Unterlassene Hilfeleistung

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2007<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von rienesl, 09. August 2007.

  1. rienesl

    rienesl Newbie

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich habe hier eine wirklich ernsthafte Sache, die überhaupt nicht witzig war:
    Kurz nach unserer Ankunft hatte einer von unseren Leute einen Kreislaufzusammenbruch / Hitzestich / was-weiß-ich. Da die meisten von uns sich grade das Gelände anschauten, waren wir nur zu viert und Sandra flitzte los, um die Sanis zu holen, die anderen Beiden legten Ihn ins Auto (Schatten), machten kalte Wickel und beruhigten ihn. Er hatte krasses Zittern, deutlich erhöhte Temperatur und Krämpfe ohne Ende. Nach ca. 1/4 Stunde kam dann Sandra zurück und meinte, sie bekäme keine Sanis. Der erste, den Sie angesprochen hätte meinte nur lapidar, es müsse nun pinkeln gehen, sie soll doch da vor laufen (ca 100m!) und dort die Jungs ansprechen. Diese setzten sich aber in Bewegung als Sie fast da war und reagierten auch überhaupt nicht auf Ihre Rufe, winken oder sonstwas. Auch die (angeblich, läßt sich leider nicht mehr nachvollziehen) vom Ordner gerufene "mobilen Sanis" tauchten nie auf.
    Nachdem es uns aber nicht gelang, ihn zu stabilisieren, flitzte Sandra noch mal los und erwischte dann nach 10 Minuten endlich jemanden. 2 Sanis, gefolgt von einem Polizisten kamen dann endlich! Ein dritter Sanni kam später hinzu, stand aber nur geistesabwesend rum. Die Beiden haben dann per Funk 'n Sanka angefordert und unseren Kolegen dann zur Strasse getragen.
    Wenn ich nur einen Namen dieser Saubande (nicht die, die dann geholfen haben, sondern einen der Anderen) bekommen könnte, ich würde Ihn in der Luft zerreißen! Sowas kann doch echt nicht angehen! Wir wußten absolut nicht was los ist und genau für solche Situationen sollten die Jungs doch eigentlich da sein, oder? Ich will gar nicht dran denken, was da alles hätte passieren können...
     
  2. xantia

    xantia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    16.516
    Zustimmungen:
    0
    :eek: sowas verdient normalerweise ne anzeige.

    du bist übrigens glaub ich nicht die einzige, der's so gegangen ist... ich geh mal den thread suchen....
     
  3. Padd!

    Padd! W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. August 2006
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    0
    Find ich ne ABSOLUTE schweinerei.
    Sowas kann und darf echt nicht sein!!!
    Kann dir hier nur Raten mit den Orgas zu telen und die Sache schildern.
    Dein Kumpel/freund (hoffe der Person geht's jetzt besser) sollte ne Anzeige auf Schadensersatz oder sowas stellen.

    Ist echt traurig sowas zu hören, denn Sanis sind dazu da um anderen zu helfen nicht um zu pissen (das machen hier schon genug) oder wegzulaufen wenn se gebraucht werden.

    Saubande die elendige, Hoffe du hast erfolg die Vollidioten zu finden
     
  4. Marey

    Marey Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja,das ist wirklich megascheiße gelaufen.
    Ich will niemanden in Schutz nehmen
    Aaaaber....

    vielleicht kann ich es ja erklären.
    Dieses Jahr waren knapp 200 verschiedene Helfer aus ganz Deutschland dabei.
    Ersthelfer,Rettungssanitäter,Rettungsaassistenten,Krankenschwestern/pfleger, Notaerzte...


    Der Spruch"Ich geh erstmal pinkel" geht wirklich nciht,dann muß man es an die Kollegen direkt weitergeben.
    Die zweite Gang hat sich vielleicht einfach nur freundlich gegrüßt (oder blöd angemacht gefühlt). Wärend Wacken kriegt man als Sani soviele blöde Sprüche,Zurufe etc zu hören,dass man da echt abstumpft.

