Verbesserungsvorschläge 2011

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von auf pot ausgerastet, 09. August 2010.

  1. auf pot ausgerastet

    auf pot ausgerastet Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Man sollte das Wackinger-Dorf abfackeln. Metalfestival ist nicht gleich Mittelaltermarkt.

    Ein Generatorverbot wäre angebracht. Oder zumindest abgetrennte Campingplätze. Ab mit denen auf Campingplatz Y zu den Wohnmobilen! (An dieser Stelle möchte ich nochmal betonen wie witzig ich die Bezeichnung Campingplatz Y finde...Y!! Ypsilon!!!)
    Die Teile sind zu laut und stinken. Kann ja nicht angehen, dass irgendwelche hirnlosen Affen es nicht schaffen mal ne Woche ohne Strom auskommen. Am besten sind noch die Geier mit mobilem Wohnzimmer, dass nachdem es aufgebaut wurde nicht mehr verlassen wird. Bleibt einfach zu Hause!


    Die Anzahl der Bühnen wieder auf 3 reduzieren, und eventuell einen Tag dranhängen, bzw davorsetzen, um die Besucherdichte auf dem Festivalgelände ein bisschen zu reduzieren.

    Der Kartenverkauf sollte erst beginnen wenn ein drittel der Bands steht um zu verhindern, dass irgendwelche Schwachmaten alle Tickets wegkaufen bevor irgendwas guckbares bestätigt wurde.

    solstafir nochmal ranholen. black sabbath mit ozzy, mercyful fate oder king diamond als headliner.

    Peace out!
     
  2. Donngal

    Donngal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    0
    Man sollte weniger Bullshit hier rein schreiben. Wenn du n kleineres Festival willst, fahr doch zu nem kleinerem.
     
  3. lePasteur

    lePasteur W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Genau das dachte ich mir auch :rolleyes:
     
  4. Frauke

    Frauke Member

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    mann sollte RTL die Berichterstattung verbieten ich hab grad nen Beitrag gesehen und gedacht genau deswegen haben wir solche Diskussionen hier und soviele leute die da NICHT hingehören
     
  5. dejinayo_karasume

    dejinayo_karasume W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    welcher @'*#§$&§%§/* hat equilibrium auf dem wackinger stage spielen lassen? das war ja wohl voll fürn po...

    nix gegen dieses wackinger dorf an sich, aber halbwegs bekannte bands (wie halt equilibrium oder auch fiddlers green) sollte man imho da nicht spielen lassen, weil viel zu voll und man die bands nicht sehen kann (erspart euch sprüche wie, es reicht doch, wenn du band hörst usw., die ansicht teile ich nicht)
     
  6. Frauke

    Frauke Member

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    mir ist noch eingefallen wie wäre es mit Müllbehältern an den Imbiss Ständen?
    Nachdem wir fertig waren mit essen haben wir verzweifelt danach gesucht also blieb uns gar nichts anderes übrig als den Müll einfach hinzuschmeißen schade fand ich das
    Son Müllbehälter kann nicht soviel Platz wegnehmen als das man den weglässt
     
  7. Schnitzellokus

    Schnitzellokus Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Also ich finde den Medieval Markt wirklich eine gute Neuerung und es macht absolut Spaß sich dort aufzuhalten. Schon allein weil das Essen so geil ist :D

    Ja, Equilibrium hätte auf eine der Main Stages gehört oder aber mindestens auf die Party-Stage (immernoch irgendwie meine Lieblings-Stage). Die Medieval-Stage ist perfekt für Minnesänger oder Bands die man sich anschaut, während man etwas isst oder trinkt. Oder gerade einfach Pause macht. Kann mich auch daran erinnern hier was im Forum gelesen zu haben, wo schon viele meinten, dass die Stage zu klein für Equilibrium ist.

    Was das mit der Anzahl der Tage angeht: die Frühanreise-Tage finde ich gut. Allerdings fände ich es dann sehr schön, wenn man dann z.B. den Medieval-Martk ab Dienstag aufmachen könnte. Dieses Jahr waren (so hatte ich den Eindruck) sehr viele Leute, die schon am Montag kamen und da wäre es wirklich sehr schön, wenn man dann am Dienstag dort schon hin könnte.
     
  8. bluedevil

    bluedevil Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also ich war im großen und ganzen ganz zufrieden...

    denoch habe ich auch Kritik (leider)!!!

