statement II + rockhard news

Dieses Thema im Forum "Q&A Discussion" wurde erstellt von Wacken-Holger, 15. August 2002.

  1. Wacken-Holger

    Wacken-Holger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Metalheads,

    wir bereits erwähnt sammeln wir zur Zeit alle Anregungen, Kritik und auch viel Lob und werden dieses bis Ende September alles auswerten und danach dementsprechend reagieren und umsetzen.

    Wir werden allen Kritikpunkten nachgehen - jedoch fairerhalber immer beide Seiten dazu hören - das kostet natürlich etwas Zeit.

    Wir sind uns der großen Verantwortung bewusst, jedoch wir tragen das Gesamtrisiko alleine und müssen Entscheidungen binnen Sekunden treffen. Wenn diese Entscheidungen für einige nicht nachvollziehbar sind - dann werden wir diese noch ausführlich erklären sowie bei Fehlentscheidungen uns dafür entschuldigen.


    Leider hat das RockHard gestern einen Newsletter veröffentlicht, den wir so nicht akzeptieren können. Ohne Frage akzeptieren wir die Entscheidung von dem RockHard uns im nächsten Jahr nicht mehr zu präsentieren und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit seit 1995 - jedoch sind in der News Punkte, die größtenteils UNWAHR und auch nicht fair sind.

    Wir wollen uns hierzu jetzt aber nicht weiter aufregen....

    Dieses werden wir morgen beim Meeting mit dem RockHard klarstellen sowie ein Interview geben für das RH-Oktoberheft. Dieses Interview wird auch nächste Woche hier veröffentlicht.
    Bei aller Toleranz unseren Partnern gegenüber, sind wir eben um einiges faster-harder-louder sowie dank Euch den Fans - etwas besonderes. Siehe auch die große Anzahl von ausländischen Metalheads sowie das Dorf Wacken mit ihren Einwohnern - die alle dran teilhaben.
    Man kann die Festivals untereinander nicht vergleichen und bei einem fairen Vegleich aller Faktoren stimmt in Wacken immer noch das Preis- & Leistungsverhältnis. Gerade im internationalen Vergleich!

    Das W:O:A ist in all den Jahren auch mit eurer Kritik gewachsen und dieses wollen wir auch weiter so handhaben!


    WIR LASSEN UNS EUER/UNSER FEST NICHT KAPUTTREDEN!

    Euer W:O:A Team
     
  2. Partygang

    Partygang Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2002
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    DIXIs

    hi gebt den Dummen

    Das Rockhard wird gesammelt für die Dixis im nächsten Jahr
    zum A....abwischen.

    DIE HABEN EUCH MIT GROSS GEMACHT UND ZIEHEN JETZT DEN SCHWANZ EIN "PFUI"

    IHR SCHAFFT DAS AUCH OHNE DIE......

    bis in the year 2003 31.7- könnte ruhig 4 Tage gehen ups

    wacken wir kommen wieder
     
  3. RagingAnus

    RagingAnus Newbie

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Tipp: Informieren, denken und dann posten.
    Wenn du dich nur auf das was die Orgas vom Wacken posten verlässt bist du genauso dumm wie wenn du nur das glaubst was das RH sagt, irgendwo in der Mitte liegt die Wahrheit.
    Und das das RH den Schwanz einzieht ist ja wohl nicht dein ernst?
     
  4. RagingAnus

    RagingAnus Newbie

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Achso ich war übrigens größtenteils auch sehr zufriedne mit dem Festival, das einzige was ich zu beanstanden hab:

    - Die Wetstage war nicht so das wahre vom Sound etc.
    - Es gab einige wenige sehr unfreundliche und übermäßig grob handelnde Securitys, die meisten waren jedoch hilfsbereit und sehr freundlich
    - Die wichtigen Knotenpunkte hätte man mit Stroh abdecken sollen, nicht nur den Eingangsbereich und das Festivalgelände
    - Klo + Duschschlange in einem ist nicht gerade durchdacht
    - Vor dem Unwetter wurde man überhaupt nicht gewarnt wenn man sich Kotipelto nicht angesehen hat und selbst wenn man es da mitbekommen hat (ich habs da nicht mitbekommen weil nicht aufgepasst in dem moment) hatte man keine Chance sein Zeltplatz noch zu "sichern", die Warnung kam definitiv viel zu spät.

