbie

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    übrigens, wenn du Dateien auf Basis der Ordnerfreigabe zwischen beiden Rechnern austauschen möchtest, folgende Hinweise:

    1) Wenn du nicht jedesmal deinen Benutzernamen und das Kennwort von den Rechner auf den du zugreifen willst eintippen willst, aktiviere den Gastaccount. Dies geht unter Einstellungen/Systemsteuerung/Benutzerkonten.

    2) Wenn du den anderen Rechner anpingen kannst, aber keinen Zugriff auf die Freigaben hast (ob Drucker oder Ordner), macht dir unter Umständen die Firewall des anderen Rechners einen Strich durch die Rechnung. Diese gilt es für die LAN-Verbindung des anderen Rechners zu deaktivieren oder Regeln zu erstellen (je nachdem, ob es die Internetverbindungsfirewall von Microsoft selber oder eine Firewall eines anderen Herstellers ist).
     
  5. BeyondJudgement

    BeyondJudgement W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. August 2002
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Deshalb hatte ich die "einfache Dateifreigabe" beschrieben. Wenn die aktiviert ist sollte eine Passwortabfrage wegfallen, zumindest bei 2 XP Systemen. Sämtliche anderen Kombinationen können zu Problemen führen.
    Es kann jedoch auch sein das Windows ein wenig rumspinnt weil du nicht bei beiden Rechnern mit dem selben Benutzernamen drin bist, allerdings habe ich das schon lange nicht mehr erlebt.

    Zur Firewall: Da würde ich die Win interne eh besser abschalten und eine andere installieren (Kerio). Der Nachteil hier ist, dass sich eine Firewall für jemanden der sich nicht so gut auskennt nicht so einfach konfiguieren lässt und dadurch womöglich mehr Probleme kommen,
     
  6. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    jepp, fällt weg! :D
    danke euch beiden...!!!
     

Diese Seite empfehlen