    - Die Beschriftung des Geländes:
    wir waren vermutlich auf "E" kann aber auch schon "U" gewesen sein?!?
    durch die fehlenden Fahnen waren wir uns alle nicht ganz sicher und
    sagten
    einfach "E" Ecke "U" was auch schon der erste Punkt meiner Kritik ist...wir
    sind am Dienstag angekommen und haben keine Fahnen gefunden???
    Wie kann das sein?
    prompt war einer aus unserer Truppe; den wir verloren haben 12 Stunden
    am suchen...
    die Beschrieftung muß echt besser werden...
    letztes Jahr auf "K" gab es das problem nicht....

    - Die Toiletten:
    der andere Punkt ist das es bei uns in der nähe lediglich 8 Dixis gab für
    sage und schreibe 2 Wiesen!!!!!
    Diese scheiß WC waren nach kürzester Zeit völlig überladen und
    zugeschießen so das man als Frau da nicht mehr rauf gehen mochte!!!
    Die Dixis wurden auch nicht regelmässig sauber gemacht leider...:(
    Also konnten wir Frauen entweder anhalten
    oder zu den Bezahl-WC ca.20 minuten gehen
    oder warten bis wir auf dem Gelände zwischen True matel stage und
    party stage auf die saubersten kostenlosen wc gehen konnten!!!!
    letztes Jahr auf "K" gab es auch das problem nicht....da waren die Dixis
    zwar ebenfalls nicht desinfiziert logisch aber zumindestens so das man ohne
    würgen reingehen konnte um sich zu entledigen...

    - Thema Trinkwasser:
    für mich war das nicht gerade angenehm das, dass Wasser nur an den
    Duschen aufgestellt war! den mit 5 lieter Wasser kommt man nicht ganz so
    weit und durch eine op darf ich leider nicht mehr tragen...
    bei 20 minuten weg hin sind wir mit warten bei einer verlorenen std
    für 5 lieter wasser!!!!!und das bitte 2 mal am Tag... neben den Dixis ok
    muß nicht sein aber ein paar mehr stellen wäre schon echt super gerade
    wo das so scheiße heiß war...

    - Das Wakinger Villige:
    Es fehlten dort die Einlasskontrollen viel zu viele Glasflaschen wurden da
    mit raufgebracht und liegen gelassen und so eine Flasche im gedränge beim
    konzert sieht nicht jeder und verletzungen sind vorprogramiert....
    Die Bühne war zu Klein meiner meinung nach und von hinten konnte man
    leider gar nichts sehen entwerder höher bauen oder eine Leinwand wäre
    super...dann können auch kleine Leute sehen wenn der Sound schon
    schlecht ist die boxen und die abstimmung war leider nicht so schön...

    - Ausgänge:
    Die Zugänge und Ausgänge vom braun makierten auf der
    THE HOLY WACKeN LAND Karte waren zu klein oder eng!!
    nach Maiden gab es 1 nichts mehr zu trinken an der Ständen auf dem
    Gelände der Bühnen so das alle raus wollten und dadurch brauchte man
    gute 45 minuten um auf die wege zu den zelten zu gelangen (braune
    Fläche zu verlassen)

    Positiv fand ich:

    - die Einlasskontrollen:
    zu den drei Hauptbühnen haben echt gute freundliche Kontrollen
    stattgefunden zu den Zeiten wo ich da war...
    wenn leuten etwas abgenommen wurde (zu breite Schlüsselketten) haben
    sie das auch wieder bekommen!!!

    - Platz:
    Es war meistens gut verteilt bei einigen Bands (zB. maiden) wars ein wenig
    voll, aber das ist klar, da habe ich bewußt ein paar schritte nach hinten
    gemacht um nicht "kuscheln" zu müssen...