    Ansonsten war es wie immer eine riesenparty und ich komme definitiv wieder!
     
  5. Erkekjetter

    Erkekjetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    0
    Aber bei Mörk Gryning war der Sound der Wet-Stage geil! Eines der besten Acts!!!
     
  6. CHtheMetalfreak

    CHtheMetalfreak W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    4.830
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte einfach nur Party!!!!! Und wenn auf einem Open Air der Sound mal net so gut ist...Mir egal solange die Band party Macht mit den Fans.........
     
  7. Baden Devil

    Baden Devil W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2002
    Beiträge:
    39.827
    Zustimmungen:
    0
    Ich fand Wacken 2002 einfach nur geniel.

    Es gibt halt keine pervekten Festivals, also Rock on.
     
  8. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt nichts perfektes.
    Man kann aber versuchen etwas besser zu machen.
    Und es bringt nichts, wenn man immer verspricht das es besser wird, sich aber an den Problemen nichts ändert.......
     
  9. deklarmart

    deklarmart W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habe jetzt schon so viel von diesem omminösen "bericht"/newsletter gehört, den RockHard geschrieben hat, aber ich würde den auch gerne selber lesen!
    Leider scheint der nicht mehr auf der Homepage von denen zu sein.

    Kann mir evt. jmd. von euch den Artikel/Bericht posten oder mir einen Link sagen, wo ich den nachlesen kann?
    Würd mich jetzt mal echt interessieren, was die am Festival zu meckern hatten!!! *grrr*

    Danke! :)
     
  10. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Also hier ist erst mal ein Link zu dem Interview im Rock Hard......
    Musst ein wenig tiefer scrollen....der Harry hat weiter unten das ganze Interview gepostet.......

    http://www.wacken-open-air.de/vforum/showthread.php?s=&threadid=99973
     
  11. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Und hier ist der RockHard Newsletter:


    Da unser Entschluss, das Wacken Open Air 2003 nicht zu präsentieren, offenbar zu einigem Unverständnis geführt hat, wollen wir Euch kurz die wichtigsten Kritikpunkte (die wir im Oktober-Heft detailliert erklären werden) nennen:

