Überfordert mit Schlamm und Matsch?

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Helga60, 04. August 2013.

  1. Helga60

    Helga60 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Mai 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann es sein, nach 2012, das Ihr noch immer nicht in der Lage seid, wenigstens die bekannten Schwachpunkte mal im Auge zu behalten?

    Im letzten Jahr konnte kein "Füllmaterial" besorgt werden, weil es nichts gab - zumindest nicht ausreichend.
    Dieses Jahr war vermutlich so ziemlich das beste Wetter, was man in Wacken erwarten kann.
    Und trotzdem ist es nicht möglich, die bekannten Schlammlöcher in den Griff zu kriegen?

    Die Kreuzung vor dem Breakfast/Dixies am Highway to hell/Camp J
    ....möcht nicht wissen, wie viele Autos dort letztes Jahr außer uns noch festhingen. Und dieses Jahr?
    Wir wurden Dienstag auf Camp J geschickt - wohl eine der tiefsten Wiesen auf dem Gelände.
    Einem am Mittwoch anreisenden Mitcamper war eine Zufahrt zu unserem Camp erst am Donnerstag möglich, eben wegen der Zustände in der genannten Kreuzung.
    Der Untergrund war fest genug, aber natürlich wurde er von einigen Autos "durchgepflügt", was die Zustände teilweise selbst für Fußgänger nahezu unerträglich machte. Sorry, ohne Übertreibung: das hatte zum Teil das Niveau vom letzten Jahr!

    Der Regen vom Samstag gab dem ganzen dann den Rest. Hätte man dort nicht mit entweder Plannierraupe, die obere Schlammschicht glatt schieben, oder eben mit "Füllstoff" - Rindenmulch o.Ä. Abhilfe schafffen können?

    Noch schlimmer, weil gefährlicher fand ich die Situation im Wackinger,Haupteingang vom Infield aus.Wenn ich da sehe, daß am Freitag abend, nach dem ganzen Tag Hitze, immer noch sehr nasse Stellen mit Traktorspuren (oder ähnlichem) sind...kann man die nicht, vor dem Öffnen am Samstag mal abstreuen oder planieren? Ist Euch die Unversehrtheit Eurer Gäste dermaßen gleichgültig?? Habt Ihr garnichts gelernt vom letzten Jahr??

    Darauf Samstag ein Regenschauer und es entsteht die tollste Pfütze, in der man die Spuren im Dunkel, auf dem Rückweg im Gedrängel nach den Headlinern nicht einmal sehen kann.

    Sorry, bei der Gleichgültigkeit wünsche ich Euch, daß mal jemand der dort verletzt wurde eine Klage erhebt. Finden sich bestimmt genug Zeugen hier, die diese Zustände bestätigen können.

    Als Veranstalter habt Ihr nicht nur die Möglichkeit, Geld zu scheffeln....es verpflichtet Euch auch zu einer gewissen Verantwortung Euren gutzahlenden GÄSTEN gegenüber!
     
  2. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Wie soll man sich denn an einer Pfütze verletzen?

    Die Stelle am Ausgang des Wackinger war eigentlich die einzige blöde Stelle die ich erlebt habe. Hervorgerufen durch das Duschcamp.

    Und mal eben mit ner Planierraupe über das Gelände pfügen. Also echt, manche Leute haben auch ne Socke im Kopf.

    Ich habe dieses Jahr ohne Stiefel das Festival überstanden, es gab keine Stelle wo ich richtig weggesackt bin. Hier und da musste man mal aufpassen. Das Infield war definitiv kein Problem.
     
  3. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Ich war eher positiv überrascht, wie wenig Wege trotz des Samstagregen ihe Strukturen nachgaben. Die paar Stellen bleiben nicht aus. Ich hätte mir zwar auch Gewünscht, das sie Duschcamp R mal etwas streuen würden, damit nicht nur 1 Person pro Dusche und Klo rein/raus dürfen, aber ansonsten? In Vergleich zu letztes Jahr war es ein absolutes Paradies.

