Tore zur Überwachung sind geöffnet

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von OldOne, 21. Juli 2004.

  1. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
  2. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt wird Mexiko total sicher.

    *Freut sich schon über die ersten Berichte rausgeschnittener Chips von Entführungsopfern*
     
  3. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Tore zur Überwachung sind geöffnet

    *lol* :D

    Das war auch mein erster Gedanke.....
     
  4. grenzdebil

    grenzdebil W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    So ein Quark!!

    Der Chip kann vielleicht seinen eigenen Stadort feststellen, aber er wird ihn wohl kaum an irgend eine Zentrale übermitteln können, da bräuchte er schon eine GSM- oder sonstwas-Sendeeinheit.
    Oder ham die ein Handy implantiert? oder ne W-Lan-Antenne? Das dürfte weh tun(besonders das akkuwechseln! :D )...

    GPS ist eine Enbahnstraße, die signale werden von den Satelliten ausgesendet, diese empfangen aber keine signale.

    Ich denke daß der chip einfach eine Art RFID ist und nichts weiter kann als einen Schlüssel auszusenden, wenn ein Lesegerät in der Nähe ist.

    Trotzdem eine beschissene entwicklung, das ganze! :mad:
     
  5. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    180.503
    Zustimmungen:
    2.432
    Natürlich alles unter dem Deckmantel der Sicherheit! :rolleyes: Ein weiterer Schritt in der schleichenden Totalüberwachung!
     
  6. OldOne

    OldOne W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    8.742
    Zustimmungen:
    0
    Nö...

    Kein Schritt .... ein Schnitt :D
     
  7. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    180.503
    Zustimmungen:
    2.432
    oder so....
     
  8. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23
    Nicht entfernbar? Wie soll das denn gehen?
     
  9. Baskerville

    Baskerville W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    66.181
    Zustimmungen:
    1
    Ich warte erstmal auf die totale Videoüberwachung der Innenstädte, dann mach ich mir Sorgen über den moderen Schnickschnack, den man sich wieder erdacht hat;)
     
  10. Lemmy

    Lemmy W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. April 2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    meine vermutlich potentiell kriminelle veranlagung lässt mich grad über abgehackte arme und so nachdenken....
     
  11. ShizzoKrause

    ShizzoKrause W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    49.848
    Zustimmungen:
    0
    Hab da vorgestern Nacht noch nen Bericht auf XXP oder so zu gesehen, mein erster Gedanke war dann auch....das kann nur klappen, wenn der Chip sofort ausfällt, wenn er das lebende Gewebe verlässt, sonst schnipp und juchu....
     
  12. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Wer macht sowas bitte freiwillig?:eek:

    Und nicht entfernbar? ham se den in den Knochen geschoben oder wie muss ich mir das vorstellen? Fehlt nur noch der Strichcode im Nacken.... :rolleyes:
     
  13. Spalter

    Spalter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. November 2003
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man den entfernt setzt er ein tötliches Gift frei. Das währ doch ne schöne Lösung...........
     
  14. Lord Soth

    Lord Soth Guest


    Oder man landet in der Matrix!:D Oder in der Realität?! Oder doch nicht? Oder....:confused:
     
  15. MacDeath

    MacDeath W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Mai 2004
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    0
    hab ich mich auch gefragt. ansonsten wirkt das ganze wie eine szene aus 1984, bloß mit mitteln an die der gute george orwell 1948 noch nicht gedacht hat.
     

Diese Seite empfehlen