Sound 2011

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von fgx, 08. August 2011.

  1. fgx

    fgx Newbie

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke es wäre gut wenn man mal ein Topic dazu eröffnet weil ich schwer davon ausgeh, dass es deswegen viel Kritik hageln wird (ich hoffe es fast damit sich evtl. etwas verbessert...)

    Der Sound an sich war für meinen Geschmack ziemlich gut, die Bässe erstaunlich gut reingemixt und es hat nie gedröhnt.
    Was mich jedoch wirklich genervt hat waren die Soundtürme hinter dem FOH die man allen Anschein nach komplett aufgedreht hat um das komplette Gelände (also auch den Campground - wie waren auf G und haben von den Hauptbühnen immer gut gehört was gerade gespielt hat) zu beschallen.
    Dadurch war der Sound wenn man nicht gerade direkt vor der Bühne stand aber so schlimm, gerade die Höhen.
    Mein bestes Beispiel dafür ist Judas Priest: sobald Rob Halford angefangen hat den Mund aufzumachen kam aus den Boxen nur noch Kratzen und Scheppern, was bei den teilweise recht hohen Stimmlagen immer schlechter wurde.

    Ich versteh einfach nicht warum der Sound vor der Bühne so gut und hinter dem FOH so scheiße sein konnte.
    Anderes Beispiel ist Kyuss: Da stand ich ziemlich genau vor der Bühne und der Sound war super aber meine Freunde die die Band von weiter hinten angeschaut haben, haben sich später über den schlechten Sound beklagt.

    Ich wünsch mir für die nächsten Jahre einfach, dass man noch ein bisschen Geld in die Line Arrays hinter den FOHs investiert, damit die auch vernünftig wiedergegeben können was Band und Tontechniker durch die Kabel jagen.
     
  2. JonasGermany

    JonasGermany Member

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Lautstärke stimmt wohl. Wir waren auf U und haben uns ab und an gefragt ob das jetz Musik vom Campingplatz ist oder von den Bühnen. War vorallem bei Avantasia auffallend.
    Der Sound bei Kataklysm war kacke. Wir waren vor der black und konnten kaum die Gitarre hören und selten den Sänger deutlich.
    Zu viel Fixierung auf die drums gelegt.
     
  3. julianrabe

    julianrabe Newbie

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ihr vergesst, dass die Bands ihre eigenen Leute dabei haben. Ihr müsstet euch also bei denen beschweren.

    Die hatten aber auch keinen Soundcheck vorher, werden die dann sagen.
     
  4. aufzuender

    aufzuender Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    uns ist die soundproblematik auch aufgefallen und die plausibelste erklärung die wir finden konnten, war auch die, dass die bands wohl ihre eigenen sound-leute mitbringen.
    schön, dass das hier jetzt bestätigt wird.

    kurioserweise hatte ich aber den eindruck, dass das problem bei bands mit schlechtem sound (halloween, ozzy, sodom, cob, etc.) immer das gleiche war, nämlich das fehlen von mitten und höhen.
    das hat dann natürlich hauptsächlich die gitarren betroffen, die z.b. bei sodom und halloween kaum zu hören waren.
    bei den meisten bands schien der schlechte sound auch standort-unabhängig zu sein, ausser bei cob, da war er relativ weit hinten annehmbar (viell. wegen der arrays hinter dem foh).

    andererseits interssiert mich die frage, warum die bands nicht alle von einem veranstalter-sound-team abgemischt werden?
     
  5. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Also ich fand Ozzy und Helloween vom Sound her gut.

    Hab jetzt keine Soundtechniker Ohren aber ich hab alles gehört was standardmässig in so einem Lied vorkommen muss. Kein Soundbrei und Lautstärkenschwankungen wie 2010.
     
  6. simfight

    simfight Member

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine, es fehlten nicht Höhen o.ä. sondern es waren einfach bestimmte Instrumente nicht entsprechend geregelt - bzw. eben teilweise garnicht zu hören.
     
  7. aufzuender

    aufzuender Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @ onkeltom
    wo standest du denn da?
    ich stand bei halloween auf der rechten seite und dort waren fast keine gitarren zu hören.

    der sound bei priest vom selben standort aus war ziemlich geil.

    @ simfight
    das kann natürlich auch sein.
    wenn ich dem - ansich ausgewogenen - main-mix aber bestimmte frequenzen kappe, könnte das den gleichen effekt haben.

    ich hatte zudem das gefühl, dass die ganz äusseren "halben" arrays teilweise auch gar nicht "an" waren.
     
  8. Hankie

    Hankie Newbie

    Registriert seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ja es gab einige Bands, bei denen der Sound nicht optimal war.
    Bei Iced Earth gab es Rückkopplungen, die echt übel waren
    Bei Trivium konnte ich die Lieder nicht erkennen, obwohl ich alle Lieder kenne, weil der Bass so heftig war.
    Bei Knorkator war es auch schwer, weil der Sound von der Hauptbühne rüber schallte.
     
