Ticketpersonalisierung

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Festival /<br> Questions about the fest" wurde erstellt von HotDog, 26. Juli 2013.

  1. HotDog

    HotDog Newbie

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß zwar dass ich bestimmt der 10000te bin der diese Frage stellt aber:

    Durch einen Unfall kann nun diejenige Person nicht mit anreisen welche die Tickets bestellt hat. Deswegen hab ich hier mal wieder die Frage:

    Muss bei erhalt des Bändchens / Vorzeigen des Tickets am Camping derjenige dabei sein der die Karten auch bestellt hat und nur derjenige dessen Name auf der Karte steht?

    Weiß da jemand mit sicherheit was? Denn im restlichen Forum kommt das irgendwie nie so 100%ig klar rüber. Und bei Metaltix anrufen is ja auch nicht mehr da die ja schon zu haben und ich schon Montag früh losfahren will.

    mfg, HotDog
     
  2. Ungehorsam

    Ungehorsam W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. September 2011
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube, die unfallhäufigkeit steigt dieser tage signifikant an. das würde eine empirische untersuchung lohnen. :rolleyes:

    *popcorn hol*
     
  3. nuclear_demon

    nuclear_demon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    4.176
    Zustimmungen:
    0
    "In Tüte greif"
    und
    "Bier rüber schieb"
     
  4. robertskiba

    robertskiba Member

    Registriert seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Es muss der sein, der selbst seinen Namen auf dem Ticket verewigt hat. Wenn das Feld noch leer ist, könnte das genau DU sein!

    interessanter Artikel hierzu übrigens, der die Hintergründe der Selbstpersonalisierung ein wenig erklären dürfte, nämlich die Verhinderung von unberechtigtem gewerblichem Handel mit Eintrittskarten:


    http://www.rechtsindex.de/recht-urteile/2447-duerfen-eintrittskarten-einfach-so-weiterverkauft-werden

     
  5. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Ja

    Nein, es muss nicht der Besteller und der Namensmensch da sein. Wenn man das Ticket über die Tauschbörse bekommen hat ist es ja z.B. eher schwer.

    Ja, die Rückseite deiner Karte zum Beispiel.

    Ne, weil die Frage so oft gestellt wurde das sie nur noch dämlich beantwortet wird.
    Hatte nur MItleid mit dir :)
     
  6. robertskiba

    robertskiba Member

    Registriert seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ganz im ernst: Sobald dein name auf dem Personalisierungsfeld steht, zeigst du die Karte vor und ggf. deinen Ausweis oder sonstwas und schon bekommst du dein Bändchen.

    Deine Karte wird vorher noch gescannt, um festzustellen, ob die Seriennummer nicht vielleicht gesperrt wurde (z.B. weil eine Karte in der Post verloren ging). Daher muss der QR-Code (Ticketsafety-Aufkleber) auf der Rückseite unbeschädigt sein.

    Wenn du ausschließen kannst, dass die Karte gestohlen ist, also wenn du sie aus verlässlicher Quelle hast, hast du gar nichts zu befürchten...
     
  7. HotDog

    HotDog Newbie

    Registriert seit:
    26. Juli 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    OK dann ein herzliches Danke ! ;)

    Ihr habt mir grad den Tag gerettet Jungs ^^

    Wünsch euch dann auch viel Spaß nächste Woche \m/
     
  8. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.864
    Zustimmungen:
    462
    zur sicherheit den Bestellschein mitbringen! ist ja auch ein beleg WIE und über WEN du die tickets bekommen hast!
    alles andere wurde ja von Herrn Wackenbus ;) richtig gesagt ;)
     
  9. Hellshooter

    Hellshooter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    0
    Sowas soll es wirklich geben ;) Meine Freunde hatten wirkich einen Unfall am Mittwoch.:o
     
  10. robertskiba

    robertskiba Member

    Registriert seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Also ich erinnere gerne mal an die Grundidee, bzw. den Spirit dieser Personalisierung: Der gewerbliche Schwarzmarkt soll eingedämmt werden. Es geht ja nicht darum, den Weiterverkauf überhaupt zu unterbinden, den dagegen ist ja nichts zu sagen, solange sich niemand bereichert, indem er Fans das vielfache des Nennpreises abzockt. Es war ja schon sehr skurril, dass auf Ebay teilweise Tickets für 300€ weggingen...

    Daher muss auch niemand sich einen Grund ausdenken oder nennen, warum er sein Ticket loswerden will. Man sollte halt fair sein und maximal den Einkaufspreis beim Verkauf verlangen... Dann gibts gar keine probleme. Und halt bitte nur von Leuten kaufen, die man kennt und die man greifen kann, wenn mit der Karte was nicht stimmt!
     

Diese Seite empfehlen