    - Viele Versprechen, die im letzten Jahr innerhalb der Hard Union-Meetings und folglich auch im Rock Hard abgegeben wurden, sind von den Wacken-Veranstaltern nicht eingehalten worden. Wir sind die "Schiedsrichter" der HU und haben in den letzten Jahren immer wieder "Gelbe Karten" verteilt. Jetzt war es an der Zeit für die Rote, wenn das HU-Motto "Festivals von Fans für Fans" nicht zu einem schlechten Witz verkommen soll. - Es gab keine Besucher-Limitierung, wie im Vorfeld versprochen. Im Gegenteil: Es wurden wesentlich mehr Tickets als jemals zuvor verkauft. - Statt weniger Bands treten jedes Jahr mehr Bands auf, was zu erheblichen organisatorischen Problemen führt. - Die sanitäre Situation hat sich (vor allem für die Frauen) nicht verbessert, sondern kontinuierlich verschlechtert. - Die Preise sind nicht - wie versprochen - stabil geblieben, sondern deutlich angehoben worden (Parktickets, Essens- und Getränkepreise, Klos, Duschen etc.). - Die Band-Verschiebungen im Billing haben größtenteils organisatorische Gründe, die wir nicht länger akzeptieren können. - Auf das katastrophale Wetter (für das natürlich niemand etwas kann) wurde viel zu spät und zudem ungenügend reagiert. Jetzt sieht es so aus, als seien gewisse "Pannen" durch den Regen verursacht worden... - Die Bühnen überlappen sich zum Teil soundtechnisch; die "W.E.T. Stage" (ohnehin ein verständliches Ärgernis für jede Band, die sich auf einen Open Air-Auftritt gefreut hatte) wurde immer noch nicht vernünftig ins Gelände integriert. - Die Behandlung der Musiker (vor allem kleinerer Bands) hinter den Kulissen lässt zum Teil sehr zu wünschen übrig. - Die Arbeitsbedingungen für das Personal sind in Wacken zum Teil mehr als unprofessionell. Daraus resultieren Chaos, schlechte Stimmung und Pannen. Aus all diesen Punkten (die wir im Oktober-Heft noch weiter ausführen und belegen werden) ergibt sich der logische Vorwurf der "Abzockerei", den viele Wacken-BesucherInnen auch dem Rock Hard gegenüber machen, was wir durchaus nachvollziehen können. Leider ist unser organisatorischer Einfluss aber auf das Vermitteln einzelner Bands und unsere "Schiedsrichter-Funktion" (die wir hiermit wahrnehmen) beschränkt. Mit anderen Worten: Rock Hard verdient an der Hard Union keinen müden Cent, wird aber als Image-Träger und Sprachrohr instrumentalisiert. Es werden Versprechungen über unser Heft und unsere Homepage gemacht, die sich im Endeffekt leider zu oft in Luft auflösen. Wir wollen verhindern, dass das W:O:A (gerade weil es uns über die Jahre so sehr ans Herz gewachsen ist) zu einem Abzocker-Festival nach dem Vorbild bekannter Mega-Events verkommt. Deshalb ziehen wir die Notbremse und üben so maximalen Druck auf die Veranstalter aus - mit dem klaren Ziel, die Situation in den nächsten Jahren endlich spürbar zu verbessern. Wir "stehlen" uns also nicht "aus der Verantwortung", wie uns manche LeserInnen vorwerfen, sondern nehmen sie - im Gegenteil - jetzt erst richtig wahr! Dass uns einige W:O:A-Besucher diesen Schritt übel nehmen, mit Konsequenzen drohen und wir das Festival vielleicht sogar an die "Konkurrenz" verlieren, müssen wir dabei in Kauf nehmen. Trotzdem bleiben wir bei unserer Entscheidung, auch wenn sie uns beileibe nicht leicht gefallen ist, und ziehen die Grundidee der Hard Union durch! Natürlich haben die W:O:A-Veranstalter die Möglichkeit, im Oktober-Heft zu allen Vorwürfen Stellung zu nehmen, und es wird auch Einblicke in die zukünftige Entwicklung des Festivals geben. Außerdem sei an dieser Stelle ausdrücklich betont, dass uns das W:O:A 2002 in musikalischer Hinsicht und vor allem, was das tolle Verhalten der Fans betrifft (das anhand der Umstände ganz sicher nicht selbstverständlich war!), genauso gut gefallen hat wie den meisten von Euch!
    Götz Kühnemund
     
  12. deklarmart

    deklarmart W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    jo, danke dir! :)

    Aber irgendwie finde ich, das allgemein zu viel negative Kretik ausgeübt wird! Ich glaube, die Leute die so viel meckern habe noch nie selber was organisiert und wissen nicht, wie verdammt aufwenig und nerven raubend ein so gigantischer Act ist.

    zB die Preise: Mensch, heute wo es den Euro gibt und wo wir (angeblich) in einer soooooo tiefen Wirtschaftskriese stecken ist halt alles etwas teurer! Aber so ein Festival ist ein mal im Jahr, und ein mal im Jahr kann man sich den Spaß ja wohl leisten! Da guckt man dann halt einfach mal nicht GANZ so genau in den Geldbeutel. Ob nun 20 Euro mehr oder weniger... darauf kommts dann auch nicht mehr an. Und wenn ja, dann trinkt man halt 3-4 Bier weniger.

