... und keiner hilft

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Banshee, 26. Januar 2003.

  1. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    Unglaublicher Vorfall:

    Keine Hilfe: Max und Andy in Angst

    Die beiden Schüler werden mitten in der City ausgeraubt - Statt Unterstützung gibts Sprüche: »Lernt lieber laufen!«

    Es ist ein Albtraum: Man sieht das Unheil auf sich zukommen, bittet um Hilfe - und wird allein gelassen. Andy (15) und Max (13) ist genau das passiert. Die beiden Jungs wurden in der City von Jugendlichen ausgeraubt - und niemand half. Der Mitarbeiter eines Sportschuhgeschäftes gab lediglich den ironischen Tipp: "...lernt lieber laufen."

    Die Freunde verabredeten sich am Sonnabend zum Bummeln in der Innenstadt. Andy: "Wir fuhren mit der U-Bahn bis zum Hauptbahnhof." Zum Kaufhaus ist es nicht mehr weit. Max: "Wir probierten in der Sportabteilung Turnschuhe an. Plötzlich fragten uns zwei Typen nach der Uhrzeit." Es waren zwei afghanische Jugendliche (14, 15), sie wollten wissen, ob Andy und Max ein Handy haben. "Ich sagte blöderweise ja", sagt Andy.

    Den beiden wurde mulmig, sie gingen zum Ausgang. Max sah in einem Anprobespiegel, dass sie verfolgt wurden. Er und Andy flüchten um die Ecke in ein Sportschuhgeschäft - die Jung-Ganoven gingen mit, beschimpften ihre Opfer. Andy: "Die warteten vor der Tür. Wir wollten, dass der Verkäufer die Polizei holt." Doch der Mitarbeiter (21) tat nichts, sagte nur: "Das hat keinen Sinn, lernt lieber laufen."

    Die Jungs beschlossen, zurück ins Kaufhaus zu gehen. Dort waren mehr Leute, dort erwarteten sie Hilfe. "Wir schafften es bis in die erste Etage. Aber die waren uns wieder hinterhergekommen. Ich sagte laut ,unser Geld kriegt ihr nicht' wollte, dass uns ein Kunde hilft", erzählt Max.

    Doch Fehlanzeige - auch bei den Angestellten. Der Schüler: "Ich gab denen mein Handy, hatte Angst, dass sie vielleicht ein Messer haben." Die Räuber schlugen und traten ihre Opfer, flüchteten. Andy und Max mussten bis zum Gänsemarkt laufen, bis sie endlich ein Münztelefon fanden und die Mutter von Max, Erika W. (48), anrufen konnten. Die Frau alarmierte die Polizei - beide Täter wurden inzwischen von der Kripo gefasst, gestanden alles. Erika W.: "Das war keine Bagatelle, sondern Raub. Ich bin erschüttert, dass keiner half."

    Frank Kührmann (34), der Chef des Sportschuhgeschäftes, meldete sich inzwischen bei der Mutter von Max. Der MOPO sagte er: "Ich habe mich von Herzen entschuldigt. Mein Mitarbeiter hatte wohl den Überblick verloren." Max und Andy bekamen von ihm jeweils einen 100 Euro Einkaufsgutschein. Erika W.: "Ich wünsche mir, dass die Leute in Zukunft mehr Zivilcourage zeigen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2003
  2. Kender23

    Kender23 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    0
    Und wir schwarzen Menschen sind wohl alle asoziales Pack, das sich um nichts kümmert.

    Das ist ja unglaublich!
     
  3. Galgenstrick

    Galgenstrick W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie kommt mir das bekannt vor. Passiert doch alle Nase lang in verschiedenen Variationen. Irgendwie ziemlich arm.
    Sogar als sie sowsa mal simuliert haben, ein Mann verprügelt eine Frau in der Fußgängerzone am Samstag morgen, hat nieand eingegriffen.
     
  4. Morgenurin

    Morgenurin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    0
    Mein altes Motto ....
    BEAT THE BASTARDS !
    Ich hab sowas auch mal erlebt und den Typen windelweich gehauen
     
  5. t3nGu

    t3nGu W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    0
    die waren 14 und 15 ? dass da keiner eingrifft ist doch mehr als lächerlich... haben die schiss vor solchen asozialen kiddies ?
     
  6. Metalsulm

    Metalsulm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    29.139
    Zustimmungen:
    1
    Es ist zum kotzen..... das stimmt...in nem Kaufhaus...das ist ja wohl unglaublich


    Das Blöde ist, Du weißt nie ob diese Kiddies nicht bewaffnet sind, also würde ich zwar eingreifen...aber mit der gebotenen Vorsicht...Meißtens reicht es ja, wnn man zeigt, daß man davon Notiz nimmt und fragt, was los ist
     
  7. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    Das Kaufhaus war übrigens das Karstadt-Sporthaus an der Mönckebergstraße, alsoin der belebenden City-Fußgängerzone. In dem Laden ist es eigentlich immer rappelvoll. Und da findet sich keiner der hilft? Alle sehen weg??? :confused:

    Gab da vor kurzem einen ähnlichen Fall, da wurde eine Frau in einer Bank bedroht und beraubt... und alle gucken weg.
     