    Am besten Du wendest Dich mit Deiner Beschwerde ans Drk-Kaltenkirchen.
    Vielleicht bekommt ihr ja raus,werd es war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2007
  5. xantia

    xantia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    16.516
    Zustimmungen:
    0
    produktiver beitrag!!
     
  6. Tante Doll

    Tante Doll W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    bin auch der meinung, dass hier druck gemacht werden MUSS! bin selbst krankenpfleger und habe auch viel mit sanis zu tun.
    SO WAS DARF EINFACH NICHT PASSIEREN!!!!!!!
     
  7. Nils Sahnwaldt

    Nils Sahnwaldt Newbie

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Sanitäter

    Mit teilweise großer Verwunderung lese ich hier den einen oder anderen Post über die Sanitäter, die in Wacken Ihren Dienst verrichten.
    Was ich hier zum Teil lesen muss, zumindest so wie es dargestellt wird streuben sich mir die Nackenhaare.
    An der sanitätsdienstlichen Absicherung für das Wacken Open Air haben in diesem Jahr weit mehr 230 Einsatzkräfte aus der gesamten Bundesrepublik teilgenommen. Von Samstag, den 28.07.2007 bis Sonntag, den 05.08.2007 standen rund um die Uhr Sanitäter und Notärzte bereit, um Erkrankten oder Verletzten Festivalbesuchern Ihre Hilfe anzubieten. In diesem Jahr wurden weit mehr als 2500 regiestrierte Hilfeleistungen getätigt, hinzu kommen bestimmt nochmal 600 Fahrten auf dem Gelände, wo wir niemanden finden konnten oder unsere Hilfe nicht mehr benötigt worden ist.
    Wo auch immer unsere Hilfe nötig war haben wir es versucht zu realiesieren, dass diese zügig geleistet worden ist. Bei dem einen oder anderen Einsatz waren teilweise alle Helfer gebunden oder die extrem schwierigen Platzverhältnisse haben uns das Leben schwer gemacht.
    Jeder der unsere Hilfe benötigte hat diese auch erhalten, egal aus welchem Land er kam oder was er auch hatte.
    Viele Patienten konnten bei uns übernachten, weil sie entweder nicht mehr in der Lage waren selber zu gehen oder gar nicht wussten wo ihr Zelt steht.
    Patienten, die nach Ihrer Versorgung nicht mehr laufen konnten wurden durch unsere Helfer wieder zu ihrem Zelt gefahren.

    Vorwürfe, die ich lesen musste, dass die Sanitäter nicht kommen weil sie gerade Grillen oder einen Kaffee neu aufgesetzt haben halte ich für an den Haaren herbeigezogen und völlig absurd.

    Jeder Festivalbesucher, der sich jedoch von uns nicht adäquat behandelt fühlte, dem biete ich an sich mit mir in Verbindung zu setzen, damit ggf. das Problem gelöst wird.
    Ein Forum ist hierfür sicherlich nicht der richtige Ort.

    Kaltenkirchen, den 12.08.2007

    Nils Sahnwaldt
    Gesamteinsatzleiter DRK Kaltenkirchen
     
  8. Nils Sahnwaldt

    Nils Sahnwaldt Newbie

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hierzu würde ich Dich bitten mit mir einmal Kontakt aufzunehmen!
     
  9. Gyfu

    Gyfu W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    18.515
    Zustimmungen:
    0
    du kannst nie im leben sicherstellen, dass alle auch immer und ständig vernünftig arbeiten, das versteht auch jeder
    sicherlich ist es nicht richtig zu sagen "die sanis" haben inadäquat gearbeitet, aber das hat der threaderöffner nicht getan und somit ist es ihm auch überlassen, dass er diese dinge hier öffentlich macht

    ich kann im kh auch nicht garantieren, dass jede schwester und jeder pfleger so arbeitet wie ich es möchte. falls ich dumme dinge mitbekomme werden sie gefaltet und das ist auch vernünftig finde ich. genauso hab ich mich schon beim leiter der rettungsdienstleitstelle bei uns über einige ra beschwert
    sicherlich hätte die sache auch direkt geklärt werden können, aber wenn er nunmal nicht weiß, wer es genau war: was soll er tun?
    dich anrufen und sagen "hey, irgendwer war's!!", das würde doch wohl ebenfalls zu nichts führen
     
  10. xantia

    xantia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    16.516
    Zustimmungen:
    0
    SO macht man das!!!! *beifallklatsch* toll!!!! danke, für's hier reinschaun und drum annehmen!!!! das is denk ich, sowohl für die besucher, als auch für die sanis bzw. das festival gut!!
     
