Vater Staat und Hartz IV

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Suwarin, 02. März 2010.

  1. Suwarin

    Suwarin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    11.842
    Zustimmungen:
    0
  2. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    180.805
    Zustimmungen:
    2.575
  3. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Jawollja. 47 cent die Stunde. :eek:

    Danke für den Link Suwi.
     
  4. Highlander87

    Highlander87 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    9.994
    Zustimmungen:
    15
    Wenns nach Westerwelle ging, würden sie nicht mal die 47 Cent kriegen. :D
     
  5. EvilJay

    EvilJay W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2009
    Beiträge:
    12.330
    Zustimmungen:
    0
    Dann müssten diese Menschen noch drauf zahlen
     
  6. Highlander87

    Highlander87 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    9.994
    Zustimmungen:
    15
    ZURECHT, alle selbstverschuldet arbeitslos, eh alle bloß zu faul zum arbeiten, denken sie mal an die armen Großverdiener, die zahlen mit ihren Steuern das alles...

    Aber für eine Sache bewundere ich unsern Guido: Man kann ihn mit diesen Aussagen nicht parodieren, so dümmlich naiv ist das. :D

    Ach ja, der Guido. Neulich hab ich gelesen, was er für seine Vorträge bei Banken, Industrie kriegt: "35 Vorträge [...], die Westerwelle demnach jeweils mehr als 7000 Euro einbrachten. Zusammengerechnet kassierte der Liberale in der vergangenen Legislaturperiode neben seinen regulären Bezügen mindestens 245.000 Euro."

    Rechnen wir doch mal: Hartz4 sind 359€ im Monat.
    Dementsprechend sind 7000€ 19,5 Monate Hartz4
    entsprechend für 245000€ --> 682 Monate Hartz4 = knapp 57 Jahre

    Merke: Was ein Hartz4ler seiner Lebtag nicht zam kriegt, verdient ein Guido zusätzlich zu seinem regulären Gehalt durch Halten von vermutlich relativ sinnfreien Vorträgen. Wirtschaftsinteressen ftw!


    So, jetzt aber genug über die Konkurrenz gemeckert. :D
     
  7. Eliael

    Eliael W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    0
    Falsch, denn schon der erste Satz ist schlecht recherchiert und schlichtweg Mist.

    Stimmt nicht. Ein Beamter hat kein Streikrecht. Wenn er streikt, wird er rausgeschmissen, und zwar OHNE JEDE PENSIONSANSPRÜCHE.

    Da ein Beamter aber keine RV-Abgaben zahlt heißt das de facto: OHNE JEDE RENTE.

    Ein Beamter darf GAR NICHTS annehmen, was einen geldwerten Vorteil bedeutet. Heißt, schenkt ihm ein "Kunde" einen Kugelschreiber und er nimmt diesen mit nach Hause (und wenns einer für 50 Cent ist) wird der Beamte ohne Pensionsansprüche rausgeschmissen, denn das zählt als Bestechung.


    Da schon dieser Teil miserabel recherchiert und reine Polemik war, weigere ich mich eigentlich, den Rest zu lesen :rolleyes:


    öffentlicher Dienst:

    FALSCH. Es gibt dazu, ähnlich wie beim Beamten, Besoldungstabellen, aber sie unterscheiden sich nicht sonderlich. Netto vllt. um 200 Euro (die Zahlen, die ich so kenne )

    Vergleichsweise bescheiden ist das Gehalt ALLER Beschäftigten unterhalb des höheren Dienstes der Beamtenlaufbahn, weshalb viele Beamte des gehobenen Dienstes (zumindest der Finanzverwaltung) den Dienst quittieren und auf ihre Pensionsansprüche verzichten, denn sie sind in der freien Wirtschaft sehr gefragt.

    Dazu haben die Beschäftigten im öffentlichen Dienst sehr wohl das Streikrecht-eines der wichtigsten Arbeitnehmerrechte in der BRD (m.M.)


    Zum Thema Leiharbeit/Zeitarbeit: Murks im Quadrat, müssen wir nicht drüber reden. Dass der Bund auf Leiharbeitsfirmen zurückgreift, ist erbärmlich und nicht zu rechtfertigen-das machen aber auch unsere Kirchen in ihren Altersheimen :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. März 2010
  8. Eliael

    Eliael W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    0
    viel amüsanter: Niebel, Ramsauer und irgendein Dritter haben mehrere Leute mit B-Besoldung eingestellt.

    EIN Jahresgehalt=30 Jahre Hartz IV o_O
     
  9. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
  10. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
    Würde mal IRGENDJEMAND die Äußerungen von Westerwelle nicht aus dem Zusammenhang reißen UND so interpretieren wie es ihm grad in den Kram paßt,
    würde man feststellen, dass er im Grunde recht hat... :o
     
  11. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    ICh war in genug Firmen die in keinster Weise gewerkschaftlich organisiert waren. Hätte da jemand einen Streik begonnen, wären alle geflogen.

    Ein Beamter zahlt keine RV-Abgaben, bekommt aber ja durchaus seine Pension, gell?

    Und geldwerte Vorteile darf man überhaupt nicht annehmen. Wenn mir ein Kunde mit der XBox winkt damit ich sein Produkt besser bewerte und ich nehme das an, was meinste wohl wie schnell ich aus dem Job fliegen würde...

