Sounds of a Playground fading

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von benOwar, 17. Juni 2011.

  1. benOwar

    benOwar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    14.740
    Zustimmungen:
    61
    Heute erscheint das neue In Flames Album 'Sounds of a Playground fading'. Hats schon jemand gehört? Wenn ja, wie findet ihrs?
     
  2. Jacklalanne

    Jacklalanne W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Januar 2009
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    0
    Jop schon komplett durchgehört.
    Naja, was soll Ich dazu sagen? Wenn man nicht drüber nachdenkt, das DAS In Flames sein soll, ist verkraftbar. Da Ich das aber leider nicht kann, gehen für mich nur wenige Lieder halbwegs durch. Darunter "Deliver Us", "Fear ist the Weakness" und "A New Dawn".
    Gut ist allerdings was anderes. :o

    Da schon seit min. 2 Alben Rotz produziert wird gilt für mich weiterhin folgendes: Werde einfach dem richtig alten Zeug weiter hinterhertrauern :cool:.
     
  3. CalgaryFlames

    CalgaryFlames W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. April 2009
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    12
    Kann ich absolut nicht zustimmen...

    Ich finde erstens die letzten Scheiben klasse und zweitens auch Sounds... sehr geil. Läuft auf Heavy Rotation!! :cool:
     
  4. benOwar

    benOwar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    14.740
    Zustimmungen:
    61
    dito. mir gefallen die neuen Sachen auch. Teilweise sogar besser als die alten.

    klar, kann ich verstehn. Es klingt... anders. Auch der gewisse 'Wumms" fehlt, gesangtechnisch wie musikalisch. Dafür gefällt mir die Thematik der Scheibe und die Texte sind auch sehr gelungen. Es hat so n bisschen was von eine Geschichte die erzählt wird, was 'The Attic' und 'Jester's Door' noch untermalen. Find ich sehr gelungen auch wenns atypsich für In Flames ist. Sie haben sich gewandelt und meines Erachtens nach auch erfolgreich. Es ist natürlich immer noch Geschmackssache, ob mans mag oder nicht.
    Beste Lieder, stimm ich dir zu sind: 'Fear is the Weakness', 'A new Dawn', 'Ropes'
     
  5. Jacklalanne

    Jacklalanne W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Januar 2009
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    0
    Klar, das wird immer eine subjektive Sache sein ;).
    Für mich ist die Zeit von "Lunar Strain" bis "Clayman" einfach die Musik die mich wirklich gefesselt hat und noch immer tut. Die Zeit von "Reroute to Remain" bis "Come Clarity" war für mich auch durchweg gut bis wirklich sehr gut hörbar, auch wenns einfach nicht mehr das gleiche war. Ab "A Sense of Purpose" war das alles nur leider gar nichts mehr für mich.

    Live ist das wieder ne andere Sache. Für mich war der Höhepunkt gerade zwischen 2005 und 2007 (vgl. http://www.youtube.com/watch?v=K8VtgU556wM und http://www.youtube.com/watch?v=Wb68G0vRkN4&feature=related), was Songauswahl als auch Performance angeht. Aber auch das ist nur meine eigene Meinung ;).

    Es kommt einfach drauf an, wen man ansprechen will. In Flames spricht nun einfach eher den Metalcore/Modern Metal Bereich an und da ists doch nur logisch, dass Alteingesessene wenig mit dem neuen Bling Bling, Barett-Mützen und Röhrenjeans, Synths bis zum Umfallen und eher untypischen Vorgruppen anfangen können :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2011
  6. IcedTears

    IcedTears Banned

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    26.109
    Zustimmungen:
    0
    Also, nachdem ich es nun ein paar Mal gehört hab, klingts immer besser :) Finds jetzt auch nicht so den Knaller, das klingt alles irgendwie recht ruhig. Aber Favoriten sind für mich trotzdem Ropes, Liberation und Darker Times.
     

Diese Seite empfehlen