Unterstützt deutsche Songtextseiten!

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Tomatentöter, 06. April 2005.

  1. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    595
    lest hier was die verarmende und am Hungertod nagende Musikindustrie und ebenso arme Rechtsanwälte tun, um noch mehr Millionen zu kassieren:

    http://www.kampfumsongtexte.de/
     
  2. Metalsulm

    Metalsulm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    29.139
    Zustimmungen:
    1
    Was sagt uns das?

    Wir hätten Jura studieren sollen :rolleyes:

    Man kann´s auch übertreiben
     
  3. tuxracer

    tuxracer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. April 2002
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    0
    Ich fühle mich mit meinem Boykott gegen die Musikmafia bestättigt. Seit 4 Jahren keine CD mehr gekauft. Es kann schließlig nicht sein, das aus meinem Geld geldgeile Abmahnanwälte durchgefuttert werden, Politiker bestochen werden oder DRM entwickelt wird, das meine Rechte als Konsument einschränkt! :mad: :mad: :mad:
     
  4. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldige, aber du hast wohl einen an der Marmel!!! Immer diese Leute, die ALLES in einen Topf werfen, und dann das Umrühren vergessen. Wie glaubst Du wohl finanzieren sich die KLEINEN Label mit den kleinen Bands? Sicherlich nicht dadurch, das Leute wie Du alles brennen... :rolleyes:
     
  5. FOREVER_MA

    FOREVER_MA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    63.420
    Zustimmungen:
    0
    *zustimm*
     
  6. Gorefield

    Gorefield W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch, dass Labels wie MetalBlade, Morbid Records, Relapse, cudgel, CenturyMedia, Earache, Unique Leader, Firebox, Spinefarm, Obscene etc. pp. besseres mit ihrem Geld zu tun haben, als Politiker zu bestechen oder sich an der DRM-Entwicklung zu beteiligen. Aber das passt scheinbar nicht in die schwarz-weiße Stammtisch-Welt einiger Leute... :rolleyes:
     
  7. FOREVER_MA

    FOREVER_MA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    63.420
    Zustimmungen:
    0
    *kopfschüttel*

    ganz abgesehen davon verstehe ich solche Leute eh ned ... mE nach wird nach aussen der "Kampf gegen die Insustrie" proklamiert und eigentlich gehts nur um den eigenen Geldbeutel .... ned mehr und ned weniger !! :mad:
     
  8. Gorefield

    Gorefield W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt noch dazu. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass solche hohen "ethisch-moralischen Maßstäbe" beim Konsum von Dingen angelegt werden, die man sich nicht einfach aus dem Netz ziehen kann...
     
  9. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    *jetzt ich zustimm*
     
  10. tuxracer

    tuxracer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. April 2002
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    0
    Nur ein kurzer Auschnitt der Mitglieder der IFPI (Internationale Branchenverband der Musikindustrie):
    Metal Blade Records GmbH
    Universal (Spinefarm, Roadrunner)
    Century Media (Slaughterhouse Music oHG BMG Deutschland GmbH & SPV GmbH)
    Drakkar ( Sony BMG) (Mitglieder IFPI )
    Ich hoffe du weist was IFPI ist und was die so machen?? :rolleyes:

    Kennst du auch andere Wörter außer "Stammtisch"??
     
  11. tuxracer

    tuxracer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. April 2002
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    0

    Das hat nichts mit "ethisch-moralischen Maßstäbe" zu tun. Die CDs sind schlicht und einfach zu teuer. DRM ist für mich inakzeptabel. Und warum gibt es keine legalen Onlineshops wo man Musik in mp3 Format bekommt, ohne DRM, zu vernünftigen Preis mit frei wählbaren Bitrate und Betriebssystemunabhängig? Glaubst du, ich würde mir die mühe machen alles aus diversen Tauschbörsen runterzuladen, wenn ich es billig legal kaufen könnte?? Die Musikmafia jammert immer das es denen so schlecht geht. Nur anstatt sich dem Kunden anzupassen, werden Gesetze angepasst und eigene Kunden verklagt.
     
  12. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du eventuell auch schon mal drüber nachgedacht, dass sowas wie die IFPI erst entstehen MUSSTE wegen Schwarzbrennern? Ich gebe offen zu, das ich mir einiges weniges auch brennen lasse, aber soweit es meine Finanzen zulassen KAUFE ich das Zeug hinterher auch! Du scherst alles über einen kamm, ohne vielleicht auch nur ´ne Ahnung zu haben (ich sage VIELLEICHT!!), wie es in den Labels so aussieht und was man aufwenden muß, um so einen Silberling erstmal in den Regalen stehen zu haben...
     
  13. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0

    Sowas in der Art wird kommen. Ganz sicher. Aber bis dahin schadest Du eher als das Du hilfst...
     
  14. FOREVER_MA

    FOREVER_MA W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    63.420
    Zustimmungen:
    0
    Ganz abgesehen davon, dass in diesen Labels auch Menschen beschäftigt sind, die bezahlt werden wollen und evtl. Familien ernähren müssen ... ein Boykott trifft leider nicht die Manager, sondern die armen Malocher !
     
  15. Gorefield

    Gorefield W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    0
    Century Media ist meines Wissens ebenso wenig eine Tochter von Slaughterhouse wie Spinefarm oder Roadrunner von Universal. Es gibt einen feinen Unterschied zwischen Labels und Vertrieben, mit denen die Labels zusammen arbeiten, um ihre CDs in die Läden zu bekommen. :rolleyes:
    Im übrigen ist die IFPI ein Branchenverband und du kannst nicht jedes der über 100 Mitglieder für jede Entscheidung dieses Verbandes verantwortlich machen.
    Außerdem habe ich sehr viel mehr Firmen als nur diese drei (MetalBlade, CenturyMedia, Spinefarm) genannt. Was ist mit den ganzen Underground-Labels, die teilweise noch nicht mal einen Vertrieb haben? Zählst du die auch schon zum Sony/BMG-Konzern?

    Du scheinst mich zu verwechseln, ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, dieses Wort in deinem Zusammenhang schon mal benutzt zu haben. Wenn ich deinen ersten Beitrag in diesem Thread sehe, fällt mir aber kaum ein treffenderer Vergleich ein, wobei höchstens fraglich ist, ob ich damit nicht den Stammtischen unrecht tue...
     

Diese Seite empfehlen