    Zu "Menge in den Schlamm geleitet": Sehe ich nicht so. Der große "See" bei den einen Ein/Ausgang vom Biergarten zum Infield, wurde trotz der Masse an Rammstein Fans umgangen - es gab eben halt auch genu Leute, den das scheiß egal war. :D

    Nächstes Mal richtiges Schuhwerk mitnehmen und du nimmst diese Sachen wesentlich lockerer. :cool:
     
  4. defender19789

    defender19789 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    entweder warst du voll wie ne haubitze oder auf nem anderen festival oder du hast bewußtseinsstörungen.
    ich hoffe du mußt nächstes jahr im tiefstgelegenen camp zelten und das du so absäuft das du nicht mal deinen parkplatz ohne schlepper verlassen kannst
     
  5. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    edit: Forum fail
     
  6. defender19789

    defender19789 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    @ wetter der see war erst samstag da rammstein spieleten donnerstag
     
  7. Heisenmü

    Heisenmü W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    70.615
    Zustimmungen:
    48
    vielleicht haben andere menschen ja auch eine andere wahrnehmung als Sie? :o
     
  8. bloodywhiteraven

    bloodywhiteraven Member

    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    R war doch mit Holzspäne gestreut!?
    Dies wurde zwar erst Mittwoch Abend gemacht (hätte ruhig schon morgens sein können) aber das war super. Zum Ende wurde es dann zwar wieder etwas matschig, aber nicht zu vergleichen mit der Situation nach dem Regen Dienstag/Mittwoch Nacht.

    Das hätten sie aber ruhig noch am Eingang zum Wackinger Village machen können. Da sind ja bloß ein paar Strohhalme ersoffen.

    Ansonsten ging das mit dem Matsch im großen und ganzen. Jedes Schlammloch kann man bei so einem Festival nicht stopfen, aber zumindest die Hauptdurchgänge hätte man trocken legen können.
     
  9. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Ne, Donnerstag war er auch schon da, da es ja Mittwoch und Donnerstag Morgen regnete.

    Ne, Donnerstag war alles verschlammt. Ich war doch selber am dem Tag aufn Klo bevor es zum Rammstein Konzert ging ;).
     
  10. Trondwulf

    Trondwulf Member

    Registriert seit:
    01. Dezember 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    kann schon sein, sollten sich dann mal vom optiker beraten lassen. :cool:

    die to hats jedenfalls ziemlich genau getroffen. ich war auch schon auf anderen festivals - da brauchste nich gleich nach einem gewitterguss gummistiefel, wenns vorher wochenlang staubtrocken war. ;)

    wacken is zwar nich grade berühmt für bestes festival-wetter. aber wenn wirs dann wirklich mal haben, sollte man als veranstalter das gelände iwie besser in den griff kriegen. und jetzt bitte nich wieder mit den besucher-massen argumentieren, die gibts anderswo auch. ;)
     
  11. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Das ist ein ACKER... da hat nunmal natürliche Grenzen....
     
  12. Grillminister

    Grillminister W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2012
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Mach doch mal einen sinnvollen Vorschlag zu deiner Forderung. Immer dieses "Boah, da muss man was machen!!111" nervt mich.
    Ich bin zwar kein Experte in Sachen Wasseraufnahmefähigkeit von Acker Böden, dennoch könnte ich mir vorstellen, dass die Last und dem Druck der zehntausenden von Leuten die Aufnahmefähigkeit dahin gehend mindert, dass der Boden einfach nicht mehr so durchlässig ist, wie er es therotisch nach der vorher gegangenen Wettersituation hätte sein können.
     
  13. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    0
    ja aber nicht in diesen Mengen und auf einem Kuhacker ;)

    Ich war aufgrund nasser Stiefel mit normalen Lederschuhen bei Nightwish und die haben das überstanden.
    Kein vergleich zu ihrem Zustand letztes jahr :D
     
  14. PopoMetal

    PopoMetal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Juni 2009
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    44
    Ich fand dieses Jahr zuwenig Schlamm. Meine Füße sind kein einziges Mal nass geworden. War viel zu weich für Wacken. Einzig einen Kollegen hats bei Lamb of God in der Moshpit total verschlammt, dass war aber auch wwährend des einzigen ordentlichen Regens der während der Bandauftritte runterkam.

    Nächstens wenns so mild ist bitte noch zusätzlichen Schlamm mit Jauchewagen anfahren :)
     
  15. Trondwulf

    Trondwulf Member

    Registriert seit:
    01. Dezember 2012
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    EBEN - und weil man das als veranstalter seit VIERUNDZWANZIG JAHREN weiß, kann man gegen die neuralgischen kreuzungen/einlaufschneisen rechtzeitig was tun. wobei ich meine, da brauchts keine planierraupen, sondern einfach nur die entsprechende menge füllstoff. die kann man vorher an den kritischen stellen lagern. dann is mit n büschn nachdenken und billigsten mitteln ruhe aufm platz. ;)
     

Diese Seite empfehlen