Überteurtes Essen!!!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2007<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von moritalas, 14. August 2006.

  1. moritalas

    moritalas Newbie

    Registriert seit:
    09. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Heil euch Metalheads,
    hier hoffe ich dass ich weitere Anhänger finde, dass das Essen Voru nd in der Festivalarena viel viel viel zu teuer geworden ist.. Ein größeres Stück Pizaa für 4€? ein Döner für 4€, der sogar ncoh klein ist? Ein Gyrosteller für 4,50€? WEnn man mal ein Tag bei allen Konzerten bleibt wird man mit trinken mindest 25€ los.
    Leztes Jahr wars günstiger..da bin ich mir sicher..Klar dass es sich um einheitspreise handelt..aber 2,50€ als "Essens-Einheitspreis" fände ich fair und gerechtfertigt! Minipizzen in der Stadt gibs für 1€, Hot dog für 1,50, Döner für 2€..2,50€ ist viel für das Essen, dennoch besser als 4€ ..

    Ich wäre Froh, wenn diese Abzocke ein Ende hat.. Liebes W:O:A Team..Wir sind eine Familie..Ein Preis in der höhe ist schon fast Diebstahl! W:O:A, Anreise, Camping und Grundbierverpflegung ist schon teuer genug!!

    gruß moritalas
     
  2. Wurstwasser

    Wurstwasser W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich dir vollkommen Recht geben. Das Essen war definitiv viel zu teuer. Es wurden im Vergleich zum Vorjahr generell alle Preise um 50 cent angehoben. Vom Metalmarkt über das Bier bishin zum Essen !

    Gerade wenn man vorne mal was essen oder trinken will, wird man ganz schnell zum armen Mann. Ich habe fast nur selbst mitgebrachte sachen konsumiert und bin trotzdem an die 30 Euro für essen und trinken losgeworden.

    Das ist schlichtweg ne Sauerei !!! Aber solange es gekauft wird geht die Preistreiberei gnadenlos weiter. Wir müssten mal konsequent die essens, Bier und metstände boykottieren
     
  3. luk

    luk Newbie

    Registriert seit:
    05. September 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    So hart würde ich es nicht ausdrücken, schließlich ist es bei anderen Festivals auch nicht billiger, aber einige Angebote (Pizza, Döner) sind wirklich etwas zu teuer.
    Aber es schon normal, dass das Essen irgendwo in der Innenstadt billiger ist, als auf dem Festivalgelände, die Verkäufer müssen ja auch noch Geld für ihren Stand zahlen. Daher es allgemein als Abzocke zu bezeichnen, halte ich für falsch.

    Das sehr leckere Knobibrot und die Pommes haben auf dem Wacken eigentlich ein ganz gutes Preis/Leistungsverhältnis.
     
  4. Setarell

    Setarell Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    sicher, dass du 2005 in Wacken warst???
    Döner haben 2004 au schon 4,- gekostet, genauso wie das Bier schon seid 2003 3,- kostet!

    Ich werde bei diesen Preisen zumindest weiterhin weder Getränke noch Essen kaufen. Für nen Student ist das einfach zuviel Kohle....
     
  5. harry1980

    harry1980 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2003
    Beiträge:
    3.843
    Zustimmungen:
    8
    Tja du bist eben auf nem Festival und nicht bei Feinkost Albrecht
     
  6. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Und wer bitte zwingt dich, da zu essen?? Selbstverpflegung heisst das Zauberwort! Ab und an bin ich zwar auch mal was futtern gegangen, aber das war immer äusserst lecker. Ich habe aber auch schon Jahre dabei gehabt, wo ich nicht einmal was auf dem Ground selber gegessen habe. Du verlangst doch wohl nicht allen Ernstes Preise wie beim Discounter??? *kopfschüttel*
     
  7. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    bei uns in der stadt kosten döner auch 3 - 3,30€ *schulterzuck*

    wenn ich esse dann am camp, lecker ravioli... wenn ich mir mal was gönnen wollte hab ich mirn backfisch im brötchen für 5€ geholt.. schweine teuer, aber das war´s mir wert weil ich mich nicht hauptsächlich davon ernähre. ich geh hier zu hause ja auch nicht jeden tag essen weil´s zu teuer ist ...
     
