Tips zum Drucker-Kauf gesucht

Dieses Thema im Forum "Medien-Forum" wurde erstellt von Kate McGee, 28. April 2005.

  1. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem mein alter Epson-Inkjet auch nach Hunderten von Druckkopfreinigungsdurchläufen nicht mehr schwarz drucken will und der Druckkopf kaum auszutauschen ist, ham meine Eltern beschlossen dass es doch mal Zeit für einen neuen Drucker ist.
    Mein Vater hätte jetzt gerne einen HP gehabt, weil da angeblich der Druckkopf an der Patrone mit dran ist und somit im Zweifelsfall mit ausgetauscht werden kann. :rolleyes:

    Bedingungen:
    - einigermaßen "neuzeitliche" Auflösung.....muss nicht extrem viel sein, ist mir aber auch recht, hauptsache mehr als der alte Drucker (ich meine das sind 250 dpi :D) - bzw wieviel haltet ihr denn für nötig?!
    - Muss mit meinem alten Rechner (333 MHz, wenig Festplattenplatz, Windows 98 [nein, nicht 98 SE! :D]) wohl noch ne Weile laufen, bis irgendwann mal ein neuer PC gekauft werden kann
    - unter 100 Euro wäre gut - gibt ja welche ab ca. 40 Euro, das muss aber nicht unbedingt sein, finde ich.

    alles andere ist erst mal nicht so wichtig...ob Tintenstrahl oder Laser ist mir relativ wurst (Laser ist allerdings schon geil :D), aber das wird halt am Preis hängen. Wäre halt schön wenn ne brauchbare Qualität rauskäme. Muss nicht supertoll sein, hauptsache er druckt...... :(

    Gibt ja auch so Teile mit Scanner dran...ist sowas gut? Sowas dürfte dann meinetwegen auch etwas teurer sein, denn der Scanner hier verweigert momentan den Dienst. Warum auch immer.

    Jo, gebt mir mal Anregungen. Mit was arbeitet ihr, habt ihr damit schon Probleme gehabt, was für einen würdet ihr mir evtl empfehlen...... ;):)
     
  2. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.404
    Zustimmungen:
    4
    ich 'arbeite' gerade mit lexmark... und nein, ICH KANN DIESE DRECKSMARKE NICHT EMPFEHLEN!!!!!!!!!!!!!!!!!. zumindest nicht den x1130 (drucker-/scannerkombi). ich werde mir niemals wieder ´n lexmark besorgen. bin da ´n gebranntes kind. ich warte seit monaten (!!!) auf ne mail vom support, kam bis jetzt auch nach mehreren anfragen nichts.
    laserdrucker bekommst du gebraucht bei ebay mit 1 jahr garantie für unter 100 tacken, die rotzen halt mehr seiten raus aus so´n tintenstrahldrucker, kommt drauf an ob du auch farbe druckst oder hauptsächlich und viele texte.

    naja, was ich eigentlich nur sagen wollte:VERGISS LEXMARK!!!!!!!!!!!!! :D
     
  3. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.484
    Zustimmungen:
    22
    EDIT: gelöscht, weil gierig und egoistisch! :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2005
  4. Krautsalat

    Krautsalat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    brauchbare S/W-Laserdrucker bekommste schon ab 100€

    bei Tintenpissern empfehle ich mal Modelle von Canon und HP

    du solltest auch noch auf die Anschlüsse achten, weil man einige neue Drucker nur noch per USB anschließen kann und Win98 in Sachen USB sehr zickig ist.
    Der Speicher sollte auch nicht zu klein ausfallen, damit er ein Vorlesungsskript auf einmal fressen kann.
     
  5. Kellog´s

    Kellog´s W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    0
    ich würde die "Scheibenwelt"-Methode empfehlen: einen kleinen Kasten mit nem kleinen Dämonen drin, der ganz schnell malen kann :)
     
  6. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.484
    Zustimmungen:
    22

    "Ich brauch neues Rosa. Ihr hättet die jungen Damen vorhin eben nicht SO oft in den entsprechenden Posen ablichten sollen."


    :D:D
     
  7. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    590
    mit HP hab ich die Erfahrung gemacht dass die oft mit dem Papiereinzug Probleme machen. Man musste im schlimmsten Fall jedes Blatt einzeln einführen :rolleyes:
    Mit meinem derzeitigen Canon i550 bin ich zufrieden, gibt auch billige Patronennachbauten dafür.
    Ich finde dass es am Wichtigsten ist, dass man möglichst billig Patronen bekommt, denn sonst hat man nen billigen Drucker und zahlt dann für ne Patrone fast so viel wie für den Drucker selbst...............Was auch noch zu empfehlen ist, wenn die Farben einzeln zu wechseln sind, denn meistens verbraucht man nicht alle Farben gleich schnell.