    -EDEKA:
    in dem großen Markt oben bei Netto waren die Preise 1 zu 1 zu denen in
    Hamburg und Umgebung z.B. der 5 lieter Wasserkanister für 99 cent!
    Kreuterbutter für 1,29 Euro...
    Also wer nicht Fußfaul war hat gespart...
    zudem kann man nicht erwarten wenn 75 tausend leute durch den
    vorgarten gehen das man dann 1 zu 1 alles so lässt wie woanders oder???
    stellt euch mal vor die gehen und fahren bei euch vor der tür vorbei würdet
    ihr dann nicht auch 10 bis 60 cent auf die Preise schlagen????
    Schlieslich wird den Dorfbewohner jede menge Lärm, Müll, Uringeruch und
    Kaos zu gemutet...meiner meinung nach dürfen die dafür das wir da
    ordentlich abrocken können gerne etwas daran verdienen solange das im
    ramen bleibt!!! auf dem Hamburger DOM zahle ich für ein stück pizza
    ebenfalls 5 euro, und für eine wurst mit einer halben scheibe toast 2,50euro

    -Wall of death:
    ich finde das Verbot gut ebenso wie im letzten Jahr darauf zu
    verzichten!!!!
    was ich nicht verstehen kann ist der Circle pit das der verboten ist?!?
    Beim Pogen, Moshpit oder Crowdsurfing kann doch wesentlich mehr
    passieren und das ist wieder erlaubt!!!
    Ich persönlich finde das ein gebochenes Nasenbein nach einem fuß im
    gesicht nicht harmlos ist...Crowdsurfing- Idiot war schuld...

    -Die Bands:
    super geile auswahl für jeden etwas dabei...
     
  9. Ezekyle

    Ezekyle W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Vor der Wackingerbühne mehr platz schaffen, Ruhezeit für Generatoren z.b. 2 bis 6 Uhr.(im übrigen, die Dinger die Wirklich krach machen sind die Kraftwerke von Generatoren. Die kleinen Scheißer sind relativ leise.)
    Offizieller, Großzügiger Platz für hinrichtungen von Hopern und Metaltouristen und abschaffung des Zirkuszeltes.
     
  10. Kenny78

    Kenny78 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ich vermute, daß das Circle Pit-Verbot eher daher kam, daß man kurzfristig auf die Ereignisse in Duisburg reagieren mußte. Das war vermutlich eher ein vorrauseilendes Zugeständnis an die Behörden, bevor von Amts wegen überhaupt der bürokratische Zeigefinger in Richtung Wacken "Du darfst folgendes von nun an nicht mehr..." für immer und ewig festlegt.

    Wie man bei Soulfly sehr schön sehen konnte, hat ja alles gut funktioniert. Die Anzeige auf den Leinwänden wurde geschaltet, niemand hat sich dran gehalten und keinen hat´s gestört. ;)

    Habt Vertrauen in die Orga, die wollten eben keinen Streß, die Behörden stehen unter Druck und eine solche Veranstaltung wäre ´ne Mords-Bildzeitungsschlagzeile, wäre auch bloß´eine Fliege zerquetscht worden.
     
  11. Kenny78

    Kenny78 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte kein Problem damit, am ersten Tag einen Müllsack aufzustellen und den vollzumachen.
    Diese Pannetypen gehören selbst abgefackelt.

    Aber keiner der fahren sollte, hatte Promille. Vorbildlich, oder?
     
  12. Cargath

    Cargath W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Was haben auf einmal alle mit ihren Generatoren? Ich finde Generator-Camper auch albern, irgendwie killt das den ganzen Witz, aber mit denen muss man auf Festivals eben rechnen. Auf Wacken ist es doch eh zu jeder Uhrzeit total laut, macht man sich Oropax rein und gut ist...
     
  13. Kenny78

    Kenny78 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Am besten genügend Müllcontainer. Die ganz großen. So ein Müllsack ist doch RuckZuck voll.
     
  14. Schnitzellokus

    Schnitzellokus Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Die Generatoren sind halt insofern praktisch, dass man sein eigenes Licht aufstellen kann. Die Flutlichter behellen schließlich nicht jeden Winkel und Nachts bleibt es laut Wetterdienst weiterhin dunkel.

    Und für den Hardcore-Ohne-Strom-Camper gibt es aber noch Fackeln (wobei man bei denen auch sehr sehr gut aufpassen muss). Die haben sogar noch einen richtigen Flair und verbreiten eine schöne Atmosphäre. Innerhalb des Zeltes muss man dennoch auf Taschenlampen zurückgreifen, es sei denn man will mit der Fackel sein Zelt anzünden^^.
     
  15. Bomberman

    Bomberman W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2009
    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    0
    yep, einige grosse müll- und glascontainer auf dem campinggelände wären definitiv eine gute idee…
     

Diese Seite empfehlen