Ticketversand

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Regen666, 26. September 2012.

  1. Regen666

    Regen666 Newbie

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Heute konnte ich endlich unsere Wackentickets in den Händen halten. GEIL.

    ABER: Wer ist so besch***rt und verschickt Tickets im Wert von 750 Euro als Standardbrief für 90 Cent????

    Ich bin nur froh das ich mir die Tickets in die Firma hab schicken lassen, da an meiner Wohnanschrift schon häufiger dickere Briefe nicht angekommen sind.
     
  2. Hammerhart. geht ja gar nicht sowas.
    *kopfschüttel*
     
  3. Jan.

    Jan. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2012
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    0
    Also meine 2 Xmas Packets fürn Kumpel und mich
    kamen (glaub ich) als versichertes Paket...
     
  4. Royo

    Royo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das kann ich bestätigen, war bei mir ebenso und hat mich stark gewundert ....:confused:
     
  5. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    22
    Der eigentliche Wert ist der Barcode und da dieser eingescannt ist können die Tickets, sollten sie irgendwie abhanden kommen, jederzeit deaktiviert werden und neue losgeschickt werden. D.h der Dieb hat dann unbrauchbare Tickets und wir auf dem Fest von der Security entsorgt. Wurde mir jeden Falls so erklärt und macht ja auch Sinn irgendwo.
     
  6. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    2
    Müsste man dazu nicht festhalten welche Ticket-Nummer man an welchen Käufer geschickt hat ?
     
  7. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    168
    Genau das machen wir auch.
     
  8. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    2
    Würde das nicht bedeuten man bräuchte für "ernsthaft personalisierte" Tickets eig. nur noch ein weiteres Eingabefeld im Bestellformular, in dem man jeweils den Namen des Ticketinhabers einträgt ?
    Man müsste die Namen nicht einmal auf die Tickets drucken. Dem Besteller kann man ja auf die Rechnung schreiben wem welches Ticket zugewiesen wurde...

    Ich bin bisher davon ausgegangen das insbesondere die Packer unter der Personalierung zu leiden hätten, weil sie dann peinlich genau darauf achten müssten welches Ticket sie in welchen Umschlag stecken. Aber wenn das ohnehin schon der Fall ist wäre das für die ja keine Mehrarbeit.
     
  9. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    168
    Das erheben der Daten ist durchaus noch ein größerer Aufwand, aber viele wollen auch schlichtweg keine komplette Personalisierung wie gesagt. Es ist aber auch weiterhin eine Option für uns. Noch haben wir aber kein endgültiges Fazit für dieses Jahr gezogen, es sind ja noch nicht einmal alle Tickets verschickt worden von uns.
    Stimmt, für diese wäre es keine Umstellung, dafür im restlichen System und auch für die Fans schon. Aber wie gesagt, die Verbindung ist bereits hergestellt zum Käufer, nur nicht zum eigentlichen Besucher. Aber auch diese ist bei Problemen bereits viel wert für uns.
     
  10. Regen666

    Regen666 Newbie

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Aber warum werden denn deutlich höhere Versandkosten berechnet und der Versand per DHL angekündigt?
     
  11. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    168
    Versand per DHL war einfach noch ein alter bzw. falscher Text, die Nachnahme Sendungen kommen aber weiterhin per DHL.

    Die Versandkosten bestehen nicht nur aus dem reinen Porto, sondern auch aus Maßnahmen wie dem einscannen der Tickets, dem einpacken dieser, dem Transport zur Post und dergleichen. Da summieren sich dann natürlich jeweils Personal und Materialkosten.
     
  12. Hardrockstorm

    Hardrockstorm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    6.019
    Zustimmungen:
    0
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2012
  13. harske

    harske Newbie

    Registriert seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    War es nicht auch so, dass Bestellungen über 500 € aufgeteilt werden?

     
  14. Grillminister

    Grillminister W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2012
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich gestern gewundert, als ich meine 5 Tickets in einem Paket bekommen habe.
     
  15. Evil-Knievel

    Evil-Knievel Member

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ihr speichert die Daten der Besteller, d.h. Leute, die ihre Karten fotografieren und bei eBay einstellen, ohne die Ticketnummern zu verdecken, sind enttarnt? Und was, wenn jemand anderes die Karten im Auftrag verkauft, der Auftraggeber aber behauptet, die Tickets an den eBay-Fuzzi verschenkt zu haben? Was ist, wenn ich Besteller bin und die Tickets meinen Söhnen schenke??? Brauchen die an der Bändchenausgabe eine Vollmacht von mir? Meinen Perso? Muss immer der Käufer dabei sein, der die Karten bei Metaltix erworben hat, also registriert ist?

    Fragen über Fragen..... wie wollt ihr das managen?
     

Diese Seite empfehlen