  11. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0

    Applaus! Sehr nett geschrieben und Dein Angebot für alle wie auchimmer Falsch behandelten, sich mit Dir in Verbindung zu setzen, ist großartig.
    Also ICH hatte nix zu meckern. "Mein" Sani war mehr als nett und fürsorglich! Danke nochmal dafür!
     
  12. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.394
    Zustimmungen:
    45
    Die Jungs und Mädels haben schon einen sehr anspruchsvollen Job in Wacken.Hut ab.
    Undomiel-Ich find deine Avatar-Katz echt klasse.
     
  13. nuke

    nuke W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Das waren wohl glücklicherweise Einzelfälle. Ich musst auch einmal für jemanden mit Platzwunde Hilfe holen und der Sec, der meistens bei den Dixis zwichen F und der Hauptstraße steht, hat alles um sich rum abgewimmelt, nur um schnellstmöglich helfen zu können.

    Und Huld @ Nils
     
  14. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    *thumbsup* :)

    Eine noble Geste und sehr vernünftig, kann ich nur begrüßen! Hätte nie gedacht, daß sich mal einer von den Sanis hierher verirrt!

    Zum Glück mußte ich eure Hilfe noch nie inanspruchnehmen, aber habe desöfteren bereits mitbekommen, wenn geholfen wurde, immer sehr korrekt ordentlich im Rahmen des Möglichen, von daher kann ich nur zustimmen, am besten direkt mal beim DRK anrufen, wer schlechte Erfahrungen gemacht hat! :) ;)
     
  15. dajennah

    dajennah Member

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Nicht alles geht schief!

    Ich möchte hier mal FÜR das DRK und die Sanis sprechen, weil:

    Hinter unserem Zelt lag ein bewusstloser Kerl, der weder zu uns noch zu unseren Zeltnachbarn gehörte. Er lag in kurzer Hose und T-Shirt zitternd und/oder krampfend auf dem kalten Boden (ca. 20h). Wir haben erst eine herumfahrende Streife angesprochen, die sofort das DRK rief und zusätzlich noch die Stewards (weil es ca. 15 Min. dauerte). Als die dann vor Ort waren haben sie sich auch um ihn gekümmert und ihn mitgenommen (er wurde allerdings NICHT wach) und die Umstände sind im Dunkeln wirklich nicht einfach:

    Stolperfallen durch die gespannten Zelt- und Pavillionbänder, eng aneinandergebaute Zelte und dicht geparkte Autos... Transportiert IHR mal 100 kg bewusstlosen Körper auf ner Trage DEN Weg entlang.

    Dass es so lange dauerte, weil kein Durchkommen auf den zu Wegen gab liegt ja nicht an den Sanis die mit Blaulicht schnell voran kommen WOLLEN aber es wegen Trunkenheit und Dummheit und/oder Desinteresse anderer WOA-Besucher nicht können.

    Ich denke hier sollte auch etwas Verständnis für die Leute geben, die VERSUCHEN schnellstmöglich an den Ort zu kommen und ganz ehrlich... auch MIT Lageplan kann man nicht genau sagen welche Hausnummer welches Zelt hat wo jemand unterm Tisch liegt...

    Ich spreche hier FÜR die Helfer trotz des Kratzers an meinem Auto, welches zu den im Wege stehenden Karren gehörte an dem die trage vorbeigekarrt werden musste.

    Seid froh, dass sich jemand findet der sich auf Wacken um Euch kümmert!
     

Diese Seite empfehlen