STUDIENGEBÜHREN - Studenten hier rein!

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von BLOODSPITTER, 26. Januar 2005.

  1. BLOODSPITTER

    BLOODSPITTER W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    ich weiß nicht, ob das hier schonmal gepostet wurde,
    aber ich denke alle studenten hier sollten mal den link da anchecken
    ich hab grad folgendes als mail bekommen:

    Schickt das Ding an alle Hochschulen und Student/Innen, die Ihr kennt,
    > weiter. Es geht hier um den Versuch, 1.000.000 Stimmen zusammenzukriegen
    > (das Ding ist jetzt bei ca. 277.000, als"Carolin Bily" <caro1313@web.de> schrieb am 26.01.05 13:37:38:
    Hallo,
    > das Thema Studiengebühren klopft lautstark an die Tür.
    > Tatsächlich besteht die Möglichkeit, dass diese früher kommen als
    > gedacht. Deswegen eilt zu folgender Homepage und tragt euch ein:
    > http://www.asta.uni-konstanz.de/petition/indexpet.htm>
    o über 25%) - es gibt da nämlich
    > eine EU Richtlinie, wonach Petitionen, die von über 1.000.000 EU
    > Bürger/innen unterzeichnet werden, vom Gesetzgeber nicht übergangen
    > werden können. Wehrt Euch, es geht um unser Geld! Wir sind die Zukunft
    > dieses Landes!
    >
    > PS.: Schickt diese Mail bitte an andere Student/innen, so dass diese
    > auch hiervon erfahren und sich eintragen können.
    >
    >
     
  2. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    das Ding wurde wohl noch nicht hier gepostet (im Studenten-Thread etwa), aber per Mail gings schon rum.............das Problem ist, dass man sich da zwar eintragen kann, aber nur mit richtigen Unterschriften würde es für eine solche Petition funktionieren. Nicht mit "Ich schreib hier jetzt mal meinen Namen rein und das wars".

    Immerhin erregt es aber Aufmerksamkeit.
     
  3. scratch

    scratch W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    10.718
    Zustimmungen:
    0
    hab mich da scho vor langer zeit mal eingetragen, aber das is meines erachtes soviel wert wie ein verrottetes taschentuch
     
  4. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    will euich ja nicht entmutigen, aber wir standen auf der Straße und es hat nichts gebracht... die Regierungen sitzen stets am längeren Ast *leider*
     
  5. Rain

    Rain W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0

    kann ich ur zustimmen, wir hatten hier in Schl-Hol schließlich auch gegen die Rechtschreibreform gestimmt, in einem VOLKSENTSCHEID, und hinterher hat die regierung trotzdem gemacht was sie wollte...

    aber versuchen kann man's ja, schaden kanns auf keinen fall!
     
  6. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    sicherlich, versuchen muß man es immer, man darf sich nur nicht zuviele Hoffnungen machen... schade daß die Regierung bei euch auch so dumm ist wie bei uns.
     
  7. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23
    Was findet ihr eigentlich schlimm: Daß Gebühren erhoben werden sollen?
    Oder den Betrag (5oo Euro pro semester?!?)
     
  8. maverick

    maverick W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Dezember 2002
    Beiträge:
    8.138
    Zustimmungen:
    0
    das prob is, dass es dann kein bafög mehr gibt. die 500 oder 600 euro kann man schon aufbringen (ferienarbeit oder so) nur ohne bafög kann ich es vergessen. das is das einzigste, was mich da aufregt
     
  9. maverick

    maverick W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Dezember 2002
    Beiträge:
    8.138
    Zustimmungen:
    0
    super. spityenaktion...
    bringt sehr viel. demos nützen da genauso viel :rolleyes:
    der staat sitzt am längeren hebel....
     
  10. scratch

    scratch W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    10.718
    Zustimmungen:
    0
    das problem is, dass es sich viele net einfach so verdienen können....hab während dem studium eh net soo viel zeit und wenn man dann wie bei uns soviel praktikas machen muss, wo man wenn dann nur paar euronen dafür bekommt, dann bring mal so einen haufen geld her!!!
    is ja net so, dass wir so nix zu bezahlen hätten wie autoversicherung, steuern und lauter solche sachen, die man benötigt!
     