  8. Metalsulm

    Metalsulm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    29.139
    Zustimmungen:
    1
    Ja, aber wenn Du einfach so hingehst und den Agressoren auf die Glocke haust, mußt Du möglicherweise noch mit ner Anzeige rechnen.....
     
  9. Metalsulm

    Metalsulm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    29.139
    Zustimmungen:
    1
    ....obwohl ich mir ziemlich sicher bin, daß ich genau das tun würde, wenn sie noch ein freches Maul hätten:D:D
     
  10. t3nGu

    t3nGu W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    0
    jo, und dann stehste wieder als der böse metaller da :D
     
  11. Kiwok

    Kiwok W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    26.722
    Zustimmungen:
    0
    Tun wir doch aber eh schon! Da sollte es fast reichen, dass wir achso bösen schwarzen Gestalten uns einmischen und fragen wat los ist... Die Erfahrung habbich gemacht, das solche komischen Kiddies auf uns mit mehr Respekt reagieren, als auf andere Leute...
    Und wenn dat nich hilft, dann gibbet eben ne Runde Fratzengeballer! Wenn dien Messer haben und dich bedrohen fällt das vermöbln der Kiddies auch noch unter Notwehr...;)
     
  12. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    So, habe den andren Vorfall mal eben rausgesucht:

    Schwangere überfallen - alle sahen tatenlos zu

    Eine schwangere Frau wird in einer Postfiliale überfallen. Der Schalterraum ist voll mit Menschen. Sie schreit. Aber niemand hilft ihr!

    Das Opfer ist Ulla B. (34, Name geändert) aus Harburg. Sie ist in der 21. Woche, ging früh morgens zur Postbank am Harburger Ring, um Geld abzuheben. Die Mutter von zwei Kindern: "Als ich reinkam, fiel mir gleich dieser schmierige Typ auf." Es ist Jörg W. (35) - ein Drogensüchtiger, der einen Tag zuvor aus dem Gefängnis entlassen wurde. Gerade hatte er versucht, einen Scheck mit gefälschter Unterschrift in Bargeld umzuwandeln - vergeblich. Der Schwindel flog auf. Dann sah er Ulla B. mit 200 Euro, die sie aus dem Geldautomaten abgehoben hatte. Während sie die Scheine zählte, witterte Jörg W. seine Chance.

    Er schlich sich heran, entriss der Frau das Geld. Ulla B.: "Das ließ ich mir nicht gefallen, ich gewinne mein Geld doch nicht im Lotto." Den Junkie hielt sie an seiner Lederjacke fest. "Ich schrie nach Hilfe." In der Postbank waren etwa zehn Angestellte und Kunden. "Alle guckten mich mit großen Augen an, aber keiner tat was." Knapp eine Minute lang rangelte die gelernte Kostümbildnerin mit dem Kriminellen. "Lass mich doch einfach laufen", fleht Jörg W.

    Dann kam ein neuer Kunde in die Postbank. Er ging sofort dazwischen, plötzlich half auch eine Postbankangestellte, den Dieb festzuhalten - bis die Polizei kam. Ulla B.: "Ich war schockiert, dass mir keiner half. Erst im Nachhinein wurde mir klar, in welche Gefahr ich mich begeben hatte und bekam Angst um mein Kind. So etwas mache ich nicht noch mal."

    Jörg W. hat inzwischen alles gestanden. Nach nur einem Tag in Freiheit sitzt er nun wieder hinter Gittern.
     
  13. darksagaIV

    darksagaIV W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2002
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Die werden ja immer jünger. und solches pack geht dann bis 12 jahren straffrei aus. bald überfallen schon 6jährige banken. denen pasiert ja nix. :(
     
  14. Netfreak63

    Netfreak63 Moderator

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    24.995
    Zustimmungen:
    2
    Dat eigentliche Problem is doch dies, dat überhaupt solche PASALACKEN frei rumlaufen. Aber wir ham's ja. Lasst uns noch mehr von diesem GESOCKS reinholen ... *lol*

    Komm mir jetzt Niemand mit dem üblichen "Die armen Ausländer" - Geseiere. Bei uns is fast jeder Dealer, oder die Typen, die den ganzen Tach lang an irgendwelchen Strassenecken abhängen nicht aus Doitschland ... :mad:
     
  15. t3nGu

    t3nGu W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    0
    du sprichst mir aus dem herzen.. ich hab auch nichts gegen ausländern, sofern sie im Ausland leben :D:D, aber wie die meisten sich hier benehmen geht echt nicht an...
     

Diese Seite empfehlen