    P.S. Ich hätte noch nen HP 670C rumstehen, der hat beim letzten Gebrauch noch funktioniert, wenn du den haben willst, dann kannst du ihn haben. Müsstest nur Partonen dazu kaufen. Wird meines Wissens auch von deinem System unterstützt.
     
  8. Kellog´s

    Kellog´s W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    0

    :D
    genau!
     
  9. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    670C? ich glaub fast in KC hammer nen 670C.......oder was was sehr ähnlich klingt.......der is OK, aber nachdem man momentan halt sehr günstig einigermaßen brauchbare Drucker kriegt (zur Hälfte sind das allerdings Lexmark, schien mir heute :D) is das halt eher mal die zweite Option.

    Und die Patronen.......lol, das is echt klasse. *sich heut etwas informiert hat* :D

    naja, Patronen kann man auch wieder auffüllen - meistens - wobei die heut als ich im Mediamarkt war so beiläufig erwähnt ham dass die die Nachfülltinte ausm Programm nehmen :confused: also ich hab net geredet mit dem Verkäufer, fand das eh alles etwas komisch......



    Jo, Laserdrucker wär schon geil für s/w...........aber nachdem mein Vater das Teil kaufen muss und net ich, und er schon generell gesagt hat "nicht über Ebay", glaub ich da eher nicht dran ;)
    n einigermaßen guter Tintenstrahldrucker würd reichen......sehr große Sachen in s/w schick ich eh manchmal meinem Vater, der die dann in der Firma rauslässt. Übern Laserdrucker. :D
     
  10. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.175
    Zustimmungen:
    590
    Ja, nachfüllen kann man, nur das ist immer ne riesige Sauerei...............
     
  11. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    och.............solangs günstiger ist.........
     
  12. PsychicVeteran

    PsychicVeteran W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. April 2002
    Beiträge:
    19.986
    Zustimmungen:
    0
    Wenn's danach geht, dann kein Lexmark und kein HP - da ist es schwierig günstige Patronen zu bekommen...

    Und mittlerweile sind die Druckköpfe fast überall an den Patronen dran (deshalb sind die auch teurer) - unser Epson C62 hat eine parallele Schnittstelle und drucken tut er auch gut...

    Und den Scanner besser getrennt kaufen...
     
  13. Gorefield

    Gorefield W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    0
    Ich empfehle den Canon Pixma 4000 für ca. 100 EUR. Der Fotodruck ist bei den Pixmas genial, der Textdruck in Ordnung (zumindest bei einigermaßen vernünftigem Papier) und in Sachen Geschwindigkeit und Druckkosten ist Canon sowieso spitze. Mein 5000 kann auch CDs/DVDs bedrucken. Keine Ahnung, ob das mit dem 4000 auch geht.
     
  14. Fyodor

    Fyodor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Juni 2003
    Beiträge:
    11.719
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben einen knapp zehn Jahre alten HP 550C, der druckt noch wie Harry (wenn er denn mal Tinte hat), und einen neueren HP 970Cxi. Die Patronen sind etwas teurer, weil der Druckkopf halt mit dran ist. Aber Epson haben wir nach nur eineinhalb Jahren auf den Müll werfen müssen, weil er nach einer ganzen Patronen (eigentlich zwei, eine schwarze eine bunte), die er im Putzmodus rausgeschleudert hat, noch immer nicht sauber war, und mit Lösungsmitteln hat es auch nicht viel geholfen. Wir sind also wieder bei HP gelandet. Canon hat einige Drucker, bei denen man alle Farben getrennt kaufen kann, das ist eigentlich perfekt, aber da sind die Köpfe glaube ich nicht mit dran, das weiß ich aber nicht genau.

    Lexmarkdrucker haben einen ganz großen Vorteil: Wenn die Patrone leer ist, dann kaufst Du einfach einen neuen Drucker, das ist billiger als nachfüllen ;).

    Nimm KEIN Kombigerät, dabei mußt Du immer faule Kompromisse eingehen.
     
  15. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    CDs muss er nicht bedrucken können... Fotos ist gut, aber nicht mal Muss... (Andererseits will ich mit dem Teil natürlich noch arbeiten können wenn ich vielleicht doch mal nen neuen PC hab oder ne Digicam...) Hohe Ansprüche hab ich momentan nicht :D

    Was Krautsalat gesagt hatte, mit dem Anschluss, das stimmt. Jetziger Drucker ist parallel, USBs hab ich nicht allzuviele, und Win 98 mag das eh nicht so? (Womöglich geht deshalb der Scanner nicht? :eek: der is ja über USB dran...)

    Na ich konsultier mal den Geldgeber und kuck mal so spontan durch was ihr jetzt zB vorgeschlagen habt.
     

Diese Seite empfehlen