  11. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23
    1000 Euro pro Jahr... Das sind 1/6 von meinem Azubigehalt...
     
  12. maverick

    maverick W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Dezember 2002
    Beiträge:
    8.138
    Zustimmungen:
    0
    es sind doch nich nur die 1000 euro für 2 semester.
    lebensunterhaltskosten sind auch nich grad verdammt wenig, scheiss bücher geld.. da sind locker immer 200-300 euro im monat für weg. dann noch 200 euro miete im monat, wenn du glück hast und was billiges hast. und das kann ich nich aufbringen, daher is der wegfall des bafögs einfach scheisse, und daher werd ich wohl dann zum WS 2005 aufhörn.
     
  13. TALKHEAVY

    TALKHEAVY W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    01. November 2002
    Beiträge:
    69.746
    Zustimmungen:
    0

    also ich find das mit den Studiengebuehren und Mahngeldern bei ueberlaenge echt sinnvoll. Da kann man dann nicht erst in der weltgeschichte rumreisen und zeit verbummeln sondern man muss rann an'n Speck. Ich bin sehr traurigm dass es erst ein Semester nach maienem abschluss eingefuehrt wurde! ich haette gern gezahlt! Fuer die Allgemeinheit! Fuer deutschland! Fuer unsere zukunft!

    ich waere auch gern zum Bund gegangen!
     
  14. scratch

    scratch W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    10.718
    Zustimmungen:
    0

    was willst du uns damit sagen???

    ich bekomm kein bafög, fahr in der woche ca.400km wegen studium (is aber immernoch billiger als bahn/wohnung) brauch deswegen einiges an sprit, bezahl so 850€ autoversicherung, sonstige abgaben und bißl spass wie konzerte/festivals sollten auch noch drin sein...und da verdien dann mal auf 6 wochen, die ich die letzten 2 jahre zeit hab soviel geld, dass es noch für 1000€ gebühren reicht
     
  15. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich wieder meinen Senf dazugeben darf... was mich stört an unseren Studiengebühren ist

    1. daß die Qualität der Lehre nicht wirklich besser wurde, die Kurse nach wie vor total überfüllt sind, man oft Semester verliert, weil man besitmmte Kurse nicht kriegt. Ein Kollege hat schon 3 Semester so verloren.

    2. Daß bei uns die Stipendien nicht wirklich die Gebühren abfedern.
    Ich kenne eine VWL-Studentin, Mutter lebt man Existenzminimun, der Vater war selbstständig und ging in Privtakonkurs. Sie kriegt 160 € Stipendium + 200 € Familienbeihilfe (die bei uns aber an den Studienerfolg gekoppelt ist, also wenn du mehr als 1 Semester pro Abschnitt überziehst, ist sie weg). Die Studiengebühren sind ihr erlassen. Dann wohnt sie außerhalb von Linz, die öffentlichen Verbindungen sind sehr schlecht, sie ist auf das Auto angewiesen. Parken kostet am Tag auch 1,50. Dann noch die Literatur dazu... also wenn du nebenher nicht arbeitest, geht nicht viel

    3. Der Staat hat die Ausgaben für die Unis genau um den Betrag gekürzt, der durch die Studiengebühren reinkommt. An der Uni Linz reicht das Geld gerade nodh umd en Betrieb aufrecht zu erhalten. Wir bräuchten z.B. dringend aktuelle Literatur in den Bibliotheken.

    4. Da bei uns 2/3 der Studenten berufstätig sind neben dem Studium, wird der Abschluß verzögert. Ich arbeite seit November Samstags und ich merke schon, daß mir der Tag für unirelevantes fehlt... dazu kommt, daß es derzeit sehr wenige geringfügige Jobs gibt (das sind Jobs wo man in der Woche ein paar Stunden arbeitet) - Teilzeitjobs lassen sich kaum mit den Stundenplänen der Uni vereinigen

    Mein Fazit ist: Wenn ich schon Gebühren zahle, möchte ich die Kurse bekommen wann ich sie brauche, nicht mehr mich mit 580 kollegen in einen Hörsaal quetschen. Es muß für sozial Schwache eine bessere Abfederung geben.
     

Diese Seite empfehlen