    Klar kann man ein paar sachen verbessern... Aber ich fand Wacken 2002 NIEMALS so schlimm, wie es überall beschrieben wird! Und wer sagt, das es zu voll war??? 40.000, das ist doch nichts! Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie das ist, wenn es nur 30.000 oder weniger sind! Ist das dann nicht total öde, weil nichts los ist?!?
    Ich fand´s echt ok!
     
  13. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Nun, die meiste Kritik, auch die des RockHard, war dahingehend, dass gegebene Versprechen nicht eingehalten wurden.

    Wenn die Organisatoren versprechen, Missstände zu beseitigen, und dies dann aber nicht tun, dann müssen sich die Organisatoren auch Kritik gefallen lassen.

    Ich weiß ja nicht wann du das erste mal auf dem WOA warst.....Mein erstes mal war 1997.
    Und wenn man 1997 mit 2002 vergleicht, dann findet man schon etliche Punkte für negative Kritik.

    Selbstverständlich auch für positive.....

    Zur Zuschauerzahl:
    1997 waren ca. 20.000 Leute da......und es verdammt geil.......
    Diese familiäre Athmosphäre werde ich nie vergessen.....
    Ich war vom Dynamo Besucherzahlen von um die 100.000 Leute gewohnt (1995 sogar 120.000).....das war sowas von scheisse, das glaubst du gar nicht........es wurde immer beschissener je mehr Leute kamen, es gab mehr Randale, mehr Diebstähle usw.
    Und als wir uns dann 1997 entschieden mal nach Wacken zu fahren......man war das ein Erlebnis......dieser kleine Haufen eingeschworener Metal-Fans.......es war einfach genial......

    Aber leider.......sind es auch in Wacken jedes Jahr mehr geworden........:(

    Um es kurz zu machen (ich hatte nämlich schon in diversen anderen Threads darüber geschrieben):
    Ich bin nicht der Meinung, dass es zuviel negative Kritik gab.......aber das ist halt meine Meinung....
     
  14. Deranged

    Deranged Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Denke auch, dass es einiges zu verbessern gibt - entsprechend den Anregungen, die schon gemacht wurden. Demnach sehe ich die Kritik auch nicht als übertrieben oder zuviel an....

    Was mich etwas stört, ist bei vielen nur diese Einseitigkeit, die das Festival in einem fast ausschließlich schlechten Licht darstehen läßt - und das war es auf keinen Fall. Es läßt nur manchmal den Gedanken bei mir aufkommen, einige wollen immer nur "mehr und mehr" und haben immer etwas zu nörgeln...

    Das war jetzt absolut nicht gegen Dich gerichtet, Master of Hades, nicht falsch verstehen. Deine Kritik ist positiv wie negativ und damit auch konstruktiv... auch in anderen Threads! Das gefällt mir wesentlich besser und ist vorbildlich... Gab es in dieser Form auch noch von einigen anderen Usern...

    Kurzum: Ich denke nicht, es gibt zuviel negative Kritik, sondern einfach zu wenig Lob und Dank für eine trotz allem verdammt schöne Woche bzw. ein verdammt schönes Wochenende im Jahr 2002!
     
  15. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Nee, versteh ich schon nicht falsch....keine Angst.......:D

    Ich hab den Veranstaltern im August ne E-Mail geschickt, in der ich sowohl meine negative als auch meine positive Kritik geschrieben hab.....
    Das beeinhaltete auch ein großes Lob......:D
    Hab das auch noch mal in einen Thread geschrieben.

    Ich fand das ganz wichtig auch mal zu sagen, was mir am WOA verdammt gut gefällt und was auch unbedingt beibehalten bleiben soll......
    Falls es interessiert:
    http://www.wacken-open-air.de/vforum/showthread.php?s=&threadid=98693
     

Diese Seite empfehlen