  8. Linde

    Linde W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    12.327
    Zustimmungen:
    0
    wenn der veranstalter viel standmiete verlangt dann ist das essen halt was teuerer
    und es gibt ja genug die trotzdem kaufen
     
  9. lord of coffe

    lord of coffe W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    6.238
    Zustimmungen:
    0
    Uii du trinst aber wenig :D
     
  10. Enforcer

    Enforcer Newbie

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    pommes gutes preis/leistungsverhältnis? nee, beim besten willen nicht, drei euro für'ne portion, die man sonst für die hälfte kriegt...
    wobei die pommes vor dem festivalgelände irgendwie billiger war, aber da hab ich mir keine geholt, weil ich das erst nachher gesehn hab...
    preise an sich sind zwar teuer, aber hält sich in grenzen, kirmespreise quasi xD
     
  11. hexelenz

    hexelenz Member

    Registriert seit:
    07. August 2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    *Zustimm*

    die Preise waren letztes Jahr schon genauso,
    hab auch hauptsächlich eigenes konsumiert, weiß man doch dasses eben bisserl teurer ist...
     
  12. Nefhilion

    Nefhilion Newbie

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe die Aufregung nicht. Allein die Getränkepreise mit 3 € für 0,4 l Bier sind für so eine Veranstaltung mehr als fair. Schon mal überlegt, was man sonst so an nem Samstag Abend in der Kneipe ausgibt. Bei uns in der Ecke zahlst Du in ner anständigen Kneipe ähnliche Preise. Und übrigens uiii, ihr habt 25 oder 30 € an Essen und Getränke ausgegeben. Wenn ich zu so ner Veranstaltung hinfahre, ist mir das von vornherein klar. Dann plane ich auch dementsprechend. Wenn man halt momentan knapp bei Kasse ist, sollte man vorher dafür sparen oder hat halt Pech gehabt. Nur zur Info, ich habe dort ca. 120 € für Essen und Getränke gelassen. Wenn ich am Samstag Abend Party mache, gebe ich auch locker 50 € für Alk aus, 120 € durch drei Tage passt also.
     
  13. clerk

    clerk Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    mein gott dann kauft man sich halt nich die teuren Sachen sondern geht z.B. zu dem Riesen-Hot-Dog stand bei der Party Stage wo s wirklich günstig ne vernünftige Portion gekriegt hat.
    Man muss sich halt ma umgucken was wie teuer is. Die Pommes vor dem Gelände also auf dem Vorplatz waren auch super, mit 2,50€ war man dabei und hat ne saftige Portion mit allen extras bekommen.
     
  14. ready_aim_fire

    ready_aim_fire W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. September 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt schon, ganz billig war das Essen nicht. Aber die Hot Dogs waren echt preiswert (4 Euro), wenn man bedenkt, wie riesig die waren. Ich bin davon jedenfalls satt geworden und ich werde normalerweise nicht schnell satt. :D
     
  15. Wurstwasser

    Wurstwasser W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich bin ganz sicher das ich da war. Beim Bier bin ich mir net 100% sicher, weil ich da letztes Jahr keines gekauft habe, aber man hat mir gesagt es hätte 2,50 gekostet. Kann ja sein dass das nicht stimmt.

    SICHER weiß ich jedoch das der hier so "günstig gepriesene" Riesen Hot Dog (der is aber echt sau-lecker) letztes Jahr 3,50 gekostet hat. Und der Eintritt in den Metal-Markt 2 statt 2,50. Das is eh unverschämt, ich hab mir keine der shows in dem markt angeschaut sondern wollte nur nen Pulli kaufen...aber ok.

    Aber wenn das so weiter geht, kostet der eintritt dann nächstes Jahr 3 und der hotdog 4,50.

    so wie beim Burger King...neues Design, neue Produkte und plötzlich jedes Menü 50 cent teurer...
     

Diese Seite empfehlen