...und es nimmt kein Ende. R.I.P. Randy!

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Karsten, 27. März 2002.

  1. Karsten

    Karsten W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    58.168
    Zustimmungen:
    2
    Puh, momentan ist es echt zum Kotzen.
    Der nächste in der Liste verstorbener Musiker ist Randy Castillo.
    Ich kann mich noch an das Monsters Of Rock 1986 erinnern, als er bei Ozzy gespielt hat. Ein granatengeiler Trommler. Er ist an Hautkrebs zugrunde gegangen.
     
  2. xpet

    xpet W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    3.926
    Zustimmungen:
    0
    ...muss wohl am Lifestyle vieler Musiker liegen... :(
     
  3. Wolfpack

    Wolfpack W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    4.903
    Zustimmungen:
    0
    bei Hautkrebs wohl eher nich aber nun ja
     
  4. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    Krebs ist grundsätzlich ein Luder was viele rafft....
     
  5. Kellog´s

    Kellog´s W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    0
    Wenn alle heulen: Krebs...warum ich?? warum nur ich??

    Ich denk, meine Mutter hat da die richtige Einstellung:"Warum NICHT ich?"

    (Ist 2000 dem Krebs nochmal von der Schippe gesprungen, hat ihre Brust, ihre Fruchtbarkeit und ihre Haare eingebüßt)


    Aber? Warum nicht ich?
     
  6. WildCat

    WildCat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2001
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das ist der Preis unserer tollen Hi-Tech-Gesellschaft.
    Jahrzehnte Langhaben wir krebserzeugene Stoffe gegessen, Krebserzeugene Produkte benutzt, mit Krebserzeugenen Materialien gebaut und die Ozonschicht Zerstört.
    Klar liegt die Gefahr an Krebs zu erleiden bei jeder dieser Sachen sehr niedrig, aber wenn alles auf einmal kommt (Oder man einfach einer der hundert ist die es erwischt)

    RIP Randy.....
     
  7. METi

    METi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    9.760
    Zustimmungen:
    0
  8. Vangoth

    Vangoth W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ich trauer um keinen den ich nicht persönlich kannte.
    klingt jetzt vieleicht nach Arschloch, aber mich kotzen leute an die nur dann um jemanden trauern wenns es groß aufgemacht wird. z.B. die WTC Toten. Klar sowas schockt, aber warum traut man um die paar Tausend während an anderen Orten dieser Welt es das zigfache davon schon seit Jahren dahinrafft. In Afrika bekriegen sich Stämme mitlerweile mit modernen Waffen, Kinder Frauen sterben dort täglich aber das intersiert uns ja nicht sonderlich. wieviel Hungertote es bisher gab sprengt glaub ich auch jeden zählbaren Rahmen. warum trauern die Leute die vor der Kamera um die Toten heulen nicht auch um diese Toten?
    Das die Amis dort getrauert haben und mehr als entsetzt waren kann ich navollziehen da es sie direkt betroffen hat. Oder eben Verwandte von Toten.

    Das hat jetzt wenig mit den Tod eines Musikers zu tun, aber ging mir grad wieder mal durch den Kopf. Natürlich ist es extrem Schade um jeden Musiker der Stribt zumal er wenig dafür kann (anders als Leute die im Selbstmord sterben). aber ist er mehr wert (und somit es mehr wert um ihn zu trauern) als ein Hungertoter in Afrika oder sonst ein Mensch der bei der Geburt die A-karte gezogen hatte?
     
  9. Aragorn

    Aragorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.174
    Zustimmungen:
    0
    Du entgegnest Ignoranz ja auch mit Ignoranz (war doch richtig zitiert, oder?).
    Den Denkansatz mag ich übrigens überhaupt nicht, wollte ich nur mal erwähnen btw
     
  10. DarkJesus

    DarkJesus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
  11. Wackenfanti

    Wackenfanti W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Also ich trauere nicht sonderlich um überhaupt irgendjemanden. Also vor garnicht allzu langer Zeit meine Uroma von fiel, naja, sagen wir besser, entschlief (mir geFIEL nur das Wort), ad habe ich Stress mit meinen Eltern gehabt, weil ich nicht genug Trauer nach außen gezeigt habe, ich habe allein die Sache verarbeitet, um die Wette zu heulen gehört bei mir nicht dazu.
    Um noch was anderes loszuwerde: ich fand`s nicht an sich gut mit dem WTC, allerdings habe ioch es dem US-Amerikanischen Sebstverständnis gegönnt, nicht den Opfern selbst.
     
  12. Wackenfanti

    Wackenfanti W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Chiwap und Chichi
     
  13. kleinHeadbanger

    kleinHeadbanger Member

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    jede sekunde sterben 3 menschen...irgedwo, an irgendwas. gerade, weil man wegen denen GAR NICHTS macht, sollte man um näherstehende besonders trauern.
    R.I.P., wer auch immer.
     
  14. Karsten

    Karsten W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    58.168
    Zustimmungen:
    2
    Hm, merkwürdige Diskussion.
    Mir hat Randy Castillo schon was bedeutet. Er war wie ich Schlagzeuger und hat mich auf meinem ersten richtigen Metal- Konzert schwer beeindruckt. Ich stehe normalerweise nicht auf Soli aber was er da abgezogen hat war unglaublich.
    Von daher hatte ich zu ihm ehr einen Bezug als zu Chuck oder Paul Baloff wo sich so abstruses Gefasel übrigens verkniffen wurde.
     

Diese Seite empfehlen