  9. simfight

    simfight Member

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Bei Knorkator (erste Reihe) war der Sound wenigstens perfekt abgemischt (Stumpen hätte etwas lauter sein können).
    Das sah auf anderen Bühnen bei anderen Bands gaaanz anders aus^^

    Was stellt man sich auf der Party auch so nach hinten... Ich hab von Mayhem GARNICHTS gehört (schade eigentlich)
     
  10. DerRabe

    DerRabe W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0

    Naja bei Ozzy konnt man sich aus 3 Metern entfernung noch sachen zuflüstern...bisschen lauter hätte da nich geschadet. Genauso wie bei Kyuss...war geil aber leise.
     
  11. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    26
    Soweit ich weiß, werden die das teilweise. Aber teilweise wollen die Bands halt auch ihre Leute an den Pulten haben, die "wissen was die Band will". Das die nunmal nicht wissen können, wie die Wacken PA zu handeln ist, ist logisch. Da kann man dann nur daneben stehen und gute Tipps geben, mehr ist vermutlich nicht drinn.
     
  12. Kayser

    Kayser Member

    Registriert seit:
    06. August 2002
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ich fand den Sound im Vergleich zu meinen letzten Besuchen ziemlich gut. Das ist ein riesiges Gelände und der Sound hört sich überall anders an, dazu kommt dann noch der Wind. Da kommen dann die verschiedensten Meinungen bei raus. Richtig ist auch, dass die Bands normal ihre eigenen Tontechniker dabei haben.
     
  13. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Ich fand den Sound eigentlich schlechtr als im letzten Jahr - aber auch nur von den hinteren Rängen aus gesehen. Sobald man weiter vorne, also "vorn FOH" stand, war alles tuti.

    Aber dahinter? Ich finde es immer sehr erstaunlich welch Macht der Wind, trotzt leichter Windstärken, besitzt und den Sound ins Trudeln bringt. z.B. gab es immer Schwankungen mit der Stimme und den Höhen, weil sie vom Hören her ständig die Seiten gewechselt haben. Manchmal wars dann wieder sehr leise, manchmal wieder sehr Laut.

    Da kann man aber wohl fast gar nix gegen tun, außer vll. an den Eingängen noch Boxen aufzustellen die ins Infeld hinein dröhnen, um den Verlust der Vorderen Boxen auszugleichen.


    Auch an dieser Stelle noch meine Kritik zum Sound an der Videoleinwand am Eingang der Party Stage: Bitte synchronisieren mit der großen Stage damit das Echo nicht mehr so krass ist.. und auch ruhig mal die Boxen etwas lauter stellen :D.
     
  14. thht

    thht Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    so, dann auch mal mein senf bezüglich sound:
    generell: bei allen bands, die ich mir angehört habe, war das schlagzeug das am weitesten lauteste instrument. und da vor allem die tomtoms. ersteres dürfte an der generellen abmischung liegen, zweiteres hat wohl was mit den equalizern zu tun. synthies waren generell viel zu leise. beim gesang war wohl manchmal die wechselnde lautstärke eine zu große herausforderung (ganz übel: avantasia!!! und da stand ich relativ weit vorne!).

    ganz krass war es bei subway: die geige haben sie irgendwann dann doch mal hochgezogen, aber gegen die gitarren hatte die keine chance. die drehleier hab ich so gut wie garnicht gehört. ich stand übrigens direkt neben dem aufbau für die große leinwand, auf der seite der true-stage und damit eigentlich genau da, wo die mischer wohl auch sitzen.....

    rhapsody: hatten die ein keyboard dabei? sonst waren da wenigstens mal die gitarren und der gesang gut zu hören.

    van canto: alles viel zu leise ausser dem schlagzeug.

    im großen und ganzen war der sound deutlich schlechter als letztes jahr!! mir ist klar, dass die beschallung eines so großen areals ein echtes problem ist. aber für den preis solltet ihr euch ein paar vernünftige sound-ingeneure leisten können!!!

    so viel dazu! trotzdem war es ein cooles festival!
     
  15. Snoiprocs

    Snoiprocs Member

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Scheißsound bei Sally

    Wenn ich die bisherigen Beiträge so lese, ist die Wahrnehmung des Sounds auf dem Gelände total unterschiedlich.
    Solange ich weit hinten an den Eingängen gestanden habe, war der Sound völlig ok. Zum Ende habe ich während Children of Bodom auf der Black Stage spielten, vor der True Metal Stage auf Sally gewartet. Ich stand ziemlich in der Mitte. Das einzige was ich von Bodom gehört habe, waren die Basedrums und den Bass. Kein bisschen Gitarrensound oder Gesang. :(
    Bei Sally war der Sound genauso beschissen, nur Bassgewummer und ganz wenig Höhen. Da macht es auch keinen Spaß vor der Bühne zu stehen und ganz nah dran zu sein.
    Ich habe heute auf ZDF.kultur das Konzert von Sally gesehen - der Sound war klasse.
    Warum geht das nicht vor der Bühne?
    Vielleicht hat ja wer eine Erklärung dafür?
     

Diese Seite empfehlen