    Sorry, das klingt bei Dir ein wenig nach jammerndem Beamten..:)


    @ Klappi: was ist denn Schwachsinn genau in dem Artikel?
     
  12. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
    Achje... wieso nur hab ich geahnt, das ich weiter differenzieren und alles nochmal durchforsten muß....:D



    Naja, es fängt schon mal dabei an, dass eine Aussage einfach in den Raum gestellt wird:
    "Der Staat ist Arbeitgeber mit einem Dreiklassen-System..."
    Zack, in den Raum geballert!
    Das ist doch aber eine GANZ NATÜRLICHE Sache!!!! Es gibt verschiedene Arbeiten/Verantwortungen, die LOGISCHERWEISE auch unterschiedlich entlohnt werden....
    In einem normalen Unternehmen ist es meistens noch viel Schlimmer.... Aber DAVON wird nix gesagt....
    Ist also schon mal TOTAL dämlich hingeschrieben....

    Weiter geht es mit Beamten:
    "ordentlich entlohnt und mit allen Rechten, die ein Mitarbeiter haben kann..."
    DAS ist ja mal KOMPLETTER Unfug!!!
    Ich als Wechselschichtdienst machender Beamter soll jetzt wahrscheinlich diesen Dienst bis zum 67. Lebensjahr machen...
    In den letzten Jahren wurden mir ca. 15 % des Gehalts GEKÜRZT!!! Aber dafür darf ich zum Ausgleich 41 statt 39 Stunden arbeiten.... :rolleyes:
    Das sollte mal ein "normales" Unternehmen machen.... Mehr Arbeit für DEUTLICH weniger Geld... Merk selbst, nä??


    Weiter:

    "die unterste Gruppe in der Hackordnung des Öffentlichen Dienstes: das sind die prekären Beschäftigungsverhältnisse, meist nur mit Zeitvertrag, oft bei einer Leiharbeitsfirma, die im Auftrag des Staates das Lohnniveau nach unten drückt, ohne nennenswerte Arbeitnehmerrechte. Hire and Fire und Minilöhne im Namen des Staates."

    Einfach in den Raum gestellt und NICHT belegt, eine Frechheit so eine Aussage...
    Der Staat, das Land und derartige "Institutionen" MÜSSEN Großprojekte Monate/Jahre vorher ausschreiben, je nach Träger sogar EU-weit, damit eine angebliche "Klüngelei" ausgeschlossen werden kann....
    :rolleyes:
    so kommt es dann, das eine rumänische Fa. im Namen des Staates die Störbrücke in Itzehoe mitbaut...
    Und diese Fa. stellt dann billige Zeitarbeiter ein, weil sie auf Krampf alle und überall gelegene Aufträge annehmen... Ja. Aber da kann der Staat ja nix für...
    Beim Putzen geht es weiter.... ALLE Reinigungsunternehmen haben Billigarbeitskräfte...
    Irgendwer muß selbst die öffentlichen Einrichtungen reinigen...
    Und somit sind die Reinigungsdienste am Start...
    Die beschäftigen billige Leute uns schon sind DIESE laut dem tollen Bericht "INDIREKT im öffentlichen Dienst" tätig...
    Das hinkt doch.... :o


    Dann Dieser dolle Spruch:
    "die Zahl der Niedriglöhner im Dienste des Staates ist weitaus höher, da nicht jeder Niedriglöhner Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen hat. Wer beispielsweise in einer Partnerschaft lebt, bei der der Partner normal verdient, geht auch bei den Aufstockern leer aus."
    Tolle Aussage.... Wenn meine Frau im Harz IV-Bereich angekommen ist, kriegt sie auch nix!! Und DIE arbeitet NICHT im öffentlichen Dienst.... :o
    Weil ich als ach so reicher Beamter mit Haus und Kind ja ach so dicke Penunsen nach Hause schleife!!!
    Jeder normal bezahlte Kfz-Meister bringt mehr nach Hause als ich, und hat JEDES Wochenende frei.
    Ich habe laut Plan EIN Wochenende frei... Und das könnte mir bei gewissen Anlässen auch noch gestrichen werden! UND wie gesagt Spät-Früh-Nacht-Spät-Früh-Nacht bis 67!!!


    So... Und weiter hab ich den Mist nicht gelesen... war mir eindeutig zu dumm... :p


    Und die Preise machen sich die Unternehmen selbst kaputt!!!
    WEnn ich mir so anschaue, was in meinem Umfeld alles an Schwarzarbeit gemacht wird, dann muß man sich nicht wundern, wenn die Preise kaputt gehen!!!!!! Ein Teufelskreis.... :o
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. März 2010
  13. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0

    Ich hab hier nur mal einen Punkt genommen. Und das ist jetzt keine einfach so in den Raum gestellte Behauptung? Die so ebenfalls völlig falsch ist? hm?

    Und glaubst Du ernsthaft das viele von uns nicht mehr arbeiten mussten im letzten jahr für weniger Geld, allein um die Jobs zu erhalten? Dann liegst Du leider auch falsch.
     
  14. Shardar

    Shardar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    5.955
    Zustimmungen:
    7
    Puh, wenn ich das lese tun mir die armen Beamten richtig leid... :rolleyes::eek:
     
  15. CalgaryFlames

    CalgaryFlames W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. April 2009
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    12

Diese Seite empfehlen