Soundprobleme auf der True Metal Stage

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von MasterChu19155, 05. August 2012.

  1. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Was war da los?
    Bei Kamelot, Hammerfall und anscheinend auch bei Amon Amarth war der Sound total beschissen.

    Zuerst dache ich ja, dass das an den Mischern von Kamelot lag, dass da ein Brei rauskam...das gleiche war dann aber auch bei mindestens Hammerfall genauso schrecklich.

    Man hörte teilweise nur ein Bassgewummer.
     
  2. EselTreiber

    EselTreiber Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss mich der Kritik leider anschließen.
    Nachdem ich bei Hammerfall mehrmals über das Infield die Position gewechselt habe und es nicht besser wurde, hab ich Hammerfall (meinen persönlichen Headliner diesen Jahres) sausen lassen.
    Ich wüsste zu gerne, wer da einen Schimpansen ans Mischpult gesetzt hat. :confused:
    Nur Bass und Höhen reicht nicht für Musik. Ich fühlte mich beim Sound etwas an eine schlechte MP3 erinnert.
    Metal ist Mittenlastige Musik dank starkem Gitarreneinsatz. Aber so wird nur Brei draus. :(

    Dafür großes Lob für den Sound der Nachmittags spielenden Bands. Overkill, Delain und Gamma Ray hatten hervorragenden Sound übers gesamte Infield auf den selben Bühnen. :) Muss man denn Abends soweit aufdrehen, dass nurnoch Matsche aus den Lautsprechern kommt? Reicht doch der Matsch am Boden...
     
  3. Luggi

    Luggi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Amon Amarth kann ich bestätigen (Siehe Thread), Hammerfall habe ich mir von der Black aus angesehen und dort empfand ich den Sound als gut.
     
  4. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Komisch, ich empfand von der Black Stage aus den Sound von Amon Amarth auch ganz OK.
     
  5. Tilo

    Tilo Guest

    Ich stand ziemlich mittig / relativ weit hinten bei Hammerfall und fands super. In Flames fand ich dafuer ziemlich durchwachsen.
     
  6. Slip-Not

    Slip-Not Newbie

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Den Sound bei In Flames fand ich auch nicht gut
     
  7. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Dieses Jahr war es extrem stark Positionsabhängig.

    Verstanden habe ich das aber nicht. Am Wind lag es nur bedingt. Entweder die Technik hat wegen den vielen Regen ein Schaden bekommen oder das fehlen eines Tonmischers im "Tower", wird von Jahr zu Jahr auffälliger.

    Allein der Sound auf der Party Stage war extrem dünn und die Black Stage hat die gesamte Party Stage regelmäßig übertrumpft. Videos dazu habe ich und werde ich auch die Tage auf Youtube uppen.

    Ich frage mich trotzdem wieso man sich nicht die Mühe macht, die Soundkullisse auf bestimmte Parameter zu stellen und den Tontechniker der Bands einfach in Ketten zu legen, damit da die Leute der Anlage ran können. Vielleicht ist das auch schon so, aber selbst in der Wet Stage war das ja ein hin und her, trotz Tonmischer in der Mitte des Zeltes.

    In Bullhead City war es oft so, das man im hinteren Zelt nur ein Echo vernommen hat, während man bei den Türmen nah an den Bühnen richtig guten Sound hatte. ^^"

    Aber: Nicht alles war schlecht.
    Am Moviefield konnte man gut mitschauen und hören, da der Sound zur Verzögerung zum Original nun passte. Auch Rückkoplungen waren Mangelware, aber nicht ganz ausgeschlossen.
    Da wo man "gut hören konnte", hatte man sein Spaß beim zuhören und abfeiern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2012
  8. Skargon89

    Skargon89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Hammerfall hab ich mir aus Richtung der Party Stage angehört, da ich danach Leavey Eyes aus der ersten reihe sehen wollte, und konnte alles super verstehen.
     
  9. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
    Der Klang ist aber auch zum Teil schwierig hinzukriegen...

    Es ist ja gerade durch die Wettergrenzen hier oben (1. Elbe, 2. Stör, 3. NOK) so, dass der Wind binnen Minuten von Null auf Hundert oder von Ost nach West oder von Süd nach Nord wechselt (was auch dieses Jahr wieder DIVERSE Mal der Fall war) und darauf kann man einfach nicht so schnell reagieren!
    (Nur mal so, ums im Hinterkopf zu halten) ;)

    Desweiteren kann ich sagen, dass ich persönlich den Sound recht gut fand.
    Wir standen meist zwischen Mixturm und Bühne und da war alles wunderbar...
    Bei Sick of it all hatte ich sogar hinterher richtige Ohrenschmerzen!
    Bei Ministry hats mich sogar aufm Campplatz (P) fast von der Bierzeltbank gehauen!
    Gut, Bei den Scorpions wars nicht so laut, da hatten wir ständig die auf der Wackinger Bühne spielenden Russkaja parallel laufen... Hörte sich recht skuril an...:ugly:

    Aber grundsätzlich fand ich kein Konzert schlecht vertont, was ich gesehen habe.:)
     
  10. EselTreiber

    EselTreiber Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich wundere mich halt nur, warum am Donnerstag Volbeat so einen guten Sound hatten und Hammerfall dann am Freitag nur Brei waren. Mag vielleicht auch an der extrem hohen Luftfeuchte gelegen haben am Freitag. Die ändert die Schall-Leitungseigenschaften der Luft ja doch sehr stark. Wobei etwas weniger Bass allen Bands nicht schaden könnte. Ist ja kein Techno- oder HipHop-Festival ;) .
     
  11. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
    :eek: Er verlangt nach weniger Baß.... :eek:
     
  12. Luggi

    Luggi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Neue Deutsche Rächtschraibung?
     
  13. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Der ist wohl noch besoffen :ugly: ^^
     
  14. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
    ich liebe mein ß und nutze es so weiter!!!:o
    Auch, wenn Luggi-Muggi-Mausi gern ein ss hätte! :o
     
  15. Luggi

    Luggi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    30. Dezember 2009
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Macht ja nix :)

    Und jetzt ein Verbesserungsvorschlag: Jeder Konzertbesucher bekommt einen Kopfhörer in dem er die Band hört. Somit hat jeder den gleichen Sound auf die Ohren :D

    Aber ma ernsthaft: Es ist wirklich krass wie Positionsabhängig der Klang ist. Wie bereits gesagt, Amon Amarth waren wir vorne rechts etwas weiter rechts von den großen Boxen. Und es war grausam. Nur Bass, keine Lead Gitarre und der Gesang total leise. Andere hatten angeblich kein Problem von weiter hinten ?!

    Da sollte man vielleicht einfach mal einen Test machen bevor angefangen wird zu spielen? Bin jetzt auch kein Sound-Techniker.:confused:
     

Diese Seite empfehlen