Trecker-Abschlepp-Dienst -> mein blauer Panda kaputt -> Zeugen?

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Gentleman_Hank, 13. August 2012.

  1. Gentleman_Hank

    Gentleman_Hank W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. Mai 2009
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Habe im Moment ein Problem mit Schadensregulierung:

    Hatte auf J gezeltet und mich am Sonntagmittag wegen des arg matschigen Geläufs von einem der dafür eingesetzten Trecker abschleppen lassen. Auf meinem Camp-Bereich von J ging alles gut, an der Kreuzung zwischen Dixis und Breakfest-Zelt funktionierte auch die Kehre zum Richtungswechsel zur nächsten Ausfahrt (es wurde durch Wegschieben des Schlammes eine Fahrtrasse freigeschaufelt). Im Anschluss daran bin ich aber irgendwie in einer Senke hängengeblieben. Der Trecker ist weitergefahren und hat mir dabei die Stoßstange rechtsseitig abgesrissen und die Frontschürze zerstört.

    Mein Auto ist ein BLAUER FIAT PANDA.

    Hat irgendwer das beobachtet/fotografiert/gefilmt?

    Denn jetzt gibt es Probleme mit der Schadensregulierung.

    PS: Einen dieser Zettel, auf denen man auf etwaige Schadensersatzansprüche oder dergleichen verzichtet, habe ich nie gesehen, geschweige denn unterschrieben.
     
  2. FromTheToedden

    FromTheToedden W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    39.806
    Zustimmungen:
    19
    Der Punkt ist natürlich jetzt spannend....
     
  3. lard

    lard W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Ist der Trecker denn dann geflüchtet? Oder warum hast du die Sache dann nicht gleich vor Ort geklärt? Währe dann ja Fahrerflucht (so absurd das klingt) auch wenn er dir helfen wollte/sollte.
     
  4. Cotebo

    Cotebo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    ohne diesen zettel hätte er dir nicht helfen können oder hätte das getan...


    greatz
    cotebo
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2012
  5. Gentleman_Hank

    Gentleman_Hank W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. Mai 2009
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hab da nicht überlegt gehandelt.
    Polizei? Kein Gedanke!
    Kennzeichen oder Name des Treckerfahrers notiert? Iwo!

    War derart unter Schock, dass mein einziger Gedanke war, wie ich mit meinem Panda von Gelände komme. Naja, und da war mit Ratschlägen und Tipps der Treckerfahrer sehr behilflich. Hab es von dort aus dann auch geschafft, wieder festen Boden unter den Reifen zu erreichen. Klug handeln geht jedenfalls anders. Der Drops ist jetzt aber gelutscht.

    Die Orga hat den Treckerfahrer jedenfalls ausgemacht und befragt. Und er behauptet, ich hätte mich geweigert, jenen Zettel zu unterschreiben. Jenen Zettel, den ich nie gesehen habe. Sei's drum.

    Hat jemand irgendwas von diesem Unfall mitbekommen?

    Kennt jemand den Kfz-Meister aus Lüdinghausen, der ebenfalls auf J war und für mich das Abschleppseil an meiner Abschleppöse befestigt hat, weil der Treckerfahrer keinen Bock hatte, dafür extra von seinem Gefährt absteigen zu müssen?
     
  6. Gentleman_Hank

    Gentleman_Hank W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. Mai 2009
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Exakt das macht die Aussage des Treckerfahrers ja imA auch unglaubwürdig.

    Nur steht jetzt Aussage gegen Aussage, wie ich von ICS-WOA heute erfahren musste.
     
  7. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.636
    Zustimmungen:
    3
    Da könnte man jetzt fragen ob das denn überhaupt eine von den vom Veranstalter bereitgestellten Zugmaschinen war...
     
  8. Cotebo

    Cotebo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    mach es nicht so kompliziert, du hast beim ragieren den unfall gebaut, egal wer oder was dich in dem mom gezogen hat, ob trecker oder feste seilwinde...
    beim trecker wenn ud sichst dein wagen rutsch ab, hättest ja hupen oder auch bremsen können, auch wenn seil fest ist, merkt das der trecker-fahrer hmm....

    wie gesagt meld od versuch es deiner vers als rangierunfall zu verkaufen hmm...

    Greatz
    Cotebo


    PS: Es waren auch trecker von nicht Veranstalter auf dem Gelände leider unterwegs hmm..
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2012
  9. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Also die Trecker die ich gesehen habe ziehen einen FIAT PANDA quer durch den Matsch ohne gross Gas zu geben. Da bringt bremsen wohl nichts.

    Die haben Wohnmobile mit Anhänger locker gezogen.


    Aber die haben die Zettel ja nicht umsonst, wenn was passiert müssen sie nicht haften. Hätte es was bei deiner Versicherung gebracht, hättest du ihn unterschrieben? Wahrscheinlich nicht?
    Ansonsten frag doch ob du so einen Zettel bekommst? :)

    Also hättest du ihn unterschrieben musst du selber bezahlen, jetzt hast du nicht unterschrieben und musst auch selber zahlen...oder du würdest noch im Schlamm stecken...
     
  10. Cotebo

    Cotebo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Nun ja, das stimmt schon ,aber man sicht aufn trecker das der druck bzw. aufwand größer wird mit der Last dahinter, wenn man z.b. bremst oder irgend ein hinderniss dazu kommt... Sollte der AUFMERKSAME Fahrer schon bemerkt haben....

    Das ist soweit korrekt, z mal die schlepp aktion auf wunsch des Fahrers passiert und dieses auch noch auf privaten Grund und Boden statt findet (Feld, Wald und wiese)..


    Tipp für die Zukunft, überlegen was man möchte, möchte man hilfe, kann dabei auch etwas schieff gehen, z.b. hätte der schlepper dir auch den auspuff oder den abgasgrümmer abreizen können u.ä. darüber mußt du dir immer vorher bewußt sein, aber sicherlich hat man auch fast Null Chacne anders von so einem Feld zu kommen... Gab auch viele als die merken das die Verhältnisse schlechter werden, schon früher ihre Fahrzeuge im dorf geparkt haben oder gar nach Itzehoe sind und von dort mit dem Shuttle Bus zurück zum Ort der veranstaltung...

    Will sagen es gab und gib immer alternativben und keinen Zwang auf die Felder zu fahren, gerade wenn vorher am montag noch ein Fahrverbot war und am Samstag vor der Abreise auch eines galt, sogar fürs Personal...!!

    greatz
    Cotebo
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2012
  11. Gentleman_Hank

    Gentleman_Hank W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. Mai 2009
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    hoffe nichtsdestotrotzdem, dass sich jemand meldet, der das mitbekommen hat.
    ansonsten bleibe ich womöglich auf rd. 800EUR sitzen, und die habe ich nicht wirklich
     
  12. Cotebo

    Cotebo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Hast es schon der Versicherung gemeldet oder hättest Du noch platz für bissle Kreativität in der Meldung? :rolleyes:

    fettes Grinsen

    Greatz
    Cotebo
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2012
  13. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Die Versicherung wird dir nix zahlen solang du keine Vollkasko hast.

    Insofern wirst du die 800€ unter "Lerngeld" verbuchen müssen. Ist bitter, ich weiß. Ich hab mein Auto nach Wacken beschädigt nachdem ich ihm vom Schlamm gereinigt nach Hause fahren wollte. -.- - die Versicherungen kennen da keine Gnade in dem Sinne.
     
  14. TheMarlboroMan

    TheMarlboroMan W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2011
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    2
    Erklär! :eek:
     
  15. cemetery

    cemetery Member

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Der Zettel ist ja weder für eine Versicherung noch bringt er dem Geschädigten, also dem Fall dem Abgeschleppten, einen Vorteil wenn er ihn unterschrieben hätte. Ganz im Gegenteil, er verzichtet darin ja explizit auf etwaige Schadensansprüche gegen den Abschlepper. Der Treckerfahrer sichert sich also damit ab, das im Falle eines Schadens, wie er hier jetzt vorliegt, er auf den Kosten sitzen bleibt bzw. seine Versicherung dafür einstehen muss und ihm dadurch womöglich ein Nachteil entsteht. Ich kann deshalb auch nicht nachvollziehen warum er jemanden abschleppen sollte der sich weigert ihm eben diese Absicherung zu unterschreiben, wohlwissentlich das er ihm Schadensfall dann unter Umständen ,salopp gesagt, der Depp ist :confused:
     

Diese Seite empfehlen